Alias ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Rare-Games
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: trueplaya2k
In den Einkaufswagen
EUR 16,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: schneidersoft
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Alias
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Alias

von Acclaim
Plattform : Windows 2000, Windows 98, Windows Me, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Playersparadize-Shop (Alle Preise inkl. Mwst.) - AGB, Widerrufsbelehrung finden Sie unter "Detaillierte Verkäuferinformationen" und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
7 neu ab EUR 10,95 16 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück(e) ab EUR 4,49

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC
  • ASIN: B0000AGF8E
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 13,9 x 1,5 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 28. Mai 2004
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.442 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC

Produktbeschreibung

Du bist die CIA-Agentin Sydney Bristow... Jung, schön und gefährlich! Und gejagt von ihrem Ex-Vorgesetzten beim SD-6, Arvin Sloane, der schon ihren Verlobten auf dem Gewissen hat! Der einzige Ausweg aus ihrer Situation ist die Flucht nach vorne, sie muß sich ihren Jägern stellen und ihnen das Handwerk legen. ALIAS ist ein außergewöhnliches 3rd Person Action-Adventure, das die einzigartige Mischung aus Action und verdeckten Operationen der bekannten TV-Serie brillant in Szene setzt. Dafür sorgen die Autoren der original TV-Serie, die für das Storyboard der Spielumsetzung verantwortlich zeichnen. Natürlich spielen neben der Protagonistin auch viele andere bekannte Charaktere, wie Dixon, Vaughn oder Marshall eine gewichtige Rolle in ALIAS - dem Spiel zu der Agenten-Serie des Jahres. FEATURES: - Story wurde von den Autoren des TV-Serienhits mitgeschrieben - Unheimlich detailreiche Grafik mit ausgefeilten Animationen der Spielfiguren und Echtzeitschatten - Kombination aus Action, Schleicheinlagen, Hochspannung und Hightech-Agenten-Geräten - Schwerpunkt auf Nahkampf-Action und nicht Waffen - Mehrere Lösungswege zum Beenden eines Levels - Einzigartige Kamera-Steuerung mit einer 2.Kamera sorgt für TV-Atmosphäre - Alle wichtigen Figuren der Serie tauchen auch im Spiel auf - Für die Sprachausgabe sorgen auf englisch die Original-Schauspieler und auf deutsch die echten Synchronsprecher der TV-Serie - Spiel kann auch von Nichtkennern der Vorlage problemlos gespielt werden - Geteilter Bildschirm sorgt für filmreife Spannung - Faszinierende Ausrüstung, Spionagewerkzeuge und Tarnungen - Gnadenlose Kämpfe - mit Waffen und Fäusten - Knallharte Spionage-Action.

Voraussetzungen

Windows 98/2000/ME/XP Laufwerk erforderlich

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weblaui am 7. Juli 2004
Plattform: PC
Das Spiel wurde im Vorfeld mit einem Haufen Vorschusslorbeeren überhäuft und auch ich hatte mich gefreut endlich mal Jennifer Garner am Computer sehen zu dürfen. Auch wenn das Spiel im Großen und Ganzen recht gut geworden ist, so hätte ich mir doch mehr erhofft. Das fängt schon mal mit der Grafik an. Schaut man auf die Spielverpackung sieht das Spiel überragend aus, spielt man es jedoch merkt man schnell, dass die bisherigen Präsentations-Screenshots in den Magazinen und auf der Verpackung aufpoliert wurden. Die Grafik ist zwar nicht schlecht, bewegt sich aber nur leicht über der Durchschnittskost.
Aber auch das versprochene innovative Kampfsystem geht nicht ganz auf. Zwar gibt es ein paar nette Stealth-Angriffe und man kann die Waffen die in der Umgebung herumliegen benutzen, jedoch sind die verfügbaren Schläge und Tritte auf ein sehr kleines Repertoire limitiert.
Doch das wäre alles zu verschmerzen, hätten die Designer die Steuerung am PC nicht deartig vermurkst! Hier fühle ich mich dummerweise an Tomb Raider: The Angel of Darkness erinnert. Was nutzen mir die tollsten akrobatischen Einlagen, wenn ich sie nicht punktgenau und flüssig ausführen kann. Auch ein dringend notwendiges Tutorial zum Erlernen der wichtigsten Aktionen fehlt einfach. Mit einer eingängigeren Steuerung wäre das Spiel hingegen fast perfekt sieht man mal von kleineren oben genannten Mängeln ab. Der Beweis hiefür ist schnell erbracht, denn die Konsolenversionen die mit Gamepad zu bedienen sind lassen sich wesentlich einfacher steuern und haben daher auch höhere Wertungen als das PC-Pendant erhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Hartmann am 11. August 2004
Plattform: PC
Computerspielumsetzungen von TV-Serien haben einen schlechten Ruf, da die Entwickler in der Vergangenheit oft zu stark auf den Reiz der Lizenz gesetzt haben.
Dies wollte Acclaim anders machen, und sie haben es auch geschafft.
Die Atmosphäre und das Gameplay entsprechen der Serie, die Authentizität ist hervorragend.
Man hat bei diesem Spiel die Möglichkeit zu schleichen, gleichzeitig aber auch ein recht großes Waffenarsenal (das in den Einsatzorten verteilt ist: Besenstiele, Brecheisen...), sowie eine ausgebildete Kämpferin zur Auswahl, um mit den zahlreichen Gegnern fertig zu werden. Die Stealth-Action ist jedoch wesentlich unbeschwerter als bei Splinter-Cell - man muss nicht akribisch auf jede Sekunde achten - es macht einfach nur Spaß. Und wenn man keine Lust auf Schleichen hat, dann kämpft man, auch dies führt (größtenteils) zum Erfolg, der nach ca 12 Stunden erreicht ist.
Grafisch kann das Spiel mit den aktuellen Grafik-Wundern "Doom 3" und "Far Cry" nicht mithalten, für meinen Geschmack sieht es aber sehr gelungen aus. Der Sound ist ebenfalls gelungen, die Original-Synchronsprecher sowie eine zum jeweiligen Einsatzort passende Musikuntermalung machen das Seriengefühl komplett. Ebenso sind die Zwischensequenzen im Stil der Vorlage gehalten (z.B. Besprechungen am Konferenztisch der CIA).
Negativ fallen die Steuerung sowie die Kameraführung auf, ein bekanntes Problem von Konsolenumsetzungen. Im Kampf tritt Syd des öfteren gerne mal daneben und der Tastatur-Puffer ist gnadenlos, drückt man fünf mal eine Taste, führt sie die Aktion in jedem Fall fünf mal aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Muster am 9. August 2004
Plattform: PC
Für einen Spielabklatsch einer Fernsehserie ist Alias noch relativ gut geworden. Das heist allerdings nur, dass ich schon schlimmere Spiele gesehen habe, die mit großen Namen ankamen und noch schlechter waren. Verglichen mit anderen Schleichshootern, wie "Thief" oder "Splinter Cell" kommt das Spiel nicht mal an die letzte Generation dieser Spiele ran. Von der aktuellen Generation ist das Spiel Lichtjahre entfernt. Die Steuerung ist lieblos von der Consolenversion übernommen und verdient das Attribut "unspielbar". Ein vernüftiges Tutorial gibt es auch nicht. Alles in Allem sollte man die Finger von dem Teil lassen, für das gleiche Geld bekommt man heute auch richtige Spiele.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Plattform: PC
Das Alias-Spiel ist meiner Meinung nach gut gelungen. Das Spiel ist weder zu langweilig noch zu actiongeladen und lehnt sich gut an der Serie an. Mehr Rollenspiele hätte ich gut gefunden und die nervigen Grafikfehler gab es auch mit PS2. Ich bin eine sehr ungeübte Spielerin und fand das Spiel relativ leicht, auch mit der Steuerung hatte ich wenig Schwierigkeiten. Die Rätsel fand ich nicht zu schwierig, es gab nur wenige Stellen, wo ich einige Zeit nicht gleich weiterkam. Es ist trotz der kleinen Macken nach wie vor mein Lieblingsspiel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mohq" am 8. September 2004
Plattform: PC
Ersteinmal möchte ich das Spiel nicht "Zerfetzen". Man merkt die bemühungen des Studios. Tatsächlich ist es das letzte veröffentlichte Spiel des Publishers "Acclaim", der vor kurzem Insolvent gegangen ist. Dies liegt vermutlich daran, der der Publisher nicht viel in die Qualitätskontrolle investierte und auf bekannte Namen vertraute. Aber nun etwas zum eigentlichen Spiel.
Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler und habe so auch umfangreiceh Erfahrung mit Perlen wie "Splinter Cell, MAfia oder Far Cry". Für alle die diese Spiele bereits durch haben, hier besonders Splinter Cell werden einfach enttäuscht sein.
Zum einen wäre die einfach fummelige Steuerung, die den Spielspaß trübt, zum anderen die unsaubere Kameraführung die tlw. Kämpfe verdeckt oder (wie zb. in Aufzügen) nicht frei beweglich ist. Ich als Fan der Serie lies mich nicht davon abschrecken und wurde auch unter Abzug dieser gesichtspunkte nicht enttäuscht.
Ich möchte hier erteinmal eine kurze übersicht darüber geben, wie Fachzeitschriften dieses Spiel bewertet haben:
> Gamestar: 63 %
> PC Games: 69 %
> PC Action: 69 %
> CBS: Gut (Konsolenversion)
Hier noch ein kleine Aufstellung der + uhnd - zu diesem Spiel:
(+) Ansprechende Grafik, hübsche Sydney, spannende Story ganz im alias Style, Der "Alias Flair" geht keineswegs verloren, Tolle Musikuntermalung vom Komponisten der Serie, Filmreife Zwischensquenzen (mein Highlight: Der Digitale Marshal), Original Sprecher, Komplett in Deutsch
(-) Für Neulinge kein Zugang zur "Alias" Welt, Miese Geräuschkulisse, vereinzelte Bugs (Spiele und Grafikfehler), Unsaubere Steuerung & tlw. Kameraführung. Billige Rätseleinlagen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC