The Adventures of Huckleberry Finn Tom Sawyer's Comrade und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Adventures of Huckleberry Finn (Oxford World's Classics) (Englisch) Taschenbuch – 21. Januar 1999


Alle 401 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 21. Januar 1999
EUR 11,55 EUR 0,01
3 neu ab EUR 11,55 19 gebraucht ab EUR 0,01

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Oxford University Press; Auflage: Reprint (21. Januar 1999)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0192824414
  • ISBN-13: 978-0192824417
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 1,8 x 13 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (170 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 566.684 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

A seminal work of American literature that still commands deep praise and elicits controversy, The Adventures of Huckleberry Finn is essential to the understanding of the American soul. The recent discovery of the first half of Twain's manuscript, long thought to be lost, made front-page news. And this unprecedented edition, which contains for the first time omitted episodes and other variations present in the first half of the handwritten manuscript, as well as facsimile reproductions of thirty manuscript pages, is indispensable to a fuller understanding of the novel. The changes, deletions and additions made in the first half of the manuscript indicate that Mark Twain frequently checked his impulse to write an even darker, more confrontational book than the one he finally published. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"All modern American literature comes from one book by Mark Twain called Huckleberry Finn. It's the best book we've had." --Ernest Hemingway -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
You don't know about me, without you have read a book by the name of The Adventures of Tom Sawyer but that ain't no matter. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephen A. Skubinna am 14. April 1999
Format: Hörkassette
It amuses me no end to see so many irate reviews, obviously written by spoiled schoolkids resenting their stoopid 'ol teacher making them read this stoopid 'ol book by some stoopid 'ol dead guy.
There's rich material there for a cynic like Twain, or even more for one the likes of Ambrose Bierce or H. L. Mencken. Tiny, immature, ill formed minds incapable of grasping a truth deeper than Nintendo or Playstation lash out in outrage at a genius who holds up a mirror to expose their ignorance.
The fact is, this is THE American experience of the 19th century, a microcosm of the defining characteristic of our country's beginning and of our national shame and curse. How did a nation, conceived in liberty, holding self evident so many truths about Man's rights, institutionalize the degredation of Black Americans, the utter denial of their very humanity? How could the noble idealistic American eagle ever swallow such a poisonous pill?
Huck's bitter determination to "go to hell" in order to save his friend Jim is to me the most moving and courageous moment in all literature. Huck "knows" that Jim is not really human, that he is mere property, that he has no rights and deserves no consideration, and that Huck's social duty is to return the slave owner's lost property. Yet he knows even more deeply that Jim is his friend, mentor, companion, and in not saving him he will lose his own soul, regardless of what his society holds to be true. Thus Huck makes himself an outcast and outlaw in civilized society, and thus he prefigures the cataclysm of the Civil War, in which this vile contradiction nearly destroyed our nation.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weiser111 am 1. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Anstelle einer Einleitung überlasse ich dem Titelhelden das Wort; er hat's verdient: "You don't know about me, without you have read a book by the name of 'The Adventures of Tom Sawyer', but that ain't no matter." Nun, ich nehme an, Sie haben ein Buch mit dem Titel "The Adventures of Tom Sawyer" schon mal gelesen, egal ob im Original oder auf Deutsch; that ain't no matter. Und wie Sie bereits an Hucks erstem Satz bemerkt haben dürften, lernen Sie hier so nebenbei viel Neues über diverse Spielarten des Englischen -- das meiste davon lernt man aus nachvollziehbarem Grund nicht im Englischunterricht... Vor allem aber erfahren Sie viel über Huckleberry Finns weiteres Leben direkt nach dem Ende von "The Adventures of Tom Sawyer", immer noch in den 1840er Jahren, aber nun auf dem Mississippi, immer weiter in Richtung Süden. Begleiten wird ihn dabei der unschlagbar treue Jim, und diesem Jim sollten wir ebenfalls genau zuhören, so wie auch all den anderen, die den beiden im Laufe ihrer Fahrt begegnen, egal ob Freund oder Feind.

Huckleberry Finn erzählt seine unglaublichen Abenteuer am und auf dem Mississippi selber -- da wird's wirklich schwer, den vielen begeisterten Kritiken der letzten anderthalb Jahrhunderte noch etwas Neues hinzuzufügen.
Der Sohn eines stadtbekannten Säufers stellt anfangs zwar klar: "The book was made by Mr Mark Twain", aber es ist s e i n e Geschichte, die er erzählt. Die Geschichte, wie er Hals über Kopf aus St. Petersburg abhauen muss -- gerade, als er sich in seinem neuen Leben unter der Fuchtel der zwar lieben, aber auch anstrengenden Widow Douglas zurechtzufinden beginnt. Wie er zusammen mit dem geflohenen Sklaven Jim auf einem Floß den Mississippi hinunterfährt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Vorab: dass die B'&N'-Buchausgabe in den Staaten weniger als sechs Dollar kostet und hier in Deutschland so viel, ist nicht nachvollziehbar. Die sollten Amaz' das Buch selbst anbieten lassen, wenn möglich. Das ist der eine Stern Abzug.
Wer einfach nur den Text am billigsten haben möchte, sollte zu The Adventures of Huckleberry Finn (Bantam Classics) oder The Adventures of Huckleberry Finn (Penguin Classics) greifen.

Zu den "Adventures of Huckleberry Finn" braucht man wenig zu sagen. Im Original kommt der Dialekt des Mississippi-Tals so richtig zur Geltung, es ist schon amerikanisches Englisch für Abgebrühte, doch auch mit Zusammenfassungen für Kinder oder Übersetzungen nicht zu vergleichen - Humor und Erkenntnis wechseln sich ab oder vereinen sich sogar. Und sind wir nicht alle ein bisschen Huck?

Die Ausgabe ist ein schmuckes Taschenbuch ohne Illustrationen. Die Schriftgröße ist eher amerikanisch mittelgroß, so werden es 260 Seiten Text für die Geschichte selbst. Penguin hätte es stärker verdichtet. Davor und danach bietet die Ausgabe
- Angaben zu Mark Twain alias Samuel Longhorn Clemens,
- eine interessante Einleitung des schwarzen Literaturprofessors O'Meally (z.B. über das häufige Wort "Nigger")
- Fußnoten, Kommentare, sogar eine Literaturliste ... die Ausgabe ließe sich wohl auch problemlos in einem Englisch-Abitur heranziehen und ist wohl auch als Collegetext konzipiert.

"There warn't no home like a raft" - die Floßfahrt Hucks und Jims ist auf ihre Art einzigartig. Mein hoffentlich hilfreicher Hinweis: das Buch ist mehr als Pflichtlektüre, es bedeutet einen schönen Leseabend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen