Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,91

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie [Taschenbuch]

Marion Brasch
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 24,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 18,55 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

22. August 2013
Marion Braschs unwiderstehlicher Roman erzählt die Geschichte ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West. Der Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, die Brüder, darunter Thomas Brasch, wurden als Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler bekannt.
Mit überraschender Leichtigkeit erzählt die »kleine Schwester« die dramatischen Ereignisse in ihrer Familie – Erfolg, Revolte, Verlust der drei Brüder – und folgt ihrem Weg durch Abenteuer und Wirren in die eigene Freiheit. Selten wurde eine Familiengeschichte so persönlich und bewegend erzählt wie in diesem Roman.

Wird oft zusammen gekauft

Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie + Haltet euer Herz bereit: Eine ostdeutsche Familiengeschichte + Eisenkinder: Die stille Wut der Wendegeneration
Preis für alle drei: EUR 35,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (22. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596191963
  • ISBN-13: 978-3596191963
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.133 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR. 1987 begann sie als Musikredakteurin beim Jugendsender DT64 und ist heute als freie Rundfunkjournalistin und -moderatorin bei radioeins (RBB) tätig. ›Ab jetzt ist Ruhe‹ ist ihr erster Roman.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegende Familiengeschichte! 24. Februar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Marion Brasch ist bisher vor allem den Berlinern bekannt, denn dort ist sie Radiomoderatorin bei "radioeins". Nun hat sie die Geschichte ihrer Familie aufgeschrieben, die zu DDR Zeiten nicht unbekannt war: der Vater stellvertretender Kulturminister der DDR, die drei älteren Brüder alle mehr oder weniger bekannt als Schriftsteller und Schauspieler, allen voran der Dramatiker Thomas Brasch.
Braschs jüdische Eltern lernen sich im Exil in London kennen und gehen zurück nach Ostberlin, gründen eine Familie, der Vater möchte seine politischen Ideale verwirklichen und beginnt eine Karriere als Politiker. Die Ehe zerbricht, die Söhne revoltieren gegen die DDR, scheitern und zerbrechen, Marion Brasch bleibt die kleine Schwester, um die sich immer alle bemühen und die einen anderen Weg gehen möchte.
Mit unglaublicher Leichtigkeit beschreibt sie ihre durchaus traurige und dramatische Familiengeschichte, ganz persönlich und wahnsinnig bewegend, in einer wunderbaren Sprache. Es kommen viele bekannte Menschen darin vor, klar, bei einem Menschen, der mit dem Kulturbetrieb verbunden ist, aber keiner wird mit Namen genannt. So kommt das Buch nicht wie eine Biografie rüber, sondern als das, was es ist, ein wirklich wunderbares Buch, ein Stück Zeitgeschichte und vor allem eine berührende Familiengeschichte. Marion Braschs Name wird sicher bald über Berlin hinaus bekannt sein. Für mich eine der schönsten Familiengeschichten der letzten Jahre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein mit großer Leichtigkeit erzählter Roman 27. Februar 2012
Von carrie62 VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
In ihrem Roman erzählt Marion Brasch nicht nur die Geschichte ihrer Familie.
Sie bringt dem Leser auf berührende und gleichzeitig sehr kritische Weise die Geschichte dieses kleinen Landes DDR nahe.
Ein Land, welches nicht wenige Menschen, die dort lebten, gleichzeitg hassten und liebten - ganz besonders viele Intellektuelle.
Das tragische Scheitern an diesen inneren Widersprüchen zeigt Marion Brasch auf sehr eindrucksvolle Weise am Beispiel ihrer drei Brüder.
Und obwohl nicht nur diese drei Brüder, sondern auch Vater und Mutter bereits tot sind, ist "Ab jetzt ist Ruhe" kein trauriges Buch.
Im Gegenteil: Man staunt, mit welcher Leichtigkeit die Autorin erzählt.

Wenn es damit den hohen literarischen Ansprüche mancher Feuilletonisten nicht entspricht,
so erreicht es sicher die Herzen der unbefangenen Leser.
Und hoffentlich auch die Herzen vieler junger Leser.
Eben weil es in einer so leicht zugänglichen Form geschrieben ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Familiengeschichte 5. April 2012
Von kubine
Format:Gebundene Ausgabe
Der Debütroman der Radiomoderatorin Marion Brasch ist keine Biographie, es ist ein leichtes, humorvolles, teils schmerzliches, teils ironisches, aber vor allem bewegendes Buch über ihre bekannte Familie.

Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, der nach dem 2. Weltkrieg fasziniert war von der Idee, ein besseres Deutschland aufzubauen. Er war sehr linien- und prinzipientreu und das verlangt er auch von seiner Familie. Als die Söhne nacheinander anfangen, sich dagegen aufzulehnen, kommt es fast zum Bruch. Vater Brasch verliert seine Stellung, die Familie muss umziehen, die Mutter erkrankt an Krebs, die Brüder entfremden sich von der Familie. Dazwischen Marion - immer auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Die Zerrissenheit der Familie überträgt sich auch auf sie und ist ihr ständiger Begleiter.

Mit viel Witz und Humor erzählt die Autorin über ihre Kindheit und Jugend, die unprätentiöser verlief als man erwarten würde. Es ist leicht und flüssig geschrieben und daher auch schnell zu lesen. Aber die Geschichte bewegt - und lässt den Leser so schnell nicht mehr los. Da es als Roman verfasst wurde, bleiben die meisten Figuren namenlos, werden nur umschrieben. Ihre Brüder sind nur der ältere, mittlere und jüngere Bruder. Das fand ich anfangs etwas befremdlich, aber man gewöhnt sich daran, unterstreicht das doch die eher objektive Schilderung der Geschichte. Der Leser soll nicht durch Namen abgelenkt werden. (Wer sich dafür interessiert, wer hinter den namenlosen Personen steckt, kann das schnell rausbekommen - und wenn nicht, stört es auch nicht weiter.) Überhaupt wirkt der Roman auf den ersten Blick recht distanziert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus der Sicht der kleinen Schwester 31. März 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Marion Brasch hat mir mit ihren Debütroman "Ab jetzt ist Ruhe" unglaublich genussvolle Lesestunden beschert.
Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes: Es ist die Geschichte einer Familie jüdischer Abstammung in der DDR, aus der Sicht der "kleinen Schwester" erzählt. Eine Familie, die es nicht ganz so einfach hatte, trotz der Privilegien, die sie genossen hatte, denn der Vater war ein hoch angesehener Funktionär.
Warum diese Familie so war wie sie war, was deren Mitglieder bewegt hat, mit welchen Konflikten sie leben mussten und mit welchen Vorurteile sie konfrontiert wurden, erfahren wir in diesem wunderschönen Buch von Marion Brasch.
Aber auch sehr viel Schönes lesen wir, denn nicht alles war negativ, nicht in dieser Familie, auch nicht in der DDR.

Marion Brasch schafft es mit ihrem Erzählstil, dass der Leser in ihre Geschichte eintaucht. Man fühlt mit dieser kleinen Schwester und man kann sich sehr gut ihre Welt vorstellen.
Man begleitet sie auf ihrem Weg, der sie immer wieder zu ihrer Familie zurückführt, auch wenn sie sich oft das Gegenteil gewünscht und vorgenommen hat.

Während der Lektüre dieses Buches habe ich oft gelacht, dann wurde ich mal traurig, mal habe ich Hoffnung daraus geschöpft, mal war ich entsetzt und dann wieder solidarisch.
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, es fiel mir immer sehr schwer, Pausen während der Lektüre einzulegen. Es ist ein Buch, das eine (hauptsächlich) wahre Familiengeschichte erzählt, und das mich gefesselt und berührt hat, weil ich gespürt habe, dass die Melancholie in dieser Familie das überwiegende und gemeinsame Gefühl im Laufe deren Werdeganges war.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert
Ein berührendes Buch, das ohne große Dramatik bis zum Ende fesselnd erzählt wird und dabei historische Ereignisse mit der Geschichte einer ungewöhnlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Susi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll
Wer verstehen will, warum der Osten untergehen musste, sollte dieses Buch lesen. Herrlich trocken und nüchtern geschrieben. Wer das mag, ist richtig!
Vor 2 Monaten von Susanne veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen geht so
bin am ende des buches angelangt und die euphorie, die es bei anderen ausgelöst hat, hält sich bei mir sehr in grenzen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von rosa mund veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer Familie aus der DDR
Erzählt wird die Geschichte einer DDR-Familie. Der Vater ist Jude und kommt nach dem Krieg aus der Emigration über England nach Ostberlin. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Walther veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein spannendes und lange notwendiges Buch ... leider mit vielen...
Wer sich einmal mit der Familie Brasch beschäftigt hat oder einem ihrer Vertreter; kann nicht umhin, hier Schicksale biblischer oder shakespearscher Dimensionen zu... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Tristram Shandy veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Furchtbares Geschwätz
Nach 10 Seiten habe ich aufgegeben. Was soll das eigentlich sein? Humorvolles Geplänkel über bitterernste Dinge? Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Kim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super
Alles perfekt gelaufen
bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla
was soll ich weiter schreiben
bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla
Vor 4 Monaten von K. Schäfer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das gelesen wrden muß!!!
Ihre drei Brüder starben viel zu früh, Marion Brasch hat es geschafft, ohne Jammern ihre Erfahrungen in Worte zu fassen. Besser geht's nicht.
Vor 5 Monaten von Bernhard Freutel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Umgehauen
Liebe Frau Brasch danke für das Buch !
Ich war drei Tage gebannt und habe mich auf jede Minute lesen gefreut! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Avatar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für alles und jedes ein Code-Wort
Ich werde nicht so recht schlau aus Marion Brasch, Angehörige einer gebeutelten Familie der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Wo stand diese Frau? Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von wandablue veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar