Kundenrezensionen

89
4,0 von 5 Sternen
Call of Duty 2
Plattform: PCVersion: StandardÄndern
Preis:47,33 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2007
Call of Duty 2 ist ein Meisterwerk . Die Kampagne ebenfalls . Es beginnt mit einem Kurzfilm über den 2. Weltkrieg , ob auf als Aufklärung oder Intro , gut gemacht , und zeigt , dass es kein Spaß war .

Das Spiel selbst beginnt im Winter in Stalingrad , wo sie als Vasili zur Spagin greifen . Ein Offizier , der irgendwie an Rainer Calmund erinnert , fordert sie auf , auf Teddybären und Teller zu schießen , bevor auch schon die Meldung kommt , die Deutschen stehen vor der Tür .

Kurze Zeit später jagen sie ein ganzes Haus in die Luft , und reparieren Telefonpanzer . Was auch in CoD2 einzigartig ist , in den Kampagnen die Aufgaben sind mehr als nur Ballerei , was sehr gefällt .

Der Multiplayer Modus überzeugt ebenso wie das Teddybären schießen in Stalingrad ;) . Neben den Normalen Modi wie Deathmatch etc. gibt es auch einen " Base Modus " , in der Sie die gegnerische Base einnehmen müssen , und ihre eigene beschützen müssen . Wieder der Beweis , CoD 2 ist kein Counterstrike : Source . Server gibt es aber fast genauso viel ...

Fazit : Das Game ist einfache Spitze, die Atmosphäre , Grafik und vorallem der Sound überzeugen .

Jedem zu Empfehlen , nicht nur WW2 oder Shooter-Fans .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2005
Vorweg: Wem der erste Teil und das Add On bereits gefallen hat, der kommt an Call of Duty 2 nicht vorbei.
An sich gibt es nicht wirklich neue Innovationen. Die Steuerung ist ein bisschen anders und gewöhnungsbedürftig (Handgranaten werden nun mit der Taste G oder M geworfen, mit dem Mausrad kann man nicht mehr zwischen den Waffen wechseln.)
Neuerungen die mir aufgefallen sind:
Die Waffe wandert beim schießen langsam nach oben (Rückstoss) so dass ein Dauerbeschuss gar nichts bringt. Auf dem kleinen Kompass ist der Feind durch rote Punkten ersichtlich, so dass man diese schneller Orten kann. Es gibt Rauchgranaten.
Das absolute Highlight ist die Grafik. Der Atem anderer Soldaten ist in der Kälte zu sehen, im Nebel der Rauchgranate umherzuirren ist Wahnsinn. Die Soldaten bewegen und agieren meiner Ansicht nach noch realistischer. Es wird einem eigentlich mal so richtig bewusst, was die Soldaten im Krieg damals mitgemacht haben und es handelt sich nur um ein Spiel. In der Realität war es wahrscheinlich noch brutaler.
Ok, das Spiel ist recht schnell durchgespielt aber durch die bedrückende Stimmung und das absolut realistische Geschehen spielt man das Spiel auch gerne mehrmals durch. Viele Schreiben hier, dass es ein absolutes geballere wäre. Für meinen Geschmack nicht mehr und nicht weniger als in den alten Teilen. Wem wie gesagt der Erste Teil + Add On gefällt sollte das Spiel kaufen, alle anderen sollten vielleicht mal die Demo vorher spielen.
Mein Fazit: Der beste Shooter dieses Genres.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Oktober 2005
Ich hab mir vor ein paar Tagen die Demo zu COD 2 gesaugt und bin total begeistert von dem Spiel. In der Demo war es nur leider nicht möglich die Texturqulaität auf hoch zu stellen. Die Demo lief auf meinem PC (AMD Athlon XP 2600+, radeon 9700 PRO, 1GB RAM) auf höchsten einstellungen (2x AA, 2xAF) sehr flüssig.
Die Grafik ist detaliert; so sieht man zum Beispiel jede Falte in der Kleidung der Kameraden und Rauch sieht verdammt echt aus.
Alles in allem ein sehr gutes Spiel mit packender Atmosphäre. Ist sein Geld auf jedenfall wert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2005
Also die Grafik ist wirklich gut und bei meinem Rechner(2,66GHz, 768 MB DDR Ram, Radeon 9600 XT) läuft alles flüssig ohne Probleme.
Für die Grafik gebe ich auch locker 4 1/2 Sterne.
Was mir aber überhaupt nicht gefällt ist die Tatsache das irgendwie der Zusammenhang zwischen den Missionen fehlt.
War es im ersten Teil noch so das man z.B. bei den USA Missionen vorher und nachher den Ansprachen und Anweisungen seiner vorgesetzten lauschen durfte und auch zwischendurch das ein oder andere Lagegespräch Teil des Spiels war ist es jetzt so das die Missionen starten ohne große Anweisung und es gleich nur ums geballere geht.
Es kehrt auch kaum Ruhe ein so das man sich mal orientieren kann, nein es knallt und ballert ohne Ende aus jeder Richtung und das so laut das wenn mal ein Befehl kommt, man ihn schonmal überhören kann.
Die Missionen sind halt irgendwie lieblos aneinander gereiht ohne das dahinter auch nur die kleinste Story steckt.
Der rote Faden fehlt einfach.
Auch finde ich die Missionen teilweise viel zu kurz und von der Schnelligkeit her die in den Missionen abgeht könnte nicht mal das Wort Blitzkrieg dem gerecht werden.
Wer früh anfängt mit spielen und keine Pause macht, der ist am Abend damit durch.
Ich für meinen Teil bin doch teilweise enttäuscht von dem Spiel.
Wer nur geballere will muß sich das Spiel kaufen aber wer wie im ersten Teil mit ner kleinen Handlung rechnet der wird nicht so viel Spaß am Spiel haben.
Ich glaub ich hol gleich Teil 1 oder Brothers in Arms wieder raus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
101 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juni 2005
Call of Duty 2

Mehr spielerische Freiheit, mehr Atmosphäre, mehr Call of Duty.

Entwickler Infinity Ward hat mit der Fortsetzung des Shooter-Hits viel vor. Der Angriff der Roten Armee auf Stalingrad im über zwei Jahre alten Call of Duty gehört nach wie vor zu den intensivsten Erlebnissen der Spielegeschichte. Diese und andere adrenalingeladenen Momente verhalfen dem Weltkriegs-Shooter trotz extrem kurzer Kampagnen zu großer Beliebtheit. Logisch, dass eine Fortsetzung nicht lange auf sich warten lässt. Die kommt von erfahrenen Leuten: Infinity Ward besteht aus ehemaligen Mitarbeitern des Entwicklerstudios 2015, die vor drei Jahren die PC-Version von Medal of Honor programmierten. Mit seinem neuesten Projekt hat das Veteranenteam große Pläne.
Wo der Vorgänger Sie noch streng linear durch die drei Kampagnen führte, dürfen Sie in Call of Duty 2 die nun vier Story-Verläufe separat anwählen. Ob die Solo-Spielzeit im Gegensatz zum Vorgänger ansteigt, bleibt abzuwarten. Immerhin erweitern die Entwickler die Schauplätze: Zwar kämpfen Sie zwischen 1941 und 1945 nach wie vor in Frankreich und Russland gegen die deutschen Besatzungsmächte, im Verlauf verschlägt es Sie aber auch an den berüchtigten Omaha-Beach und in den Kampf gegen Rommels Armee in Ägypten und Tunesien. Wie in Call of Duty schlüpfen Sie dabei in die Armeestiefel normaler Frontsoldaten, die sich nach und nach zum Helden mausern. Laut Chefdesigner Ziet Rieke ist dieses Mal eventuell auch eine Kampagne aus der Sicht eines Deutschen geplant.
Die große Stärke von Call of Duty war die Atmosphäre. Kaum ein anderes Spiel inszenierte den Krieg derart eindringlich und nervenaufreibend. Das will Infinity Ward in Teil 2 noch verbessern. So sollen Sie in den turbulenten Gefechten ständig per Funk darüber informiert werden, wie sich die feindlichen Truppen bewegen und was sonst so auf dem Schlachtfeld passiert. Das gab's schon in anderen Spielen? Klar, aber in Call of Duty 2 werden die Übertragungen laut Designer Steve Fukuda nicht durch Skripts gesteuert, sondern basieren auf den tatsächlichen Ereignissen auf dem Schlachtfeld. Wenn das funktioniert, könnte sich dieselbe Mission jedes Mal anders anhören, je nachdem, wie Sie vorgehen. Außerdem wollen die Entwickler statt kleinen Levels riesige Regionen bauen, in denen Sie rollenspieltypisch mehrere Aufträge zu meistern haben. Die Reihenfolge bleibt Ihnen überlassen: Einen brachialen Frontangriff auf die feindliche Hauptbasis oder doch lieber erst den Außenposten ausschalten, damit der die gegnerischen Truppen später nicht mehr unterstützen kann?
Infinity Ward warf die mittlerweile extrem angestaubte Quake 3-Engine über Bord und entwickelt ein völlig neues Grafikgerüst. Insbesondere mit dem Wetter spielen die Designer herum. Laut Steve Fukuda sollen Sie es mit Sand- und Schneestürmen zu tun bekommen und mit schwierigen Sichtverhältnissen durch plötzlich wechselndes Wetter zu kämpfen haben. Dazu gibt's überarbeitete Partikeleffekte und deutlich schärfere Texturen. Auch beim Sound soll es Fortschritte geben: So werden Sie dank dynamischem Soundsystem wie in Half-Life 2 neben der Richtung auch die Entfernung von Mörser-Einschlägen und Scharfschützen-Feuer orten können. Zudem bauen die Entwickler über 100 Sprechrollen ein, jede mit mindestens 500 Sätzen.
FAZIT:»Auf in den Kampf! Nach den bisherigen Infos und Bildern fällt es schwer, auf Call of Duty 2 zu warten. Denn was Infinity Ward plant, hört sich einfach zu spannend an. Wenn die Entwickler ihre recht großspurigen Versprechen einlösen, steht uns im Herbst ein Hit ins Haus.«
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. März 2008
Die CoD-Reihe punktet immer mit einer einzigen Sache, mit dieser allerdings ganz groß: Der Spieldichte.
Die Effekte sind so verdammt realistisch, als würde man selbst in der Haut eines dieser armen Würste von Soldaten stecken. Ein großer Vorteil ist natürlich auch die Tatsache, dass man nie alleine ist. Fallende, brüllende, in die Luft fliegenden Kameraden - all das ist Teil der CoD Welt die sich auch hoffentlich nicht so schnell ändern wird. Ändern SOLL sich hingegen die KI. Die Gegner sind bestenfalls genauso intelligent wie die Witze von Kalle Pohl gut sind.

Nichtsdestotrotz: Wer sich ein Teil der CoD-Reihe kauft, weiß genau was ihn erwartet - und bekommt es auch. Wer darauf abfährt, liegt mit dem Kauf genau richtig. Wer hingegen auf Innovatives hofft, wird die Mundwinkel Angela-Merkel-like nach unten ziehen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. November 2006
Habe COD Teil eins wahnsinnig gerne und ewig lange gespielt, sowohl die Kampagne als auch Multiplayer. Habe mich daher sehr über Teil 2 gefreut.

Zuerst mal: Nachdem ich das Spiel gekauft hatte, war ich sehr ernüchtert, da ich das Spiel zwar installieren, aber nicht starten konnte. Woran es lag, weiß ich bis heute nicht, vermutlich ist es nicht kompatibel mit installierter Brennsoftware (Nero, Clone CD..). Habe mir Abhilfe in Form eines No-CD-Cracks besorgen müssen. Prima soweit.

Wieder übernimmt der Spieler die Kontrolle über einen russischen, amerikanischen oder britischen Soldaten. Die Grafik wurde gegenüber Teil 1 verbessert, was sich natürlich auch in der schlechteren Spielbarkeit (sprich FPS) bemerkbar macht. Da mein Rechner aber schon ziemlich veraltet ist, dürfte das aber für die meisten "normalen" Gamer kein Problem darstellen.

Es gibt einige kleinere Änderungen, im Großen und Ganzen ist das Gameplay dasselbe geblieben: Deutsche erschießen, Sprengladungen befestigen, Stützpunkte erobern und halten, Panzer zerstören.

Allerdings muss ich sagen, dass die Athmosphäre in Teil 1 etwas besser umgesetzt war, warum, kann ich nicht sagen. Athmosphäre eben.

Langzeitspielspaß war beim ersten Teil auch etwas besser, kann aber auch daran liegen, dass sich die beiden Teile ziemlich ähnlich sind und man daher "alles schon kennt".

Trotzdem, wer COD 1 mochte, wird auch an diesem Spiel gefallen finden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2006
Call of Duty 2 ist bombastisch
geniale Grafik, der Sound ist extrem realistisch und die KI ist auch besser geworden.
Das Spiel bittet vieles was ich bei Call of Duty schon ansatzweise fand. Die Panzerschlachten sind genial und die Häuserkämpfe sind auch nicht ohne. Allerdings finde ich ist die gesamte Kampange etwas zu kurz geraten man hätte hier und da noch was machen können. Außerdem hat mir das Spiel nur im Söldner aka Veteranmodus Spaß gemacht alles was leichter ist wird zu langweilig, da die Sterbensrate erheblich sinkt.
Trotzdem ist das Spiel sein Geld wert und nur weiterzuempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. August 2006
Dieses Spiel beeindruckt mich echt es ist einfach nur genial ich hab noch nie in meinem leben sowas gesehen die Grafik ist einfach nur Gigantisch echt schaut euch mal die waffen an und vergleicht sie mit allen anderen spielen auf der welt NICHTS kommt da ran!!! Und mann braucht nichtmal eine super teure grafikkarte also hier reicht eine ATIX1600XT und die ist nicht wirklich teuer.

Auch ohne der grandiosen Grafik ist das Spiel ein Meister!!!

Alles womit andere Ego-Shooter Probleme machen wird hier behoben.

1.Die Grafik ist im gegensatz zu anderen spielen dreifach gut!

2.Das Spiel ist überaus realistisch!!!

3.Es gibt sehr viele waffen und verdammt heftige schlachten.

Um dem Spieler das gefühl entgegen zu bringen in einer schlacht und nicht in einer öden Landschaft allein rumzulaufen gibt es hier riesen schlachten mit vielen Amerikanischen und auch deutschen soldaten und was auch ein riesen vorteil ist hier ist man bei fast allen wichtigen historischen schlachten dabei zb:

In der schlacht von Stalingrad ist man voll dabei.

Die schlacht von Pointe du hoc am D-day mitten drin in einer Panzer schlacht mit den briten in der Wüste selbst die Schwüle Hitze in der wüste wurde in die Grafik mit reingemacht und beeinträchtigt die sichtweite einfach wahnsinn!!!

Also dieses Spiel ist das beste Ego-Shooter Spiel was ich jemals gespielt habe und ich dachte mit der spielzeit werde ich wieder schnell fertig quatsch es ist durchaus länger als medal of honor,Black hawk down usw.Das Game ist sein geld mehr als wert das garantiere ich euch!!!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2011
Also meiner Meinung nach ist dieses Spiel nicht schlecht, obwohl es meinen Geschmack nich wirklich trifft.
Das Spiel beinhaltet drei Kampangen:
- die russische
- die britische
- und die amerikanische. Meiner Meinung nach die beste ;)

Warum hat mir das spiel nicht so gut gefallen:
ganz einfach. Es ist föllig egal um was is in den einzelnen missionen geht, denn man tut immer das gleiche:
Leute abknalln. Und das sag ich, obwohl ich viele Ego-shooter spiele besitze und diese auch immer wieder gern spiele. Aber diesem spiel fehlt wirklich eine brauchbare Handlung. Darum nur 4 Sterne. Die einzelnen Kampangen sind zwar ganz nett gestaltet, sind aber einfach viel zu kurz um sich in die Geschichte hineinzuversetzen.

Was ist gut an dem spiel:
Für ein so altes Spiel ist die Grafik richtig gut und der sound haut einen echt um. Die Schauplätze sind gut gestaltet, wie z.B die Landezone der Amerikaner am D-Day. Dazu kommt noch, dass es (zuminderst hin und wieder) sehr abwechslungsreiche Missionen gibt ( snipern, panzerfahren ). Die KI ist, meiener meinung nach, nicht dumm und steigt mit dem Schwierigkeitsgrad.

Den multyplayer hab ich noch nicht gespielt, soll anscheinend aber richtig gut sein.

Fazit: wer gerne actionreiche Spiele spielt ohne viel wert auf die Handlung zu legen ist hier auf jeden Fall richtig.
Für alle ander, die lieber mehr taktik und Spieltiefe wollen empfehle ich "Brothers in Arms" Teil 1, 2 und 3.

Danke fürs lesen :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Call of Duty [Green Pepper]
Call of Duty [Green Pepper] von ak tronic (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 8,99

Call of Duty
Call of Duty von Activision (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 42,99

Call of Duty - Deluxe Edition
Call of Duty - Deluxe Edition von NBG EDV Handels & Verlags GmbH (Windows 2000 / 98 / Me / XP)