EUR 11,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,32 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Absolute Weekly - Trendfolgestrategien auf Wochenbasis mit technischen Indikatoren - Ein Praxisbuch für trendfolgende Handelssysteme - Aktualisierte und erweiterte Ausgabe Broschiert – 8. März 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 11,99 EUR 10,61
30 neu ab EUR 11,99 2 gebraucht ab EUR 10,61

Hinweise und Aktionen

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Absolute Weekly - Trendfolgestrategien auf Wochenbasis mit technischen Indikatoren - Ein Praxisbuch für trendfolgende Handelssysteme - Aktualisierte und erweiterte Ausgabe + Portfoliostrukturen - Handelsideen für Aktien, Indizes und Fonds - Anwendung von technischen Indikatoren, Risiko- und Moneymanagement, TrailingStopps ... Positionstrading und bei Trendfolgestrategien + Kursziele bestimmen mit Fibonacci-simplified
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Broschiert: 128 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (8. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3848200201
  • ISBN-13: 978-3848200207
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,5 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.105 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Vogel: Der Autor ist seit 1999 als privater Anleger an der Börse aktiv.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Lüönd am 29. September 2011
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
"Die Börse ist wild", so beginnt der erste Satz im hundertseitigen Büchlein. Tatsächlich setzen viele Hobbytrader viel Energie und Geld in den Sand, indem sie Charts mit Einstellungen im Minutenbereich verwenden und so von den Märkten vor sich her getrieben werden. Von daher ist dem Konzept durchaus etwas abzugewinnen, auf Wochencharts umzustellen und seltener, dafür langfristiger zu handeln. Im Büchlein werden 6 Strategien vorgestellt, welche alle etwa ähnlich funktionieren. Es sind mittel- bis langfristige Trendfolgestrategien, bei denen meistens zwischen 3 und 5 Indikatoren herangezogen werden. Wenn die Mehrheit der Indikatoren ein Signal anzeigen, wird gehandelt. Das bedeutet bei Verwendung von Wochencharts, dass gar nicht mehr so häufig gehandelt wird. Traden ist auch nicht mehr der richtige Begriff. Vielmehr ist es ja dann ein Investieren. Soweit so gut, das Konzept könnte etwas haben. Dank dem Autor kenne ich nun auch den Aroon up/down, welcher als einziger der Indikatoren in allen 6 Strategien vorkommt. Zwiespältig am Buch finde ich jedoch, und deshalb kriegt es auch nur eine durchschnittliche Bewertung, dass anstelle realer Charts immer nur idealisierte Charts (=Modell-Charts) verwendet werden. Und mit diesen geht diese Strategie immer bestechend gut auf. Nur braucht es für das Handeln mit Wochencharts kraftvolle und lange andauernde Trends. Aber diese sind gar nicht so häufig. Meistens befindet sich die Börse ja in einer mehr oder weniger ausgeprägten Seitwärtsbewegung. Und dafür ist Absolute Weekly nicht geschrieben.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juliettpapa am 26. November 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Sehr gut! Endlich mal ein Buch aus der Praxis. Wenn man selbst Trader ist, merkt man schon nach wenigen Seiten, dass das Buch nicht jemand geschrieben hat der "nur gut Bücher schreiben kann", sondern ein Trader, der das, was er schreibt, seit Jahren auch selbst handelt.

Die Systeme sind gut erklärt und nachvollziehbar. Das "Büchlein" ist dünn genug, um nicht mit sinnlosem Rundherum belastet zu sein. Dafür gibt’s Grundlagenbücher. Zielgruppe sind meiner Meinung nach fortgeschrittene Mittel-/Langfristtrader. Kein Buch für Einsteiger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner K. am 25. August 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wer sich von diesem Buch erhofft, sämtliche Indikatoren erklärt oder für die Selektion einzelner Aktien Hinweise zu bekommen, wird enttäuscht. Vermutlich haben das die Leser, die hier negative Kritiken abgegeben haben, vor dem Kauf des Buches nicht beachtet.

In diesem kleinen Büchlein geht es darum, ERFOLGREICH und mit WENIG AUFWAND langfristig zu investieren.

Dazu erklärt der Autor 8 Handelssysteme sehr ausführlich und zeigt an deutschen Indizes, dass damit der Markt teilweise sehr deutlich zu schlagen ist. Als Beispiel nehme ich den SDAX vom 1.1.05 bis heute: SDAX 123%, Handelssysteme 220% bis 274% Wertsteigerung (nach Spesen!). Diese Werte lassen sich noch steigern, wenn man auch auf der Short-Seite investiert. Wer jetzt glaubt, der Autor habe gezielt nach passenden Indizes gesucht, dem sei gesagt: Ich habe 6 dieser Handelssysteme in meine Börsensoftware eingebaut und mit 30 Indizes geprüft. Die Ergebnisse sind einfach verblüffend und man fragt sich, warum kaum ein Fondmanager auf Dauer den Index schlagen kann. Lediglich bei den amerikanischen Indizes hinken die Systeme wenige Prozentpunkte hinterher.

Beeindruckend ist, dass ein wöchentlicher Blick zum Handeln völlig ausreicht. Es ist auch kein Börsenprogramm notwendig. Das nötige Rüstzeug bietet jedes Börsenportal im Internet kostenlos. So kann jeder die Handelssysteme nachbauen und danach handeln. Übrigens, in den letzten 10 Jahren haben diese Handelssysteme meist nur 4-6 mal zum Ein- und Ausstieg geblasen. Es bleibt also genug Zeit für die anderen schönen Dinge im Leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von milliontrader am 30. Januar 2012
Format: Broschiert
...ein Fachbuch von Trader für Trader, welches nicht nur allgemein bekanntes Geschwafel über Börsenpsychologie, Risiko- und Moneymanagement oder 1-2-3 Punkte aufkocht. Ich habe mir dieses Buch gekauft, um endlich mal handfeste Strategien mit nachvollziehbaren und anwendbaren Parametern zu erhalten und ich muss sagen: ich wurde nicht enttäuscht.

Das Buch ist kurz, aber kurz genug, um schnell und praxisorientiert in eine Handels-Strategie einzusteigen. Auch wer die vom Autor sachlich und verständlich dargelegten Strategien am Ende vielleicht nicht für sich nutzt, findet z.B. viel Wissenswertes zum Aroon oder zur Stochastik. Ich für meinen Teil konnte als semiprofessioneller Trader mit solider Grunderfahrung alle Beispiele in meinem Analysetool nachbilden und die Backtests waren überwiegend erfrolgreich, sodass ich zu profitablen Ergebnissen gekommen bin.

Auch lassen sich die Einstellungen in den Indikatoren experimentell dahingehend verändern, dass auch kleinere Zeiteinheiten wie Tagescharts bedient werden können. Mein Börsen-Buch-Schrank ist prall gefüllt, aber außer bei Murphy habe ich sonst noch kein Werk in der Hand gehabt, wo ich wirklich detaillierte Angaben zu den Parametern der Indikatoren gefunden hätte. Kompliment!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen