Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen24
4,2 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Ändern
Preis:33,70 €+ 2,99 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2013
Zu aller Erst:
Ja, es ist wieder ein Open-World Spider-Man, so wie man es über die Jahre lieben gelernt und vermisst hat.
Daraus kann man denke ich gut herauslesen, dass ich eigentlich ein Fan der alten Teile war. Vor allem Spiderman 2 auf dem Gamecube, war für mich schon ein großartiges Spiel. Aber ich denke das würde die Rezension in die falsche Bahn lenken... back to topic :)
Und auch dieser Ableger ist kein schlechtes Spiel, definitiv nicht!
Steuerung (etwas ungenau, aber gibt schlimmeres :)), Grafik, Sound(Ok, die Sprachausgabe ist etwas holprig... aber nicht "Spielspaß-trübend-schlecht"), ist alles in Ordnung. Auch das Open-World-Feeling wurde gut Umgesetzt. Selbst der Fan-Service ist wieder gut. Man kann tatsächliche alte Spiderman Comics freispielen, sowie andere Kostüme.
Die Story fügt sich recht gut in das "Amazing-Universum" ein und bietet auch da nur wenig Spielraum zum meckern.
An sich also recht Ordentlich und für Fans sehr unterhaltsam. 4 Sterne wären es schon gewesen. Wenn, dass Wörtchen wenn nicht wäre...

-----------------------------------------Und dann kam der Bug------------------------------

Hab mich ein wenig erkundigt und gesehen, dass es vielen Leuten so ergangen ist. Es gibt einen Bug im Spiel, der den kompletten Savegame löscht. Sämtlicher Fortschritt geht damit verloren.. Inklusive allen angesammelten Comics, Kostümen, etc. Es ist meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit ein Spiel auf die Menschheit loszulassen, was so einen Fehler enthält. Man hat wohl auch ein Jahr nach release es nocht nicht für nötig gehalten, auch nur das kleinste Update zu veröffentlichen. Schade für Spiderman. Schade für Mich und schade für jeden anderen Spidey-Fan, der auf solche unangekündigten Überraschungen gerne verzichten kann.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2012
Es wurde langsam mal wieder Zeit, dass die Spieler ein weiteres Open-World Abenteuer mit Spider-Man bekommen. Dieses Spiel sah schon von Anfang an vielversprechend aus, hat aber auch hier kleiner Mängel die ggf. den Spielspaß stören.

Im Review versuche ich keine Details wegzugeben, kann aber nicht garantieren dass kleiner Details durchsickern. Alles was Sie lesen ist bereits bekannt.

Story (5/5):
Die Story an sich ist kurz nach der des gleichnamigen Films gesetzt und dreht sich um die Forschungsarbeit von Dr. Connors. Man erfährt was bei Oscorp in der Zeit zwischen dem Ende des Films und dem Anfang des Spiels passiert ist. Mittlerweile gibt es dort einen neuen leitenden Wissenschaftler der auf ein anderes Gebiet umsteigen will und die mittlerweile existierenden Kreaturen loswerden will.
Schon kurz nach dem Intro bricht dort die Hölle aus und die Stadt wird mit dem Cross-Species Virus infiziert, jetzt liegt es an Spider-Man die Infektion aufzuhalten und alles zum Guten zu wenden.

Das schöne an der Story ist, dass die Stadt wie schon bei Web of Shadows sich mitentwickelt. Am Anfang scheint noch die Sonne, gegen Ende des Spiels sieht es so aus als ob die Tore zur Hölle geöffnet worden sind.

Bei meinem ersten Durchgang habe ich die Story in ca. 9 Stunden beendet (ohne Nebenmissionen). Hört sich nicht gerade nach den 30 Stunden Spielzeit an die von den Entwicklern angesprochen wurden, aber dennoch besser als so manch andere Spiele mit weniger Spielzeit.

Missionen (4/5):
Die einzelnen Missionen finden größtenteils im Inneren von Gebäuden statt. Dies stört aber den Spielspaß nicht. Auch wenn die Missionen linear verlaufen kann man sich trotzdem verirren und einmal die Übersicht verlieren. Die Objektive ähneln sich aber dennoch stark von Mission zu Mission, meistens muss man einer Spur folgen um den Boss aufzuspüren oder man begibt sich von Raum zu Raum und schaltet alle Gegner aus (hier kann man wählen wie man vorgeht, direkt in den Kampf oder aus dem Schatten).
Die Bosskämpfe ähneln sich auch sehr. Meistens muss man nur Schlagen & Kontern und bei Gefahr wegspringen, bei größeren Gegnern wie Rhino ausweichen und warten bis er wo stecken bleibt. Quick Time Events gibt es auch hier aber nicht in dem Umfang wie bei beispielsweise Spider-Man 3. Jedoch kann es schon einmal vorkommen, dass man einen Knopf hämmern muss um einen Gegner zu besiegen.
Kurz: Die Missionen sind gut gestaltet, jedoch fühlt es sich im späteren Verlauf des Spieles so an als ob man immer das selbe Spielprinzip verfolgt.
Wer eine Mission noch einmal durchspielen möchte kann dies in seinem Apartment. Ich habe noch nicht überprüft ob man dort auch Nebenmissionen erneut spielen kann, sollte aber denke ich möglich sein.

Nebenmissionen (3/5):
Mit Nebenmissionen hatte bisher jedes Spider-Man sein Problem. Meistens wiederholen diese sich und werden somit schnell langweilig. Beenox hat sich da jedoch etwas ausgedacht was dem vorbeugen soll. Die Nebenmissionen sind alle einzigartig und keine findet beispielsweise genauso statt wie die vorige (vielleicht die Verfolgungen). Jedoch bedeutet dies dass Nebenmissionen auch aufhören sobald man jede einzelne Nebenmission beendet hat (100% und Achievement/Trophäe).
Ich hätte lieber wiederholende Nebenmissionen gehabt, denn wenn alle Nebenmissionen erledigt sind kann man nur noch Comics einsammeln und herumschwingen.

Gameplay (5/5):
Zu dem Gameplay gibt es nicht viel zu sagen. Das Kampfsystem ist direkt von der Arkham-Serie übernommen worden. Das gleiche Prinzip, andere Animationen. Leider fühlt es sich nicht genauso flüssig an wie bei beispielsweise Arkham City und schon nach kurzer Zeit fühlt es sich so an als ob die Knöpfe eine Verzögerung zum Spiel haben. Das stört aber nicht wirklich und ist das beste Kampfsystem welches ich je in einem Spider-Man Spiel gesehen habe.
Das Schwingen macht auch Spaß ist aber gewissermaßen ein Rückschritt zu vorherigen Spielen. Man hat weniger Kontrolle über das Schwingen da Spider-Man beispielsweise die Netzleine automatisch loslässt ab einem gewissen Winkel. Dass die Netze nirgends dranhängen stört auch nicht wirklich, obwohl es schon einmal die Spider-Man-Illusion zerstören kann wenn man über einem Gebäude schwingt.
Das Netzsprint-System (Web Rush) ist eine gelungene Erneuerung. Es erlaubt dem Spiele sich wie Spider-Man zu einem Punkt zu bewegen und funktioniert auch sehr gut im Kampf. Da gibt es nichts zu meckern.

Grafik (4/5):
Die Grafik ist ein fortschritt im vergleich zu früheren Spider-Man spielen aber immer noch nicht auf dem derzeitigen Niveau. Es sieht so aus als ob die Entwickler die meiste Zeit in die Anzüge von Spider-Man investiert haben mit all den Details und beispielsweise dem Schaden die der Anzug annimmt wenn man getroffen wird. Die Stadt an sich ist das beste Manhatten das ich je in einem Spider-Man Spiel gesehen habe.

Extras (5/5):
Endlich hat das Sammeln von Extras einen Sinn. Wenn man Comics einsammelt kann man Spider-Man Comics zum lesen freischalten. Schwer zu finden sind diese auch nicht (700 Comics). Zudem gibt es alternative Anzüge die man im Verlauf des Spiels freischalten kann. Die meisten davon werden durch ein Spinnensymbol welches man fotografieren muss freigeschalten, andere durch das beenden der Story oder dem erreichen von 100%. Auch ohne Nebenmissionen kann einen das Sammeln von Extras noch mehrere Tage beschäftigen.

Fazit: Ein Schritt in die richtige Richtung. Gut für Spider-Man fans, wahrscheinlich nicht sehr ansprechend für die anderen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Amazing Spiderman ist ein interessantes Spiel und für Fans und Leuten sicherlich lohnenswert. Es Beginnt da wo der Film aufgehört hat und bietet ein gradioses Spielerlebnis.

Positives: An dem Spiel kann man einige Zeit verbringen Mit nur der Story und eigen Story bezogenen neben Quest habe ich rund zehn Stunden daran gespielt. Dazu kommen noch die weiteren neben auf gaben, wie überfälle vereiteln usw.
Das Gameplay ist auch sehr überzeugend und bietet nie dargewesene Möglichkeiten. Das neue "Web-Rush" system funkioniert einwand frei und hat für jeden Spieler etwas im peto. Ob man jetzt wie Batman jeden einzeln aus den Schatten angreinfen möchte ohnen gesehen zu werden oder sich mitten ins geschehen schwingt und mit kontainern nach den verbrechern wirft und sie mit Wrestling ähnlichen moves fertig macht.

Negatives: Es gibt auch ein paar meiner Meinung nach wichtige negative dinge zu berichten. Beispielweise sind die upgraides welche man sich im spiel holen kann nicht sehr kreativ und lassen es schnell langweilig werden. Die Bewegunge mit denen Spiderman seine feinde angreift sind stets per zufalls prinzip zu sehen ohnen das man selbst etwas dazu beitragen kann.z.B kann man den selben angriff drei mal hinter einander machen und er sieht immer wieder anders aus oder er verändert sich nie und bleibt stets gleich. Dies kann für Personen welchen die Combos wichtig sind schnell zu langeweile führen.

Fazit: im Großen und ganze ist Amazing spiderman ein gelungenes Spiel und dürfte Fans sicherlich gefallen, aber auch andere die es lieben sich frei in der stadt bewegen zu könne düften gefallen daran finden. Der Preis sollte sich zwischen 30 u. 40€ hallten dann ist es eine gute investition.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2014
Das Spiel bietet echt was und ist im Vergleich zur vorherigen Triologie sehr ausgereift. Bessere Grafik und eine bessere Engine, so wie ein sehr gelungenes Kampfsystem machen das Spiel sehr gelungen. Die Story hat zwar gar nichts mit den Filmen oder den Comics zu tun, ist aber trotzdem aktzeptierbar. Ein Nachteil bei dem Game ist, dass es sehr schnell durchgespielt ist und die Missionen sich sehr ähnlich sind und oft schemaartig verlaufen. Der große Vorteil ist, das es trotzdem viel Spaß macht, allein schon weil es so viele alternative Kostüme aus den Comics gibt, was die alten Spiele nie zu bieten hatten. Außerdem macht das neue Spinnensinn-System einen guten Eindruck und beschäftigt den Spieler auch außerhalb von Kämpfen/Missionen.

Für normale Spieler durchaus zu empfehlen, aber vielleicht nicht zu einem zu hohen Preis, aber für Spidey-Fans ein muss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Anfangs dachte ich mir noch dass es vom Gameplay und Grafik gut mit den Batman Titeln mithalten kann, jedoch wurde ich schnell eines besseren belehrt. Die Stadt strahlt zwar in gutem glanz beim umher schwingen, ist aber relativ langweilig da es nichts zu tun gibt außer immer wieder die selbe nebenmission. Umher schwingen einen Bürger retten und fertig.
Combos oder ähnliches gibt es auch fast keine, Spiderman führt immer wieder die selben moves aus. Ich hatte eigentlich ein Kampfsystem ähnlich wie bei Batman erwartet. Ähnlich ist es zwar, jedoch immer der gleiche move.
Auch die Story ist nicht wirklich ansprechend. Ich machs kurz... nach etwa 2 wochen habe ich das spiel wieder gegen nen amazon Gutschein eingetauscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Diese Spiel kann man definitiv nicht als schlecht bezeichnen. Die Grafik ist top,es gibt tolle Moves, jedoch fand ich es dann trotz der Nebenmissionen ziemlich eintönig. Und vom Gameplay her erinnert es doch stark an Spiderman 2.
Ich für meinen Teil, finde "Spiderman - Web of Shadows" besser. Da ist die Grafik im Spiel zwar deutlich mehr an die Zeichentrickserien angelegt, doch das Spiel macht (alleine schon wegen des schwarzen Anzuges) einfach mehr Spass.

Spielen sollte man es als Spidey-Fan dennoch auf jeden Fall, ob es einem dann mehr gefällt als andere Spiderman-Games, finde ich wie schon gesagt... Geschmacksache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Spiderman, traditionell als Open-World-Game gehalten ist immer empfehlenswert. Dieses Spiel glänzt mit der Story aus dem Film, wirkt aber nicht langweilig. Neue Anzüge können freigespielt werden. Wer sich jedoch bei den Vorgängern gelangweilt hat, wird es auch hier tun. Dennoch finde ich es klasse, Steuerung ist wie bei den Vorgängern, einfach verständlich und gut erlernbar.

Schwingen, Kicken, Springen oder Krabbeln: Alles dabei! Klasse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Das ist glaube ich das beste Spiel das ich je in der Hand gehalten habe!
Die Story ist sehr spannend, ein bisschen schade ist aber, dass sie
anders ist als vom Film. Es ist aber trotzdem sehr gut und macht
auch Spaß, wenn man es durch hat. Gute Arbeit Activision Blizzard!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Perfektes Spiel !
Grafik Top
Level Top
Mein absolutes Lieblingsspiel für Xbox 360 es ist modern gemacht, und man könnte es jederzeit wieder spielen weil es viele abwechslungsreiche Level sind. Ich habe mich in die Grafik verliebt !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2012
Bekanntlich ist es ja so, dass die Videospielumsetzung von Superheldenfilmen zu 90% mies sind.

Zumindest war es so bei Spiderman - The Movie, Spiderman 2 und Spiderman 3. Und wenn dann auch noch die 3 Nachfolger (Web of Shadows, Shattered Dimensions & Edge of Time) in keinster Weise beeidrucken, so verliert man wahrlich langsam die Hoffnung darauf, dass es mal wieder ein gutes Spiderman Spiel gibt.

Tja wie heisst es doch so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt oder garnicht^^

The Amazing Spider-Man hat mich vollstens überzeugt und beeindruckt.

Die Story knüpft nach den Ereignissen aus dem derzeitigen Kinofilm an. Über Manhattan ist eine Seuche ausgebrochen die, die DNS der Menschen welche mit dem Virus in Kontakt kommen verändert und sie zu einer echsenartigen Kreuzspezies mutieren lässt.

Mit Hilfe von Dr. Curt Connors (Die Echse) macht sich Spider-Man auf um ein Gegenmittel für den Virus zu finden, um dieser Epidemie ein Ende zu bereiten.

Ihr schwingt euch endlich wieder in einem riesigen Manhatten frei durch die ganze Stadt. Wie, wohin und wie hoch ihr euch schwingt, liegt ganz an euch. Ich kann nur sagen, dass es mir in noch keinem Game mehr Spaß gemacht hat durch die Stadt zu schwingen, als in diesem Spiel:)

Die Grafik, Animationen und vorallem das Kampfsystem hat einen enormen Schritt nach vorn gemacht. Man wird ziemlich an das Kampfsystem der Batman - Arkham Spiele erinnert.

Auch wurde während der Zwischensequenzen nicht an Mühe gespart. Nun ist die Dramatik, der Humor und die Mimik & Gestik der Charactere in den einzelnen Szenen sehr offensichtlich zu sehen. Man hat tatsächlich das Gefühl einen Film zu sehen:)

Die Musik und Sounds beim Gameplay sorgen ordentlich für Spannung.

Neben der Haupstory gibt es natürlich noch eine Reihe von Nebenmissionen zu erledigen welche recht viel Abwechslung in das Spiel bringen.

Also es gibt wirklich noch eine ganze Reihe von Pluspunkten die dieses Game verdient hat. Aber die will ich jetzt nicht alle aufzählen^^

Ich kann dieses Spiel einfach nur wahrlich weiterempfehlen. Spaß pur und non-stop Spider-Man Atmosphäre:)

5 Sterne
55 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

32,99 €
31,37 €
22,90 €