Affären, die die Welt bewegten und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Affären, die die Welt bewegten auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Affären, die die Welt bewegten: Ein Seitensprung durch die Geschichte [Gebundene Ausgabe]

Gerhard Jelinek
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  

Kurzbeschreibung

22. Oktober 2011
Die Geschichte ist eine Abfolge von Affären. Und schon die erste Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau hatte weitreichende Konsequenzen: Adam und Eva brachten Verführung, Leidenschaft und Sünde in die Welt. Die Vertreibung aus dem Paradies inklusive. Wäre Geschichte, wären Mythen, Künste ohne Leidenschaft und ohne Leiden denkbar? Wie stark und mächtig ist ein Gefühl, das den Verstand ausschaltet, die Vorsicht außer Kraft setzt, das Königskronen aufs Spiel setzt und für Momente der Lust den Tod riskiert? Cäsar und Cleopatra wollten mit ihrer Affäre zwischen Orient und Rom ein neues antikes Weltreich schaffen. Abälard und Heloise. Die Nonne und der Theologe gingen als großes Liebespaar in die Geschichte ein. Elizabeth I., „jungfräuliche“ Königin von England, steht gar in Verdacht die Ehefrau ihres Geliebten ermordet zu haben. Nazi-Propagandachef Joseph Goebbels wurde von Adolf Hitler zur Auflösung seiner Affäre mit einer tschechischen Schauspielerin gezwungen. über die sexuellen Eskapaden des britischen Ministers Profumo stolperte Londons Regierung. Ein Buch über außereheliche Beziehungen, die Geschichte gemacht haben: Affären und ihre gesellschaftlichen, historischen und politischen Bezüge. Affären, die Geschichte – und Geschichten– machten.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Affären, die die Welt bewegten: Ein Seitensprung durch die Geschichte + Die Frauen der Diktatoren
Preis für beide: EUR 44,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Frauen der Diktatoren EUR 24,90

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 278 Seiten
  • Verlag: Ecowin Verlag; Auflage: 2., Aufl. (22. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3711000142
  • ISBN-13: 978-3711000149
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 401.396 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Gerhard Jelinek begann nach dem rechtswissenschaftlichen Studium an der Universität Wien seine journalistische Laufbahn in der Innenpolitik-Redaktion der Tageszeitung „Die Presse“, anschließend wechselte er zum Magazin „Wochenpresse“. Seit 1989 ist der Autor beim ORF tätig. Er leitete und moderierte den „Report“ und war für die Diskussionssendungen „Pressestunde“ und „Offen gesagt“ verantwortlich. Derzeit leitet Gerhard Jelinek die Abteilung „Dokumentation und Zeitgeschichte“ im Österreichischen Fernsehen. Sein zeitgeschichtliches Interesse bewies er unter anderem mit der Gestaltung von zahlreichen TV-Dokumentationen, darunter die Serie „Unser Jahrhundert“, Porträts über Jörg Haider, Kaisersohn Otto von Habsburg und Bundespräsident Heinz Fischer und zuletzt die internationale Dokumentation über „Hanna Reitsch – Hitlers Fliegerin“. Seine journalistische Arbeit wurde mit dem Leopold-Kunschak-Preis und 2009 mit dem „Fernsehpreis der Erwachsenenbildung“ gewürdigt. Sein Buch „Nachrichten aus dem 4. Reich“ wurde von Kurt Scholz als „Glücksfall des Journalismus“ beschrieben, mit seinem zweiten Werk „Reden, die die Welt veränderten“ gelang Jelinek ein Bestseller und spannender Streifzug durch die gesprochene Weltgeschichte. Das jüngste Werke „Affären, die die Welt bewegten“ schaffte es auf Anhieb auch in die Bestellerlisten Österreichs.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von der Schlüssellochperspektive zur Panoramaansicht 2. November 2011
Von euripides50 TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Seien wir ehrlich. Das historische Interesse der werktätigen Bevölkerung zielt nicht auf Entdeckungen, Bodenschätze, Kunstwerke oder Kapitalverkehr - es zielt auf Affären und Liebschaften, auf Sex und Crime, denen sich der Normalleser, seitdem es ihn gibt, Jahrhunderte später am liebsten aus der Schlüssellochperspektive nähert. So weit so vielversprechend.
Denn weit entfernt, diesen Voyeurismus nur zu bedienen, gelingt des den Autoren des vorliegenden Buches über "Affären, die die Welt bewegten", die Leser mitzunehmen auf die Ebene der Einsichten und der Zusammenhänge. Jede der zahlreichen und gut lesbar präsentierten Affären (Cäsar und Kleopatra, Abelard und Heillose, Karl V und seine berühmte deutsche Bürgerstochter, Eduard VII und Miss Simpson und viele mehr dienen den Autoren als Ausganspunkt, um Akteure und Konstellationen gleichsam nebenbei so zu erklären, das für den Leser das Gesamtpanorama einer geschichtlichen Entscheidungssituation erkennbar wird. So stürzte Eduard VII nicht nur wegen seiner geschiedenen Geliebten sondern auch wegen seiner Vorliebe für Hitler-Deutschland, die bürgerliche Geliebte Kaiser Karls V ist nicht nur ein Gspusi sondern mit ihrem Eigensinn ein Vorschein der heraufdämmernden bürgerlichen Welt. Natürlich bleiben auch in dem vorliegenden Buch noch viele Fragen offen - als didaktisch gelungener Einstieg in den großen Roman der Weltgeschichte aber ist es ganz hervorragend gelungen, weil es den Normalleser dort abholt, wo er steht. Und ihn dann nicht einfach nur dort stehen lässt, sondern mitnimmt auf eine Klettertour zu den Panoramaaussichten des historischen Durchblicks.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Mag Wolfgang Neubacher TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Diesem Satz aus dem Buch "Affären, die die Welt bewegten" ist nichts hinzuzufügen - also ist Arnold Schwarzeneggers Seitensprung mit der Haushälterin oder die (behauptete) Vergewaltigung eines Zimmermädchens durch den Weltbank-Präsidenten Strauss-Kahn nicht Thema dieses Buches (auch wenn es dem einen seine Ehe und dem anderen womöglich das französische Präsidentenamt kostete).
Daher reicht die Palette der Seitensprünge von Adam und Eva(!) bis zu Bill Clinton und Monica Lewinsky - Jelinek hat damit "ein Buch über Liebesbeziehungen, die Geschichte gemacht haben", geschrieben.
Manche dieser Affären endeten tödlich; manche Protagonisten verloren ihre Ehre (oder Ämter); manche beschädigten ihr Amt (Clinton)!); manche führten zum Sturz einer Regierung (Profumo-Keeler-Affäre in Großbritannien); nicht nur eine Affäre endete für die betroffene Frau mit dem Tod (besonders tragisch: Marilyn Monroe und die Kennedy-Brüder); eine dieser Affären beeinflusste (wahrscheinlich oder vielleicht) sogar eine Kriegserklärung bzw. einen Krieg: Dadurch, dass der homosexuelle Oberst Redl dem russischen Geheimdienst die Aufmarschpläne der österreichisch-ungarischen und deutschen Armeen im Kriegsfall gegen das russiche Reich geliefert hatte (Redl benötigte viele Geld für seinen Geliebten), gelang es dem russischen Geheimdienst u.a., die Existenz von 75(!) russischen Divisionen (sie machten mehr als die gesamte österreichisch-ungarische Armee aus!) zu verschleiern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wenn Affären bewegen 21. Oktober 2011
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Insgesamt 24 Paaren die mit ihren Liebesaffären die Klatschzeitungen und als es die noch nicht gab dem Volksmund genügend Stoff lieferten, ist der Autor in seinem Buch auf der Spur.

Er beginnt dabei chronologisch gesehen ganz richtig bei Adam und Eva. Durch den biblischen Sündenfall wurden die beiden Liebenden zu dem Menschen, den wir noch heute sehen, wenn wir in den Spiegel blicken. Theologen haben meterweise Bücher darüber geschrieben.

Immer wieder bei jedem Paar aufs Neue fragt Gerhard Jelinek wie hat diese Affäre die Zeit und ihre Menschen bewegt und vielleicht sogar verändert? Bei einigen in diesem Buch dargestellten Paaren ist dies nicht zu übersehen, bei anderen muss man schon sehr genau hinschauen.

Politisch gesehen wäre sicher im römischen Weltreich und vor allem in Ägypten vieles grundlegend anders verlaufen, hätte es die Liason zwischen Julius Cäsar und Kleopatra nicht gegeben.

Selbst die Affäre zwischen dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten und Monica Lewinsky wird in all ihren Einzelheiten und Details noch einmal ausgebreitet. Und wie wir uns wohl noch alle erinnern hat diese Affäre ja wirklich die Welt bewegt, aber verändert?

Gerhard Jelinek arbeitet sich Affäre um Affäre von der Geschichte der Menschheit bis in unsere Gegenwart. Herausgekommen ist ein amüsantes, stellenweise aber auch nachdenkliches Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit Adam und Eva aktuell - Affären... 18. Dezember 2013
Von Stephan Seither TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
....die hier zusammengefassten erschütterten mitunter ganze Staaten und sorgten nicht immer für den glücklichsten Verlauf der Geschichte.

Wussten Sie z.B., dass Benito Mussolini vor dem Ersten Weltkrieg auf der Gehaltsliste des britischen Geheimdienstes stand? Der italienische Faschistenführer eine jüdische Geliebte hatte?

War Ihnen bekannt, dass Edward VIII für die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson auf den englischen Thron verzichtete, dem Paar nachgesagt wurde, es habe Sympathien für die Nazis gehabt und Wallis Simpson wäre von Joachim von Ribbentrop (Reichsminister des Auswärtigen / 1946 im Nürnberger Prozess zum Tode durch den Strang verurteilt) umworben worden?

Das Sprichwort: "Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau" mag geläufig sein, dass es jedoch oft mehrere Frauen, oder sogar Männer waren, deren Geduld, Diskretion, Zuneigung oder Berechnung erfolgreiche Männer stärkten, oder schwächten, wird bei den hier geschilderten "Seitensprüngen durch die Geschichte" durchaus informativ, kurzweilig und unterhaltsam beschrieben.

Der Autor befasst sich mit folgenden Personen der Zeitgeschichte:

*Adam und Eva - Die Sünde macht den Menschen
*Julius Cäsar und Kleopatra - Die Vereinigung von West und Ost
*Abaelard und Heloisa - Die Liebe des Abts zur Äbtissin
*Rodrigo Borgia und Guilia Farnese - Der Papst und die "Braut Christi"
*Martin Luther und Katharina von Bora - Der Mönch und die entlaufene Nonne
*Karl V. und Barbara Blomberg - Der Kaiser und die Bürgerstochter
*Bianca Cappello und Francesco de'Medici - Die Schöne und das Gift
*Elizabeth I.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar