Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Adam, Eva und die Sprache: Beiträge zur Geschlechterforschung Taschenbuch – 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 36,36
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
4 gebraucht ab EUR 36,36

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: Bibliographisches Institut; Auflage: 1 (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3411042117
  • ISBN-13: 978-3411042111
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 15 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.520.219 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hausmann Roger am 15. November 2004
Format: Taschenbuch
Männer reden, schreiben, lesen anders. Frauen auch. Das ist nicht wirklich neu. Neu ist, dass sich 26 renommierte Autorinnen und Autoren dieses äusserst interessanten Themas annehmen und darüber schreiben. Natürlich ganz unterschiedlich, schliesslich sind es Frauen und Männer. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum sie unterschiedlich schreiben: Die eine betrachtet das Thema eher wissenschaftlich, der andere eher praktisch. Allen gemeinsam ist der Versuch, Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Sprache von Frau und Mann zu suchen und, zumindest meistens, auch aufzuspüren. Das gelingt nicht allen gleich gut, die Spanne der Bewertung der einzelnen Beiträge würde von zwei bis fünf Sternen reichen, doch das Buch als Ganzes ist gelungen und lesenswert. Darum verdient es sich vier Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen