summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. August 2013
Ich bin seit über 2 Jahren Vegetarierin und beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken, ausschließlich vegan zu essen und - letztendlich - auch komplett vegan zu leben. Somit kam dieses Buch gerade zur rechten Zeit.
Es ist wirklich ein wunderbarer Wegweiser durch den veganen Alltag und behandelt alle wesentlichen Aspekte, nicht nur die Ernährung, wobei diese natürlich zunächst einmal an erster Stelle steht.

Das Buch ist in 12 Kapitel und einen Serviceteil untergliedert:

1. Kapitel "Auf die Plätze, fertig, vegan!"
2. Kapitel "Schublade auf, Ernährungstyp rein!"
3. Kapitel "Warum vegan leben?"
4. Kapitel "Von Mythen und Vorurteilen"
5. Kapitel "Vegan ernähren & gesund bleiben"
6. Kapitel "Lecker kochen & backen"
7. Kapitel "Mein veganer Einkaufskorb"
8. Kapitel "Auswärts & Unterwegs vegan essen"
9. Kapitel "Kosmetik - ganz schön vegan"
10.Kapitel "Kleidung - ich trage kein Tier an mir"
11.Kapitel "Entspannt mit (Nicht-)Veganern"
12.Kapitel "Vegan - und jetzt?"
13.Kapitel "Serviceteil " (u.a. einige Grundrezepte und Tipps für "Baukasten-Gerichte" wie Gemüsepfannen und Aufläufe)

Diese Übersicht zeigt bereits, dass wirklich auf ALLE Aspekte, die einen veganen Lebensstil umfassen, eingegangen wird.
Das Buch wendet sich an Einsteiger, die sich eventuell bislang nur wenig mit der veganen Ernährung und Lebensweise beschäftigt haben, aber auch an "Fortgeschrittene", die hier alle wichtigen Infos noch einmal prägnant und ausführlich präsentiert bekommen. Sehr gelungen finde ich auch die vielen Verweise auf Links im Internet, z.B. was Bezugsquellen für vegane Lebensmittel und Kosmetika angeht.
Die Aufmachung insgesamt ist sehr abwechslungsreich: Es gibt seitenweise wichtige Informationen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen, die immer wieder "unterbrochen" werden durch Interviews mit überzeugten Veganern, Tabellen, Auflistungen von "Ersatzprodukten" für nicht-vegane Lebensmittel (z.B. für Mayonnaise, Käse, Honig, Milch), Internetadressen und Info-Kästen (z.B. zum kritischen Thema "Palmöl").
Als sehr positiv habe ich empfunden, dass hier nicht mit dem erhobenen Zeigefinger argumentiert wird und alle Fleischesser verteufelt werden, sondern dass klare und überzeugende Argumente (inclusive Fakten und Zahlen) genannt werden, die für eine vegane Lebensweise sprechen. Außerdem gibt es Tipps, wie man sich als Veganer gegenüber neugierigen, aber auch ironischen oder gar hämischen Fragen und Provokationen von Nicht-Veganern verhält.
Viele ansprechende Farbfotos tragen zur gelungenen Aufmachung des Buches bei. Allerdings musste ich eine Weile überlegen, bevor ich verstanden habe, was mit dem letzten Foto (ausgestreckte Hand mit vier blauen und vier roten (Kapsel-)Tabletten) gemeint war: offenbar eine Anspielung auf den Science-Fiction-Film "Matrix": Nimm die blaue Pille und alles bleibt wie bisher; nimm die rote Pille und du erfährst die Wahrheit (wie in diesem Buch!) und hast die Chance, nicht nur dein eigenes Leben zu ändern, sondern auch das der leidenden Tiere (sowie der Menschen, die unter nicht-fairen Arbeitbedingungen schuften müssen und ihre Gesundheit ruinieren).

Alles in allem ein ausgesprochen gelungenes Buch, ein MUSS für jeden, der sich für die Themen gesunde Ernährung, Tierschutz und Fair Trade interessiert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2013
Bevor ich über das Buch spreche, zunächst ein paar allgemeine Informationen:
Das Buch wurde von den Autorinnen und Autoren des Blogs Deutschland is(s)t vegan verfasst.
Für alle, die den Blog noch nicht kennen: es handelt sich um eines der meistgelesen Online-Magazine für eine vegane Lebensweise. Die Autorinnen und Autoren schreiben meist auch noch eigene Blogs, die sich mit verschiedenen Aspekten des veganen Lifestyles befassen. Klickt euch einfach einmal durch die DIV-Seite.

Kommen wir zum Buch:

Das Buch behandelt – wie der Titel schon sagt - alle Bereiche des veganen Alltags, d.h. es geht um die Gründe vegan zu leben, um die gängigen Vorurteile VeganerInnen gegenüber, Einkaufen, Kochen, Backen, Auswärts essen, Kosmetik und Kleidung usw.

Das Buch kann natürlich nicht alle Bereiche ausführlich behandeln, aber das soll es ja auch gar nicht. Es stellt vielmehr einen Leitfaden für Anfängerinnen und Anfänger und Interessierte (ja sogar für besorgte Eltern und Freunde) dar, die sich über die wichtigsten Dinge informieren wollen.
Die wichtigsten Argumente werden kurz und kompakt dargestellt, was ich sehr gut finde. So wird man zu Beginn der veganen Reise nicht sofort mit allen möglichen Details überfordert.
Ein weiterer Pluspunkt ist, dass in jedem Kapitel Quellen genannt werden, um sich mit einzelnen Aspekten genauer auseinandersetzen zu können.
Weitere Links gibt es auf der Homepage von DIV.
Zwischen den einzelnen Kapiteln befinden sich kurze Interviews mit bekannten Persönlichkeiten wie beispielsweise Jerome Eckmeier (Koch), Sebastian Zösch (Vegetarierbund) und Kirstin Knufmann (PureRaw).
Zusätzlich sind im Buch auch noch Ausschnitte aus dem Veganen ABC (wer schon einmal auf der DIV-Seite war, kennt das vegane ABC bestimmt) abgedruckt. Obwohl alle Artikel des veganen ABC’s sehr gut sind, gefällt mir W wie...wissen wollen am besten – wirklich sehr schön beschrieben und genau die richtigen Worte gefunden.
Am Ende des Buches finden sich Interviews mit Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen vegan leben.
Des Weiteren werden die Autorinnen und Autoren vorgestellt, damit man auch weiß, wer hinter dem tollen Buch und DIV steckt. Es gibt sogar einen kleinen Rezeptteil mit ein paar Grundrezepten.

Als Fazit lässt sich sagen: das Buch ist echt toll. Es ist sehr informativ, liebevoll gestaltet und man merkt, dass die Autorinnen und Autoren wissen, wovon sie schreiben.
Falls ihr noch auf der Suche nach einem Leitfaden seid, der euch und eurer Umgebung die vegane Lebensweise näherbringt, seid ihr mit diesem Buch gut beraten.

Übrigens: die Autorinnen und Autoren spenden den Erlös des Buches. Wenn das kein zusätzliches Kaufargument ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2013
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und muss einfach schreiben, wie toll ich es finde. Ich lebe schon ein paar Monate vegan, hatte aber immer mal die ein oder andere nicht vegane Ausnahme gemacht, vor allem auf Arbeit. Mal war es der Geburtstagskuchen einer nicht Kollegin, der "natürlich" nicht vegan war oder das Essen in der Kantine - bei dem man leider oft nie so richtig sagen konnte, ob es vegan ist und von einer ordentlichen Deklaration sind Kantinen leider oft weit entfernt :( Aber, nachdem ich nun mehr das Buch schon zweimal gelesen hab - es ist einfach soooo interessant und gut geschrieben - kann und mag ich keine Ausnahme mehr machen. Liebe Autoren des Buches, ihr habt ein tolles Werk geschaffen. Mit Einfachheit, aber klaren und verständlichen Aussagen, habt ihr mir und sicherlich sch einigen anderen, das vegane Leben noch näher gebracht. Und eure tollen Grafiken, bekommen einen Platz in meiner Küche. Sie sind einfach mega hilfreich und so kann ich auch noch einfacher auf Fragen von Freunden reagieren, wo ich mein Eisen und Calcium so her bekomme ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. September 2013
Die Autor*innen des 2011 am 1. November, dem Weltvegantag, ins Leben gerufenen Blogs 'Deutschland is(s)t vegan' haben kaum zwei Jahre später ein kompaktes, 140 Seiten starkes Büchlein vorgelegt, das Vegan-Frischlingen oder denen, die es werden wollen, in der ersten Zeit der Umstellung mit Rat und Tat zur Seite stehen soll. Manchmal verderben zu viele Köch*innen ja den veganen Brei, aber in diesem Fall ist ein ansprechender, niemals belehrender, informationsgeladener Helfer für so ziemlich alle Lebenslagen und Entscheidungsfragen des veganen Alltags entstanden. Alte vegane Hasen werden darin wohl wenig Neues finden, aber hey: Das Buch kann man Eltern, Großeltern, Tanten, Freund*innen und Nachbar*innen unbesorgt in die Hand drücken, wenn man selbst grad keine Zeit für oder Lust auf lange Erklärungen zu den üblichen Fragen bzw. Provokationen hat. Die werden hier nämlich gekonnt beantwortet - von der Frage Nummer eins "Was kannst du denn dann noch essen?", über die Gefühlswelt von Pflanzen bis hin zu arbeitslosen Metzgern.

Neben reichlich Zahlen und Fakten bietet das Buch mehrere Interviews, Koch- und Backtipps, Bezugsquellen vor Ort und im Netz, und immer wieder Hinweise, worauf man beim Einkauf achten sollte. Ein kleiner Schönheitsfehler hat sich allerdings im Kapitel über vegane Kosmetik eingeschlichen: Es stimmt zwar, dass seit dem 11.3.2013 in der EU keine Tierversuche mehr für kosmetische Inhaltsstoffe erlaubt sind. Der Haken an dem Gesetz ist, dass es nur für Rohstoffe gilt, die ausschließlich in Kosmetikprodukten Anwendung finden. Das sind aber kaum zehn Prozent der verwendeten Rohstoffe. Die übrigen gut 90 Prozent laufen unter Chemikalien und müssen nach wie vor im Tierversuch getestet werden. Da die Autor*innen von Ab heute vegan aber eine gesunde Skepsis mitbringen, formulieren sie schon selbst Zweifel an der Durchschlagkraft des Gesetzes, denn sie wissen, dass Tierversuche vor allem einen Zweck haben: einige Pharmaunternehmen, Züchter und weitere Profiteure dieses sinnlosen Systems reich zu machen. Ob brauchbare Ergebnisse dabei herauskommen, interessiert dort niemanden; und dass so gut wie nie brauchbare Ergebnisse erzielt werden, belegen diverse unabhängige Studien.

Besonders schön ist, dass die Autor*innen den Veganismus sehr umfassend verstehen: Sie plädieren u.a. für Strom aus erneuerbaren Energien statt aus Kernkraft oder Kohle, für hochwertige (und langlebige) öko-fair-vegane oder Second-Hand-Kleidung statt Billigkleidung, die unter teils katastrophalen Arbeits- und Umweltbedingungen produziert wird, und für ökologisch verträgliche Reinigungsmittel statt Chemiekeule. Einleuchtend ist der Hinweis, dass auch vegane Alternativen zu Fleisch und anderen Tierprodukten für einigen Verpackungsmüll sorgen - auch hier wird also das Bewusstsein für die Folgen unseres Konsums angesprochen. Selbermachen ist nicht nur günstiger, sondern entlastet auch den Mülleimer. Ab und an mal ein veganes Gyrosgericht aus dem Kühlregal ist selbstverständlich erlaubt, nur sollte man es eben nicht täglich konsumieren.

Eine kleine Nörgelei sei gestattet: Es wird munter zwischen den Begriffen vegan und rein pflanzlich gewechselt, wenn es um die Ernährung geht. Ganz richtig ist das nicht, denn zur Ernährung dürften für viele Veganer*innen auch Pilze gehören, die weder Pflanzen noch Tiere sind, und jeder vegan lebende Mensch braucht ausreichend Wasser zu seiner Ernährung, das ebenfalls nicht dem Pflanzenreich zuzuordnen ist.

Alles in allem haben die Leute von Deutschland is(s)t vegan einen prima Ratgeber für den Einstieg in ein veganes Leben geliefert, der die wichtigsten Fragen kompetent beantwortet und Lust auf mehr macht. Mehr gibt es übrigens auf der Webseite 'Ab heute vegan': Empfehlungen für lesenswerte Bücher und Blogs sowie viele weitere Informationen rund um das Thema Veganismus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. September 2013
Weil es einfach und unkompliziert, sachlich und trotzdem auf den Punkt gebracht ist gehört dieses Buch für mich unter die besten seiner Art.

Die vegane Lebensweise wird Interessierten auf einfache Art und Weise näher gebracht.
Ich selbst lebe seit meinem 10. Lebensjahr mehr oder weniger vegetarisch. Dieses Buch hat mich
überzeugt, dass die vegane Lebensweise die einzig richtige (für mich) ist.

Ich lebe nun seit ca. 3 Wochen vegan und ich entdecke so viele positive Nebenwirkungen:

meine Haut ist glatt wie ein Babypopo, die Pickel sind verschwunden
mein Mittagstief ist nicht mehr vorhanden, ich fühle mich einfach den ganzen Tag über fit
ich wache morgens vor dem Weckerklingeln auf und bin voller Energie

Ich habe ein gutes Gewissen.

Ich kann den Autoren nur meinen allergrößten Dank aussprechen. Diesen A.. tritt habe ich gebraucht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Bestimmt gibt es den einen oder anderen, der sich für das Thema Veganismus interessiert, sich aber vielleicht scheut Fachliteratur zu wälzen oder sich dem Thema nähern möchte, ohne sich oftmal Fotos von gequälten und getöteten Tieren anschauen zu müssen... Für diese Interessenten, Neu-VeganerInnen und natürlich für jeden anderen ebenso, gibt es gute Neuigkeiten: Denn ab sofort ist das Hörbuch "Ab heute vegan: Lebe glücklich ohne Tierprodukte" von Patick Bolk im Handel.

"Ab heute vegan" gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ernährungstypen, wie Vegetarier, Omnivore, Frutarier & Co. und geht selbstverständlich auf die ethischen Hintergründe ein - jedoch ohne den ewig erhobenen Fingerzeig. Die Fakten sind gut recherchiert und werden verständlich rübergebracht. So bekommt der Zuhörer schnell einen Einblick darüber, worauf Veganer achten bzw. Wert legen und wo Obacht geboten ist: So "versteckt" die Lebensmittelindustrie oftmals tierische Erzeugnisse in Lebensmitteln, wie zum Beispiel den roten Farbstoff E 120, welcher aus Schildläusen hergestellt und unter anderem in roten Süßspeisen und Getränken Verwendung findet. Eins wird schnell klar - als Veganer muss man bewusst das Kleingedruckte lesen und sich etwas mit Inhaltsstoffen beschäftigen, wenn man sich rein pflanzlich ernähren will.

Patick Bolk geht auf Argumente für und gegen den Veganismus ein. Er räumt ebenso mit Vorurteilen und Mythen auf - und zwar sachlich. Neben Einkaufs- & Restauranttipps im Hörbuch und Booklet sind die Interviews mit vegan lebenden Menschen (Jan Bredack - Gründer von veganz , Björn Moschinski - veganer Koch und Kate Nash - Sängerin) ein Highlight.

Mein Fazit:
"Ab heute vegan" ist ein außergewöhnliches Sach-Hörbuch rund um das Thema Veganismus, der sich als kleiner veganer Wegweiser durch den Dschungel an Informationen versteht. Er rüttelt meiner Meinung nach auf, bewegt und inspiriert. Für Interessierte und Neu-VeganerInnen ist das Hörbuch ein perfekter Einstieg, der ermutigt einen Schritt weiter zu gehen und dem Veganismus neugierig und unvoreingenomemn entgegen zu treten. Auch für mich, die sich seit vier Monaten fast ausschließlich vegan ernährt, ist das Hörbuch eine Bereicherung und neuer Ansporn gewesen, weiter zu machen und dem Veganismus mehr Raum in meinem Leben einzuräumen - meiner Gesundheit, den Tieren und der Umwelt zuliebe.

Mir hat das Hörbuchkonzept sehr gefallen. Es ist kompaktes Wissen auf 2 CDs - informativ und unterhaltsam zugleich. Der Sprecher Holger Stockhaus hat Vieles zu diesem Gelingen beigetragen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2013
Ich überlege seit kurzem mich von nun an vegan zu ernähren und habe mir dieses Buch als Kostprobe bestellt.
Ich wollte einfach wissen auf was ich alles acht geben muss bei einer veganen Ernährung.
Das Buch schildert viele Sachen, auf die man achten muss, zum Beispiel Leder Applicationen auf Hosen, wo nur die Größe drauf steht und andere Sachen, auf die ich vielleicht nie gekommen wäre, jedoch steht (für mich) viel zu oft: und weiteres in dem Buch, dass mir ja eigentlich einen Überblick verschaffen sollte auf was ich achten muss beim Einkaufen oder beim Leben generell. Deswegen auch der eine Punkt Abzug.
Ansonsten stehen aber viele Bücher und Webseiten in dem Buch, wo man einmal vorbeischauen kann und weitere Informationen sich einholen kann.
Was ich an dem Buch auch gut finde ist, dass sie nicht für einen radikalen Schnitt sind. Nach dem Motto: "Schmeiße alles weg, was aus Tier ist!" Gerade Kleidung oder Kosmetik sind Sachen, die man sich nicht für einen einmaligen Verzehr kauft, sondern so lange benutzt, bis sie leer sind oder kaputt. Man wird also ermutigt die Sachen doch zu leeren oder so lange zu tragen, bis sie kaputt sind, oder sie zu verschenken, weil dafür das Tier ja eh schon gestorben ist und es keinen Sinn macht es dann wegzuschmeißen.
Man soll für die Zukunft denken.
Ich glaube nicht, dass man einen veganen Schnitt hinbekommt. Sprich: Von morgen oder heute an vegan. Es sind viele kleine Einzelschritte, die nötig sind und gemacht werden müssen, bevor man in einem rein veganen Leben angekommen ist. Hierbei ist auch die Frage, ob man überhaupt ganz rein vegan leben will und das bedenkt auch das Buch. Will man wirklich vegane Putzmittel kaufen?!
Vor solchen und vielen Entscheidungen stellt einen das Buch, was auch gut ist, schließlich will ich mir nicht alles diktieren lassen, jedoch würde ich mir wünschen mehr Listen zu bekommen, welche Inhaltsstoffe nicht vegan sind. Ich dachte ich kaufe mir einen kleinen Einkaufsführer, aber das ist das Buch nicht und im Nachhinein, ist das an manchen Stellen auch besser so!

Also: Wenn jemand überlegt sich vegan zu ernähren, dann ist das Buch auf alle Fälle empfehlenswert. Danach muss man aber trotzdem im Internet noch ein bisschen recherchieren.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2013
`Ab heute Vegan - so klappt dein Umstieg' ist von den Autoren von deutschlandistvegan.de - einem der meist gelesenen Vegan-Blogs im Internet.

In dem rund 140 Seiten fassenden Buch wird in 13 Kapiteln der `Vegane Einstieg' erklärt.
Also Ideal für `Anfänger' oder die, die es werden wollen / sollen.

Ohne Druck, locker und leicht wird `Der Veganismus' in allen Facetten vorgestellt.

Es werden die einzelnen Nahrungstypen erklärt, das warum (*Warum vegan leben?*), desweiteren Mythen und Vorurteile ausgeräumt.
Auch die Gesundheit Kochen/backen, vegane Vorratsschränke / Einkaufskörbe, "das vegane ABC", Interviews mit bekannteren Veganern, Linktips, Nährstofferklärungen, Fakten über Tierfleisch-produktion kommen nicht zu kurz.
Desweiteren wird Auswärts/Unterwegs essen thematisiert, Kosmetika, Alltag, Haushalt und Bekleidung.

Hier gefiel mir besonders, dass der Kauf gebrauchter Kleidung hervorgehoben wurde, und noch der von Fairtrade vorzuziehen ist (`....Grundsätzlich ist der Kauf von Second-Hand-Kleidung nicht nur sehr günstig, sondern auch besonders nachhaltig, denn es werden keine Ressourcen für die Herstellung verbraucht - was nun mal auch bei der Produktion ökofairveganer Kleidung unvermeidbar ist').

Auch die Grundrezepte sind sicherlich äusserst hilfreich für Neuveganer, da dort unter anderem (natürlich vegane) Mayonaise / Aioli, Hefeschmelz, Seitan, Rührtofu (`Rührei') und "Baukastengerichte" aufgeführt sind.

Handlich, nicht zu dick, passt es gut in fast jede Hand/Umhängetasche, was sicher auch interessant für die jenigen ist, die grade `frisch am Thema sind' - und gerne nachschlagen wollen. Auch nach den vielzähligen Link-Tips.

Als Kritikpunkte muss ich leider anmerken, dass m.E. die Grundlagen der Tierrechte/Tierrechtsbewegung zu kurz kommen (bei der Vegan-Thematik ist die Tierethik mMn äusserst wichtig!).

Die Buchempfehlungstips für mich nur bedingt nachvollziehbar. Warum verweist man auf das auf Deutsch (leider!) nicht mehr erhältliche `Animal Liberation' Peter Singers usw. usw. - aber nicht auf beispielsweise "Der Verrat des Menschen an den Tieren" oder die erweiterte Auflage von "Leichenschmaus" von Helmut F. Kaplan?
Bücher, die letztlich mit die meisten Veganer und Vegetarier geschaffen haben?
(ich selbst kenne einige Menschen, die durch diese Werke erst anfingen, umzudenken und vegan zu werden).
Oder auch J. C. Wolfs "Tierethik" / Edgar Kupfer-Koberwitz "Die Tierbrüder"?

Bei den Kochbüchern fehlt m.E. auch eines derer, die insbesondere für Neuveganer SEHR zu empfehlen sind: 'Ab jetzt vegan' von Lendle und Henrich - vegane (gesundheitliche) Fakten und sehr viele einfache Rezepte.

Bis auf die angesprochenen Kritikpunkte kann ich sagen, dass "Ab heute Vegan: So klappt dein Umstieg" für diejenigen, die selber grade anfangen, auf Vegan "umzustellen" sehr gut geeignet ist.
Ganz besonders aber auch als Geschenk für am Veganismus interessierte (oder die die man dort 'hinbringen möchte').

Ich würde allerdings nahelegen, dafür noch andere / weitere 'Buchempfehlungstips' mit in das Buch hineinzuschreiben, damit es 'vollständig' ist :-)

Ein sehr schönes, sehr zu empfehlendes Buch, 4 Sterne (fast 5) - vor allem zu Geburtstagen oder auch Feiertagen DAS perfekte Geschenk für noch-nicht-Veganer.

Absolut lesenswert.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Oktober 2013
Der Ratgeber ist übersichtlich gestaltet und gut verständlich geschrieben. Die Infos sind aktuell und gut recherchiert. Das Buch eignet sich gut, um sich mit dem Thema Veganismus vertraut zu machen. Schönes Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Mai 2014
Dieses Buch ist wirklich super! Es ist Klasse geschrieben uns sehr informativ mit vielen Tipps und Erklärungen. Dieses Buch zeigt wie einfach ein veganen Leben sein kann. Es ist in mehrere Kapitel aufgeteilt und greift alle relevanten Themen auf. Von Mythen und Vorurteilen der veganen Ernährung, über gesundheitliche Aspekte, Einkaufstips, bis hin zum entspannten Zusammenleben zwischen Veganern und Omnis ;-)
Perfekt für Einsteiger, aber auch für Freunde/Bekannte die sehr skeptisch sind und ein bisschen Aufklärung benötigen :-) 5 Sterne!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Vegan!: Vegane Lebensweise für alle
Vegan!: Vegane Lebensweise für alle von Marc Pierschel (Broschiert - 12. Mai 2011)
EUR 10,90

Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben
Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben von Ruediger Dahlke (Taschenbuch - 8. Februar 2014)
EUR 12,99