oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Abysmal Thresholds
 
Größeres Bild
 

Abysmal Thresholds

4. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,76, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:12
30
2
4:40
30
3
4:28
30
4
5:43
30
5
6:57
30
6
4:39
30
7
4:37
30
8
3:11
30
9
4:13
30
10
7:18

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. Februar 2014
  • Label: Dark Descent Records
  • Copyright: (c) 2014 Dark Descent Records
  • Gesamtlänge: 46:58
  • Genres:
  • ASIN: B00HH1CZKI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 223.957 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von muffy666 auf 13. Februar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Als Death Metal Fan finde ich es seit geraumer Zeit relativ schwierig, gute Alben aufzutreiben. Das komplette Thema Goregrind / Deathgrind / Slam Death mit lachhaft gepichten Vocals und Sinnlosblasts geht mir total hinten vorbei, die Combos, die sich nur durch die unterschiedlichen Anteile von Dismemeber, Entombed und Grave unterscheiden ebenfalls.

So sind es wieder einmal die Bands, die sich seit Jahren bewährt haben, die weiterhin überzeugen, also Obituaty (mit Abstrichen), Hate Eternal, Cannibal Corpse und alles mit Martin van Drunen. :-)

Aber die Finnen von Corpsessed zeigen auf ihrem ersten Album, wie man in dem betagten Genre noch Akzente setzen kann und zeigen eindrucksvoll auf, wie geil Death Metal sein kann. Death Metal - tiefe Vocals, tiefe Gitarren, geniale Mischung von schnellen und super zähen Teilen, düstere Melodien, dezente Keys, die die Songs noch abartiger machen. Nicht diese Ami-Quietscheentchen, die zu allem Überfluss auch noch anfangen "klar" zu singen. Keine schwachsinnigen Nonsense-Riffs und I-Bet-You-Cant-Play-This Soli, keine zuckersüssen Dudeldidö-Melodien, einfach kein Bullsh..!

Nach einem fiesen Intro, das etwas an Nile erinnert bollert Of Desolation los und es gibt insgesamt neunmal auf die Omme. Sehr tiefe Gitarren (per Ferndiagnose mindestens A-Tuning), eine tiefe Gruftstimme, die eher an Funeral Doom Combos erinnert (z.B. Pasi Koskinen auf den Shape of Despair Alben), sämtliche Geschwindigkeitsbereiche werden ausgespielt. Bei den Prügelattacken erinnert mich die Band etwas an Vomitory auf Revelation Nausea, aber nicht vom Stil, sondern von der Attitude.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden