newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

60 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2011
Installation und Konfiguration:
Ich habe die Schnellkonfiguration Stick & Surf mit unserer Fritz.box 7270 verwendet. Einfach den Stick in den USB-Port der Fritz.box und 2 Sekunden später sind alle notwendigen Daten übertragen. Danach einfach den Stick an den Computer anschließen und die Software von der beigelegten CD installieren. Es hat alles problemlos funktioniert und hat alles in allem nicht länger als 5 Minuten gedauert.

Betrieb:
Einmal installiert funktioniert alles tadellos. Verwirrend kann nur sein, dass unter Windows 7 die Verbindung nicht als WLAN-Verbindung mit der üblichen Signalstärke-Symbol in der Taskleiste angezeigt wird, sondern als "normale" LAN-Verbindung. Für Informationen über Signalstärke und Übertragungsgeschwindigkeit muss die vorher installierte Anwendung geöffnet werden. Aber an sich keine große Sache, da diese beim Windowsstart gleich gestartet wird und ebenfalls in der Taskleiste neben der Uhr zu finden ist.

Nützlich:
Neben dem eigentlichen WLAN-Stick ist noch eine USB-Verlängerung mit Anschlussstation für den WLAN-Stick im Lieferumfang. Das ermöglicht eine variable Platzierung der Sticks, falls die Signalstärke unterm Schreibtisch zu schlecht sein sollte. Hilfreich hierbei ist eine Funktion der installierten Software, die einen kontinuierlichen Test der Signalstärke durchführt und man so schön sehen kann, wo der beste Ort für die Aufstellung ders Sticks ist.

Fazit:
Guter und relativ günstiger WLAN-Stick der problemlos mit der Fritz.box zusammenarbeitet. Die Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei mir auch durch 3-4 Wände und ca. 20m im Hause noch bei guten 54 Mbit pro Sekunde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2010
Bitte schrecken Sie nicht bei dem Preis zusammen. Hier kaufen Sie Qualität die auch hält was sie suggeriert.
Ich bin kein AVM-Fanboy, aber was ich bei meinem nun 11jährigen Internet-Auftritt mit AVM und notgedrungener Erfahrungen mit anderen Herstellern erlebte ist, dass auch dieser Stick von AVM genau das macht was sich der Anwender von ihm erhofft.
Er funktioniert schnell und zuverlässig.

Die Installation bedarf unter Windows 7 keiner Software-CD. Jedoch ist sie für den Fall der Fälle beigelegt.
Viele DSL-Anbieter schreiben in ihren Angeboten "in wenigen Minuten surfen" .
Bei AVM stimmt das auch und es geht gar noch schneller.

Den Fritz!Stick eingesteckt, das Betriebssystem erkennt ihn sofort, er findet die umliegenden WLAN-Netze, Sicherheitsschlüssel des Routers zur Verbindung mit dem Internet eingeben und schon kann es losgehen. Hat bei mir erst gestern wieder in Verbindung mit einem Alice-Modem (also auch in Verbindung mit Fremdanbietern) wunderbar und innerhalb einer Minute funktioniert.

Angesichts dieser Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit finde ich diesen höheren Anschaffungspreis gerechtfertigt.

Ein nettes Gimmick ist die Dreingabe einer ca. 50cm langen USB-USB Kupplung zur notfalls erforderlichen Verlängerung im Falle das am Rechnerplatz selbst Empfangsstörungen auftreten sollten.
Zu diesem Zweck brauchte ich sie jedoch mit einem Fritz!Stick noch nicht.

Klare Kaufempfehlung.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2013
Der Stick funktioniert nicht mit Windows 8.1. AVM stellt seit Monaten keine speziellen Treiber für Windows 8 bereit. Schon mit Windows 8 ist eine Internetverbindung im ModernUI nur über ein Workaround aus der AVM-Wissensdatenbank möglich. Nach dem Update auf Version 8.1 lässt sich gar keine Verbindung mehr ins Internet aufbauen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
137 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2007
Wir haben den Fritz WLAN USB-Stick gekauft, um den Rechner meiner Tochter im ersten Stock über den T-DSL-sinus 154-Router im Erdgeschoss (an dem kabelgebunden zwei weitere Rechner hängen) mit dem internet zu verbinden. Ich war ausgesprochen skeptisch - meine Erfahrung mit PC-Komponenten, die man mal "schnell zwischendurch" installieren will, ist eigentlich eher, dass es dann doch meist Stunden dauert........

Und nun das absolute Erfolgserlebnis: Stick in den USB-Port, Win XP entdeckt neue Hardwarekomponente, installiert sie, Stick meldet Suche nach einem Router, findet ihn, man bestätigt - und ist online! Das Ganze hat keine 10 Minuten gedauert - und wir haben, wie gesagt, als Router nicht die passende FRITZ-Box, sondern ein T-DSL-Teil. Die Verbindung ist genauso schnell wie die kabelgebundene im Erdgeschoss - obwohl der Rechner noch nicht mal USB 2.0 hat. Absolut empfehlenswert!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2012
Der Fritz WLAN USB-Stick 2.2 (150 MBit) funktioniert nicht an meinem Rechner (NEO P45 Mainboard, Quadcore 9650, 8GB RAM) unter Windows 7 (64bit).
Habe einen Abend lang alles versucht (neuester Treiber, Signaturenerkennung disabled, mehrfach installiert / deinstalliert etc.) - es hilft alles nichts, das System erkennt den Stick nicht bzw. gibt nach kurzem Aufblinken des Sticks die Fehlermedlung, daß der Treiber nicht installiert werden konnte, danach läßt sich der Stick nicht mehr zum Leben werwecken.
Der ältere USB v1.1 Stick von Fritz funktioniert hingegen tadellos. Ebenso läuft der neue Stick an meinem älteren Win-XP-Rechner - ich finde das alles relativ ärgerlich und erwarte, eigentlich eine Plug and Play Lösung die zumindest einen Ansatz für eine Fehlerlösung liefert. Mag ja sein, daß ich irgendetwas falsch gemacht habe, aber das müßte die Treiber-Software zumindest erkennen. So kann ich nur entnervt aufgeben.

Also Achtung, mit dem neuen Fritz USB WLAN-Stick v2.2 schient es zumindest in manchen Fällen Kompatibilitätsprobleme zu geben... .

Das Problem wurde inzwischen gelöst: Der Intel Matrix Storage Manager, den ich zur Erkennung des DVD-RW-Laufwerks installiert hatte (Name: "IATA89ENU.exe"), verträgt sich nicht mit dem Fritz-Stick. Der richtige Intel Matirx Storage-Treiber muß den Namen "iata_enu_10.8.0.1003.exe" tragen, dann funktioniert die Installation im Plug&Play Modus völlig problemlos - da soll nun einer drauf kommen!!!

Ich vergebe trotz jetzt einwandfreier Funktion des Sticks auch nachträglich nur 4 Sterne, weil es keinerlei Hinweis bei der fehlgeschlagenen Installation gab... . So etwas muß eine halbwegs intelligente Software abfangen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2011
Der FritzStick ist mit dem mitgelieferten Verlängerungskabel samt "Ständer" am USB-Port direkt am PC angesteckt. Der Abstand zur FritzBox 7390 beträgt etwa 10m, sogar mit direkter Sichtlinie, ergo ohne störende Elemente dazwischen. Trotzdem schafft es der Stick im 5GHz-Netz nur auf 50% Übertragungsrate, trotz 100% Sendeleistung. Auch die automatische Justierung der Sendeleistung ändert daran nichts. In der FritzBox sind ebenfalls 100% Sendeleistung eingetragen. Teilweise werden Websites nur zur Hälfte geladen und benötigen dafür gefühlte Stunden. Wenn ich das gleiche via LAN-Kabel mache, habe ich absolut keine Probleme oder irgendwelche Wartezeiten.

Der Stick selbst wird im Betrieb sehr heiß, ich weiß nicht ob das auf lang oder kurz zu Problemen führt. Die Verarbeitung des Sticks selbst ist perfekt, nichts wackelt oder steht ab. Die AVM-Software ist in Ordnung, wenn auch mich gemäß der FritzBox mehr Einstellungsmöglichkeiten gewünscht hätte.

Ich kann den Stick nur bedingt weiterempfehlen, solange die o.g. Verbindungsprobleme bestehen. Ich werde das ganze jetzt nochmal mit einem anderen Stick testen und schauen, ob die Probleme auch dort auftauchen.

++ UPDATE (30.01.2012) ++
Wiederwillig habe ich den Stick behalten und vor kurzem etwas an der FritzBox rumgespielt. Wer Reichweiten- und Verbindungsprobleme hat, sollte in seiner FritzBox im WLAN-Reiter unbedingt "Für 300MBit optimieren" deaktivieren! Hierfür werden zwei WLAN-Kanäle gebündelt, womit der Stick wohl unheimlich Probleme hat.
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Oktober 2013
Einige Leute berichten, dass auch schon unter Windows7 und 8 Probleme mit dem Stick vor kamen, dass man mit einem Wechsel von der AVM Software zur reinen Windows-Verwaltung aber einen Workaround hatte, so habe ich den Stick auch komplett mit Windows8 einwandfrei nutzen können.

Nun habe ich Windows8.1 installiert, schon während der Installation viel mir sehr schnell auf, dass kein Internet vorhanden war!

Dies hörte auch nicht im laufenden Betrieb und Windows-Update per LAN-Kabel auf, auch eine manuelle Installation der AVM Treiber und Software brachte nur so weit einen Erfolg, dass der Desktop und dessen Programme Internet bekam, nicht aber die apps.

Nach ein wenig Recherche habe ich dann den Hinweis gefunden, man solle die Atheros Treiber nehmen, entweder per Windows eigene Treiberliste, oder direkt schnell downloaden:

[...]

Hier einfach den ersten Eintrag nehmen, die Warnung natürlich akzeptieren, dann funtioniert der Stick sofort wie zuvor gewohnt.

Ganz schwache Leistung von AVM, dass man nun schließlich mit Windows8.1 den Support für den Stick ganz einfach einstellt. Man muss den Nachfolger kaufen, der dann vielleicht mit Windows8.2 auch nicht mehr läuft?

Ja, so kann man auch Geld machen!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Mai 2010
Der AVW Wlan Stick N war die perfekte Wahl für meine Zwecke. da in meiner Umgebung viele Netze im 2,4 GB Bereich aktiv sind und es daher zu einigen Beeinträchtigungen kommt war die Möglichkeit auf 5 GB umzustellen für mich perfekt. In diesem Frequenzbereich habe ich momentan das einzige Netz aktiv und komme netto auf über 100 Mbps Geschwindigkeit. Damit ist sogar (fast) problemlos WoW über WLan möglich. Kann ich nur weiterempfehlen, insbesondere wenn das 2,4 GB Netz in eurer Umgebung stark ausgelastet ist.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
77 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2006
Die Produkte der Firma AVM machen einfach Spaß. Auch der neue AVM Fritz! WLAN USB Stick 2 ist wirklich klasse. Unter Windows XP war die Installation sehr einfach: Auspacken, Einstecken, automatische Erkennung durch XP - fertig. Ohne irgendwelche weitere Aktionen. Treiber CD wird nicht benötigt. Anschließend nur noch den Netzwerkschlüssel eingeben, schon konnte ich per WLAN Verbindung aufnehmen. Alles in allem keine zwei Minuten. Optional lässt sich von der beiliegenden CD noch die Software zur Konfiguration installieren, was sicherlich sinnvoll, aber nicht zwingend nötig ist.

Meine Empfehlung: Jeder der Wlan einrichten möchte, sollte sich diese Produkt genau ansehen und ausprobieren. Der Support (falls denn überhaupt notwendig) ist auf der Homepage von AVM ebenfalls empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
77 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. September 2006
Ich habe jetzt seit 2 Wochen den WLAN USB Stick und hatte bisher keine Probleme. Sowohl am PC als auch am Laptop mit XP war die Installation ohne CD möglich und sehr schnell. Zusammen mit den Router der Telekom Speedport W 500 V klappt das surfen ohne Probleme.

Ich kann den Stick nur weiterempfehlen und würde mir ihn jederzeit wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
wir sind spezialisiert auf Lösungen aus dem Hause LANCOM
  -  
Ausleuchtung, Simulation, Analyse von den Netzwerkexperten