Zum Wunschzettel hinzufügen
Actually: Further Listening 1987-1988
 
Größeres Bild
 

Actually: Further Listening 1987-1988

3. März 2003 | Format: MP3

EUR 11,79 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:31
30
2
4:20
30
3
3:37
30
4
5:08
30
5
4:45
30
6
5:21
30
7
5:00
30
8
5:10
30
9
3:58
30
10
5:12
Disk 2
30
1
6:00
30
2
4:12
30
3
5:51
30
4
3:49
30
5
7:41
30
6
6:50
30
7
8:39
30
8
4:56
30
9
4:04
30
10
3:36
30
11
6:16
30
12
8:13
30
13
5:16
30
14
2:04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. Juni 2001
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2001
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: EMI UK
  • Copyright: 2001 Pet Shop Boys Partnership Ltd under exclusive licence to Parlophone Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:05:29
  • Genres:
  • ASIN: B001QDJNZS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.717 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wolfgang spinnler am 27. Dezember 2003
Format: Audio CD
Nach Wham dürften die PET SHOP BOYS bis heute das erfolgreichste britische Duo aller Zeiten sein.
Glatt, zynisch, intelligent und melancholisch - eben very British war und ist das Markenzeichen von Neil Tennant und Chris Lowe bis heute.
Auf ihrem vieleicht besten Longplayer "ACTUALLY" aus dem Jahre 1987 sind sie fast alle versammelt ihre schönsten und erfolgreichsten Hits. Mit Textinhalten wie: "Ich bin gescheit, du siehst gut aus, laß uns einen Haufen Geld verdienen", entsprachen sie genau dem Zeitgeist der ausgehenden 80er. Die Pet Shop Boys machten nach all den zu Superstars gewordenen Bands wie Duran Duran, Spandau Ballet britischen Pop wieder zu einer Sache des Volkes. Nach heute gelten Tennant und Lowe als die Pioniere des damals als Euro-Beat bezeichneten Musikstils der sich durch die ganzen 80er zog. Hits die in Vorstadtdiscotheken auf und ab gespielt wurden und auch vor Einkaufzentren und Fußgängerzonen kaum halt machten. Frei nach dem Motto kennt man einen ihrer Hits, kennt man alle. Alle ihre Hits sind zweidimensionale Produkte, die reflektieren worüber man nachdenkt ("It's a sin") im Post-AIDS-Zeitalter, oder was unterscheidet die Liebe von einer Holdinggesellschaft ("Rent").
Die Pet Shop Boys und die Wahrhaftigkeit ihrer Songs zu bezweifeln ist ebenso so sinnlos, wie zu behaupten eine Suppendose von Andy Warhol würde nicht wirklich satt machen.
Sei's drum, jedenfalls machen "One more chance", "What have I done to deserve this?", "Shopping", "Rent", "It's a sin" und "Heart" heute noch soviel Spaß wie Anno 1987, wenn nicht noch mehr!!!! Selten haben reguläre Alben soviele Hits und dann auch noch solch tanzbaren am Stück zu bieten.
"Actually" ist Pflicht für jeden Dance- und Popfan der auf die einsame Insel auswandert und hat mehr als 5 Sterne verdient.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von darkdancer am 19. August 2005
Format: Audio CD
"Actually" ist eins der ganz wenigen Alben, bei denen ich jedes Stück gut finde. Die Grundstimmung auf "Actually" wirkt heute fast durchgehend melancholisch (bis auf "Heart"), weil jedes Stück eine richtige Melodie hat und eine Geschichte erzählt. Als "Actually" 1987 erschien, hat sich darüber natürlich noch niemand Gedanken gemacht. Damals war es einfach nur ein Super-Album voller (überwiegend) tanzbarer Hitsingles ("One more chance", "It's a sin", "What have I done to deserve this" (mit Dusty Springfield), "Heart" und "Rent") und wunderschöner Balladen ("It couldn't happen here" und insbesondere "King's Cross"). Heute wirkt es zeitlos. In ihrer Qualität erinnern mich manche Songs an Burt Bacharach-Stücke - Evergreens eben, genauso wie "Close to you", "I'll never fall in love again" oder "Always something there to remind me". Da schließt sich dann wieder der Bogen zu Dusty Springfield, die einige ihrer frühen Hits Burt Bacharach verdankt.
Wer diese Musik als Synthie-Pop abtut, wird den Pet Shop Boys nicht gerecht. "It couldn't happen here" haben die PSB zusammen mit Ennio Morricone geschrieben, und ich finde es mindestens so schön wie das "Love theme" aus "Cinema Paradiso".
Nachdem ich "Actually" schon als normale CD hatte (als Platte sowieso), musste dieses Doppelalbum wegen der zweiten CD gekauft werden, die überwiegend A- und B-Seiten von Maxi-Singles enthält. Zum Teil sind diese Stücke bereits auf der "Alternative"-Doppel-CD enthalten, etwa "You know where you went wrong", "A new life" oder "Do I have to?", aber die Demo-Version von "Always on my mind" ist sonst nirgendwo veröffentlicht und die Remixes auf CD zu hören schont die Plattensammlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "supamucki" am 27. Juli 2001
Format: Audio CD
Jeder, der Musik der 80er mag und stolzer Besitzer eines CD-Players ist, sollte diese geniale Scheibe haben, insbesondere die Neuauflage mit der Bonus-Disc. Denn hier sind DIE Klassiker der Pet Shop Boys auch in den begehrten und äußerst gut tanzbaren Extended Versions vertreten!!! Neben dem absoluten Top-Titel "It's A Sin" befinden sich auch das glamouröse Cover von Elvis' "Always On My Mind" und der tolle Comeback-Song von Dusty Springfield in der Maxi-Fassung auf der Bonus-CD. Nicht zu vergessen die bislang unveröffentlichte Shep Pettibone Version des No.1-Hits "Heart". Einziger Wehrmutstropfen: die Extended Version von "Rent" ist auf dieser Disc nicht enthalten. Ansonsten heißt es TANZEN, TANZEN, TANZEN zu bittersüß-ironischen und eingängigen Songs. Liebe Leute, was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Dezember 1999
Format: Audio CD
Allein das Cover vom Pet Shop Boys Album „Actually" ist genial - und äußerst typisch für die extravaganten Briten. Und die insgesamt 10 Tracks auf der Scheibe widersprechen dem Bild genau. Sie sind absolut nicht zum Einschlafen! Bekannte Hits wie „Heart" oder „It's a sin" sprechen da für sich. Aber auch in puncto Pop-Ballade zeigt das Duo Tennant / Lowe, daß sie auch hier einiges zu bieten haben. Besonders gefällt mir hier „It couldn't happen here". Das letzte Stück auf der CD ist mit „King's Cross" ein sehr zum Nachdenken anregendes Stück - war doch gerade damals die Besucher der U-Bahn-Station Opfer eines verheerenden Brandes geworden. Alles in allem ist dieses Album ein Muß für jeden Pet Shop Boys Fan - überhaupt nicht antiquiert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden