oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Abgeknallt - Gewalt gegen Polizisten [Broschiert]

Peter Jamin
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

28. November 2011
"... und gleichzeitig hab ich gedacht, jetzt müsste ich eigentlich tot sein.¿ (Ralf Halbach, Polizeihauptmeister, Opfer)

Dieses Buch erzählt die dramatische Geschichte eines Polizisten, Ehemanns und Vaters von vier Kindern. Polizeihauptmeister Ralf Halbach wird im Dienst als Geisel genommen und niedergeschossen. Mit letzter Kraft versucht er, sein Leben und das seiner Kollegen zu retten. Es ist gleichzeitig eine Geschichte über die gefährliche Arbeit von Polizeibeamten in Deutschland. Tagtäglich müssen sie mit Anfeindungen und brutalen Übergriffen rechnen. Und es ist eine Geschichte über die Gewalt gegen den Staat und seine Institutionen - für den die Polizeibeamten im wahrsten Sinne des Wortes "den Kopf hinhalten müssen¿.

Der Journalist und Schriftsteller Peter Jamin zeigt mit diesem Buch, wie schnell ein Polizist in eine lebensbedrohliche Situation geraten kann. Packend und anschaulich erzählt er über die "Tat¿, das "Davor¿ und "Danach¿. Die minutiöse Darstellung des Tatablaufs liest sich spannend und packend wie ein Krimi - die immer wieder eingestreuten Informationen, Daten und Fakten sowie Einschätzungen von Experten bringen dem Leser dieses wichtige gesellschafts- und sicherheitspolitische Thema in seiner ganzen Dimension nahe. Es geht um Polizisten als Prügelknaben der Nation, um Ausländer und Migranten als bedenklich starke Tätergruppe, um Alkohol als Aufputschmittel für Täter. Das Buch befasst sich mit Fragen zu Autoritäts- und Machtverlust des Staates, zu Polizeiseelsorge und Nachsorge und zum Rechtsschutz für Polizisten.

Stellvertretend für alle Bürger setzen in unserem demokratischen Rechtsstaat Polizeibeamte und Polizeibeamtinnen das Gewaltmonopol des Staates durch und riskieren dabei täglich ihr Leben. Dieses Buch verdeutlicht eindringlich, dass es offenbar an der Zeit ist, dass die Gemeinschaft der Bürger den Beamten endlich wieder den notwendigen Rückhalt dafür verschafft.

Wird oft zusammen gekauft

Abgeknallt - Gewalt gegen Polizisten + Polizisten im Visier: Eine kriminologische Untersuchung zur Gewalt gegen Polizeibeamte aus Tätersicht + Die Angst ist dein größter Feind: Polizistinnen erzählen
Preis für alle drei: EUR 41,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 248 Seiten
  • Verlag: Deutsche Polizeiliteratur; Auflage: 1., Auflage (28. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3801106519
  • ISBN-13: 978-3801106515
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 304.180 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Vorwort Ein Polizistenschicksal, ein gesellschaftliches Problem In diesem Buch schreibe ich die Geschichte einer Geiselnahme. Die dramatische Gefangennahme eines Polizisten, der nach Mitternacht ahnungslos in seiner Dienststelle am Schreibtisch sitzt und Büroarbeiten erledigt. Ein Bürger bittet ihn um Hilfe bei der Suche nach seiner Frau. Während des Gesprächs wird der Polizist angegriffen. Er wehrt sich, will Hilfe holen, verliert bei einem Sturz seine Waffe und wird schließlich in den Kopf geschossen. Schwer verletzt kämpft der Mann ab jetzt 55 Minuten lang gegen sein eigenes Sterben und gleichzeitig für die Rettung seiner Kollegen ... Ein deutsches Polizistenschicksal – kein Einzelfall. Darum schildere ich nicht nur die Ereignisse selbst, sondern auch die Folgen für die Betroffenen: Die Reaktionen und Überlegungen des Opfers, den Strafprozess gegen den Täter, die Reaktionen von Polizeiführung und Politik wie auch die Folgen für unsere Gesellschaft, wenn Verbrechen wie diese zur Tagesordnung in Deutschland werden. In diesem Buch befasse ich mich mit der wachsenden Gewalt gegen Polizisten und schildere dramatische Szenen aus dem Leben von Menschen, die den Auftrag haben, dem Bürger zu helfen und die während ihres Dienstes jeden Moment damit rechnen müssen, von diesen angegriffen, verletzt oder gar erschlagen, erstochen oder erschossen zu werden. Polizisten haben einen der gefährlichsten Berufe der Welt. Rund 260 000 Polizisten, Bundespolizisten und Vollstreckungsbeamte der Justiz arbeiten in Deutschland. In jeder Sekunde ihres Jobs kann es passieren, dass die Welt für sie plötzlich Kopf steht. Sie schlichten einen Ehestreit – und werden angegriffen. Sie trennen Streithähne bei einer Hochzeit – und werden Opfer eines Massenangriffs. 8 Sie kontrollieren den Verkehr – und werden niedergestochen. Sie jagen Diebe – und werden beschossen. Sie sichern Demonstrationen – und werden mit Flaschen und Molotowcocktails beworfen. Polizisten leben in einem explosiven Spannungsfeld von Frieden und Krieg. Gerade noch suchen sie nach einem vermissten Kind oder einem verwirrten Rentner und im nächsten Moment geraten sie mitten hinein in einen Rockerkrieg oder Banküberfall. Immer häufiger werden Polizisten Opfer von Gewalt, wie Statistiken und Studien beweisen. Alle 90 Minuten wird beispielsweise in NRW ein Polizist im Dienst angegriffen.1 Das ist nicht nur für den einzelnen Betroffenen, seine Familie und Kollegen ein großes Problem. Da versagt ein Staat, dessen Bürger offenbar immer mehr den Respekt vor ihm verlieren und das nicht zuletzt durch Gewaltattacken gegen seine Vertreter zum Ausdruck bringen. Insgesamt ist die Gewaltkriminalität nach Informationen des Bundeskriminalamtes in den letzten zehn Jahren um elf Prozent auf etwa 208 000 Fälle im Jahr 2009 gestiegen. Dagegen wuchsen im gleichen Zeitraum die Widerstandshandlungen gegen Vollstreckungsbeamte um etwa 31 Prozent auf rund 28 000 Fälle pro Jahr.2 Die meisten der Betroffenen waren Polizisten, es waren aber auch Feuerwehrleute, Rettungssanitäter, Soldaten oder Gerichtsvollzieher unter den Opfern.3 Auch wenn man die beiden Statistiken mangels gleicher Erhebungsverfahren und inhaltlicher Unterschiede nur schwer vergleichen kann, so zeigt sich doch, dass hier sehr schnell ein erhebliches Gewaltpotential in der Bevölkerung heranwächst, das einer gründlichen Betrachtung bedarf. Ein Problem – für jeden von uns! Denn wenn die Polizei immer mehr damit beschäftigt ist, sich selbst gegen Angriffe zu wehren, verliert sie an Stärke und verfügt nicht mehr über genug Kraft, die Menschen dieses Landes vor Kriminellen zu schützen ... Peter Jamin

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke! 4. März 2014
Peter Jamin schreibt einen wirklich authentischen Bericht, der ein Thema behandekt, dass in der Öffentlichkeit viel zu wenig Beachtung findet. Wenn es um Gewalt gegen Polizisten geht, dann kann wahrscheinlich jede Kollegin und jeder Kollege (nicht nur Polizei sondern auch Zoll,BAG etc.) viele Geschichten erzählen.

"Abgeknallt" liest sich wirklich gut und wie aus dem "Dienst" gegriffen. Ich habe mein Exemplar einigen Bekannten gegeben, die das Buch ebenfalls verschlungen haben. Darum mein Danke an den Autor!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgeknallt 4. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf
Ein sehr spannendes Buch, in dem der Beruf Polizeibeamter wahrheitsgemäß niedergeschrieben wurde. Nebenbei wurde auch verdeutlicht, was sich der kleine Streifenpolizist alles gefallen lassen muss. Grund dafür sind z.B. die unzureichenden erfoderlichen Mittel. Auch wird deutlich, das der Stress in diesem Beruf Einzug gehalten hat und durch den Personalabbau, die Poilisten dadurch stark gekenntzeichnet sind. Ich spreche da von immer mehr Überstunden...........
Sehr empfehlenswert........
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen danke 19. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf
Es war soweit alles Inordnung. Ich würde es auf jeden fall wieder bei diesem Käufer kaufen. Danke und weiter so ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen tolles Buch 11. Januar 2014
Von Alex Hi
Von Amazon bestätigter Kauf
Tolles Buch, macht Spass zu lesen. Es ist sehr spannend geschrieben. Im Buch wird beschrieben, was Polizisten Tag täglich ertragen müssen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa4e777e0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar