Adria-Express und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Adria-Express Taschenbuch – 16. August 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 11,90 EUR 2,58
17 neu ab EUR 11,90 3 gebraucht ab EUR 2,58

Wird oft zusammen gekauft

Adria-Express + Coccobello
Preis für beide: EUR 25,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 228 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (16. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842329970
  • ISBN-13: 978-3842329973
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,3 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 308.197 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Gerrit Fischer wurde 1974 im nordhessischen Schwalmstadt geboren. Seit 1997 lebt er in Bad Nauheim. Im Dezember 2010 veröffentlichte er seinen Debütroman "Adria-Express". Die Inspiration zu diesem Thema gab ihm das langjährige Reisen zusammen mit seinen Freunden in den 90er-Jahren mit dem Zug durch Italien.

Im Juni 2012 erschien sein Roman "Coccobello", der an die Handlung des Adria-Express anknüpft, aber auch als Einzelroman zu lesen ist. Dieses Mal geht es um die Reise in einem alten VW-Bus durch die Toskana.

Mit der Kurzgeschichte "Die MeErkenntnis" ist Gerrit Fischer einer von 22 Autoren, die sich in der Anthologie "Jede Menge Erben" auf ganz bunte und unterschiedliche Weise mit dem Erben beschäftigt haben.

Derzeit arbeitet der Autor am Abschluss seiner Italienreise-Trilogie. Der dritte Roman rund um den Protagonisten Tim wird im Herbst 2014 veröffentlicht.

Weitergehende Informationen zum Autor finden Sie unter www.gerritfischer.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerrit Fischer wurde 1974 im nordhessischen Schwalmstadt geboren und lebt in Bad Nauheim. Schon früh zeigte sich sein schriftstellerisches Talent. Im ersten Schuljahr wurde über ihn 1981 schließlich folgendes dokumentiert: "Gerrit kennt alle Buchstaben und kann geübte Texte in Druck- und Schreibschrift lesen. Er schreibt langsam, aber klar gegliedert und kann Wörter aus der Vorstellung schreiben." Seine Karriere ging schnell bergauf. Nur ein Jahr später stellte seine Klassenlehrerin 1982 fest: "Gerrit kann unbekannte Texte lesen und verstehen. Er schreibt lesbar und kann geübte einfache Sätze auswendig schreiben." Es folgte die Zeit als nebenberuflicher Redakteur der Jugendclubzeitung "Lurch", Kolumnen bei www.blutgraetsche.de und in diversen Fußballforen. 2009 veröffentlichte Jörg Heinisch sein Buch "Adler im Herzen", an der Gerrit Fischer als Autor des Beitrags "Der Sitzplatzbetrug" mitwirkte. Weiterhin erschien sein Text "Urlaubsauftakt mit Michael" 2011 im Buch "Flügel für einen Engel - King of Hope" von Martina Kainz. Im November 2010 erschien sein Debütroman "Adria-Express". Im Mai 2012 kommt dann sein neuer Roman "Coccobello" auf den Markt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte62 am 27. Februar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gerrit Fischer nimmt den Leser in seinem Adra-Express mit an die schöne, warme italienische Rivieria. Humorvoll, manchmal nachdenklich, erzählt der Autor eine Reise mit Interrailern in den Süden und seine Erlebnisse beim Reisen mit der Bahn. Man bekommt richtig Lust, den nächsten Bahnhof aufzusuchen und auf den Spuren des Protagonisten nach Süden aufzubrechen. Ein Buch, das beim Lesen fesselt und das man erst nach beendeter Lektüre aus den Händen legt. Sicherlich werde ich es nochmals lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seraphina am 10. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dem kann ich mich voll und ganz anschließen!

Das Buch zieht einen von Anfang an in seinen Bann, und man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen!

Man steigt mit ein in diesen Zug, und begibt sich mit auf die Reise....!

Es ist vieles, bis ins kleinste Detail beschrieben, so dass man es riechen, schmecken, hören, fühlen kann und wirklich glaubt man wär dabei.

Man hat sofort ein Bild von den verschiedenen Charakteren vor Augen , muss an vielen Stellen laut lachen oder schmunzeln, und genießt diesen Ausbruch aus dem Alltag, auch wenn es gerade nur in der Zeit des Lesens stattfindet.

Viel zu Wenige trauen sich dies tatsächlich zu tun, auszubrechen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, das Hier und Jetzt zu genießen und sich am Leben ausserhalb des alltäglichen Wahnsinns zu erfreuen!

Ich denke das das Buch nicht nur die jüngeren Menschen anspricht, wie "Tim" einer ist , sondern alle Altersklassen...!

Es ist nicht nur unterhaltsam, lustig, interessant, lehrreich,..... sondern zeigt uns auch in welchen gesellschaftlichen Mühlen wir doch sehr oft gefangen sind.
Die wenigsten nehmen das als solches wahr, so ist es numal "das Leben", oder doch nicht....muss es immer so sein!?

Wer sind wir, wo wollen wir hin und was ist unser Ziel....?.... das hat sich, so oder anders, sicher Jeder schon gefragt.

Die Antwort darauf finden nur wir selbst, das weiß auch Tim ;) ...

Der Weg ist das Ziel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marsch am 28. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Ich muss zugeben, dass mich die unzähligen (24!) 5-Sterne-Rezensionen zunächst eher verwirrt als zum Kauf angeregt haben. Es gibt kein "perfektes" Buch, da man selbst bei Werken, die mit unzähligen Literaturpreisen überhäuft wurden, verschiedene Meinungen und Bewertungen der Leser findet.

Doch es ist ein gutes Buch! Gerrit Fischer nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise eines 18jährigen nach Italien im Jahre 1996 - auf der Suche nach dem Glück, der Liebe und der eigenen Identität. Die "Aura des Reisens", wie der Autor auf Seite 32 einen Zug der Interrail-Erlebnisse bezeichnet, umgibt das Buch auf den gesamten 228 Seiten.

Den Stern Abzug möchte ich folgendermaßen begründen: An einigen (wenigen) Stellen hätte der Autor durchaus etwas kürzen können, einige Beschreibungen und Gespräche klingen ein bisschen zu sehr nach Reiseführer und ein paar weniger Protagonisten hätten dem Werk vielleicht auch gut getan.

Dennoch erwartet den Leser ein spannendes Buch mit vielen überraschenden Wendungen, ein ebenso überraschend verlaufendes Fußball-EM-Finale und ein bemerkenswerter Schluss.
Ein gelungenes Debüt. Wenn Fischer weiter an sich arbeitet, erleben wir vielleicht bald die Geburtsstunde eines perfekten Reisebuchautors!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 23. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Jeder im Leben hatte schon mal eine Situation, wo er am Liebsten einfach irgendwo eingestiegen, und einfach ohne Ziel losgefahren wäre. Egal ob mit der Bahn, dem Auto oder gar dem Flugzeug, einfach dem Straßenverlauf oder einem bestimmten Gleis folgen, sich treiben lassen und schauen, wo man landet.

Diesen Gedanken hat sich Gerrit Fischer zu Nutzen gemacht und dabei seine Erfahrungen, die er in den 90er Jahren auf zahlreichen Bahnreisen mit Freunden in Richtung Süden, mit eingebaut.

In der Ich-Perspektive begleitet der Leser den jugendlichen Tim auf seiner Reise. Eine Reise zum Sinn des Lebens. Tim wird den Lesern als antriebslos, verzweifelt und hilfebedürftig dargestellt. Er ist an einem Punkt in seinem Leben angekommen, wo er seine Träume aufgibt, und die kalte Realität erblickt. Mit dieser kommt er jedoch nicht klar. Es ist eine Situation, wie man sie vielleicht selbst kennt. Und selbst wenn dies nicht der Fall ist, kann man sie trotzdem nachvollziehen, denn Gerrit Fischer gelingt es durch die richtige Wortwahl ein klares, emotionales und tiefgründiges Bild entstehen zu lassen. Diese Liebe für seine Hauptfigur kommt auch bei den anderen Nebenrollen zum Vorschein. Ich hatte ganz oft das Gefühl, dass es sich um reale Figuren handelt, so greifbar und authentisch wurden sie dargestellt.

Alles erscheint sinnlos. Anstrengend. Ziellos. Planlos. Leer. Ich fühlte mich wie eine Flipperkugel. Immer in Bewegung, die Richtung fremdbestimmt, von einem harten Anschlag zum nächsten harten Aufprall geschossen. (Zitat S. 6)

Doch nicht nur bei den Charakteren, sondern auch bei den Schauplätzen und Begebenheiten ist der Stil ein wahrer Genuss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen