Adoro

Top-Alben von Adoro


CD: €15.99  |  MP3: €5.99
CD: €7.99  |  MP3: €5.49
CD: €13.99  |  MP3: €9.19
CD: €7.99  |  MP3: €5.49
CD: €12.49  |  MP3: €9.29
CD: €12.99  |  MP3: €9.29
CD: €14.99  |  MP3: €9.09

Alle Musik-Downloads von Adoro
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 181
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Videos


Bilder von Adoro
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Biografie

Die Klassik lebt! Das war immer schon die erklärte Botschaft von Adoro, mit der sich die aus-gebildeten Opernsänger innerhalb kürzester Zeit eine loyale Fanbase ersingen konnten und mit ihrem berührenden Crossover aus Tradition und Moderne an die Spitzen der Hitparaden stürmten. Die Klassik lebendig zu halten, auch mal Grenzen zu überschreiten und die klassische Musik in einer noch nie da gewesenen Form zu präsentieren, das ist bis heute die höchste Maxime von Adoro.
Nach ihrer Ende letzten Jahres veröffentlichten Werkschau „Das Beste“ erscheint nun mit „Nah bei dir“ das mittlerweile sechste ... Lesen Sie mehr

Die Klassik lebt! Das war immer schon die erklärte Botschaft von Adoro, mit der sich die aus-gebildeten Opernsänger innerhalb kürzester Zeit eine loyale Fanbase ersingen konnten und mit ihrem berührenden Crossover aus Tradition und Moderne an die Spitzen der Hitparaden stürmten. Die Klassik lebendig zu halten, auch mal Grenzen zu überschreiten und die klassische Musik in einer noch nie da gewesenen Form zu präsentieren, das ist bis heute die höchste Maxime von Adoro.
Nach ihrer Ende letzten Jahres veröffentlichten Werkschau „Das Beste“ erscheint nun mit „Nah bei dir“ das mittlerweile sechste Studioalbum einer der wohl außergewöhnlichsten Formationen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft!

Sie haben die Menschen glücklich gemacht, verzaubert und zum Träumen gebracht: Schon mit ihrem selbstbetitelten Albumdebüt enterten Adoro 2008 die Longplay-Charts auf einem phantastischen 1.Platz und konnten schon bald darauf Dreifachplatin entgegennehmen. Ein Status, den man mit den Nachfolgealben, dem 2009 erschienenen Top 2-Release „Für immer und dich“, dem 2010er Album „Glück“, dem 2011 erschienenen „Liebe meines Lebens“ und schließlich dem 2012er „Träume“ noch weiter ausbaute. Alle Alben wurden mit Edelmetall ausgezeichnet.
Mit ihren opulenten Klassik-Interpretationen großer Pophymnen wie „Geboren um zu leben“, „Liebe ist alles“ oder „Vom selben Stern“ sangen sich Adoro in die Hitparaden und die Herzen ihrer Zuhörer – nach unzähligen ausverkauften Tourneen, umjubelten Auftritten am Brandenburger Tor, in der Londoner Royal Albert Hall und als Duettpartner von Barbra Streisand in der Berliner o2 World präsentieren sich Adoro ihrem Publikum heute so nah wie nie zuvor!

„Nah bei dir“ – ein Album, auf dem sich Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor) heute stimmgewaltiger, experimentierfreudiger und mitreißender denn je geben! Gemeinsam mit Produzent Jens Kuphal (Till Brönner, Hildegard Knef) entführen Adoro ihre Hörer ins goldene Zeitalter des Swing der 50er und 60er Jahre. Adoro erwecken die Magie und den alten Glanz des nächtlichen New York oder Las Vegas zu neuem Leben; elegant bewegt man sich zwischen leicht angejazztem Swing und eindringlicher Klassik – großes Entertainment im einzigartigen Adoro-Stil!
„Nach unserem letzten Album war es Zeit, ein wenig Abstand zu bekommen und sich erst einmal anderen Dingen zu widmen“, so Bassbariton Peter Dasch. „Sich nach sechs fast ununterbrochen durchgearbeiteten Jahren endlich einmal die Muße zu nehmen, in Ruhe zu resümieren. Sich vor Augen zu führen, was war und natürlich auch, wohin die Reise in Zukunft gehen soll. Neue Impulse zu suchen“, die Adoro nun auf „Nah bei dir“ verarbeitet haben. Nach fünf Studioalben, einem Live-Album/-DVD sowie einer Best Of-Compilation schlägt die jetzt als Quartett agierende Formation nun ein ganz neues Schaffenskapitel auf.

Unbekannte Wege haben Adoro schon seit ihrer Gründung mit Vorliebe beschritten: Mit ihren Pop-meets-Klassik-Neuinterpretationen von Künstlern wie Nena, Herbert Grönemeyer, Rio Reiser oder Alphaville bis hin zu Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Peter Fox, Rosenstolz, Udo Jürgens, Tim Bendzko und David Bowie hat das vielfältige Sänger-Ensemble so manch unsterblichen Welthit vielleicht noch ein ganz kleines bisschen unsterblicher gemacht.

Mit ihrem neuen Album machen Adoro nun den nächsten Schritt in ihrer unvergleichlichen Karriere! Auf „Nah bei dir“ nähert man sich erstmalig einem stilistischen Songrepertoire, welches im bisherigen Schaffen der vier Opernsänger keinen Platz fand und nun in voller Pracht erstrahlt: Adoro präsentieren ihre ganz persönliche Vorstellung von „Late Night Klassik“ – eine Songsammlung im Geiste des legendären Rat Packs, Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.. „Nah bei Dir“ bietet amerikanischen Swing, harmonisch eingebettet in einen klassischen Rahmen.
„Anfänglich waren wir uns nicht sicher, ob diese Mischung tatsächlich funktionieren würde“, so Dasch weiter. „Wir haben uns sehr viel Zeit für die Songs genommen; sie umarrangiert, wachsen und sich entwickeln lassen. Es geht uns nicht darum, ein Stück um seiner selbst Willen zu interpretieren. Es geht uns um die Essenz eines Liedes, um die Seele. Um die Frage, wie wir ein fremdes Stück zu einem Adoro-Stück umgestalten können und quasi zu unserem `eigenen` Lied machen. Ich denke, das ist uns mit den Songs auf `Nah bei dir` sehr gut und stimmig gelungen!“

Gemeinsam mit einer Jazzband und einem Orchester präsentieren Adoro diesmal Stücke von Sportfreunde Stiller („Applaus, Applaus“), Louis Armstrong („What A What A Wonderful World“ = „Wundervolle Welt“), Peter Fox („Haus am See“), Charles Chaplin („Smile“ = „Lächeln“), Marius Müller-Westernhagen („Lass uns leben“), Charles Trenet („La Mer“), Xavier Naidoo („Wo willst du hin“) und vielen anderen. Behutsam und mit viel Bauchgefühl umgesetzte Klassiker und völlig neu arrangierte Pophits im orchestralen Gewand. Mit „Nah bei dir“ beweisen sich Adoro einmal mehr als eine der aufregendsten und außergewöhnlichsten Formationen der Klassik- als auch der Popkultur. Zeitnah zum Release von „Nah bei dir“ werden Adoro in besonderem Rahmen. „ganz hautnah“ in einer intimen Atmosphäre live zu erleben sein.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Klassik lebt! Das war immer schon die erklärte Botschaft von Adoro, mit der sich die aus-gebildeten Opernsänger innerhalb kürzester Zeit eine loyale Fanbase ersingen konnten und mit ihrem berührenden Crossover aus Tradition und Moderne an die Spitzen der Hitparaden stürmten. Die Klassik lebendig zu halten, auch mal Grenzen zu überschreiten und die klassische Musik in einer noch nie da gewesenen Form zu präsentieren, das ist bis heute die höchste Maxime von Adoro.
Nach ihrer Ende letzten Jahres veröffentlichten Werkschau „Das Beste“ erscheint nun mit „Nah bei dir“ das mittlerweile sechste Studioalbum einer der wohl außergewöhnlichsten Formationen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft!

Sie haben die Menschen glücklich gemacht, verzaubert und zum Träumen gebracht: Schon mit ihrem selbstbetitelten Albumdebüt enterten Adoro 2008 die Longplay-Charts auf einem phantastischen 1.Platz und konnten schon bald darauf Dreifachplatin entgegennehmen. Ein Status, den man mit den Nachfolgealben, dem 2009 erschienenen Top 2-Release „Für immer und dich“, dem 2010er Album „Glück“, dem 2011 erschienenen „Liebe meines Lebens“ und schließlich dem 2012er „Träume“ noch weiter ausbaute. Alle Alben wurden mit Edelmetall ausgezeichnet.
Mit ihren opulenten Klassik-Interpretationen großer Pophymnen wie „Geboren um zu leben“, „Liebe ist alles“ oder „Vom selben Stern“ sangen sich Adoro in die Hitparaden und die Herzen ihrer Zuhörer – nach unzähligen ausverkauften Tourneen, umjubelten Auftritten am Brandenburger Tor, in der Londoner Royal Albert Hall und als Duettpartner von Barbra Streisand in der Berliner o2 World präsentieren sich Adoro ihrem Publikum heute so nah wie nie zuvor!

„Nah bei dir“ – ein Album, auf dem sich Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor) heute stimmgewaltiger, experimentierfreudiger und mitreißender denn je geben! Gemeinsam mit Produzent Jens Kuphal (Till Brönner, Hildegard Knef) entführen Adoro ihre Hörer ins goldene Zeitalter des Swing der 50er und 60er Jahre. Adoro erwecken die Magie und den alten Glanz des nächtlichen New York oder Las Vegas zu neuem Leben; elegant bewegt man sich zwischen leicht angejazztem Swing und eindringlicher Klassik – großes Entertainment im einzigartigen Adoro-Stil!
„Nach unserem letzten Album war es Zeit, ein wenig Abstand zu bekommen und sich erst einmal anderen Dingen zu widmen“, so Bassbariton Peter Dasch. „Sich nach sechs fast ununterbrochen durchgearbeiteten Jahren endlich einmal die Muße zu nehmen, in Ruhe zu resümieren. Sich vor Augen zu führen, was war und natürlich auch, wohin die Reise in Zukunft gehen soll. Neue Impulse zu suchen“, die Adoro nun auf „Nah bei dir“ verarbeitet haben. Nach fünf Studioalben, einem Live-Album/-DVD sowie einer Best Of-Compilation schlägt die jetzt als Quartett agierende Formation nun ein ganz neues Schaffenskapitel auf.

Unbekannte Wege haben Adoro schon seit ihrer Gründung mit Vorliebe beschritten: Mit ihren Pop-meets-Klassik-Neuinterpretationen von Künstlern wie Nena, Herbert Grönemeyer, Rio Reiser oder Alphaville bis hin zu Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Peter Fox, Rosenstolz, Udo Jürgens, Tim Bendzko und David Bowie hat das vielfältige Sänger-Ensemble so manch unsterblichen Welthit vielleicht noch ein ganz kleines bisschen unsterblicher gemacht.

Mit ihrem neuen Album machen Adoro nun den nächsten Schritt in ihrer unvergleichlichen Karriere! Auf „Nah bei dir“ nähert man sich erstmalig einem stilistischen Songrepertoire, welches im bisherigen Schaffen der vier Opernsänger keinen Platz fand und nun in voller Pracht erstrahlt: Adoro präsentieren ihre ganz persönliche Vorstellung von „Late Night Klassik“ – eine Songsammlung im Geiste des legendären Rat Packs, Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.. „Nah bei Dir“ bietet amerikanischen Swing, harmonisch eingebettet in einen klassischen Rahmen.
„Anfänglich waren wir uns nicht sicher, ob diese Mischung tatsächlich funktionieren würde“, so Dasch weiter. „Wir haben uns sehr viel Zeit für die Songs genommen; sie umarrangiert, wachsen und sich entwickeln lassen. Es geht uns nicht darum, ein Stück um seiner selbst Willen zu interpretieren. Es geht uns um die Essenz eines Liedes, um die Seele. Um die Frage, wie wir ein fremdes Stück zu einem Adoro-Stück umgestalten können und quasi zu unserem `eigenen` Lied machen. Ich denke, das ist uns mit den Songs auf `Nah bei dir` sehr gut und stimmig gelungen!“

Gemeinsam mit einer Jazzband und einem Orchester präsentieren Adoro diesmal Stücke von Sportfreunde Stiller („Applaus, Applaus“), Louis Armstrong („What A What A Wonderful World“ = „Wundervolle Welt“), Peter Fox („Haus am See“), Charles Chaplin („Smile“ = „Lächeln“), Marius Müller-Westernhagen („Lass uns leben“), Charles Trenet („La Mer“), Xavier Naidoo („Wo willst du hin“) und vielen anderen. Behutsam und mit viel Bauchgefühl umgesetzte Klassiker und völlig neu arrangierte Pophits im orchestralen Gewand. Mit „Nah bei dir“ beweisen sich Adoro einmal mehr als eine der aufregendsten und außergewöhnlichsten Formationen der Klassik- als auch der Popkultur. Zeitnah zum Release von „Nah bei dir“ werden Adoro in besonderem Rahmen. „ganz hautnah“ in einer intimen Atmosphäre live zu erleben sein.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Die Klassik lebt! Das war immer schon die erklärte Botschaft von Adoro, mit der sich die aus-gebildeten Opernsänger innerhalb kürzester Zeit eine loyale Fanbase ersingen konnten und mit ihrem berührenden Crossover aus Tradition und Moderne an die Spitzen der Hitparaden stürmten. Die Klassik lebendig zu halten, auch mal Grenzen zu überschreiten und die klassische Musik in einer noch nie da gewesenen Form zu präsentieren, das ist bis heute die höchste Maxime von Adoro.
Nach ihrer Ende letzten Jahres veröffentlichten Werkschau „Das Beste“ erscheint nun mit „Nah bei dir“ das mittlerweile sechste Studioalbum einer der wohl außergewöhnlichsten Formationen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft!

Sie haben die Menschen glücklich gemacht, verzaubert und zum Träumen gebracht: Schon mit ihrem selbstbetitelten Albumdebüt enterten Adoro 2008 die Longplay-Charts auf einem phantastischen 1.Platz und konnten schon bald darauf Dreifachplatin entgegennehmen. Ein Status, den man mit den Nachfolgealben, dem 2009 erschienenen Top 2-Release „Für immer und dich“, dem 2010er Album „Glück“, dem 2011 erschienenen „Liebe meines Lebens“ und schließlich dem 2012er „Träume“ noch weiter ausbaute. Alle Alben wurden mit Edelmetall ausgezeichnet.
Mit ihren opulenten Klassik-Interpretationen großer Pophymnen wie „Geboren um zu leben“, „Liebe ist alles“ oder „Vom selben Stern“ sangen sich Adoro in die Hitparaden und die Herzen ihrer Zuhörer – nach unzähligen ausverkauften Tourneen, umjubelten Auftritten am Brandenburger Tor, in der Londoner Royal Albert Hall und als Duettpartner von Barbra Streisand in der Berliner o2 World präsentieren sich Adoro ihrem Publikum heute so nah wie nie zuvor!

„Nah bei dir“ – ein Album, auf dem sich Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor) heute stimmgewaltiger, experimentierfreudiger und mitreißender denn je geben! Gemeinsam mit Produzent Jens Kuphal (Till Brönner, Hildegard Knef) entführen Adoro ihre Hörer ins goldene Zeitalter des Swing der 50er und 60er Jahre. Adoro erwecken die Magie und den alten Glanz des nächtlichen New York oder Las Vegas zu neuem Leben; elegant bewegt man sich zwischen leicht angejazztem Swing und eindringlicher Klassik – großes Entertainment im einzigartigen Adoro-Stil!
„Nach unserem letzten Album war es Zeit, ein wenig Abstand zu bekommen und sich erst einmal anderen Dingen zu widmen“, so Bassbariton Peter Dasch. „Sich nach sechs fast ununterbrochen durchgearbeiteten Jahren endlich einmal die Muße zu nehmen, in Ruhe zu resümieren. Sich vor Augen zu führen, was war und natürlich auch, wohin die Reise in Zukunft gehen soll. Neue Impulse zu suchen“, die Adoro nun auf „Nah bei dir“ verarbeitet haben. Nach fünf Studioalben, einem Live-Album/-DVD sowie einer Best Of-Compilation schlägt die jetzt als Quartett agierende Formation nun ein ganz neues Schaffenskapitel auf.

Unbekannte Wege haben Adoro schon seit ihrer Gründung mit Vorliebe beschritten: Mit ihren Pop-meets-Klassik-Neuinterpretationen von Künstlern wie Nena, Herbert Grönemeyer, Rio Reiser oder Alphaville bis hin zu Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Peter Fox, Rosenstolz, Udo Jürgens, Tim Bendzko und David Bowie hat das vielfältige Sänger-Ensemble so manch unsterblichen Welthit vielleicht noch ein ganz kleines bisschen unsterblicher gemacht.

Mit ihrem neuen Album machen Adoro nun den nächsten Schritt in ihrer unvergleichlichen Karriere! Auf „Nah bei dir“ nähert man sich erstmalig einem stilistischen Songrepertoire, welches im bisherigen Schaffen der vier Opernsänger keinen Platz fand und nun in voller Pracht erstrahlt: Adoro präsentieren ihre ganz persönliche Vorstellung von „Late Night Klassik“ – eine Songsammlung im Geiste des legendären Rat Packs, Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.. „Nah bei Dir“ bietet amerikanischen Swing, harmonisch eingebettet in einen klassischen Rahmen.
„Anfänglich waren wir uns nicht sicher, ob diese Mischung tatsächlich funktionieren würde“, so Dasch weiter. „Wir haben uns sehr viel Zeit für die Songs genommen; sie umarrangiert, wachsen und sich entwickeln lassen. Es geht uns nicht darum, ein Stück um seiner selbst Willen zu interpretieren. Es geht uns um die Essenz eines Liedes, um die Seele. Um die Frage, wie wir ein fremdes Stück zu einem Adoro-Stück umgestalten können und quasi zu unserem `eigenen` Lied machen. Ich denke, das ist uns mit den Songs auf `Nah bei dir` sehr gut und stimmig gelungen!“

Gemeinsam mit einer Jazzband und einem Orchester präsentieren Adoro diesmal Stücke von Sportfreunde Stiller („Applaus, Applaus“), Louis Armstrong („What A What A Wonderful World“ = „Wundervolle Welt“), Peter Fox („Haus am See“), Charles Chaplin („Smile“ = „Lächeln“), Marius Müller-Westernhagen („Lass uns leben“), Charles Trenet („La Mer“), Xavier Naidoo („Wo willst du hin“) und vielen anderen. Behutsam und mit viel Bauchgefühl umgesetzte Klassiker und völlig neu arrangierte Pophits im orchestralen Gewand. Mit „Nah bei dir“ beweisen sich Adoro einmal mehr als eine der aufregendsten und außergewöhnlichsten Formationen der Klassik- als auch der Popkultur. Zeitnah zum Release von „Nah bei dir“ werden Adoro in besonderem Rahmen. „ganz hautnah“ in einer intimen Atmosphäre live zu erleben sein.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite