oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,83 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Affenhaube, Schellentracht und Wendeschuh: Kleidung und Mode im Mittelalter [Gebundene Ausgabe]

Gabriele Praschl-Bichler
2.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

20. September 2011
Der Dresscode für Burgfräulein: Das mittelalterliche Gewand war mehr als bloße Hülle - auf den ersten Blick waren Bauern von Handwerkern, Beamte von Adligen zu unterscheiden. So gab es neben praktischer, schlichter Allerwelts- und Arbeitskleidung schon früh reich bestickte Prunkgewänder, mit denen sich die höheren Stände vom einfachen Volk abgrenzten. Was man benötigte, um gut, elegant oder zumindest zweckmäßig gekleidet durch den mittelalterlichen Alltag zu kommen, und was es mit Gugeln, Fucken und Kotzen auf sich hatte, beschreibt Gabriele Praschl-Bichler detailliert und anschaulich. Zahlreiche Illustrationen geben einen authentischen und lebendigen Einblick in die Mode des Mittelalters im deutschsprachigen Raum.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Affenhaube, Schellentracht und Wendeschuh: Kleidung und Mode im Mittelalter + Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen - Grundausstattung für die Frau + Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen - Grundausstattung für den Mann
Preis für alle drei: EUR 49,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: Herbig, F A (20. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3776626712
  • ISBN-13: 978-3776626711
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 17,8 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 365.383 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Gabriele Praschl-Bichler, Jahrgang 1958, beschäftigt sich beruflich mit Alltags- und Habsburger Geschichte und privat mit historischer und gegenwärtiger Koch- und Backkunst. Sie hat zahlreiche Bücher über die Kulturgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts sowie über das österreichische Kaiserhaus veröffentlicht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

2.2 von 5 Sternen
2.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen OMG 9. November 2011
Von C. Precht
Format:Gebundene Ausgabe
Zufällig kam ich durch meine Hobby, in dessem Zuge ich mich auch seit mehreren Jahren intensiv mit der Kostümkunde des Mittelalters auseinandersetze, auch an das Buch, wobei alleine bei dem Hinweis "Dresscode der Burgfräulein" als Empfehlung / Klappentext sich auch jedem Laien, der korrekte Infos sucht, die Haare aufstellen sollten.

Meine Befürchtungen bestätigten sich dann auch mit jeder Buchseite mehr:
Erst tauchen heftige Widersprüche zu moderner, anerkannter Fachliteratur im Werk selbst auf, die mehr an einen Pseudo-Mittelalter-Online-Shop (z.B. "Ledermieder") denn Handschriften & Fundgut denken lassen, und auch noch so Bemerkungen kommen wie (sinngemäß gekürzte Aussage lt Buch): "Die Kopfbedeckung "Hennin" - vergleichbar mit dem Burgfräuleinhut, den man im Kindergarten bastelt, wurde aus Pappe (!!!!!WANN HATTEN DIE PAPPE IM MITTELALTER!!!???? ) konstruiert und mit Stoff überzogen."
Oder "Die hatten schon blauen Jeansstoff." (JA, VIELLEICHT ÄHNLICHE STOFFE VON DER BINDUNG ABER DOCH KEINEN JEANSSTOFF!!!!)
oder "Also die hatten so Fibeln, die waren so aufwendig gefertigt, dass ich (also die Autorin) an einer Verwendbarkeit zweifle - ABER: Es gab ja so nen Fund in Wr. Neustadt unlängst, da wirds ja wohl doch irgendwie funktioniert haben" (ES GIBT SOVIELE KOSTÜMHISTORIKER ODER MITTELALTERVEREINE.. DIE HÄTTEN DAS SYSTEM BEI NACHFRAGEN SICHER ERKLÄRT ^^)
- DA ist dann wirklich Feuer am Dach!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ein schlichtes wow... 18. Oktober 2011
Format:Gebundene Ausgabe
...aber eher von der sorte: wow, das was so schlecht sein kann!
es stellt sich ab der ersten seite die frage, woher die autorin ihr wissen bezieht (das unterscheidet sich nämlich oft DERMASSEN von allem, was man schon gelesen hat und oft geht es auch einfach gegen jede logik!)
ohne mich weiter aufregen zu wollen einfach die empfehlung: auf keinen fall kaufen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Glücklicherweise... 1. September 2013
Von Linera
Format:Gebundene Ausgabe
...habe ich dieses Buch aus der Bibliothek geliehen.

Ich versuche gerade meine mittelalterliche Darstellung noch authentischer zu machen und habe mir deshalb u.a. dieses Buch aus der Bibliothek ausgeliehen.
Ich finde, dass sich das Buch sehr schwer liest, da die Autorin gerne mal völlig zwischen den Zeiten springt und man dann überlegen ist, wo man sich den gerade befindet. Wenn zu den Beschreibungen noch mehr Bilder wären, könnte man sich das Ein oder Andere auch besser vorstellen.

Zur allgemeinen Information, wenn man anfängt sich mit dem Thema zu beschäftigen, finde ich das Buch nicht schlecht. Deshalb zwei Punkte, aber leider fehlt es dann an einiger Wissenschaftlichkeit. Es sind fast keine Quellen genannt worden und die Zeitangaben sind doch sehr vage.

Fazit: Zum Lesen i.O.. Einen Kauf zu diesem Preis kann ich nicht empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Affenhauben, Schellentracht und Wendeschuh 28. Dezember 2011
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Kleidung des Mittelalters war nicht nur funktionell, sie unterschied auch auf Anhieb die Stände voneinander. Ob Prunk und Prachtentfaltung oder eher schlicht und zweckmäßig, immer wieder zeigten sich in den Kleidungsstücken Besonderheiten die bis heute faszinierten und die man gerne selbst einmal ragen würde. Ob jemand al Narr mit Kappe daher kommen möchte oder lieber den Bärenpelz eines Fürsten zu tragen vermag - das Mittelalter erscheint uns heutzutage wie ein großes Kostümfest in dem jeder seinem Stand und seinen Geist Ausdruck nach außen verleiht.

Das Buch KLEIDUNG UND MODE IM MITTELALTER von Gabriele Praschl - Bichler zeigt uns so fremdartige Dinge wie Schnabelschuhe und die allseits beliebte Schamkapsel - Kleidung war Prunk und Stand, war Schutz und Ausdruck der eigenen Persönlichkeit - damals noch mehr als heute.

Die unteren Stände hatten fast nichts, wohingegen die oberen Schichten fast schon verschwenderisch mit Kleidung und Zubehör umgingen.

Das Buch führt uns durch das Mittelalter und die sich verändernden Stile, zeigt anhand von vielen Abbildungen Details der Kleidungen auf und der Art und Weise im tragen und gebrachen, ob einiges eher hinderlich war oder komisch - mag dahin gestellt sein - interessant war und ist es allemal.

Ein sehr gutes Buch zum Thema für alle die sich für Kleidungsstile und Details zu Zeiten des Mittealters interessieren.

Sehr empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar