oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Aequatoria: Auf den Spuren von Pierre Savorgnan de Brazza [Gebundene Ausgabe]

Patrick Deville , Holger Fock , Sabine Müller
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 29,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

14. März 2013
Äquatoria - eine rastlose Odyssee quer durch das schwarze Afrika des neunzehnten und beginnenden zwanzigsten Jahrhunderts. In einem Afrika, das brodelt und nicht aufhört, Namen und Grenzen hervorzubringen, sucht der Erzähler von »Äquatoria« nach Dokumenten und geographischen Karten. Als Forschungsreisender des dritten Jahrtausends beschreibt Patrick Deville den Zusammenbruch von Diktaturen, das Chaos und die Massaker an MIncderheiten, auf den Spuren von Pierre Savorgnan de Brazza. Indem er Gegenwart und Vergangenheit, die grossen Entdecker des neunzehnten Jahrhunderts und die Schiffbrüchigen von heute miteinander verflicht, entwirft der Autor eine neuen Form des Romans, bei dem Presseausschnitte, Cuts aus Tagebüchern, Archivmaterial, Alltagsbeobachtungen und persönliche Erlebnisse nahtlos ineinanderfliessen.

Wird oft zusammen gekauft

Aequatoria: Auf den Spuren von Pierre Savorgnan de Brazza + Pura Vida - Leben und Sterben des William Walker. Roman + Pest & Cholera: Roman
Preis für alle drei: EUR 74,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Bilger, R; Auflage: 2., 2. Auflage (14. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3037620285
  • ISBN-13: 978-3037620281
  • Originaltitel: Equatoria
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 433.497 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Patrick Deville, unermüdlich Reisender, mit dem Esprit des Kosmopoliten, wurde 1957 geboren. Er leitet das Maison des Ecrivains Etrangers et Traducteurs (MEET) von Saint-Nazaire. Sein Werk, das bisher ein gutes Dutzend Romane umfasst, wurde in viele Sprachen übersetzt und mit bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter der Prix Fnac, Prix Fémina, Prix des prix littéraires.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Für Brazza und andere Helden, Verräter und Untentschlossene.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen So spannend wie ein Wikipediaeintrag 17. Februar 2014
Von visualist
Was hätte das für ein packendes Buch sein können ?
Auf den Spuren Brazzas, Livingstones, Stanleys und Conrads in das Herz der Finsternis in das Zeitalter des Kolonialismus aber auch zu den Grenzen des menschlichen Vermögens und des europäischen Denkens. Leider scheinen genau diese Grenzen bei Deville zu einer schriftstellerischen Lähmung geführt zu haben.
Geradezu gelangweilt unbeteiligt handelt er das Personal und die Orte ab, reiht historische Fakten aneinander, die man auch bei Wikipedia finden könnte. Weitergehend scheint er nicht recherchiert zu haben, oder die Quellen waren für ihn so uninteressant, dass sie keine weitere Verwendung gefunden haben.
Letztlich begleitet man einen alternden Schriftsteller von Hotel zu Hotel und Chardonnay zu Chardonnay und beginnt diese Welt mit den gleichen müden Augen zu sehen wie er, der offensichtlich schon zu viel gesehen hat, als dass ihn noch etwas reizen könnte.
Allein die Biografien der Personen, die man erfährt wären Stoff für eine große Erzählung über die rastlos Suchenden, die es hierher verschlagen hat. Gerne würde man mehr über Tipu Tip und Emin Effendi erfahren, aber man sitzt schon im nächsten Hotel in der nächsten Stadt und begleitet den melancholischen Autor dabei den Sonnenuntergang zu betrinken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar