• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Schattauer Buch-Shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben: Informationen und Hilfen für Familien Broschiert – 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 15,95 EUR 8,99
61 neu ab EUR 15,95 9 gebraucht ab EUR 8,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben: Informationen und Hilfen für Familien + Wie viel Wahrheit braucht mein Kind?: Von kleinen Lügen, großen Lasten und dem Mut zur Aufrichtigkeit in der Familie + Survival-Tipps für Adoptiveltern
Preis für alle drei: EUR 42,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 230 Seiten
  • Verlag: BALANCE Buch + Medien Verlag; Auflage: 3. (2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867390509
  • ISBN-13: 978-3867390507
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 1,5 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.093 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Irmela Wiemann ist Psychotherapeutin und Familientherapeutin; sie gibt zahlreiche Fortbildungen zum Thema.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Brehm am 19. Februar 2013
Format: Broschiert
Der Ratgeber richtet sich an Bewerber, an leibliche wie annehmende Eltern, aber auch an Bezugspersonen in Kindergärten, Schulen sowie anderen Institutionen wie zum Beispiel auch Therapeuten.

Neben dem Überblick über die strukturellen Rahmenbedingungen von Pflege und Adoption, gibt Frau Wiemann Einblicke in so wichtige Themen wie die frühen seelischen Verletzungen der Kinder, den Schmerz fortgegeben worden zu sein, die Identitätsentwicklung, die Kontakte zur Herkunftsfamilie, die Geschwisterbeziehungen, die Jugendzeit und das Erwachsenwerden.

Dabei geht Frau Wiemann auf die unterschiedlichen Voraussetzungen in den Bereichen Pflege und Adoption genauso ein, wie auf die besonderen Umstände bei im Ausland adoptierten Kindern. Durch viele anschauliche Beispiele und konkrete (auch innere") Dialoge bleibt der Ratgeber nicht trockene Theorie, sondern hilft, Probleme zu erkennen und Lösungen für die eigene Familiensituation zu erarbeiten.

Auch wenn die eigenen adoptierten Kinder augenscheinlich erst einmal nicht mehr Probleme machen als die leiblichen Kinder von Freunden und Bekannten um uns herum, lohnt es sich meiner Meinung nach, immer mal wieder genauer hinzuschauen. An einigen Stellen des Buches habe ich innegehalten und gemerkt, das kennst Du von Deinen Kindern auch", wurde zum Nach- und Umdenken angeregt, fand passende Worte für die manchmal nicht einfachen Gespräche mit meinen Kindern und schließlich die Erkenntnis, dass es oftmals nicht darum geht, eine (unabänderliche) Situation zu verändern, sondern um meine innere Haltung dazu.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Lüders am 20. Februar 2013
Format: Broschiert
Das Buch von Irmela Wiemann ist absolut empfehlenswert! Ich bin selbst Mutter eines Adoptivkindes und habe viele wichtige Impulse durch dieses Buch erhalten und profitiere im Alltag sehr von der "Biografiearbeit", wie sie die Autorin vorstellt. Irmela Wiemann beschreibt in dem Buch auch die "vier Dimensionen der Elternschaft"- die leibliche, die seelisch-soziale, die rechtliche und ökonomische Elternschaft. Durch diese Einteilung ist es mir sehr eindringlich klar geworden, worin genau die Unterschiede zwischen einem Pflege- und einem Adoptivkind liegen. Unseren Überlegungen vielleicht auch ein Pflegekind aufzunehmen, hat dieses Buch auf jeden Fall neue wichtige Impulse geliefert. Wer als Pflege- oder Adoptivfamilie nicht verkraftet, eine etwas "andere" Familie zu sein, lebt an der Realität vorbei. Meine Erfahrung ist: viele Adoptivfamilien setzen sich nicht genügend gemeinsam mit ihrem Kind und seiner Biografie auseinander, obwohl dies so dringend notwendig ist. Die leibliche Familie und Geschichte des Kindes benötigt aber dringend einen Platz im Familiensystem. Das Buch zeigt wunderbare Wege auf, wie dieser Kontakt zur Herkunftsgeschichte lebendig bleibt und der Alltag mit einem Pflege- oder Adoptivkind gelingen kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katharina Reincke am 7. Dezember 2009
Format: Broschiert
In ihrem im BALANCE buch + medien verlag neu in 2009 erschienenen
Buch "Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben" beschreibt Irmela
Wiemann nicht nur einfühlsam und treffend die Zusammenhänge der
komplexen Themenbereiche, sondern es gelingt ihr außerordentlich
anschaulich und fundiert, mögliche Lösungswege aufzuzeigen, die
keineswegs nur eine mögliche Antwort zulassen , sondern sehr wohl
differenziert und sensibel in die Thematik eintauchen. Faszinierend
gelingt es ihr, den Leser zu überzeugen und ihn für die Belange des
Kindes zu sensibilisieren. Sowohl für die Pflege- oder Adoptiveltern
als auch für die Fachleute in der Praxis ist dieser Ratgeber
strukturiert, umsichtig und gleichwohl emotional packend geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jutta sorbas am 21. Februar 2013
Format: Broschiert
Dieses Buch hat mich sehr angesprochen, weil es Fragen des Lebens aufgreift und für alle Menschen von Interesse sein kann, nicht nur für Adoptions- und Pflegeeltern. Ist nicht jedes Elternpaar ein Pflegepaar? Sie pflegen nämlich das kostbarste Gut, was sie haben: ihr Kind. Ich habe das Buch voller Dankbarkeit gelesen - so viele Gedanken haben mein Herz erfreut und erfüllt. Ich habe nur bedauert, daß es damals zu meiner Erziehungszeit für meine Kinder noch nicht erschienen war - jetzt sind die Kinder groß - aber die Enkel schon unterwegs und auch die brauchen meine Pflege.
Und für die Pflege von Kindern - man kann so viel versäumen oder aber gut machen - sollte man sich in die Kinder einfühlen. Den Weg dazu zeigt uns die Verfasserin mit sehr viel Kompetenz und Menschlichkeit auf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Zett am 19. Februar 2013
Format: Broschiert
Dieses Buch ist meiner Meinung nach Grundlagenliteratur für jeden, der sich für das Thema Adoption und Pflegekinderwesen interessiert. Es ist ein umfassender Ratgeber, der schrittweise an neue, faszinierende Themen heranführt. Die einzelnen Bereiche werden anschaulich und verständlich erläutert und sind durch viele praktische Beispiele auch für (psychologische) Laien nachvollziehbar. Ich habe bereits einige Bücher zu diesem Thema gelesen und kann sagen, dass dieses Buch eines der besten auf dem Markt ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen