Affäre im Paradies und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Affäre im Paradies Taschenbuch – 1. Juni 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
35 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: Cora Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 1., Aufl. (1. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899412826
  • ISBN-13: 978-3899412826
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.611 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Schöne broschierte Ausgabe. K 197.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LoveLetter Magazin am 20. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Laurel Armand ist Reporterin in der Zeitung ihres Vaters in New Orleans. In der Rangfolge steht sie allerdings weit hinter Starjournalist Matthew Bates. Als sich eine Frau an Laurel wendet, die behauptet, ihre Schwester, die durch einen Schlangenbiss ums Leben kam, sei in Wahrheit ermordet worden, stürzt sie sich auf die Story. Doch ihr Vorgesetzter besteht auf eine Zusammenarbeit mit Matthew. Gemeinsam beginnen sie zu recherchieren und haben bald eine erste heiße Spur. Der Ehemann der Toten war Laurels erster Schwarm in ihrer Jugend. Das macht Matthew rasend, ist er doch schon lange in sie verliebt. Sie scheint dem zurückgezogen lebenden Witwer gegenüber nicht objektiv zu sein, dessen erste Ehefrau bereits unter mysteriösen Umständen verschwand. Viel schlimmer ist, dass Laurel bedroht wird.

Bei Nora Roberts' Büchern ist es wichtig, die Spreu vom Weizen zu trennen. Gerade unter ihren frühen Werken findet man immer wieder belanglose Geschichten ohne einen nennenswerten Grad an Tiefgang. "Affäre im Paradies" gehört eindeutig dazu. Die Story ist stark klischeebehaftet mit dem aufrechten Zeitungsreporter aus armen Verhältnissen und seiner ehrgeizigen Angebeteten aus gutem Hause. Der Kriminalfall ist mäßig spannend, immerhin ist der Täter nicht sofort erkennbar. Was die Autorin ausmacht, ist ihre gefällige Art zu schreiben. Selbst bei einem wenig weltbewegenden Plot fühlt man sich zumindest einige Stunden gut unterhalten, auch wenn die Geschichte rasch vergessen ist. Wer sich an Fast-Food-Belletristik nicht stört, kann getrost zugreifen. Andere sollten nach einem längeren und gehaltvolleren Roman von Nora Roberts Ausschau halten. (TD)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Porsche am 20. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Als Nora Roberts Fan habe ich mir das Buch gekauft, bin aber eher enttäuscht davon. Mir passiert es sonst nicht, dass ich Seiten überblättere, habe ich bei diesem Buch aber oft gemacht. Interessante Charaktere wie z.B. die Großmutter werden mir zu seicht behandelt, die ehemalige Liebe zwischen der Hauptdarstellerin und dem Verdächtigen ist mir nicht einleuchtend, bzw. Reaktionen sind nicht einleuchtend. Die Hauptdarstellerin wird nachts im Moor angegriffen, hat aber irgendwie keinen Schock davon getragen - ich weiß nicht. Auf mich wirkt das ganze unheimlich konstuiert und nicht so spannend, wie z.B. ihre J.D. Robb Bücher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marina G. TOP 1000 REZENSENT am 9. Mai 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eines Tages wendet sich eine verzweifelte Frau an Laurel Armand bietet sie ihr zu helfen: Sie glaubt, dass ihre Schwester nicht durch einen Unfall starb, sonder ermordet wurde. Laurel, eine engagierte Journalistin, nimmt sich um den Fall an und beginnt zu ermitteln. Gemeinsam mit dem Journalisten Matthew Bates findet sie erste Hinweiße. Aber auch privat kommen sich die beiden schon bald näher. Doch kurze Zeit später erhalten sie eine gefährliche Drohung, wer will verhindern, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommt?

Der Roman gehört leider zu den schlechteren Nora Roberts Romanen, die Geschichte konnte mich kaum fesseln und auch der Held und die Heldin wirken nicht sehr überzeugend. Einzig Olivia, die Großmutter von Laurel, ist eine liebenswerte Person in diesem Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Auto65 am 11. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Bücher von Nora Roberts kann ich verschlingen. Toll geschrieben. Gute Unterhaltung, häufig mit viel Herzschmerz, Liebe und Happy End.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen