und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfe... auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfen kann [Taschenbuch]

Volker Seitz
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Taschenbuch EUR 14,90  
Taschenbuch, 1. September 2012 --  

Kurzbeschreibung

1. September 2012
Erste Auflage erschienen im Juli 2009, nun aktualisierte und erweiterte Ausgabe (neue ISBN)17 Jahre war der deutsche Diplomat Volker Seitz auf Posten in Afrika, zuletzt als Botschafter in Kamerun. Er hat die Ergebnisse der Entwicklungspolitik sehr genau vor Ort beobachten können. Er plädiert für eine radikale Veränderung dieser Politik. Er plädiert dafür, auf bombastische Konferenzen, Workshops, Tagungen zu verzichten und statt dessen auf die Gedanken der Afrikaner und Afrikanerinnen zu hören, die wissen, was für ihre Länder gut ist: Das Business der Barmherzigkeit muss gestoppt werden, den Herrschafftscliquen muss die Kontrolle über den Geldfluss entzogen werden. »Es gibt viele Bücher über das Scheitern dessen, was wir mit einem falschen Wort Entwicklungshilfe nannten. Dieses Buch gibt dem Gebäude den letzten Stoß. Nach seiner Zerstörung muss etwas ganz Anderes aufgebaut werden.« Rupert Neudeck


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423249382
  • ISBN-13: 978-3423249386
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 185.930 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein fulminantes Plädoyer des früheren deutschen Botschafters in Kamerun gegen das Business der Barmherzigkeit.«
Berlin Online/Berliner Zeitung 19.07.2009

»Ein lesenswerter Diskussionsbeitrag in einer seit lange schwelenden Debatte.«
orf.at 02.07.2009

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Volker Seitz, Jahrgang 1943, war von 1965 bis 2008 in verschiedenen Funktionen für das Auswärtige Amt tätig, unter anderem bei der EU in Brüssel und in mehreren Ländern Afrikas, und von 2004 bis zu seinem Ruhestand 2008 Leiter der Botschaft in Jaunde/Kamerun.



In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So kann man Afrika helfen 19. April 2012
Format:Taschenbuch
Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfen kann: Mit einem Vorwort von Rupert Neudeck
Volker Seitz,
Afrika wird armregiert ' oder Wie man Afrika wirklich helfen kann
Deutscher Taschenbuch Verlag 2005, 5. Auflage 2011
ISBN 978-3-423-24808-2

Dieses Buch ist ein überzeugendes Plädoyer für Entwicklungshilfe - Entwicklungshilfe allerdings, die sich an den Interessen der Bevölkerung der afrikanischen Länder orientiert und nicht an den Interessen der Regierenden und der in den Ländern jeweils herrschenden Klassen.
Volker Seitz ist ein intimer Kenner Afrikas. Er hat als Diplomat im Auswärtigen Amt viele Jahre in Afrika gearbeitet, zuletzt vier Jahre als deutscher Botschafter in Kamerun. In den verschiedenen Funktionen hat er die Entwicklungen in afrikanischen Ländern intensiv verfolgt und dabei miterleben müssen, wie ineffektiv die offizielle Entwicklungshilfe meist ist. Sein engagiertes Buch räumt schonungslos mit der Vorstellung auf, dass Entwicklungshilfe in Afrika daran kranke, dass die entwickelten Staaten ihre Zusage nicht einhalten, 0.7% des BIP in Entwicklungshilfe zu stecken. Nicht zu wenig ist investiert, sondern eher zu viel, vor allen Dingen aber falsch. Es dürfe nicht das politische Ziel und damit ein Argument für 'erfolgreiche' Entwicklungspolitik sein, den Etat für Entwicklungshilfe möglichst groß zu gestalten. Grund für die Hilfe dürfe nicht eine 'Entschuldigung' für eine vermeintliche 'frühere Ausbeutung während der Kolonialzeit' sein. Dazu bestehe, insbesondere auch im weltweiten Kontext, keine Veranlassung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugend 22. Oktober 2012
Von chardtger
Format:Taschenbuch
Wer dieses Buch gelesen hat, wundert sich nicht mehr darüber, warum "Afrika wird armregiert" von Volker Seitz seit Brigitte Erlers "Tödliche Hilfe" (1985) das wichtigste Buch ist, das sich kritisch mit der Praxis der Entwicklungshilfe auseinandersetzt.
Man spürt auf jeder Seite des Buches, dass der Autor, der siebzehn Jahre in Afrika "auf Posten" war, sich in ungewöhnlicher Weise bemüht hat, sein Diplomatenstübchen zu verlassen und den Dingen so weit wie möglich auf den praktischen Grund zu gehen. Diese Erfahrungen ermöglichen ihm, der theorielastigen und oft weltfremden deutschen Dritte-Welt-Diskussion harte Fakten entgegenzustellen, an denen niemand vorbeikommt, dem ernsthaft daran gelegen ist, sich mit der äußerst schwierigen und komplexen Realität der Entwicklungshilfe für Afrika auseinanderzusetzen.
Das Buch zeigt diese Realität in einem neuen Licht - wie wohl kein anderes zuvor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss, für alle Afrikainteressierte 14. November 2009
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist ein Muss für alle die sich ernsthaft für Afrika interessieren und ungeschminkte Erfahrungsberichte wünschen.
Ich war selbst viele Jahre in der Entwicklungshilfe in Afrika tätig. Es ist erschreckend zu sehen, dass ganze Regionen ohne Hilfe von Außen gar nicht mehr existieren könnten. Die 'expats' werden all zu häufig von der Bevölkerung als einzige Möglichkeit für Einkommen und Entwicklung gesehen. Dem Staat und seinen Vertretern wird weder Verantwortung noch Rechenschaft abverlangt. Korrupte Multimillionäre in den Ministerien wissen genau, warum die Entwicklungshelfer so freundlich empfangen.
Wie oft musste ich selbst auf Dorfebene von Entscheidungsträgern die immer wiederkehrende Frage: 'Und was springt für MICH dabei raus?' hören? Das der Brunnen, die Schule, die Klinik der gesamten Dorfbevölkerung und auch den Nachbardörfern zugute kommt, interessierte sie wenig.
Volker Seitz spricht aus Erfahrung. Eine Erfahrung, die nicht durch gut organisierte Stippvisiten, die ein geschöntes Bild der Realität zeigen, erlangt wurde.
Es ist achtungsvoll, dass ein so ehrliches Buch über die ernüchternde Realität der Auswirkungen fremder Gelder auf Regierungsführung und Sozialstrukturen in Afrika zu schreiben.
Wer mit offenen Augen und Ohren Afrika bereist hat, wird Seitz nur Zustimmen können. Den negativen Einflüssen der geleisteten Entwicklungshilfe kann man sich nicht entziehen. Seitz scheut sich nicht Missstände klar anzusprechen. Bravo.
Seitz ruft dazu auf, die Entwicklungspolitik zu überdenken. Hilfe muss bei den Bedürftigen ankommen und nicht die Eliten bereichern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ein wichtiges Buch für alle, die sich für Entwicklungspolitik
interessieren - und vor allem für diejenigen, die das eigentlich nicht
tun.
Denn nicht unerhebliche Mengen Steuergelder gehen in die
Entwicklungshilfe, und das ist politisch weitestgehend akzeptiert. Die
Bundesregierung wird nicht müde zu beteuern, dass sie eigentlich noch
viel mehr ausgeben will, womit sie angesichts der Haushaltslage nichts
anderes erklärt, als neue Schulden machen zu wollen, um dieses Geld an
Entwicklungländer zu verschenken. Warum eigentlich?
In der Entwicklungshilfe gibt es viel political correctness und
Denkverbote. Damit räumt dieses Buch gründlich auf.

Es ist in einer leicht verständlichen Sprache ohne Entwicklungshilfe-Neusprech
geschrieben, dabei klar gegliedert in überschaubare und nicht zu
langatmige Kapitel, die auch als Einzelstückchen wert sind, gelesen zu werden.
Seine lange Afrikaerfahrung und seine im Buch durchgäng zu spürende
Zuneigung zu diesem Kontinent und seinen Menschen gibt dem Autor die
Sicherheit und Autorität, Dinge zu hinterfragen, die anzuzweifeln der
Entwicklungshilfe-Laie sich nicht traut, will er nicht riskieren, in die Ecke des
ignoranten, hartherzigen und geizigen Bös-Menschen gestellt zu werden.

Menschen sollten dieses Buch lesen, die sich eigentlich nicht für
Entwicklungspolitik interessieren, wohl aber für die Verwendung ihrer
Steuergelder. Dann kommt vielleicht endlich eine Diskussion in Gang, ob
einfach "mehr Geld" wirklich den Menschen in Afrika hilft, und ob es
wirklich ein Zweck in sich sein kann, 0,7% des BIP für Entwicklungshilfe
auszugeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Afrika wird armregiert
Ich habe mir mehr von dem Inhalt des Buches versprochen.
Der Inhalt ist inzwischen in großen Teilen veraltet, zeigt leider bekannte größere... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Amazon Kunde veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Viel Wahres darin, gute Lösungsansätze, Ursprung der...
Herr Seitz hat wohl viel in Afrika erlebt und auch viel gesehen, das verstörend wirkt. Die Schuld auf die von der Entwicklungszusammenarbeit verwöhnten... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von peter rey veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Un livre à lire absolument!
Vous interessez vous aux questions liées à l'aide au dévéloppement? Voulez-vous savoir ce que les acteurs de la politique de l'aide au... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von D. Hanza veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant, aber viele Wiederholungen
Das Buch bietet eine sehr interessante Perspektive auf die Entwicklungshilfe in Afrika. Leider wiederholt sich der Autor oft, da hätte man das Buch auch um 1/4 kürzen... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von KS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, dem man eine große Verbreitung wünscht
Eine flüssige, auf langjährigen Erfahrungen als Diplomat und Botschafter in afrikanischen Ländern basierende Analyse der bisherigen Entwicklungshilfe. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Paul-Werner v.d. Schulenburg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kritische und leider stimmige Dokumentation "vertaner...
Ein kritisches Buch zu der Problematik der Entwicklungshilfe, mit einigen Anregungen zur Veränderung und Beispielen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Elke Müller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schade
Schade, daß ich das Buch gekauft habe. Hier werden platt allgemein bekannte Fakten als entwicklungspolitische Weisheit verkauft und so aus den Kontext gezogen, daß sie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. August 2012 von Martin Mohme
5.0 von 5 Sternen Erfahrungen und Facts
"'Afrika wird arm regiert"' von Volker Seitz ist von einem Kenner und Liebhaber Afrikas geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juli 2012 von M. H. Stoisser
1.0 von 5 Sternen Sehr dünne Analyse !
Ich wundere mich doch sehr über die vielen positiven Rezensionen. Zwar ist es richtig und wichtig, einige Mißstände in der Entwicklungszusammenarbeit in die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juni 2012 von A. Lias
5.0 von 5 Sternen Eine wichtige, kritische Betrachtung von kompetenter Stelle
Dieses Buch ist keine Schmeicheleinheit für die weltweit praktizierte Art der Entwicklungshilfe und ganz ehrlich, ich musste mehrmals schlucken, weil vieles was darin steht,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. April 2012 von German May
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar