Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Acer Aspire easyStore H340 (Intel Atom N230 1.6GHz, 2GB RAM, 1500GB HDD, Intel 945GC, XP Home Server)

von Acer

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Acer Aspire easyStore H340 1,5 TB (vier HDD-Slots, 2x 750 GB, Schwarz), vier HDD-Slots, 2x 750 GB, Schwarz 1 x RJ-45 USB 2.0, eSATA
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:



Hinweise und Aktionen

  • Alles rund um Speicherlösungen: Lernen Sie alles über Festplatten, SSDs und mehr in unserem Ratgeber Speichern und Archivieren.

  • Kontaktieren Sie den Acer Live Chat Support, wenn Sie technische Fragen zu Ihrem Artikel haben. Besuchen Sie bitte die Website http://acer-de.custhelp.com/app/chat/chat_launch um Online-Unterstützung durch einen Acer-Support-Mitarbeiter zu erhalten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeAcer
Artikelgewicht4,5 Kg
Produktabmessungen18 x 20 x 21,2 cm
Modellnummer98.T1EYZ.D9H
ProzessormarkeIntel
Prozessorgeschwindigkeit1.6 GHz
RAM Größe2 GB
Größe Festplatte1500 GB
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen5
Watt200 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002GZH1ZO
Amazon Bestseller-Rang Nr. 19.725 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung8 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit3. August 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Acer easyStore H340

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

109 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Renrew Lekrof TOP 1000 REZENSENT auf 17. August 2009
Der Acer Aspire Easystore H340 ist ein vollwertiger Heimserver basierend auf einer Intel-Plattform. Angeboten werden verschiedene Varianten mit 2 oder 3 Festplatten, aufrüstbar bis zu 4 Platten (derzeit also max. 8 Terabyte). Das Gerät ist nicht als Hardware-RAID-System konfiguriert, sondern das Betriebssystem (Windows Homeserver) klont die Daten von der Partition D: automatisch auf der zweiten Platte, sodass bei Ausfall einer Platte immer noch eine Kopie vorhanden ist. Man kann individuell konfigurieren, welche Ordner gedoppelt werden sollen. Das Schreiben der Daten dauert so natürlich etwas länger als bei Hardware-RAID. Um die Partition C: (Server-Betriebssystem) zu sichern, muss man entweder eine dritte Platte einbauen oder extern anschließen.

Der Homeserver ist eine ansprechend designte Metallbox mit hochglanz-schwarzer Plastikfront, die gleich anfängt, Fingerabdrücke zu speichern. Nach dem Einschalten geht erst mal ein blau/violettes LED-Feuerwerk los, das man sogar ferngesteuert dimmen kann. Im Inneren werkelt eine Intel Atom 230 Dualcore CPU mit 1,6 GHz mit 2 GB DDR2-RAM auf einem Mini-ITX-Board. In meinem Server sind zwei Western Digital 1TB-Festplatten verbaut. Zwei Slots für weitere Platten sind leer. Die Platten lassen sich nach Öffnen der Fronttür kinderleicht austauschen bzw. ergänzen. Die unterste ist die Systemplatte und sollte nicht ohne Not getauscht werden. Für die Kühlung sorgen ein relativ leiser 12cm-Lüfter und ein 4cm-Netzteillüfter. Die Platten vom Typ WD10EAVS (Green Power mit 5400 Upm) sind ebenfalls relativ leise. Trotzdem würde ich mir das schicke Teil nicht direkt auf den Schreibtisch stellen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der Stefan auf 15. November 2009
ich benutz den NAS als Medienserver und Backup Tool für mehrere Rechner und bin damit voll zufrieden. Der Server ist leise, schnell und läuft problemlos.
Einziges Manko und deshalb auch ein Stern Abzug: Ich hab eine externe Platte an den Server gehängt, diese war mit wichtigen Daten gefüllt . Ohne eine einzige Abfrage hat der Server die Platte erkannt und sofort mit der Formatierung der Platte angefangen!! Das darf nicht sein und ist in dem Fall sehr ärgerlich!
Das umgehende ziehen der USB Verbindung konnte nicht verhindern, das die externe Platte in einem undefinierten Zustand blieb. Es folgte eine tagelange, zeitintensive Datenwiederherstellung der externen Platte.

Das vielleicht als Warnung, bevor man eine Externe Platte an den Server hängt, sollte man sich vergewissern, das da keine Daten mehr drauf sind, die man noch benötigt.

Und als Tipp für die Wiederherstellung der Daten von der externen Platte. Nicht erschrecken, wenn die Formatierung läuft, so wie ich, sondern lasst die Formatierung ruhig durchlaufen oder Formatiert die Platte später fertig. Die Programme, die die Daten wiederherstellen können von einer halbfertig formatierten Platte die Daten zwar Scannen und darstellen mit Dateinamen und Dateigrösse, sie können die Daten aber nicht mehr zurückholen.
Also erst fertig formatieren, dann Datenretten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von InnoTech auf 11. August 2009
Nachdem ich zuvor jahrelang NAS-Server auf UNIX-Basis eingesetzt hatte, hatte ich mich vor kurzem für den Windows Home Server Acer easyStore H340 3TB entschieden. Und meine Erfahrungen sind sehr positiv.

Das H340 ist mit seiner Atom-CPU recht Flott, leise und bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. In der 3TB-variante sind 3 Festplatten vom Typ HDT721010SLA360 1TB verbaut.

Der MS Home Server ist wirklich sehr leicht und zuverlässig zu konfigurieren. Festplatten können auch im Betrieb ergänzt oder entfernt werden (Hot Plug). Alle angemeldeten PCs können automatisch zentral gesichert und überwacht werden - ein klares Sicherheitsplus. Und mit den diversen AddIns, die es im internet gibt, lässt sich der Funktionsumfang noch weiter erweitern.

Einziger Schwachpunkt ist aus meiner Sicht, dass zwar auch der Home Server selbst gesichert werden kann, dies aber nicht zeitgesteuert geht, sondern manuell angestoßen werden muss. Aber vielleicht ergänzt Microsoft dies ja noch bei nächsten ServicePack.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Oehme auf 27. September 2009
Nach langem Suchen steht mir mit dem WHS endlich eine leicht handhabbare Homeserver-Lösung für Datensicherung und das Streamen von Fotos, Musik und Videos via Heimnetzwerk zu meinem Mediaplayer (TViX) zur Verfügung. Bislang war es mir (als ziemlichem Laien) einfach nicht gelungen, zwischen Mediaplayer und früheren Versuchen einer Server-Lösung das Streamen von VOBs (meine TV-Mitschnitte vom Sat-Receiver und CAM-Videos wurden im Archiv als VOBs angelegt, um gängige DVD-Player zum Abspielen nutzen zu können) zu bewerkstelligen.
Also in Kurzform:

Super:
- kann im Freigabeordner "Videos" angelegte VOBs streamen (ich betone das, weil unter unterstützen Videoformaten VOB nicht angeführt sind).
- über Benutzerkonten können vom Admin allen Büromitarbeitern oder Familienmitgliedern mittels Kennwörtern Zugriffsberechtigungen bis in den letzten Ordner zugeordnet werden.
- mit WHS können Daten gestreamt werden, ohne dass ein Client-PC aktiv sein muss, Ein- und Ausschaltzeiten des WHS können programmiert werden, genauso möglich natürlich das Ein-/Ausschalten per Hand.
- Im WS-Explorer ist nun über den Ordner "Netzwerkumgebung" von jedem PC/NB usw. beliebig die Handhabung von Ordnern/Dateien auf dem WHS möglich mit allen Funktionen, die der Explorer bietet.

Aspekte, die mir bei der Erstinstallation viel Zeit raubten:
- bei meinem in D gekauften WHS war eine Installations-CD dabei, welche die WHS-Konsole in einer englischen Version installierte, die in einigen Fensteransichten von der deutschen abweicht. Erst nach einem Reset startet dann automatisch die deutsche Version, die auf dem WHS bereits vorinstalliert ist.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen