EUR 0,01 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Playboxx

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
billys_game... In den Einkaufswagen
EUR 3,30 + kostenlose Lieferung
hotshotreco... In den Einkaufswagen
EUR 2,00 + EUR 3,00 Versandkosten
marion10020 In den Einkaufswagen
EUR 2,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Sunrise

von Aerosoft
Windows Vista / 98 / Me / 2000 / XP
 USK ab 0 freigegeben
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 0,01
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch Playboxx. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Sunrise + Mata Hari + Ghost Pirates of Vooju Island
Preis für alle drei: EUR 4,38

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows Vista / 98 / Me / 2000 / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00101XFSM
  • Größe und/oder Gewicht: 1,9 x 1,4 x 0,4 cm ; 195 g
  • Erscheinungsdatum: 1. Februar 2008
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.696 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Drei junge Männer, gesprochen von den namenhaften Synchronsprechern Andreas Fröhlich, Torsten Michaelis und Dirk Müller, bereiten ihr bahnbrechendes Experiment vor: Ein Gegenstand soll von A nach B "gebeamt" werden. Doch
irgendetwas geht schief, es gibt eine riesige Explosion und die Männer verlieren das Bewusstsein. Nach dem Erwachen stellen sie mit Entsetzen fest, dass ganz Manhattan menschenleer und dunkel ist. Wo sind die Bewohner des Big Apple? Einzig eine hübsche junge Frau liegt bewusstlos und durchnässt vor der Tür des Lofts. Nun gehen die Rätsel los. Die Identität der Frau muss geklärt werden. Rydec, Max und Brian suchen fieberhaft an einer Lösung, doch das schaffen sie nur mit Hilfe des Spielers.
Das Adventure von TML Studios beschreitet ungewöhnliche Wege. Der Spiele braucht nicht unendlich viele Gegenstände in einer Inventarleiste zu sammeln, er findet alles Nötige in der jeweiligen Szene. Rydec, die Spielfigur, wendet die Dinge direkt an, wenn er sie braucht. Für alles, was er nicht verwenden kann, hat er einen bissigen Spruch parat. Coole Sprüche und witzige Dialoge sind ein wichtiger Bestandteil von SUNRISE und reizen immer wieder die Lachmuskeln des Spielers. Hinweise auf Lösungswege liefern Rydec's Freunde Max und Brian. Sollte diese Hilfe dem Spieler nicht reichen, dann darf auch das zweistufige integrierte Hilfesystem zu Rate gezogen werden.
Die grafische Umsetzung der über 140 Schauplätze in Manhattan auf Basis fotorealistischer Texturen ist ein weiteres Highlight dieses Games. Selten wurde das Flair von New York so atmosphärisch dargestellt. Hierzu hat das TML-Team mehr als 1000 Fotos in Manhattan erstellt.
Ein weiteres Highlight, im wahrsten Sinne des Wortes, ist das physikalisch vollkommen korrekte Erscheinungsbild der Beleuchtung und der Lichteffekte, Schatten und Reflektionen. Diese mühevolle Handarbeit erzeugt liebevoll gestaltete Atmosphären und Details, die erstaunlich echt wirken.
SUNRISE überrascht auch mit unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten einzelner Rätsel. Wo bei den meisten Adventures nur eine einzige Lösung den Spieler weiterbringt, sind in SUNRISE auch mehrere Lösungswege möglich.
Wird zum Beispiel ein Lappen benötigt, hilft auch ein T-Shirt oder ein Handtuch. Durch diese unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten verzweigen sich die Handlungsstränge im Spielverlauf und jeder Spieler hat einen etwas anderen Spielverlauf.
Ganz wichtig war den Entwicklern, ein gewaltfreies Spiel zu erstellen, dass trotzdem spannend ist und ction-Elemente beinhaltet. Statt Blut fließt bei SUNRISE höchsten mal eine Lachträne durch das Gesicht des Spielers.
Mit über 20 Stunden Spielspaß ist dieses Adventure ein PC-Spiel für Jung und Alt, Mann und Frau.

Produktbeschreibung des Herstellers

  • Windows XP/Vista
  • Pentium IV oder Athlon XP mit 1.2 GHz
  • 512 MB RAM
  • 8 GB freier Festplattenspeicher
  • DirectX 9.0c - kompatible Grafikkarte
  • DVD-ROM Laufwerk
  • DirectX - kompatible Soundkarte
  • Maus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Öde 17. März 2009
Von Anonym
Spaß: 2.0 von 5 Sternen   
Ich mache es nach den anderen Rezensionen kurz. Das Spiel ist öde, wirklich öde. Ich kann mehr Sterne für dieses Spiel nicht ansatzweise nachvollziehen. Statische Bilder mit Wortwitz, der sich nicht so recht erschließen mag. Grafisch okay. Aber der Spielfluss ...
Beispiel: Aufgabe von Max: Hole Essen. Ans andere Ende der Stadt laufen. Essen holen. Wieder zurück. Max sagt, das reicht nicht. Wieder Essen holen, jetzt ist mehr Nahrung anklickbar. Mitnehmen und zurück. Das ist nur der Rahmen, dazwischen muss man noch andere Kleinigkeiten nach eben diesem Schema (Pendele zwischen Max/Brian und dem Handlungsort hin und her) erledigen. Dabei erhält der Spieler zum Teil Informationen, die schon weiter gehen, mit denen er - obwohl die Aufgabe erkannt ist - aber nichts anfangen kann, weil irgendwo etwas noch nicht angeklickt ist und damit dann anderes noch nicht anklickbar ist. Beispiel: Ich erfahre, dass und wo ich einen Zündverteiler herbekomme. Habe ich aber an anderer Stelle eine Kiste noch nicht angeklickt (durchaus logisch), kann ich diese Erkenntnis aber nicht umsetzen, obwohl unklar ist, warum ich - wenn ich gedanklich schon weiter bin - noch mal in der Erkenntnis zurück muss und dort noch was - jetzt völlig sinnlos - abklicke.
Klar, Adventure lassen sich durchaus darauf reduzieren. Aber diese Umsetzung ist einfach nicht gelungen. Das ist Big Brother als Spiel. Anderen beim Leben zuschauen, mit ihnen auf's Klo gehen (machen Brian und Rydec mit Max; also der sitzt auf dem Klo (Großraumklo mit mehreren Kabinen) und wir sprechen durch die Klotür mit ihm und machen uns auch noch über den Geruch Gedanken). Nein, nein, nein.
Die Demo hatte mich schon nicht angesprochen. Das Spiel habe ich nun ausgeliehen bekommen. Gut, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe.
Schlecht? Weiß nicht. Jedenfalls öde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Enttäuschung 8. Februar 2008
Spaß: 2.0 von 5 Sternen   
Den vorwiegend positiven Bewertungen kann ich micht nicht anschließen. Sunrise hat mich doch mehr enttäuscht als erfreut.

Zunächst einmal die positiven Aspekte des Games, vorwiegend im technischen Bereich:
Die Grafik ist ziemlich gut. Der Schauplatz New York ist sehr detailliert und authentisch dargestellt: Die Skyline, der prasselnde Regen, die Architektur. Dazu gibt es viele Szenenwechsel und teilweise viele begehbare Räume (Flugzeugträger), die sehr detailgetreu dargestellt sind. Da merkt man, dass die Entwickler aus der Simulations-Ecke kommen, wo das ja wichtig ist.
Auch die Videosequenzen sind von hoher Qualität, zahlreich und gut gemacht (v.a. das Schlussvideo).
Die Synchronisierung ist technisch ebenfalls gut gelungen, ist jedoch nicht lippensynchron. Doof auch, dass es in den Videosequenzen keine Untertitel gibt.

Die großen Schwächen des Spiels liegen meiner Meinung nach im Gameplay und bei der Story.
Das Spiel will ja sehr innovativ sein, es gibt ja kein Inventar. Ein Fehler, wie ich finde, denn dadurch muss man im ganzen Spiel immer hin und herlaufen. Gegenstände nimmt Rydec nur, wenn er sie auch gerade braucht und wenn ich als Spieler dem linearen Spielablauf folge. In einer Situation z.B. kann man nicht zuerst eine Sicherung abschalten und dann ein Seil befestigen, sondern man muss zuerst das Seil befestigen und dann die Sicherung abschalten. Versucht man es anders herum, kommentiert Rydec das mit einem der oft schon fast beleidigenden Kommentare.
Vor allem im ersten Teil verkommt man zum Laufburschen, da ein Auto erst nach einiger Zeit zur Verfügung steht. Beispiel für eine Aufgabe: Rydec soll Brian und Max etwas zu essen bringen und bedient sich dabei in einer Tankstelle.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Idee des Spiels ist gut, aber.... 14. Februar 2008
Spaß: 3.0 von 5 Sternen   
Wo fängt man am besten an, erstmal meine Pros und Contras bevor ich diese näher erläutere

Pro:
+ Tolle Grafik
+ Viele Dialoge
+ Innovativ durch Wegfall des Inventars
+ Fantastische synchronisierung

Contra:
- lange Laufwege
- Zwar viele Dialoge, aber auch viele nervige Dialoge
- Linearität
- Bei der Story wäre mehr drin gewesen

Nun zur Ausführung: Also erstmal muss man sagen, dass das Spiel sich wirklich gut Präsentiert. Wunderschöne Grafik und toller Sound, dazu passende Synchronsprecher die ihre Arbeit richtig gut machen. Die Idee auf ein Inventar zu verzichten finde ich mal eine erfrischende Neuerung. Wie oft hat man in anderen Adventures schon Gegenstände eingesteckt und wusste nicht wofür? Wofür muss ich jetzt den Hustensaft mitnehmen? Später dann fand sich ganz zufällig ein Einsatzgebiet dafür. Hier ist das anders, der Protagonist nimmt auch nur Dinge, die er JETZT braucht. Das zieht allerdings ein großes Problem mit sich: Linearität und ein häufiges hin- und herlaufen. Was heißt laufen...gehen. Denn die Hauptfigur erwähnt schon im Tutorial, dass sie sich weigern wird zu laufen. Nur frage ich mich, warum bitte? Spätestens nach dem fünften mal nervt es unglaublich, wenn ein Objekt sich am anderen Bildschirmrand befindet und man hinschleichen muss. Wenigstens die Szenerien kann man mit Doppelklick schnell wechsel. Aber dennoch, hier sollten sich die Entwickler mal etwas an Overclocked orientieren, welches die ganze Sache deutlich besser machte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen witzig
Dieses Spiel entspricht allen Beschreibungen, die hier angeführt sind.

- Eine interessante Geschichte,tolle Grafik, super Schauplätze und witzige Sprüche,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Januar 2011 von Andrea Borchers
4.0 von 5 Sternen Witzig &frech
Adventure der etwas anderen Art. Zu Anfang wird gleich einmal vom Protagonisten die Inventarleiste entfernt, da er der Meinung ist, es mache keinen Sinn in einem Rucksack alles im... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. September 2010 von RoB Doe
3.0 von 5 Sternen Sunrise - The Game
Sunrise ist das etwas andere Adventure. Was ich persönlich sehr gut finde ist, das die Protagonisten nicht alles mit sich rumschleppen können, wie das in... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2010 von Tawerner
1.0 von 5 Sternen Man möchte dreinschlagen!
Wie viele Vorrezensenten muß ich dieses Spiel total durchfallen lassen. Ich hab nicht allzuweit gespielt, denn ich wurde zusehend agressiver je länger ich spielte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2010 von Andreas Deml
3.0 von 5 Sternen Selbst ein Bein gestellt
Zunächst die positiven Aspekte:
- die Grafik (vor allem die Hintergründe) sind wirklich erstklassig (auch wenn die Animation der Charaktere etwas kantig wirken, aber... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2009 von Amazon Customer
5.0 von 5 Sternen Mir fällt keiner ein!
Ein wunderbares Spiel mit witzigen Szenen und lustigen Aufregern von einem "Mitspieler" dazwischen. Ebenso tolle Musik inklusiver wunderbarer Hinter-
grundkunst. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juli 2009 von E. Lenk
1.0 von 5 Sternen Mundwerk wie ein Vorschlaghammer
Also, wer sich als SpielerIn gerne anmachen, sprich anschnauzen läßt, sollte hier unbedingt zugreifen!!! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2009 von Cornelia Schild
5.0 von 5 Sternen Einfach 1A
Ich habe mir das Spiel damals noch für 29,99 gekauft, und war damals sehr zufrieden. Das spiel hat alles was man braucht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2009 von Buschkind
1.0 von 5 Sternen Warum ändern was gut war???
Adventures haben schon immer Spaß gemacht und es gab nichts gegen das Gameplay von spielen wie Geheimakte oder Baphomets Fluch zu sagen. Also was macht man dann? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2008 von Sascha Wentz
2.0 von 5 Sternen schade... ich hatte mehr erwartet
ich hatte zwar schon bevor ich mir das spiel zugelegt hatte gelesen, dass es lange laufwege gibt und das er nichts nimmt ohne es zu brauchen, aber ich hätte nie gedacht, dass... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juni 2008 von Pure Morning
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden