Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Adams Äpfel [Gebundene Ausgabe]

4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (203 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • ASIN: B00B2AZ6VA
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 13,8 x 1,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (203 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.250.099 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Adams Aepfel

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
198 von 209 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Birnentorte 12. Juli 2007
Von Rob Fleming TOP 500 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Dieser Film schafft es gleichzeitig urkomisch und tieftraurig, bitterböse und herzensgut zu sein. Es geht um schießwütige Araber, behinderte Kinder, brutale Nazis, fanatische Gottesprediger, fette Vergewaltiger, zutiefst zynische Ärzte, gemeine Gehirntumore und natürlich frischen Apfelkuchen.

Er verstößt dabei laufend gegen das was man gemeinhin als guten Geschmack bezeichnet und hält sich nicht im geringsten mit political correctness auf. Dabei ist er aber derart absurd und überzogen, dass es wie ein Märchen wirkt und man ihm nichts übel nehmen kann ' Zumal man ohnehin viel zu sehr mit Lachen und ungläubigen Kopfschütteln beschäftigt ist.

Hat man die Geschehnisse aber ein wenig sacken lassen, kommt man über die angeschnittenen heiklen Themen durchaus ins Grübeln. Aber selbst auf diesem Gebiet kann der Film eine überraschend optimistische und lebensbejahende Richtung weisen, die man ihm zunächst gar nicht zugetraut hätte.

"Adams Äpfel" ist eine grandios gelungene Gradwanderung zwischen Witz und Wahnsinn, Unterhaltung und Anspruch, wie es sie nur ganz wenige gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
71 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Als ich die DVD in der Hand hielt, konnte ich mir unter der Story nicht all zu viel vorstellen. Allerdings haben skandinavische Filme in den letzten Jahren bei mir einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Da, wo wir die Grenzen des Humors ziemlich eng stecken, geht es bei den Skandinaviern oder Briten erst richtig los. Beim Abspann von "Adams Äpfel" war mir dann klar, dass Regisseur Anders Thomas Jensen ein wahrer Geniestreich gelungen ist.

Mit bitterbösem und scharfzüngigem Humor wird die Geschichte des Neonazis Adam erzählt. Er wird aus der Haft entlassen und soll in der Kirchengemeinde des Pfarres Ivan resozialisiert werden. Dort trifft er auf Khalid, einen ehemaligen Bankräuber, dessen Kumpel einen(angeblich) trockenen Trinker und Sittlichkeitsverbrecher, sowie einer zugelaufenen, schwangeren Vollalkoholikerin. Dieses Quartett der schwarzen Schafe ist so ziemlich das schrägste und lustigste, was ich in den letzten Jahren im Film gesehen habe. Jede Geste, jeder Spruch und jede stille Sekunde sind herzerfrischend komisch und perfekt gespielt. Dazu kommt Pfarrer Ivan, der in seiner eigenen Gedankenwelt lebt. Er ignoriert die Realität um sich herum und erfindet sein eigenes Unviersum, in dem Gott jeden liebt und allen eine Chance einräumt. Zu seinen Prinzipien gehört es, dass jeder der Mitbewohner eine Aufgabe erhält. Adam soll einen Apfelkuchen backen. Damit sind wir beim zentralen Thema des Films. Irgendwie versucht der Teufel, oder ist es vielleicht doch der liebe Gott, Adam an diesem Vorhaben zu hindern. Egal, was er auch versucht, die Sache mit dem Kuchen haut irgendwie nicht hin. Von Tag zu Tag gibt es größere Probleme.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich böse, unglaublich gut! 21. November 2009
Von Catweazle
Format:DVD
Wenn man auf die Frage, worum es in dem Film geht, folgende Antwort erhält:
'Um einen Pfarrer, Neonazismus, Raub, Kleptomanie, Alkoholismus, Behinderung und einen Apfelkuchen.', könnte Stirnrunzeln die Folge sein.

Urböse Charaktere als Sympathieträger; Lachen über Dinge, für das man außerhalb des Wohnzimmers die rote Karte erhalten würde - das passt nicht zusammen. Genau SO lange nicht, bis man diesen Film gesehen hat.

Ein rabenschwarzer Film, über den zu lachen es ein wenig Mut bedarf.
Ich bin begeistert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz aller Tragik kann man nur lachen 20. Oktober 2009
Von Aeluin
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Um es vorneweg zu sagen: Ich bin kein Fan von schwarzem Humor und sich über ernste Themen wie Kindesmissbrauch, Behinderung, Auschwitz, Alkoholmissbrauch, sinnloses Töten, Ausländerfeindlichkeit, Selbstmord etc. lustig zu machen, ist widerwärtig!

Aber: Ich habe vorher nicht gewusst, was mich bei diesem Film erwartet und deshalb nicht geahnt, dass genau das passieren würde. Der Grund zum Schauen war meine Begeisterung für den großartigen Charakterdarsteller Mads Mikkelsen, der mich auch in diesem Film wieder verblüfft hat. Einen so absoluten Gutmenschen wie Ivan (Pfarrer), hat die Welt noch nicht gesehen. Wobei er selbst deshalb kein guter Mensch ist, sondern auch mal über die ungerechte Verteilung von Keksen diskutieren muss, während ihm ein Gemeindemitglied von seinem größten Kummer erzählt und heult.

Ivan wird vom Schicksal gebeutelt, so dass man ihn durchaus mit der biblischen Figur Hiob vergleichen kann (weshalb Adams Bibel da ja auch immer aufschlägt). Jeder normale Mensch wäre daran verzweifelt und hätte Gott und die Welt verflucht! Nicht so Ivan: Er hält alles für die Angriffe und "auf die Probe stellen" des Teufels. Er trotzt seinen Schicksalsschlägen mit gekonntem Gutreden. So springt sein Sohn angeblich munter durch die Welt und schlägt alle im Völkerball, während er später im Rollstuhl vorgefahren wird.

Verbrechern, wie Khalid (Tankstellenräuber) und Gunnar (Triebtäter & Alkoholiker), will er wieder einen guten Start ins Leben ermöglichen und nimmt sie in seiner Kirche auf. Allerdings ignoriert er auch hier, dass die beiden immer noch ihren Lastern nachgehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Astrein
Wer etwas für schrägen, nahezu skurilen Humor übrig hat und sich von einem zähen Anfang zu Beginn des Films nicht abschrecken lässt, wird von den... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Steffi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einzigartig!
Adams Äpfel ist keine Kommödie im herkömmlichen Sinne. Der Film löst Denkprozesse aus, welche mich noch Monate nachdem ich den Film das erste mal gesehen habe... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Harald Thron veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unverschämtheit!
Der Film ist voll gemütlich, ich war dabei! Was für ein gutaussehender Herr: Zum schwarze Vögel schießen. Hier will uns jemand etwas sagen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Jörn Franz veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kann ich auch nicht verstehen
Kann auch nicht verstehen das dieser Film so gut ankommt. Der Witz an der Sache ist allein der das sich jemand freiwillig diesen Film bis zum Schluss ansieht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von DarkRedBull veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Unikat!
Selten habe ich einen Film gesehen den ich die ersten Minuten so schlecht fand und der mit zunehmender Dauer immer besser wurde. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Fabian Kupfer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Herrlich!!!
Habe den Film auf Empfehlung einer Bekannten erstanden! Es ist eine, wie ich finde, total klasse Geschichte!! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von A. Jebe veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Pechvögel mit Happy End (Kino!)
Die alte Hiob-Geschichte wird nach Dänemark verpflanzt. Der Hiob heißt Ivan, was für ein Name für einen Pfarrer! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sagittarius veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung
Die Schauspieler sind grandios - vor allem die Hauptdarsteller - wer auf dänische Filme steht, ist hier genau richtig ;)
Vor 5 Monaten von Pro-Gamer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Weltklasse
Einer der ganz großen Filmerlebnisse, lässt einen weinen, lachen und erschrecken über sich selbst. Gut für die politische Bildung, egal wie alt man ist.
Vor 5 Monaten von Einszweidrei:) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller Film
Der Film ist lustig, provokant und um die Ecke gedacht.
Dazu spielen tolle Schauspieler in dem Film mit.
Schöne Bilder.
Vor 5 Monaten von Melanie Heyns veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar