• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Abenteuer Alpinklettern T... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Abenteuer Alpinklettern Tirol: 150 Klettertouren in den Nördlichen Kalkalpen, am Alpenhauptkamm und in den Dolomiten Gebundene Ausgabe – 1. August 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 21,20
61 neu ab EUR 29,95 4 gebraucht ab EUR 21,20
EUR 29,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: Tyrolia; Auflage: 1., Aufl. (1. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3702229876
  • ISBN-13: 978-3702229870
  • Größe und/oder Gewicht: 17,7 x 2,5 x 24,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 515.532 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

OTTI WIEDMANN, geb. 1935 in Innsbruck, zählt zu den bekanntesten aktiven Bergsteigerpersönlichkeiten Tirols. Ihm gelangen viele berühmt-berüchtigte Routen und extreme Skiabfahrten in den Ost- und Westalpen sowie vier der "Seven Summits". Sein Tourenbuch verzeichnet mehr als 1500 Klettertouren allein in Tirol, davon etwa 25 teils extreme Erstbegehungen. Zusammen mit Andi Orgler setzte er in den späten 1980er Jahren neue Maßstäbe im Eisklettern. Wiedmann führte viele Jahre ein Bergsportgeschäft in Innsbruck. Er veröffentlichte den längst vergriffenen Bergbuchklassiker "Auf steilen Wegen in Tirol" und war Mitherausgeber des Führers "Klettergärten Tirol". Das vorliegende Buch ist die Summe seiner jahrzehntelangen Erfahrung im alpinen Klettern.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Cerny am 8. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Hochwertiges Kunstdruckpapier und Hardcover sind Merkmale, die man normalerweise nicht
mit einem Kletterführer in Verbindung bringt, umso überraschter ist man nach dem ersten durchblättern des Buches.
Der Autor, Otti Wiedmann, beschreibt ausschließlich Touren, die er selbst zumindest einmal geklettert ist, bei manchen Klettebuchautoren würde man sich das wünschen.

Die Informationen zu den einzelnen Routen sind eindrucksvoll bebildert, die Routenführung der einzelnen Seillängen ist genau beschrieben und mit allerlei interessanten Geschichten gespickt.
Zu jeder Route sind Infos über den Erstbegeher, die Schwierigkeit in UIAA, die Kletterzeit, Wandhöhe, Materialempfehlungen und der Ausgangspunkt angegeben.

Dieses Buch richtet sich an Alpinisten, die nicht auf bunte Topos mit Zufahrts, Zustiegs und Einstiegsbeschreibungen mit GPS Koordinaten angewiesen sind.

Abenteuer Alpinklettern wird für den klassischen Alpinkletterer sicher zum Standardwerk, bohrhakenverwöhnte Genusskletterer wiederum finden in diesem Werk eine Anregung, vorsichtig den Weg in eine anspruchvollere und eigenverantwortlichere Kletterei zu gehen.

Auf jeden Fall ein Buch, dass in keiner Bergsteigerbibliothek fehlen sollte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von AlexD am 20. August 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Alpinkletterführer kommt etwas im Stile eines Walter Pause (Im schweren, bzw. im extremen Fels) für die Nord- und Südalpen daher.
Im Buch finden sich 150 alpine Touren, davon fallen ca. die Hälfte auf die Dolomiten aus. Es sind viele bekannte Klassiker enthalten, aber auch der ein oder andere Geheimtip". Sozusagen ein Best Of.
Die Informationen zu den einzelnen Touren sind für eine gute Tourenplanung ausreichend. Wer detailverliebte Topos, Kartenausschnitte und/ oder Zustiegskizzen erwartet ist hier falsch. Es gibt neben einem kleinen Wandphoto ein ebenso kleines Topo zur jeweiligen Tour, welches (wenn überhaupt) nur zur groben Orientierung dienen kann. Die Touren werden aber ausführlich als Text beschrieben (so wie man es auch von vielen Alpinführen kennt). Dazu gibt es Aussagen zu Kletterzeiten und benötigtem Material. Zahlreiche Hintergrundinfos zu den Erstbegehungen bzw. kleine Anekdoten und Kletterphotos runden das Ganze ab.
Das Buch an sich macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Hardcover, Papier und Druck überzeugen auf jeden Fall. Das hat aber den Nachteil, dass man den Führer nicht im Rucksack mitnehmen mag/ kann, da er viel zu schwer ist und es wäre ja auch schade drum. Also kopiert man sich die gewünschte Tour und hat so nur 1-2 Blätter in der Hosentasche.

Ein paar Touren aus dem Buch bin ich bereits geklettert und kann sagen, daß diese auch korrekt beschrieben sind.

Zwei Nachteile sind mir bisher aufgefallen:
1. eine kleine Anzahl an Touren ist äußerst knapp beschrieben
2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara am 7. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Der Auswahlführer von Otti Wiedmann ist kein typischer Gebietsführer der alle Routen vorstellt die kletterbar sind. Er ist vielmehr ein Buch zum Schmökern, zum Geschichten nachlesen, zum Nachfühlen der Begeisterung, mit der der Autor seine 150 schönsten und sicher noch viele anderen Touren geklettert ist.
Die Topos sind zwar nett gezeichnet und wohl genauer als manch moderner mit Computer gezeichneter Führer, aber mitunter etwas spartanisch. Dafür sind die Fotos eindrucksvoll und spiegeln den Wandel der Klettermode wider. Der einzige Wermutstropfen ist das Bild auf S. 183, wo die Tofana seitenverkehrt abgebildet wurde. Wer eine Route nachklettern möchte holt sich ohnehin im Internet das passende Topo und wer Gehzeiten, GPS-Koordinaten und genaue Lage der Haken benötigt muss sich zusätzlich in diversen Foren dazu informieren.
Dass die alten Haudegen den vertikalen Schotter geliebt haben ist weithin bekannt, aber man muss ja nicht jede brüchige Route nachklettern. Es bleiben noch genügend Kletterjuwelen übrig, für jede Jahreszeit und für jeden Geschmack.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von W. Christoph am 17. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Gleich beim ersten Durchblättern bemerkt man, dass die beschriebenen Touren fast ausschließlich Alpinklassiker sind. Dass der Autor zur "alten Garde" der tiroler Kletterer gehört, erkennt man an den vielen Anekdoten und persönlichen Erinnerungen bzw. Erfahrungen die er in den (manchmal zu langen) Tourenbeschreibungen eingebaut hat. Aber gerade das macht das Buch spannend und kurzweilig. Ebenso die Geschichten zu den Routen.
Dass Klettern keine Grenzen hat, wird durch die Miteinbezieung von Südtirol klar.
Wer genaue Topos mit jedem "Hakerl" sucht wird hier nichts finden, aber die Beschreibung der Routen ist sehr genau und gleicht dies z.T. aus.
Für weniger geübte Alpinkletterer sind zusätlich Topos bzw. Gebietskletterführer empfehlenswert.
Außerdem ist dieses Buch zu schade (und zu schwer) um in den Rucksack gesteckt zu werden.
Das Buch ließt sich sehr spannend und macht viel Lust zu neuen Abenteuern in der Vertikalen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen