Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Abenteuer Mathematik: Brücken zwischen Wirklichkeit und Fiktion [Taschenbuch]

Pierre Basieux
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

2. Januar 1999
Nicht Mathematik zu betreiben, sondern zu erfahren ist das Abenteuer, das dieses Buch bietet - Denkexpeditionen, deren Ausgangspunkt Fragen sind: Was steckt hinter mathematischen Fiktionen wie den unendlich vielen Stufen des Unendlichen oder dem Letzten Fermatschen Satz? Worin liegt ihre Schönheit, worin ihr Bezug zur Realität? Welchen Köpfen sind solche Ideen entsprungen, welche Schicksale mit ihnen verbunden? Mathematiksinn kann jeder entwickeln, genauso wie Kunstsinn. Die beste Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, Mathematik als einen Bestandteil der menschlichen Kultur zu verstehen.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 4., Aufl. (2. Januar 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499601788
  • ISBN-13: 978-3499601781
  • Größe und/oder Gewicht: 19,1 x 12,4 x 2,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 337.617 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein Mann in einem Heißluftballon hat sich im Nebel verirrt. Als er über eine Wiese schwebt, sieht er unten einen anderen Mann stehen und ruft ihm hilfesuchend zu: "Können Sie mir sagen, wo ich bin?" Der auf der Wiese überlegt lange, schaut dann nach oben und ruft die Antwort: "In einem Heißluftballon!"

Der Mann auf der Wiese ist ein Mathematiker. Woran man das erkennt? Für die Antwort braucht er ziemlich lange, aber dann ist die absolut korrekt -- und man kann mit ihr überhaupt nichts anfangen. Der Mathematiker Pierre Basieux macht es anders: ausführliche Antworten, absolut korrekt, und so, daß man damit auch etwas anfangen kann.

Basieux spannt auf gut 400 Seiten einen Bogen über alle wichtigen Bereiche der Mathematik: von der Zahlentheorie, Folgen und Reihen, über Stochastik und Topologie bis zu Optimierungsaufgaben und Entscheidungstheorie. Sachlich korrekt, liest sich das doch auch spannend und unterhaltsam, läßt die Faszination der Mathematik spüren, der der Autor verfallen ist. Basieux spart nicht mit tragischen oder komischen Anekdoten aus der Mathematikgeschichte. Da ist etwa Evariste Galois, dessen mathematische Leistungen ganze Algebra-Bibliotheken füllt, dessen kurzes und bewegtes Leben aber daran erinnert, daß auch Mathematiker nur allzu menschliche Wesen sind: Im Alter von 20 Jahren kam er bei einem Pistolenduell ums Leben -- wegen einer Frau. In einem Abschiedsbrief an einen Freund hinterließ er die Grundzüge einer Theorie, die die Experten bis heute beschäftigt. Oder Basieuxs Kommentar zu Fermats berühmten letzten Satz: "Irgendwie unfair ist das schon, nur zu behaupten, man habe einen wunderbaren Beweis, und dann zu sterben."

Um es klar zu sagen: Das hier ist ein Mathematikbuch, und keine Anekdoten-Sammlung. Hier schreibt einer mit einer begeisterten Hingabe, der die Faszination der Mathematik sowohl dem Laien als auch dem Experten vermitteln will: "Mathematik ist kein starres Konstrukt aus Grundannahmen und logischen Regeln. Sie hat ihren eigenen, lebendigen Geist. Die Ästhetik des Abstrakten, die Poesie der Fiktionen machen sie zur Lyrik der Wissenschaften." Wow. --Heike Reher


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Pierre Basieux hat in seinem Buch einen wirklich lesenswerten Überblick über die Mathematik gegeben, der für den interessierten Anfänger eine Fülle von interessanten Denkexpedition bereit hält. Der Autor hat gezeigt, daß Mathematik nicht staubtrockener Stoff sein muß. Er überläßt es dem Leser, ob er sich auf die in Kästen eingerahmten Beweise einläßt oder ob er sich erst einen Überblick über verschiedene Themen verschaffen will.
Er behandelt in seinem Buch zuerst einmal das Handwerkzeug des Mathematikers, das Gebäude aus Axiomen, Beweisen und Sätzen, allerdings in sehr anschaulicher Weise und wendet sich dann so unterschiedlichen Themen zu wie z.B. der Zahlentheorie, der Unendlichkeitsdiskussionen von Cantor, der Gruppentheorie und der Wahrscheinlichkeitsrechung. Aber auch die faszinierenden Gebiete der Topologie und der Spieltheorie werden behandelt.
Dabei versucht er immer wieder, die Brücke von der mathematischen Fiktion zur Realität zu schlagen.
Dem Autor gelang es wirklich, mit seiner anschaulichen Darstellung auch einen mathematischen Laien wie mich für dieses Thema zu begeistern und Mut zur weiteren Lektüre zu machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mathematik aus der Vogelperspektive 21. April 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Der Autor dieses Buches, Pierre Basieux, hat sich das Ziel gesetzt, einen Überblick über diverse wichtige Gebiete der Mathematik zu geben. Dies ist ihm m.E. sehr gut gelungen. Basieux behandelt seine Themen nicht immer detailiert (auch nicht immer GANZ so, wie ich persönlich es am liebsten gehabt hätte), aber für den Nichtmathematiker reicht's. Nebenbei erfährt man noch von so interessanten Dingen, wie dem Theorem, dass es kein Programm geben kann, dass JEDEN möglichen Computervirus bekämpfen kann, oder von Richard Dawkins These des "Kampfs der Geschlechter". Auch die philosophische Seite der Mathematik wird an einigen Stellen gestreift.
Das Buch beginnt mit dem Präludium "Das Science-fiction-spiel" und einem "Kapitel 0" (so sind die Mathematiker halt), indem die Gesetze der Logik und die grundlegenden Beweismethoden Thema sind.
Es folgen Kapitel über Zahlentheorie, die Unendlichkeit, die Gruppentheorie, die Wahrscheinlichkeitsrechnung, die Entscheidungstheorie (welche von mehreren Optionen führt am besten zum Ziel?) und die Spieltheorie (Handlungen zwischen mehreren Individuen werden als "Spiele" aufgefasst und analysiert - von normalen Gesellschaftsspielen bis zur Wirtschaft). Von diesen sind die letzteren beiden am ausführlichsten und wohl auch am gelungensten. Kein Wunder, denn diese beiden Themen sind die Fachgebiete von Basieux, der lt. Klappentext mehrere Jahre Unternehmen in der Logistik beraten hat.
Das Buch endelt mit dem "Nachspiel: Erkenntnis ja, Gewissheit nein.", in dem der Autor die Erkenntnisfähigkeit der Mathematik und ihr Verhältnis zu Naturwissenschaft und Philosophie behandelt und natürlich einem zweiseitigen Nachwort. Ein Literaturverzeichnis rundet das Buch ab.
Obwohl es, wie alles menschliche, nicht 100%ig perfekt ist, verdient das Buch meiner Meinung nach 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch gibt einen gute Zusammenfassung der Entwicklung der Mathematik. Es wird gezeigt wie es schrittweise gelang, manchmal durch jahrhundertelanges Bemühen, die Beweisführung zu den kniffligsten mathematischen Problemen zu finden. Besonders interessant ist das Kapitel in dem gezeigtwird, dass auch die vermeintlich abstraktesten oder kompliziertesten mathematischen Theorien einen praktischen Bezug zu konkreten Probleme der Wirtschaft, Soziologie oder Technik haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender als jeder Krimi 18. Juli 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Der Streifzug durch verschiedene Kapitel der Mathematik hat viele Gipfel, keine Taeler und wenige Hochebenen. Speziell das Kapitel ueber die Unendlichkeit zaehlt zum Besten was ich jemals populaerwissenschaftlich ueber Mathematik gelesen habe. Immer verstaendlich macht es Lust auf mehr. Ich habe jedenfalls nach Jahren der Mathe Abstinenz wieder angefangen mich vertiefend einzulesen. Das Buch ist uneingeschraenkt empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum ist höhere Mathematik geil ? 29. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist ein Wahnsinn. Wer sich immer schon mal gefragt hat, warum Mathematiker so begeistert von ihrem Fach sind, soll dieses Buch lesen. Es ist höchstwahrscheinlich für interessierte Voll-Laien geschrieben, bietet aber auch genug Stoff zum Nachdenken für Menschen die mit Mathematik auf etwas höherem Niveau zu tun haben (Ingenieurswissenschaften, BWL...(na ja von wegen höheres Niveau)). Also genug der Worte, kaufen, lesen, glücklich sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar