Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Adobe Photoshop Lightroom Taschenbuch – Ungekürzte Ausgabe, 28. Mai 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00 EUR 0,98
3 neu ab EUR 7,00 9 gebraucht ab EUR 0,98
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 184 Seiten
  • Verlag: dpunkt; Auflage: 1 (28. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898644839
  • ISBN-13: 978-3898644839
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 19 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 646.809 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit Lightroom steht dem Digitalfotografen endliche ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem er nur ein Programm für das Editieren, RAW-Konvertieren und Verwalten von Bildern benötigt -- doch die drei in sich recht komplexen Funktionen von Lightroom wollen verstanden und beherrscht werden: das Autorenteam Jürgen Gulbins und Uwe Steinmüller nehmen sich in Adobe Photoshop Lightroom die Funktionen und ihre Zusammenarbeit vor und zeigen, wie man mit Lightroom effizient in einem ergebnisorientierten Workflow arbeitet.

Beide Autoren besitzen jahrelange Erfahrung in der analogen und digitalen Bilderwelt, um den Wert von Lightroom bewerten und schätzen zu können.

Gulbins' und Steinmüllers Herangehensweise ist praktisch: zuerst werfen sie einen Blick auf den Workflow: die typischen, häufigsten Aufgaben und Lösungsmöglichkeiten (unabhängig vom eingesetzten Programm) und dann das Spotlight auf Lightroom, welche Möglichkeiten es bietet, diese Aufgaben zu lösen und wie die Lösungen im Detail aussehen.

Sehr schön und typisch für das Buch ist das zweite Kapitel "Lightroom verstehen" -- hier zeigen die beiden, dass es um mehr geht als um Funktionen, Optionen und Leistungsmerkmale: man muss den Aufbau und die Grundlagen eines Programms verstehen -- nicht um sich ihm anzupassen, sondern seine Möglichkeiten entsprechend den eigenen Bedürfnissen auszuschöpfen. Sodann gehen sie in die einzelnen Programmschwerpunkte: Bildverwaltung, Bildoptimierung, Diashow, Druck, Webgalerie, Export und extern Editieren sowie spezielle Funktionen wie Auswahl, Sichten, Suchen, Datensicherung mit vielen kleinen, feine Tipps.

Die Lektionen bauen gut aufeinander auf und schließen sich mit zunehmender Seitenzahl zu einem stimmigen Bild zusammen -- mit Adobe Photoshop Lightroom zeigen Gulbins und Steinmüller, wie man Lightroom als Photograf einsetzen kann und damit drei Fliegen mit einer Klappe platt macht. --Wolfgang Treß

Klappentext

Mit dem Boom der Digitalfotografie entsteht auch ein neuer Markt für Programme, die speziell auf die Verwaltung und Bearbeitung digitaler Fotos ausgerichtet sind. Alle bisherigen Programme haben jedoch den typischen Fotoworkflow des Fotografen, der überwiegend digital fotografiert, nur teilweise abgedeckt.

Der Anfang 2007 erschienene Adobe Photoshop Lightroom ist dagegen ein umfassendes Werkzeug-Set, das speziell auf die Anforderungen von Fotografen zugeschnitten ist und für eine erste Version einen erstaunlichen Reifegrad besitzt. Dennoch erschließt sich eine effiziente Bedienung des Programms nicht immer - hier soll dieses Buch helfen.

Als erstes Buch zu diesem Thema erklärt es die Konzepte und Mechanismen von Lightroom und zeigt, wie man einfach und doch effektiv und effizient damit arbeitet. Die Autoren legen dabei sowohl Wert auf den Workflow als auch auf die Bearbeitung von Bildern. Zudem fließen viele ihrer Erfahrungen ein, die über Lightroom hinausgehen und die sie in ihrer fotografischen Arbeit gesammelt haben - etwa mit Photoshop und Digital-Asset-Management-Systemen.

In neun Kapiteln gehen die Autoren ausführlich auf die verschiedenen Funktionen von Lightroom ein und bieten so eine kompakte und praktische Einführung für Fotografen aller Couleur - vom Amateur bis hin zum Profi


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sowo Samma am 8. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Adobe Lightroom ist eine mächtige und umfangreiche Anwendung, die sich auch in seinen Hauptarbeitsbereichen nicht unbedingt sofort und intuitiv erschließt. Erfahrene Hilfe kann da den Einstieg ungemein beschleunigen, indem sie Wichtiges von Nebensächlichem trennt und Anleitungen aus der Praxis bietet.

Jürgen Gulbins, dem erfahrenen Fachbuch-Autor, im Gespann mit Uwe Steinmüller, dem großartigen und detailversessenen Fotografen, gelingt dies in idealer Weise. Sie erklären die Hauptfunktionen Bildverwaltung, Bildoptimierung und Bildausgabe zielgerichtet und funktional und liefern sorgsam recherchiertes Hintergrundwissen, etwa zum Thema Farbräume oder Externformate (XMP). Als Praktiker gehen sie auf Details ein, ohne diese überzubetonen - im Vordergrund bleibt der Nutzen jeder Funktion für den Anwender, den engagierten Fotografen und Profi. Kritikpunkte an Lightroom werden nicht ausgespart, sondern Alternativen vorgeschlagen; wie auch generell Lightroom nicht isoliert, sondern eingebettet in den Profi-Workflow gezeigt wird - interessant etwa der Exkurs zu LightCrafts' Lightzone und dessen Einbindung in Lightroom.

Eine Freude ist immer wieder das herausragende Bildmaterial und der Weg zu dessen Optimierung und nicht zuletzt auch das ausgeglichene, ruhige Seitenbild, das das Buch durchgängig auszeichnet.

Das Buch ist für jeden visuell orientierten Leser eine Freude, für jeden Fotografen ein Gewinn und für Lightroom-Anwender, die den schnellen, sicheren Einstieg suchen, ein Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von ThisIsJustMe am 10. August 2007
Format: Taschenbuch
Im Vorwort steht, wie sich das Buch versteht: Es gehe darum, schreiben die Autoren, die "Konzepte und Mechanismen von Lightroom" zu erklären und zu zeigen, wie man einfach und doch effizient damit arbeitet. Eine Einführung also, und als solche hat mir das Buch das Verständnis von Lightroom erheblich erleichtert.
Es geht der Reihe nach und hintereinander weg, zahlreiche Abbildungen/Screenshots erleichtern zum einen das Zurechtfinden, zum anderen das Nachvollziehen der genannten Schritte. Vor der eigentlichen Bildbearbeitung geht es um das Grundverständnis für Lightroom (wie das Programm arbeitet) und darum, die Bilder in der so genannten Bibliothek zu verwalten.
Jene, die bereits mit EBV zu tun hatten, finden im Kapitel über die Bildoptimierung im Modus "Entwickeln" vieles Bekannte - eben in Lightroom-spezifischer Umsetzung, zum Durcharbeiten ebenso wie zum schnellen Nachschlagen einzelner Funktionen.
Zugegeben: Die Informationen über die Bildoptimierung, die den eigentlichen Lightroom-Kapiteln vorangestellt wurden, sind vielleicht für Leute, die schon mit Bildbearbeitungsprogrammen gearbeitet haben, nicht mehr so interessant. Und die Komplexität der Bearbeitung und Archivierung elektronischer Daten bedingt, dass an manchen Stellen weitergehende Inhalte nur angerissen werden können (z. B. bei der Systematik der Archivierung). Aber dafür gibt es anderswo weitergehende Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Die am 8. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Für alle die sich nicht selber durch alle Funktionen von Lightroom durchwühlen wollen ist das Buch empfehlenswert. So werden die verschiedenen Funktionen von Lightroom behandelt. Vor allem um (endlich mal) eine richtige Ordnung in seine Bilder zu bekommen und dafür ein sinnvolles System zu verwenden war das Buch für mich hilfreich. Immerhin dauert die "Metadatisierung" von Bildern ja doch ziemlich lange und dann sollte eben auch ein gutes Konzept dahinter stecken. Auch die anderen Funktionen von Lightroom werden gut erklärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Fimpel-Janning am 31. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Heureka! Aufgrund einer Empfehlung habe ich mir das Buch "Adobe Photoshop Lightroom - Effizient arbeiten mit Lightroom 1.3" von Gublins/Steinmüller gekauft. Das Buch ist das, was ich gesucht hatte:
Es richtet sich nicht unbedingt an die absoluten Einsteiger in Bildbearbeitung und -verwaltung, aber es ist sehr verständlich und v.a. merkbar praxisnah geschrieben. Die vielen Abbildungen helfen ungemein, den gesamten Workflow nachvollziehen zu können. Das Buch ist sehr aktuell (Jan. 2008) und noch dazu robust gebunden.
Bisher habe ich keine bedeutenden Unstimmigkeiten gefunden.
Mein Tipp also für LR-Beginner UND LR-User: strong buy!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen