Aaliyah ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Aaliyah
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Aaliyah Enhanced, Original Recording Remastered

77 Kundenrezensionen

Preis: EUR 69,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Smart-DE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 8,99 9 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Aaliyah + One in a Million + I Care 4 U
Preis für alle drei: EUR 100,36

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Februar 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced, Original Recording Remastered
  • Label: Bor/Edel (Edel)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B00018QJ8I
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 225.948 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. We Need A Resolution
2. Loose Rap
3. Rock The Boat
4. More Than A Woman
5. Never No More
6. I Care 4 U
7. Extra Smooth
8. Read Between The Lines
9. U Got Nerve
10. I Refuse
11. It's Whatever
12. I Can Be
13. Those Were The Days
14. What If
15. Try Again
16. Miss You
17. Don't Know What To Tell Ya
18. Erica Kane
19. Keine Titelinformation (Data Track)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JazzMatazz am 28. November 2008
Format: Audio CD
"The good die young", ein Satz, den schon Tupac seinerzeit aussprach und der wohl immer Bedeutung haben wird, leider auch im Falle von Aaliyah, die 2001 im Alter von gerade einmal 22 Jahren nach einem Flugzeugabsturz auf tragische Weise ihr Leben lassen musste. Ihr self-titled Album verkaufte sich durch den Tod unglaublich gut, über 12 Millionen mal weltweit. 2004 wurde exklusiv für Deutschland dieser Re-Release mit 3 neuen und 1 Bonus Track der damaligen UK-Version auf Platte gepresst und veröffentlicht. Produziert wurde "Aaliyah" größtenteils von Timbaland und dessen Protegé Static Major (R.I.P.), die gleichzeitig auch die einzigen Features sind.

Gleich von Beginn an wird nicht mit Hits gegeizt. Der Kracher "We Need A Resolution" eröffnet die Platte mit einer klasse Produktion von Timbaland. Die übliche Bassline, wie man sie auch heute noch kennt, trifft auf dramatisch anmaßende Geigen und ein paar leicht verrückt klingende elektronische Sounds. Aaliyah überzeugt lyrisch zwar, dennoch wirkt sie nur wie ein weiteres Werkzeug von Timbaland, der eigentliche Star des Songs. "Loose Rap" überzeugt mit Straffen Beats und einem schönen Gitarrenspiel, eignet sich sowohl zum Tanzen als auch zum Relaxen, was dem Mix aus schneller Musik mit smoothem Gesang von Aaliyah und Static zu verdanken ist. Das ebenfalls sehr entspannte, sommerlich frische und schön melodische "Rock The Boat" gehört ebenfalls zu den Smashes, leider wird diesem Song auf ewig der Tod Aaliyahs anhaften, denn auf dem Rückweg vom Videodreh geschah bekanntlich das Unglück.

Was ich an Aaliyah besonders mag ist, dass sie nicht eines der typischen Pop-Püppchen war, sondern auch Songs mit Aussage brachte, so geschehen u.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jewels am 24. Oktober 2003
Format: Audio CD
...so is diese album leicht beschrieben.
man kann wirklich sehen wie sich aaliyah von album zu album weiterentwickelt hat. ihr stern wäre auf jeden fall noch weiterhinauf gereist...(R.I.P)
zum album:
es ist ein bunter mix aus tanzbaren songs und berührenden balladen, sowie die neue mystische/"böse" seite die man von aaliyah noch nicht kannte...(i can be).
bisher hatte sie das mysteriöse, unberührbare image durch ihre songs vermittelt, und auch was du nicht bekommst, hast du ihr herz erst mal gewonnen, doch nun is sie auch mal das 5. rad am wagen, jetzt sagt sie dir auch mal, dass sie die nase voll von dir hat, und du ihr mit deinen anmachen nur am nerv gehst.
und bleibt dabei immer supersexy und supercool. diese frau ist ein naturtalent wie wir so schnell keines mehr sehen werden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CoachderWirtschaft am 27. August 2001
Format: Audio CD
...irgendwie schwer zu verstehen, dass eine erst 22jährige das Gefühl vermitteln kann, sie gehöre schon zur Familie. Ihr Tod macht mich sehr betroffen, denn schon 1994 hat die damals 15-jährige eingängige Songs in den Charts plaziert. Nach "One in a million" nun der dritte release neu auf dem virgin label: Auch wenn "We need a resolution" trotz sexy Schlangenvideo floppte, der Nachfolger "More than a woman" wird bestimmt die amerikanischen Charts anführen. Ob "Rock the boat", der Anlass für den fatalen Flug zum Videodreh auf die Bahamas, jemals ausgekoppelt wird, steht in den Sternen. Beide Lieder sind das Beste auf dem Album. Alle anderen Tracks bewegen sich auf hohem Niveau, ihre Stimme hat sich weiterentwickelt, jedoch vermisse ich die Abwechslung wie auf "One in a million". Was diese wunderschöne Frau da abgeliefert hat mit ihren 22 Jahren, ist ein funkelndes Juwel, das den Vergleich mit Janet Jackson, India Arie oder Alicia Keys nicht zu scheuen braucht. Wer Aaliyah in ihrer puren und zärtlich, zerbrechlichen Art erleben möchte, dem empfehle ich "4Page Letter" und "Never givin`up" von "One in a million". At your best...you are love...and you have been family. Warum musstest Du so früh sterben?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 28. März 2011
Format: Audio CD
2001 erschien Aaliyahs dritte CD mit dem schlichten Titel *Aaliyah*. Vorangegangen waren zwei megaerfolgreiche Alben und ein gute handvoll erfolgreicher Singles in den 90er Jahren. Des weiteren konnte Aaliyah am Erscheinungstag der CD bereits auf Modelkarrieren bei Hilfiger, bzw. Dolce & Gabbana zurückblicken und gab ein Jahr vorher ihr Schauspieldebüt im Film *Romeo Must Die*, wo sie an der Seite von Jet Li die weibliche Hauptrolle spielte. Eine beachtliche und von Ehrgeiz beseelte Karriere einer jungen, farbigen Ausnahmekünstlerin, die am Tage als ihr insgesamt drittes Album erschien gerade mal 22 Jahre alt war.

Hauptverantwortlich für die Produktion und das Songwriting war, wie auf dem Vorgänger *One In A Million*, Timbaland. Als Mitkomponistin und -produzentin griff Mosley wieder auf das Talent von Rapperin Missy Elliott zurück. Mosley und Elliott, beides hochkarätige Namen, aber Songs und Album waren komplett auf eine Person und deren unglaublicher Stimme zugeschnitten: AALIYAH.

Um es klar zu sagen: als Meisterwerk oder als Meilenstein empfand ich *Aaliyah* nie. Das Album bestand lediglich darin, für Mosley einen angestrebten neuen stilistischen Weg im R'n'B zu etablieren, und dazu war die talentierte und hart arbeitende Aaliyah wie geschaffen. Sie hauchte den Songs in letzter Konsequenz das Leben ein, das einer anderen Sängerin wohl nicht gelungen wäre. Zum Teil fand ich es sehr sehr schade das man ihre Stimme unnötig mit dieser synthetischen Musik zugekleistert hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen