EUR 7,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MEDIMOPS
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Media-World-Leipzig
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: axeldm
In den Einkaufswagen
EUR 19,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: gubo9de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Adiós Sabata
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Adiós Sabata

11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
9 neu ab EUR 7,90 13 gebraucht ab EUR 4,59 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,21


Entdecken Sie jetzt bis zum 09.08. Top-Filme & -Serien reduziert. Jetzt für 29 EUR in der Aktion einkaufen und 5 EUR Sofort-Rabatt sichern.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Adiós Sabata + Sabata kehrt zurück + Für ein paar Leichen mehr (...dem Teufel zittern die Knochen)
Preis für alle drei: EUR 34,38

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Yul Brynner, Dean Reed, Ignazio Spalla, Gérard Herter, Gianni Rizzo
  • Komponist: Bruno Nicolai
  • Künstler: Frank Kramer, Renato Izzo, Alberto Grimaldi, Sandro Mancori, Gianfranco Parolini, Salvatore Avantario
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 5. März 2007
  • Produktionsjahr: 1970
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009UUMX6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.495 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mexiko zur Zeit der Revolution. Guerillos kämpfen gegen die Besatzung durch das Heer Kaiser Maximilians. Als die Freiheitskämpfer von einer millionenschweren Goldladung Wind bekommen, die bei den Österreichern zu holen ist, soll ihnen Sabata dabei helfen. Sie vertrauen auf die Kunst des eiskalten Killers, etwaige Probleme mit innovativen Waffen aus dem Weg zu räumen. Aber sie haben mehr als einen Gegenspieler. Nicht nur der elegante Ganove Ballantine ist ebenfalls hinter dem Gold her, auch der österreichische Oberst Skimmel hat einen raffinierten Plan. Als der Coup tatsächlich misslingt, nimmt Sabata die Sache persönlich. Uns zögert nicht, sich seinen Anteil zurück zu holen.

VideoMarkt

Mexiko während der Revolution: Revolverheld Sabata wird von mexikanischen Revolutionären beauftragt, den österreichischen Besatzern einige Säcke Gold zu klauen. Es gelingt ihm mit Hilfe von Escudo und seiner Gang sowie dem zwielichtigen Maler Ballantine. Aber in den entwendeten Säcken ist nur Sand, den der gewiefte Oberst von Schimmel dort hineingefüllt hat, bevor er selbst mit dem Gold durchgebrannt ist. Sabata und seine Leute schwören Rache.

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Weigel am 31. Juli 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es handelt sich hierbei um den originellsten Italo-Western, da Sabata (Indio Black im Original)in Mexiko, zur Zeit des Kaisers Maximilian von Habsburg gegen die Österreicher kämpft. Der hinterhältige und skrupellose Oberst Schimmel (Skimmel), grandios von Gerard Herter gespielt, versucht sich mit einem Goldschatz abzusetzen, hat aber die Rechnung ohne Sabata (Yul Brynner) gemacht.

Die DVD hat leider keine Extras, aber außer deutscher sind auch englische, französische und spanische Tonspur vorhanden.

Aber wozu? Denn Sie sollten den Film auf deutsch anschauen, denn die Österreicher sprechen nur hier auch wirklich österreichisch.

Anmerkung: "Adios Sabata" ist kein Sabata-Western da er im Original "Indio Black" heißt. Er wurde in der deutschen Fassung in "Adios Sabata" geändert um auf der Sabata-Erfolgswelle mitzuschwimmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BoomBastl am 13. April 2015
Format: Blu-ray
Bewertet wird hier die Blu-Ray aus dem Hause Explosive Media.
Bild = 5/5 (gemessen an Alter und "Bedeutung" des Films, ist ja sicher kein "Millionenseller")
Ton = 1/5 (die Wiedergabe der deutschen Synchronfassung ist deutlich zu tief bzw. dumpf. Keine Ahnung woran das liegt, aber ähnliche Probleme gab es ja bereits z.B. bei der Blu-ray-Erstauflage von "Zwei Glorreiche Halunken". Kann sein das dies Leute, die den Film zum ersten Mal sehen, gar nicht bemerken, aber wenn man den Film bereits mehrmals gesehen hat, dann läufts einem beim ersten Satz von Yul Brynner eiskalt den Rücken runter, völlig verzerrt die Stimme. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Darsteller, aber da Brynners Synchronstimme ohnehin schon tief ist, fällt das bei ihm gewaltig auf)
Specials = 3/5 (Locationvergleich sehr gelungen und interessant, wenn auch mit knapp 20 min mind. 5,6 min zu lang, ansonsten noch ne Menge Trailer zu Brynner-Filmen, die aber in sehr durchschnittlicher Qualität, nicht in HD)
Film = 5/5 (Geschmacksache - aber definitiv einer der besseren Vertreter des Genre "Italowestern")

Das war es in aller Kürze, mir ist vor allem wichtig, potenzielle Käufer auf die Mängel beim (deutschen) Ton hinzuweisen und so möglichen Enttäuschungen vorzubeugen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ivan am 29. März 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesmal wird Sabata von Yul Brynner dargestellt. In der der OV heisst der Held übrigens Indio Black und nicht Sabata. Sabata, seine Kumpels und die Riege der Bösewichter könnten einem Comic-Buch entspringen. Jede Menge an Gimmicks und Gadgets gibt es nun auf beiden Seiten. Die Gegner Sabatas sind diesmal Österreicher die ein mexikanisches Grenzgebiet zur Zeit Maximilians Kaiser von Mexico gar böse terrorisieren und ordentlich schröpfen. Schon daher ist dieser Western ein Unikat, da Sabata gegen österreichische Soldaten und Geheimagenten antreten muss. Die Schauspieler aus dem ersten Sabata sind auch zum grossen Teil wieder dabei. Knallbunt und witzig präsentiert sich der ganze Film. Die Italo-Western Musik kann sich auch wieder hören lassen. Ein Muss für Italo-Western Freaks.

Zur DVD: Bild und Ton sind in sehr guter Verfassung. Daher die volle Punkteanzahl, kein Vergleich mit der TV Fassung. Specials gibt es leider keine, so wirkt die DVD doch recht lieblos. Italo-Western Abenteuer das einfach Spass macht und nicht allzu ernst genommen werden sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian-ludwig Rehse am 10. August 2009
Format: DVD
Hat mit Kramers erstem "Sabata" zwar nicht das Geringste gemein, ist aber
durchweg unterhaltsam und ausserordentlich gut besetzt. Bruno Nicolais
Soundtrack trägt ebenfalls zum positiven Gesamteindruck bei.
Kann man sich durchaus antun, ohne hinterher Bauchschmerzen zu bekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bluntwolf am 25. April 2015
Format: Blu-ray
Mexiko zur Zeit der Revolution. Guerillos kämpfen gegen die Besatzung durch das Heer Kaiser Maximilians. Als die Freiheitskämpfer von einer millionenschweren Goldladung Wind bekommen, die bei den Österreichern zu holen ist, soll ihnen Sabata (Yul Brynner) dabei helfen. Sie vertrauen auf die Kunst des eiskalten Killers, etwaige Probleme mit innovativen Waffen aus dem Weg zu räumen. Aber sie haben mehr als einen Gegenspieler. Nicht nur der elegante Ganove Ballantine (Dean Reed) ist ebenfalls hinter dem Gold her, auch der österreichische Oberst Skimmel (Gerhard Herter) hat einen raffinierten Plan. Als der Coup tatsächlich misslingt, nimmt Sabata die Sache persönlich. Uns zögert nicht, sich seinen Anteil zurückzuholen. (Explosive Media)

In der Originalversion wird der von Yul Brynner gespielte Charakter Indio Black genannt, wurde für den internationalen Markt aber in Sabata umgetauft. 'Lee van Cleef, der original Sabata, soll die Rolle für dieses Sequel abgelehnt haben, weil ihm das Drehbuch nicht gefallen hat. Schenkt man 'Alex Cox' Glauben, so wollten die Produzenten nicht die Summe zahlen, die Lee verlangt haben soll. Weiterhin wurde spekuliert, daß van Cleef lieber in The Magnificent Seven Ride, einer quasi Fortsetzung zu The Magnificent Seven, spielen wollte und dort den Charakter übernahm, der im Original von Yul Brynner gegeben wurde. Yul spielt Lee, Lee spielt Yul. Hört sich doch gut an (!?) aber The Magnificent Seven Ride wurde zwei Jahre nach Adios Sabata veröffentlicht, sodass es ziemlich unwahrscheinlich erscheint, daß die beiden Filme gleichzeitig gedreht worden sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden