Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Abenteuer & Wissen. Scott und Amundsen: Das Rennen zum Südpol. Mit Arved Fuchs auf Spurensuche Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2007

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2007
EUR 12,95 EUR 1,96
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
3 neu ab EUR 12,95 5 gebraucht ab EUR 1,96

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Maja Nielsen, gelernte Schauspielerin, schreibt Abenteuergeschichten, die als Bücher, Hörbücher und Rundfunkreportagen erschienen sind. Für die Reihe Abenteuer & Wissen wird sie von Experten der jeweiligen Sachgebiete unterstützt. Fachliche Beratung: Arved Fuchs ist einer der bekanntesten Abenteurer weltweit. Der Polarexperte hat zahl-reiche Expeditionen in die Arktis und Antarktis unternommen. Die Antarktisdurchquerung mit Reinhold Messner im Jahr 1989 machte ihn weltberühmt.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Auch fast 100 Jahre nach diesem denkwürdigen Wettlauf zum Südpol, der nicht nur damals die Welt in Atem hielt, sondern auch für viele Generationen von an Abenteuern interessierten Menschen jeglichen Alters eine faszinierende Geschichte gewesen ist, hat dieses historische Ereignis nichts an Spannung verloren.

Maja Nielsen hat für die sehr empfehlenswerte Reihe "Abenteuer & Wissen" des Gerstenberg Verlags unter der fachlichen Beratung des Polarforschers Arved Fuchs ein mit vielen alten und neuen Bildern gut aufgemachtes und mit sehr informativen und vor allen Dingen für Kinder ab etwa 10 Jahren sehr gut verständlichen Texten, jenes legendäre Wettrennen im Jahre 1911 nachgezeichnet, als der Engländer Scott und der Norweger Amundsen versuchten, jeweils als erste Menschen zu Fuß den Südpol zu erreichen. Ich kann mich noch sehr gut an ein Buch erinnern, dessen Titel mir leider entfallen ist, das ich in meiner Jugend aus der Gemeindebibliothek entliehen und geradezu verschlungen habe, ein Buch, das damals leider mit weniger schönen und farbigen Bildern aber nichtsdestotrotz total spannend dieses Wettrennen schilderte.

Maja Nielsens schönes Buch steht dem in nichts nach. Sie versorgt den jungen Leser mit allen nötigen und auch neuesten wissenschaftlichen Informationen und lässt ihn einen atmosphärischen Eindruck gewinnen von der körperlichen Belastung dieser wagemutigen Männer, aber auch von ihrer dauernd wechselnden psychischen Verfassung während dieser unendlichen Anstrengung im ewigen Eis.

Die damaligen Expeditionen von Scott und Amundsen werden einer solchen gegenübergestellt, die Arved Fuchs zusammen mit Reinhold Messner im Jahre 1989 unternommen hat. Obwohl Ende des 20.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr spannend aufbereitete Geschichtsstunde für Kinder und Erwachsene! Außerdem finde ich die Erzählerstimmen klasse! Und die Interviews mit Arved Fuchs lockern das Ganze noch ein bisschen auf! Sehr empfehlenswert!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Shaun TOP 1000 REZENSENT am 31. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Maja Nielsen ist 1964 geboren und Mutter zweier Kinder. Sie studierte Schauspiel in Hamburg, hat sich aber inzwischen dem Schreiben interessanter Kinderbücher mit auch entsprechenden Hörbuchfassungen für Leute ab 8 gewidmet und dafür bereits viele Preise bekommen, u.a. Nominierungen zum Wissenschaftsbuch des Jahres sowie Kinder- und Jugendsachbuchpreis 2008 für die Sachbuchreihe Abenteuer & Wissen.

Aus dieser Reihe erschien 2007 diese packende Geschichte über die Erstentdeckung des Südpols zwischen dem Engländer Robert Falcon Scott und dem Norweger Roald Amundsen im Winter 1911/12. Amundsen hatte 1903-06 die Nordwestpassage durchquert und dabei sehr viel über das Überleben in den kalten Polen von den Inuit gelernt. Da er nicht mehr als erster den Nordpol entdecken kann, beschließt er, das Ziel seiner Polexpedition kurzerhand abzuändern und nimmt ebenfalls Kurs auf den Südpol, während seine Landsleute ihn an anderer Stelle wähnen. Scott ist seit Juni 1910 schon auf dem Weg und erhält von Amundsen ein Telegramm, dass dieser ab 9. August ebenfalls nach Süden unterwegs ist. Während aber Scott die untrainiertere Mannschaft hat, für die Kälte völlig ungeeignete Ponys und Motorschlitten, die rasch defekt sind, und damit schließlich selbst mit seiner Mannschaft das Gepäck ziehen muss, kommt Amundsen von einer 110 km kürzeren Strecke aus mit einer gut trainierten Mannschaft, Huskys als Schlittenhunden und guter Kleidung rasch voran und erreicht den Südpol am 15.12.1910, über einen Monat vor Scott, der den Rückweg mit seiner Mannschaft in völliger Erschöpfung nicht mehr überleben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden