Adele und das Geheimnis des Pharaos 2010

Amazon Instant Video

(55)
In HD erhältlich

Gerade ist Abenteurerin Adèle aus Ägypten zurückgekehrt. Mitgebracht hat sie eine Mumie und die Hoffnung, dass mit deren Hilfe ihre Schwester aus dem Koma befreit werden kann. Denn Wiederbelebung scheint selbst nach Millionen Jahren möglich. Das beweist ein alter Professor, durch dessen Experiment ein Flugsaurier im Museum aus dem Ei schlüpfen kann. Damit gibt es im Paris des Jahres 1912 neue A...

Darsteller:
Louise Bourgoin, Gilles Lellouche
Laufzeit:
1 Stunde 42 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Adele und das Geheimnis des Pharaos

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Fantasy, Science Fiction, Abenteuer
Regisseur Luc Besson
Darsteller Louise Bourgoin, Gilles Lellouche
Nebendarsteller Jean-Paul Rouve, Mathieu Amalric
Studio Universum
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von b1asti on 2. August 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Um es gleich vorweg zu nehmen, es ist sehr hilfreich die Comicalben zu kennen, um etwas mit dem Film anfangen zu können. Tlw. haben einige Rezensenten geschrieben, dass die Handlung "schwachsinnig" und dünn sei. Dieses ist schlicht und ergreifend falsch. Der Film ist keine Comicverfilmung im eigentlichen Sinnne. Die Personen entstammen alle dem Comic. Einzelne Szenen sind auch in den Comics wiederzufinden. Insgesamt handelt es sich aber eher um eine Weiterentwicklung der Comics. Eine Umsetzung der gesamten Comicreihe wäre vermutlich nicht zu vermarkten, da die Comics auch davon leben, dass eine Vielzahl von Personen auftauchen die in vielen Handlungssträngen verwoben werden, die ab und an ein wiederholtes Lesen vorgehender Alben verlangen. Jetzt noch kurz zu den Personen: Alle Charaktere sind herrlich umgesetzt, d.h. eine Vielzahl von skurilen Gestalten spielen in einer halben Fantasiewelt mit und gegeneinander. Insbesondere der ermittelne Kommissar ist perfekt gelungen, soll heissen sein beschränkter Geist tritt herrlich in Erscheinung. Ob der Film vollständig ohne das "Comicwissen" funktioniert, kann ich nicht sagen. Die relativ mageren Besucherzahlen und die kurze Spieldauer in deutschen Kinos sprechen jedoch dagegen. Für reine Actionfreaks oder Fantasiefans ist der Film vermutlich nicht geeignet. Eher handelt es sich um einen Film für Generalisten. Von Action über Fantasie, Comedy und "historischem" Rahmen wird alles geboten, aber bitte keinen ernsthaften Film erwarten!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Schröder on 18. Oktober 2010
Format: Blu-ray
Luc Besson, Regisseur von "Das fünfte Element" hat nochmals nachgelegt. Genau wie in dem Film, finden sich bei "Adele und das Geheimnis des Pharaos" jede Menge "schrullige" Protagonisten, die mit einem waren Schatz an Wortwitz gesegnet, durch den Film führen. Auch in diesem Film dauert es etwas, bis sich dem Zuschauer die Handlung erschließt und alle Fäden zusammen laufen. Dabei merkt man wieder Bessons liebe zum "alten Ägypten" an. So geht es hier auch um Geheimnisse des alten Reiches am Nil! Die sehr gute Filmarchitektur - Grabkammer, Museum, Wohnungen, Kostüme, die gesamte Ausstattung und sehr gute Filmtricks machen diese Abenteuerliche Reise zu einem Vergnügen.
1912: Adele, Journalistin und eine art weiblicher Indiana Jones, ist in Ägypten unterwegs, auf der Suche nach dem Grab des Leibarztes von Ramses. Dieser könnte ihrer verunglückten Schwester mit seinem Wissen zu Hilfe kommen, so glaubt sie. Dabei hat sie allerlei Abenteuer zu bestehen, bis sie mit der Mumie im Gepäck, im heimatlichen Paris bei ihrem Wissenschaftlichen, Väterlichen Freund ankommt. Dieser schafft es tatsächlich, die Mumie zum leben zu erwecken - und nicht nur diese! Was sich etwas krude anhört ist dennoch eine Augenzwinkernde, mit Satirischen Anmerkungen gespickte Fantasykomödie, die prächtig zu Unterhalten weis! Dabei untermalen Slapstick Momente, die oftmals geschliffenen Dialoge die Handlung! Dieser Film ist einer der Skurrilsten, amüsantesten, Charmantesten Comicverfilmungen, der letzten Jahre. Dabei nicht einen Moment Langweilig, wenn auch vielleicht nicht so temporeich wie vergleichbare US Amerikanische Streifen. Aber genau darin sehe ich eigentlich auch das große Plus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Dahmen VINE-PRODUKTTESTER on 5. April 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Worum es geht:
Die schöne Adele hat anderes im Kopf, als sich die Nägel zu feilen. Im Paris des frühen 20. Jahrhunderts jagt sie im Auftrag ihres Verlegers antike Schätze auf der ganzen Welt.
Mit viel Charme, schlagkräftigen Argumenten, einer prächtigen Portion Mumm und einem äußerst frechen Mundwerk schlägt sie sich durch antike Tempelanlagen.
Dieses Mal jedoch ist sie privat unterwegs. Durch einen Unfall verunglückte ihre geliebte Zwillingsschwester schwer und Adele sucht Hilfe. Bei dem Leibarzt Ramses des Zweiten! Ein befreundeter Professor kann nämlich mit den Toten kommunizieren und da sich die modernen Ärzte keinen Rat wissen, macht sich Adele beherzt auf, um Hilfe bei den Toten zu suchen.

Ich liebe diesen Film! Adele ist eine moderne Frau, sie gibt nichts auf Konventionen oder darauf, was andere Menschen über sie denken. Sie hat den Mut von Indiana Jones mit dem Charme von Angelina Jolie in Mr.&Mrs. Smith. Mit ihrem frechen Mundwerk macht sie die Männer verrückt und ihr schlimmster Feind plant schon ihren Tod.
Sicher ist sie nicht die typische Heldin. Sie mag keine Kinder, lässt schon einmal den ein oder anderen Verbündeten zurück und außerdem hält sie nichts von Höflichkeit. Gesetze sind dazu da, sie zu brechen.
Trotzdem ist sie eine ungemein liebenswürdige Heldin.
Für Humor sorgen ein schrulliger Professor, der selber schon ein bisschen tot aussieht, sowie der vertrottelte Polizist, den man auf die Jagd nach einem Flugsaurier schickt, der seit neustem Paris unsicher macht.

Der Inhalt geht zugegeben nicht gerade sehr in die Tiefe, es ist eine seichte Story mit viel Aktion und einigen Schmunzlern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen