• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Abbey Road Murder Song: K... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gekennzeichnetes Mängelexemplar. Kratzer am Buchrücken. Unbenutzt und in sehr gutem Zustand. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Abbey Road Murder Song: Kriminalroman (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 21. Oktober 2013

3.9 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 21. Oktober 2013
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 1,30
67 neu ab EUR 14,99 21 gebraucht ab EUR 1,30

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Musiknoten für alle Instrumente:
    Stöbern Sie doch einmal durch unsere Songbooks, Noten und Unterrichtswerke. Auf unserer Musiknoten-Seite finden Sie alle Materialien auf einen Blick.
  • Musikinstrumente für jede Tonart:
    Sind Sie auf der Suche nach einer Gitarre, einem Keyboard oder einem neuen Schlagzeug? Besuchen Sie den Musikinstrumente-Shop bei Amazon.
    Zum Shop


Wird oft zusammen gekauft

  • Abbey Road Murder Song: Kriminalroman (suhrkamp taschenbuch)
  • +
  • Kings of London: Kriminalroman (Breen-Tozer-Trilogie)
Gesamtpreis: EUR 29,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation


Mehr über den Autor

William Shaw begann seine Karriere als Redakteur des Punk-Magazins ZigZag. Heute schreibt er für Zeitungen wie The Observer und The New York Times über Themen zwischen Pop- und Subkultur. Für das Magazin Details begleitete er New-Age-Traveller auf der Reise, schleuste sich in die rechte US-Musikszene ein und lebte einen Monat lang als Steinzeitmensch in der Wüste von Utah. Er veröffentlichte eine Sammlung kurioser Kleinanzeigen und ein Buch über junge Musiker in Los Angeles. Abbey Road Murder Song ist sein erster Roman und der Auftakt einer Reihe um die Ermittler Breen und Tozer.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Polizeithriller par excellence.«
Dresdner Morgenpost 22.10.2013

»Durch seine nüchterne Distanz entwickelt der Krimi einen unheimlichen Sog. Als betrachte der Erzähler die Stadt und ihrer Figuren durch das Glas einer Schneekugel.«
Jonny Rieder, IN München 23/2013

»Ein durchaus lesenswerter Kriminalroman.«
Gerhard Moser, ORF 12.01.2014

»Da kommt noch was, und natürIich lässt Breen uns nicht im Stich in WiIliam Shaws wunderbar unterkühlt daherkommendem Debüt Abbey Road Murder Song. Das viel mehr ist als ein Kriminalroman: die Bestandsaufnahme einer Zeit, in der das Alte zwar an Boden verliert, das Neue aber noch keinen festen Halt hat.«
Günther G. Feld, Heilbronner Stimme 05.12.2013

»Hier hat einer hervorragend recherchiert und dabei noch einen guten, spannenden Krimi geschrieben.«
Petra Pluwatsch, Kölner Stadt-Anzeiger 06.12.2013

»William Shaws Debütroman zeichnet ein einfühlsames Porträt von zwei Außenseitern in einer bewegten Zeit. Mit ihnen gemeinsam taucht man tief ins London der 1960er Jahre ein. Schon jetzt kann man sich auf den nächsten Band freuen: Abbey Road Murder Song soll der Auftakt zu einer Serie sein.«
buchjournal 10.12.2013

»Dieser Krimi überzeugt mit atmosphärischen Details, politischen Hintergründen und erinnert gekonnt an das London der Swinging Sixties.«
Annerose Kirchner, Ostthüringer Zeitung 18.12.2013

»Tolle Unterhaltung mit herrlich schräg-sympathischen Figuren.«
Reinhard Jahn, WDR5 21.12.2013

»Gibt wunderbar die Atmosphäre der Swinging Sixties wieder und man weiß sofort, wofür die 68er so wichtig waren.«
NDR 18.12.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

William Shaw schreibt unter anderem für The Observer und The New York Times über Themen zwischen Pop- und Subkultur. Neben seinen Krimis veröffentlichte er eine Sammlung kurioser Kleinanzeigen und ein Buch über Musiker in Los Angeles.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von CKLeseratte TOP 1000 REZENSENT am 31. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Der Autor kennt sich als Journalist in der Musikszene bestens aus. Nette Infos aus dem Leben der Stars und der Fanszene fließen in diesen Roman mit ein. Die Abbey Road soll natürlich nur Käufer anlocken, mit den Beatles hat der Roman wenig zu tun.
Der "erstklassige Polizeithriller" (Klappentext) ist eher ein Krimi und hat leider ein paar Längen.
In der Nähe der EMI-Studios wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, das nicht identifiziert werden kann. Breen übernimmt den Fall zusammen mit seiner jungen Kollegin Tozer zu einer Zeit, als Frauen noch nicht als Ermittlerinnen eingesetzt wurden. Alle Ermittlungen scheinen in Sackgassen zu führen, bis sie über den Beatles-Fanclub endlich mehr über das Mädchen herausfinden. Doch wer ist der Mörder?
Eine weitere nicht identifizierte Leiche ist die eines bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Mannes. Auch hier kommt Breen nicht weiter.
Während der Ermittlungen lernt Breen auch einen Schwarzen kennen, der ganz in der Nähe des Leichenfundortes wohnt. Natürlich wird er von den misstrauischen Anwohnern sofort als möglicher Täter angesehen. Ezeoke ist Arzt und engagiert sich für Biafra. Der Roman bietet einige interessante Informationen zum Nigeriakonflikt.
Als die Polizisten endlich dem Mörder auf der Spur sind, gerät Tozer in große Gefahr.
Der Roman zieht sich ziemlich in die Länge. Er ist ganz nett zu lesen, aber bei einem Krimi sollte etwas rasanter zugehen. Die Polizisten, die sich in ihrem Büro immer zoffen, die privaten Treffen zwischen Tozer und Breen, nehmen einige Seiten ein.
Die Charaktere sind gut beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Janie TOP 1000 REZENSENT am 27. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ich war bei diesem Buch hin und her gerissen, zwar fand ich es spannend und die Figuren und ihre ungewöhnlichen Charaktere haben mich gereizt und die Geschichte war auch eine der besseren und kreativeren, aber hier und da machten mich die schrecklich hölzernen Dialoge einfach wahnsinnig.
Ich mochte den Schreibstil, solange der Autor etwas erzählte, sobald er seine Figuren miteinander reden ließ hätte ich das Buch am Liebsten an die Wand geworfen, die Witzchen unter den Beamten kamen schrecklich gestelzt daher, die Frauenfeindlichkeit maßlos übertrieben, fast hatte ich zwischenzeitlich das Gefühl eine Satire zu lesen und dann wieder kam er mit so passenden kleinen Sätzen um die Ecke, daß ich verzückt war. Ließ seinen Ermittler Dinge fühlen und erleben, die sich einfach richtig und treffend anfühlten, wenn er ihn auch hier und da ein wenig sehr dümmlich daher kommen läßt.

Leider war ich dann auch noch mit dem Ende nicht wirklich glücklich und so reicht es bei mir nicht zu mehr, als zu einer mittelmäßigen Bewertung, obwohl das Buch durchaus Tiefe besitzt und mich stellenweise begeistern konnte.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich von der ersten Sekunde angesprochen, da der Titel und das Cover aus der Masse herausstechen und ich beides einfach genial finde. Ein Blick auf den Klappentext bestätigte den ersten Eindruck, hier gibt es mal etwas Neues. Die Geschichte spielt im Jahre 1968 im Swinging London, die Zeit der Beatles Hysterie. Und schon sind wir bei der Handlung. Unweit der berühmten Abbey Road Studios wird eine Frauenleiche gefunden. Auf den Fall werden Detective Cathal Breen und seine junge Kollegin Helen Tozer angesetzt. Was erst mal nicht weiter ungewöhnlich klingt, ein Mann und eine Frau arbeiten gemeinsam an einem Fall, ist für die 60er aber fast schon eine Sensation, eine weibliche Polizistin bei einer Mordermittlung. Und so geht es hier nicht nur darum einen übrigens sehr spannenden Fall zu lösen, sondern Tozer muss sich immer wieder in einer von Männern dominierten Welt beweisen. Denn die meisten Frauen bei der Polizei sind Sekretärinnen und werden allenfalls zum Kaffee kochen eingesetzt. Und wenn es nach den meisten Männern ginge, dürfte das auch gerne so bleiben. Doch Tozer ist taff und klug zugleich und versteht es sich durchzusetzen. Außerdem ist sie ein großer Beatles Fan und bringt ihren ruhigen, besonnen Kollegen Breen mächtig auf Trab. So gibt es in "Abbey Road Murder Song" eine interessante und ungewöhnliche Rahmenhandlung, die einen guten Einblick in das London der 68er gewährt. Dazu kommt ein verzwickter Fall, der den beiden Ermittler eine Menge abverlangt und mitten hinein führt in die Welt der Beatles-Fans.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es ist das Jahr 1968 in London. Eine Zeit des Umbruchs weltweit. Die Jugend rebelliert gegen althergebrachte Strukturen, will neue Freiheiten, gerade auch in der Geschlechterfrage. Die Eltern-Generation, völlig anders geprägt, z.B. auch durch eine oder sogar zwei Weltkriegserfahrungen stehen diesen Bestrebungen ablehnend und verständnislos gegenüber. Aber es ist etwas in Bewegung geraten, das sich so schnell nicht aufhalten lässt. Dieses Zeitgefühl trifft William Shaw in seinem Buch "Abbey road murder song " vortrefflich. Es weht ein neuer Wind, aber wie viel Widerstand er erfährt wird auch deutlich. Viele der Protagonisten stecken noch ganz tief im Mief der Fünfziger Jahre. Sie denken rassistisch und frauenfeindlich. Erstaunlich, wie wenig Frauen damals beruflich und privat erlaubt war. Wie selbstverständlich viele weibliche Berufstätige, hier im Polizeidienst, sexistische Bemerkungen und Handlungen einfach geschluckt haben. Wieviele Vorurteile herrschten, z.B. Frauen, die die Pille nahmen waren automatisch Flittchen. Neben diesem Generationenkonflikt steckten die früheren Kolonialmächte, allen voran Großbritannien und Frankreich mitten im Auflösungsprozess ihrer Weltreiche. Hier im Roman werden wir mit dem Konflikt um Biafra konfrontiert. In meiner Kindheit der Inbegriff des Elends, das "Biafrakind", ist dieser Konflikt, stellvertretend für all die anderen postkolonialen Kriege, viel zu sehr in Vergessenheit geraten. Der Leser erfährt also sehr viel gesellschaftspolitisches aus dieser Zeit. William Shaw gelingt es auch viel Atmosphäre aufzubauen, sei es durch Mode, Musik oder Einrichtungsdetails.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden