earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

5
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2008
Nachdem schon "Herbstblut" ein feiner Krimi war, mit welchem man nicht nur allerhand über Wein und Weinbau erfuhr, muss "Abgefüllt" als ebenso genial durchdacht - wenn nicht sogar als noch besser - beschrieben werden. Zwar etwas "blutiger" als sein Vorgängerkrimi wird erneut nicht nur Spannung pur geboten, sondern gleichermaßen eine sehr gelungene Studie des rheinhessischen Menschenschlags präsentiert! Genau diese Mischung von Spannung, Wissen und nicht zuletzt einer guten Portion Humor ist es, die als sehr kurzweilige Lektüre überaus zu empfehlen ist!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2008
Der zweite Fall von Paul Kendzierski. Wieder ermittelt der sympathische Bezirksbeamte im Wein-Milieu. Endlich "wieder", weil -wie schon in der Rezension zum ersten Teil beschrieben- mich der erste Teil fesselte und ich auf die Nachfolge wartete.
Doch zum Inhalt:
Ein unbekannter Toter wir in einem Straßengraben in der Nähe von Essenheim gefunden. Kendzierski macht sich auf die Suche nach seiner Identität. Mehr will ich nicht verraten...
Aber: der zweite Kendzierski-Krimi ist überaus spannend und neben einer guten Story (was auch nicht anders zu erwarten war) erfährt man noch mehr über den Wein und das Leben der Winzer.
Weiter so!!!
Wann kommt Fall 3????
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Februar 2011
Manche Rezensenten bewerten diesen zweiten Weinkrimi von Andreas Wagner besser als den ersten, "Herbstblut"; dem kann ich nicht ganz zustimmen, aber schlechter ist er auch nicht, denn er ist spannend und kurzweilig zu lesen. Die kurze, fast abgehackte Sprache finde ich bei Krimis gar nicht so schlecht.
Da allerdings der Zusammenhang der Verbrechen mit Wein nicht so bald klar wird, wirken die Informationen über Wein nicht so gut in das Geschehen integriert wie beim ersten Krimi; sie sind auch nicht so hochwertig wie bei vielen anderen Weinkrimi-Autoren wie zum Beispiel Paul Grote.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2010
Der Autor ist meiner Meinung nach doch besser als Winzer (ohne dass ich seine Weine kenne) als als Autor. Die kurzen Stakkato-Sätze nerven. Die sprachlichen Bilder/Vergleiche sind daneben. Ständig schießt dem Helden das Blut heiß in den Kopf, wird ihm übel ohne angemessenen Anlass oder ist er erschöpft. Der Typ des Ortspolizisten Kendzierski wirkt irgendwie nicht schlüssig. Eigentlich wird er irgendwie als Minusvariante geschildert, lässt sich aber von Neugierde getrieben auf einige Abenteuer ein. 10 Seiten braucht der Autor, bis der Schupo endlich eine Leiche findet, was dem Leser von vornherein klar ist. Die Verbindung zum Wein steht völlig neben der Geschichte. Ein befreundeter Winzer gibt dazu einige Erklärungen ab. Neu für mich war der Begriff "Cola-Schoppen". Sollte man in Rheinhessen tatsächlich Wein mit Cola mischen, wäre dies ein Grund, diese Gegend weiträumig zu umfahren. Am Schluss legt die eher simple Kriminalgeschichte noch etwas an Spannung zu, das rettet ein bißchen. Paul Grotes Wein-Krimis gefallen mir besser.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2009
Das Buch wurde von mir weitergeschenkt, aber es hieß es war Spannung pur!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Abgefüllt: Ein Wein-Krimi (Wein-Krimis, Band 2)
Abgefüllt: Ein Wein-Krimi (Wein-Krimis, Band 2) von Andreas Wagner (Taschenbuch - 1. August 2011)
EUR 8,99

Herbstblut: Ein Wein-Krimi (Wein-Krimis, Band 1)
Herbstblut: Ein Wein-Krimi (Wein-Krimis, Band 1) von Andreas Wagner (Taschenbuch - 1. Oktober 2009)
EUR 8,99

Winzersterben
Winzersterben von Andreas Wagner (Broschiert - 26. Februar 2015)
EUR 9,90