Abschied braucht Zeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,71

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Abschied braucht Zeit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Abschied braucht Zeit: Palliativmedizin und Ethik des Sterbens [Taschenbuch]

Bernd Hontschik , H. Christof Müller-Busch
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 10,00  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

13. August 2012
Gibt es einen guten Tod? Abends friedlich einschlummern und im Schlaf sanft hinübergleiten. So stellen sich viele von uns einen guten Tod vor. Für schwerkranke Menschen, deren Lebenszeit begrenzt ist, sind dagegen oft andere Dinge wichtig: ausreichend Zeit für den Abschied, keine Schmerzen zu spüren und dem Tod ohne Furcht begegnen zu können. Die Palliativmedizin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität ihrer Patienten in ihrer letzten Lebenszeit zu fördern und ihnen so die Möglichkeit zu geben, in Würde zu sterben. Dabei geht es ihr nicht nur um Schmerztherapie und Angstlinderung, um Trost und Beistand für die Sterbenden und ihre Angehörigen, sondern auch darum, dem Tod Raum und Zeit zu geben, seinen Moment zuzulassen. Kann man trotz schwerer Krankheit in Würde sterben? H. Christof Müller-Busch, einer der bekanntesten Palliativmediziner Deutschlands, ist davon überzeugt: Man kann. Sein Buch ist ein hochreflektierter und sehr persönlicher Bericht über den Umgang mit Krankheit und Sterben, ein Plädoyer für einen guten, einen würdigen Tod.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Abschied braucht Zeit: Palliativmedizin und Ethik des Sterbens + Bis zuletzt an deiner Seite: Begleitung und Pflege schwerkranker und sterbender Menschen
Preis für beide: EUR 16,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 295 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 3. (13. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518463683
  • ISBN-13: 978-3518463680
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.722 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

H. Christof Müller-Busch war bis 2008 Leitender Arzt am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin. Schwerpunkte seiner klinischen Tätigkeit waren Schmerztherapie und Palliativmedizin. Seit 1994 ist er maßgeblich am Aufbau der Palliativversorgung in Deutschland beteiligt. Er ist Sprecher des Arbeitskreises Ethik und war von 2006 bis 2010 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine intensive Lektüre zu Sterben und Tod 31. August 2012
Format:Taschenbuch
Das Sterben und der Tod, beides wird in modernen Gesellschaften mehr und mehr an den Rand geschoben. Jugendlichkeit (durchaus auch operativ erhalten), Fitness und Belastbarkeit stehen weit mehr im Fokus des Interesses als Siechtum, Alter und Sterben. Und dazu, der Tod macht einfach Angst. Zu Recht in seiner Unvorstellbarkeit.

Der Palliativmediziner Müller-Busch legt nun eine ruhige, intensive und beachtenswerte Betrachtung zu dieser „letzten Grenze“ des menschlichen Lebens vor und wenn er im letzten Kapitel fragt : „Wie ich sterben will – was ist mein guter Tod“, dann wird auch deutlich, dass es in diesem Buch immer auch um die persönliche Ebene des Lesers geht und nicht um eine medizinische, trockene, abstrakte Abhandlung. Es ist im Übrigen eine gute Idee, mit diesem letzten Kapitel des Buches die Lektüre zu beginnen.

Zum einen, weil in diesem Kapitel wie in einer Art Zusammenfassung die auch im Buch wesentlichen Gedanken zum Sterben und zum Tod komprimiert zu Gemüte geführt werden und zum anderen, weil die eigenen Gedanken, die eigenen Emotionen in Bewegung geraten und damit eine gute Öffnung für die vielfachen Impulse des gesamten Buches entsteht. Auf der Basis des Faktes, dass „der Tod nicht machbar“ ist und durchaus ein „Todeskampf“ weit häufiger im Raume steht als ein friedliches Einschlafen. Gut, dass hier seit Jahren bereits die palliative Medizin Fortschritte verzeichnet und zum anderen mehr auch in den Blick der Ausbildung rückt.

Ein Stellenwert, den Müller-Busch von vielen Seiten her beleuchtet. Immer von dem Grundanliegen her motiviert, „die Lebensqualität von Patienten in der letzten Lebenszeit zu fördern“. So wendet sich Müller-Busch u.a.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abschied braucht Zeit .......... und Liebe..... 24. Oktober 2012
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Liebe zum Leben, Achtung vor dem Tod. -
Den Übergang zwischen diesen beiden sich bedingenden und ergänzenden Polen so würdig wie möglich, im Physischen und Psychischen, individuell für jeden Menschen, der an dieser Schwelle steht, zu gestalten - darum geht es in diesem Buch .
Immer wieder schaut der Autor zurück, auf die Historie des politischen, gesellschaftlichen, medizinischen Umgangs mit Sterben, der Geschichte der Palliativmedizin und zugleich voraus, ohne utopisch zu werden. Wie könnte es sein, wie würden die Menschen mit Sterben umgehen, wenn sie in jeglicher Hinsicht positiv eingebettet wären? Wie bereichernd, trotz des schmerzhaften Abschiednehmens für immer, könnte Sterben mit weitreichenden fördernden Rahmenbedingungen ( wobei nicht nur die medizinischen ausschlaggebend sind ) sein, nicht nur für die Sterbenden, auch für das familiäre, freundschaftliche Umfeld?
Auch die tiefe Konfliktsituation der Ärzte legt der Autor einfühlsam dar und bezieht eine klare Position, ohne dogmatisch zu werden.-
Fein, einfühlsam, auch eigene Zweifel nicht aussparend, facettenreich, konfliktbezogen,
wissenschaftlich fundiert, unpolemisch - ein Buch, das tief berührt , vor allem auch durch die vielen kurzen Einblicke in die letzte Lebensphase vieler Menschen. - Das Buch gibt Hoffnung für einen immer noch tabuisierten Bereich....-
Die Befürworter der aktiven Sterbehilfe regt es zumindest zum erneuten Nachdenken an......
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Bereicherung für jeden Sterblichen 28. August 2012
Format:Taschenbuch
Dieses Buch über Palliativmedizin wurde mit profundem Wissen, Liebe zum Fach und zu den Patienten geschrieben. Von historischen, philosophischen und literarischen Grundlagen ausgehend erörtert der Autor medizinische und ethische Fragen, die in der Begleitung von Menschen am Lebensende entstehen und führt den Leser zu einem vertieften Verstehen dieser oft komplexen Probleme.
Die selbst erlebten und mit Einfühlsamkeit und großer Offenheit beschriebenen Patientengeschichten machen das Buch zu einer ganz besonders eindringlichen Lektüre und fordern den Leser zur eigenen Auseinandersetzung mit den von Prof. Müller-Busch beschriebenen Themen im Zusammenhang mit dem Sterben wie Schmerzen, Angst, Essen und Trinken, Wunsch nach Sterbehilfe.
Wir finden die Kapitel über „Scham, Schuld und Ekel am Lebensende“ und „Zur Bedeutung der Hoffnung in der Medizin“ essentiell für alle Fachleute, die mit behinderten, schwerkranken und sterbenden Menschen arbeiten. Diese Kapitel sollten Pflichtlektüre für alle Begleiter, besonders für Ärzte werden. Wir haben diese Themen noch in keinem anderen Buch zu Palliative Care so eindringlich dargestellt gefunden, so dass der Leser gezielt für diese Probleme sensibilisiert wird.
Zum Schluss beschreibt der Autor sehr klar und dezidiert, was er unter „(s)einem guten Tod“ versteht einschließlich seiner persönlichen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Das Buch lässt sich sowohl im Ganzen sehr gut lesen. Es kann aber auch kapitelweise durchgearbeitet werden, um zu bestimmten Themen, die den Leser aktuell beschäftigen, einen Überblick und eine Einschätzung ihrer ethisch relevanten Aspekte zu erhalten.
Wir empfehlen dieses gehaltvolle Taschenbuch allen Palliative Care Fachleuten, aber auch allen, die auf Fragen zum Lebensende Antworten suchen.
Dipl.-Psych. M. Schröer und Dr. med. S. Hirsmüller
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sehr schön
Da man in solch einer Situation oft hilflos ist ( wenn es um Familienangehörige geht ) braucht man schon mal Unterstützung und man kann besser damit umgehen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Altrheiner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen gut und treffend
Ein Buch, das den Leser schon auf den ersten Seiten fesselt und neugierig sowie nachdenklich macht.Treffend und sachlich gerecht geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Aces veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Abschied braucht Zeit, ein strahlender Stern in unserer hektischen...
Erst durch die Lektüre dieses Buches konnte ich mich mit meiner lebensbedrohenden Krankheit, dem Altern und dem Tod auseinandersetzen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Schärli Marie Anne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Palliativmedizin
Ein gutes Buch für Leute die mit Sterbebegleitung zu tun haben, sehr zu empfehlen. Empfehle ich weiter, liest sich sehr gut und ist verständlich geschrieben.
Vor 8 Monaten von Gisela Grübl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Abschied braucht Zeit
Eine weitgehend sachliche Information über die letzten Dinge und ein Ratgeber für den Umgang mit Menschen in der letzten Lebensphase. Jederzeit zu empfehlen.
Vor 8 Monaten von Gaschi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut
Ein sehr persönliches Buch und dennoch absolut nachvollziehbar - der Autor ist ein großes Vorbild. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Lars veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die menschliche Seite des Sterbens
Das Buch hat mir gut gefallen, weil es den sterbenden Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtung stellt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Rainald Geißler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Palliative Care is a important basis for me
I always need to know new or alternative standpoints on the subject. I was lecturing on 'Death and Dying' for over 10 years. Now the new difficult theme is Liverpool Care Pathway.
Vor 13 Monaten von Jane Lorenz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Abschied braucht Zeit" von H. Christof Müller-Busch
Habe das Buch aus Zeitgründen im ersten Durchgang quer gelesen - noch nicht sehr grundlich, aber es gefällt mir sehr. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Muentefering, Hiltrud veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa3c982a0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar