Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • After Earth [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

After Earth [Blu-ray]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Prime Instant Video

After Earth sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Will Smith, Jaden Smith, Isabelle Fuhrman
  • Regisseur(e): M. Night Shyamalan
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 17. Oktober 2013
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (468 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00CSKZ53C

Rezensionen

Kurzbeschreibung

A crash landing leaves Kitai Raige (Jaden Smith) and his legendary father Cypher (Will Smith) stranded on Earth, 1,000 years after cataclysmic events forced humanity’s escape. With Cypher injured, Kitai must embark on a treacherous journey to signal for help. They must learn to work together and trust each other, if they want any chance of returning home.

VideoMarkt

Gemeinsam kämpfen General Cypher Raige und sein Teenagersohn Kitai nach einer Bruchlandung auf der Erde ums Überleben. 1000 Jahre zuvor hatte eine Katastrophe die Menschheit gezwungen, ihren Planeten zu verlassen. Da Cypher schwer verletzt ist, muss sich Kitai, von Sauerstoffmangel geplagt, alleine zum 100 Kilometer entfernten Heck ihres Raumschiffwracks durchschlagen, um von dort ein Notrufsignal abzusetzen. Dazu muss er feindliches Gelände durchqueren und sich gegen mutierte Tiere und ein sechsbeiniges Alien zur Wehr setzen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

259 von 297 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sirius-sx TOP 1000 REZENSENT am 20. August 2013
Format: Blu-ray
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

Schade! Die Idee einer unbewohnbaren Erde, von der die Menschheit geflohen ist und zu der eine Ewigkeit später zwei Raumschiffbrüchige zurückkehren, ist nicht nur teilweise glaubhaft (Selbstzerstörung der Menschheit), sondern auch ungemein spannend. Zusätzlich verspricht der Trailer ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer-Survival-Spektakel. Leider ist das Ganze nur eine seichte Vater-Sohn-Geschichte mit Längen und Lücken. "After Earth" muss sich den Vergleich mit "Oblivion" gefallen lassen, der in gewisser Weise ähnlich, aber deutlich besser ist.
Was schnell enttäuscht ist die Familie Smith. Wo Jaden bislang mäßiges Talent zeigt, aber noch jung ist und sich entwickeln kann, ist man von seinem Vater anderes gewohnt. Ich mag Will Smith, weil er es einfach drauf hat, aber hier spielt er auf Sparflamme und voll Lustlosigkeit. Den ganzen Film hindurch zieht er ein grimmiges Gesicht, redet so unaufgeregt, als ob er halb sediert wäre und tut nichts anderes als rumsitzen. Richtig gehört, statt dass er wie erwartet mit seinem Filmsohn durch die verwilderte Erde streift, hockt er im Cockpit und derigiert Jaden mit unaufgeregter Mimik durch die Wildnis. Das ist unbefriedigend! Man hat permanent das Gefühl es fehlt an Charakteren (z. B. Will Smith in Aktion) und Charakterentwicklung. Man sollte erwähnen, dass Will Smith höchstpersönlich die Story mitentworfen hat! Das ist unübersehbar, denn alles scheint einzig auf die maximale Vermarktung der beiden, vor allem auf die von Jaden ausgerichtet zu sein.

Größtes Manko ist die lückenhafte Story und die gigantischen Logiklöcher.
Lesen Sie weiter... ›
24 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Sieh am 3. Mai 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
...von den Versuchen Will Smiths, seinen Sohn Jayden zu einem Schauspieler zu machen. Lass ihn Sohn bleiben, der die Kohle des Vaters verbrät, aber bitte nicht mehr den Intellekt und Geschmack des Publikums beleidigt.

Jayden besitzt nicht genug schauspielerisches Talent um einen Werbespot für Quark umzusetzen. In dem Film spielt er einen Kadetten, der sich darüber beschwert, durch eine Aufnahmeprüfung gerasselt zu sein und belegt diese Urteil im ganzen Film drastisch. Seine emotionalen Zustände bewegen sich zwischen hysterisch und sehr stark hysterisch, ständig am hyperventilieren, heulen oder das Gegenteil machen, von dem was man ihm sagt. An der Stelle des Vaters hätte ich sofort mit dem Leben abgeschlossen. Nicht ganz so stark, wie bei "Am Tag als die Erde stillstand" wünschte man sich, die Rolle würde einen schnellen Tod erleiden, damit sie vom Bildschirm verschwindet.

Will, sieh es ein...das wird mit Jayden nix mehr!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
78 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dierk am 21. März 2014
Format: Blu-ray
Ich frage mich eigentlich, wie es der Film geschafft hat, hier noch eine mittelmäßige Bewertung zu bekommen. Entschuldigung, aber das ist für mich einer der schlechtesten Filme der letzten Jahre:

"Schauspielerisch minderbegabter Junge rennt durch den Urwald und wird von Getier verfolgt." Das war's....

(... ach ja, und ab und zu gibt Will Smith dann noch per Audiobotschaft ein paar Anweisungen, wo der abbiegen soll). Während ich auf das Ende des Films gewartet habe, bin ich nur zu dem Schluss gekommen, dass Will Smith mit dem Film wohl auf Biegen und Brechen seinen Sohn im Filmbusiness pushen wollte.

Grundsätzlich meinetwegen, aber doch bitte nicht so....

Wenn ich mir in Zukunft tatsächlich noch einmal einen Film mit Will Shmith ansehen werde, werde ich zumindest darauf achten, dass sein Sohn (oder sonstige Familienmitglieder) nicht mitspielen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
129 von 158 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerard B. am 27. Juni 2013
Format: DVD
...krampfhaft jeden Film teilt, dann kommt so etwas dabei heraus. Ein Machwerk der übelsten Sorte.

Ich finde es einfach nur noch traurig, dass ein ehemals großer Schauspieler wie Will Smith nun zu der Überzeugung gelangt ist, dass sich in sämtlichen Filmen sein untalentierter Sohn tummeln muss. Zumal dieser in fast tragisch-komischer Weise seinen Vater nachahmt. Gesichtsausdruck und Bewegungsabläufe 1:1 dasselbe. Das tut beinahe weh.

Die Handlung war derart vorhersehbar und durch ein Übermaß an Dialogen, die meist recht sinnfrei blieben, auch noch unnötig in die Länge gezogen. Die Specialeffects waren nett, mehr aber auch nicht und manches blieb für mich nicht nachvollziehbar.

Aber ich gebe zu, am meisten übel aufgestoßen ist mir die Familienproduktion. Es laufen so unglaublich viele talentierte junge Schauspieler herum, warum muss man dann zwanghaft einen untalentierten Doubleclownsohn wählen?

Ich kann diesen Film absolut nicht empfehlen und wie ich an den Rezensionen erkennen konnte teilen viele meine Meinung. Zum Glück, denn ich dachte schon, dass ich vielleicht unbewußt vom Neid auf den Familienerfolg Smith zerfressen wäre. Dabei bin ich eigentlich in dieser Hinsicht recht großzügig, aber gerade bei Smiths und Schweigers fällt die Talentfreiheit der Kinderchen doch schon sehr ins Auge.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen