Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 149,90
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Bauer s Computermarkt GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

AVM FRITZ!Box 7360 A/CH, WLAN Router (VDSL/ADSL, 300 MBit/s, Annex A + B, DECT-Basis)

von AVM

Unverb. Preisempf.: EUR 198,00
Preis: EUR 139,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 59,00 (30%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
4 neu ab EUR 139,00 9 gebraucht ab EUR 111,95
Österreich / Schweiz
  • Schnelles Internet mit integriertem VDSL-/ADSL-Modem (Annex A + B für Österreich und Schweiz)
  • Kabelloses Netzwerk über WLAN N mit bis zu 300 MBit/s
  • Smartphones und Tablets als Fernbedienung oder zusätzliches Mobilteil verwenden über FRITZ!App Fon und FRITZ!App Media
  • Anschlüsse: 2 x Gigabit-LAN, 2 x Fast-Ethernet-LAN, 2 x USB, 1 x analog
  • Lieferumfang: FRITZ!Box 7360 A/CH, 4,25 Meter Telefon/DSL-Kabel, 1,5 Meter LAN-Kabel, Netzteil, Kurzanleitung
Weitere Produktdetails

Kundeninformation
Kundeninformation: Version für Österreich und die Schweiz
Liebe Kunden, bitte beachten Sie, dass diese Version des AVM FRITZ!Box 7360 Routers ausschließlich für den Betrieb in Österreich und der Schweiz vorgesehen ist und in Deutschland nicht funktionsfähig ist. Hier geht's zum AVM FRITZ!Box 7360 Router für Deutschland.

Wird oft zusammen gekauft

AVM FRITZ!Box 7360 A/CH, WLAN Router (VDSL/ADSL, 300 MBit/s, Annex A + B, DECT-Basis) + AVM FRITZ!Fon MT-F DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Farbdisplay, HD-Telefonie)
Preis für beide: EUR 197,00
Beides in den Einkaufswagen

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Stil: Österreich / Schweiz
  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Stil: Österreich / Schweiz
Technische Details
MarkeAVM
Artikelgewicht880 g
Produktabmessungen15,9 x 22,6 x 4,7 cm
Modellnummer20002565
WLAN Typ 802.11B, 802.11G, 802.11n
Watt8 Watt
  
Weitere technische Informationen
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00887C4NS
Produktgewicht inkl. Verpackung880 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. Juni 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Stil: Österreich / Schweiz

Produktbeschreibung

VDSL Router
Vergrößern

Über den VDSL Router mit Highspeed ins Netz

Die FRITZ!Box 7360, der leistungsfähige VDSL Router, ist das „Produkt des Jahres“ der Fachzeitschrift PC Magazin. Er ist kompatibel zu jedem DSL Anschluss und für alle Bandbreiten geeignet. Für besonders hohe Datenraten unterstützt der Router VDSL mit bis zu 100 MBit pro Sekunde sowie ADSL/ADSL2+ (Annex A und Annex B). Der VDSL Router ist die Lösung für Ihre Internet- oder Heimnetzwerkverbindung. Mit dem schnellen WLAN 801.11n erleben Sie mit dem VDSL Router hohe Reichweiten und schnelle WLAN-Geschwindigkeiten im 2,4-Gigahertz-Frequenzband. Ihrem Surfvergnügen steht damit nichts mehr im Wege.

VDSL Router
Vergrößern
Telefonieren Sie über die integrierte DECT-Basis

Doch Ihr neuer VDSL Router ist nicht nur zum Surfen da. In der FRITZ!Box 7360 steckt eine DECT-Basis. Damit schließen Sie bis zu sechs kabellose Telefone an und nutzen diese über die Box. Auch Ihre bereits vorhandenen Geräte verwenden Sie weiter und schließen diese an die integrierte Telefonanlage an. Nutzen Sie dabei Funktionen, wie zum Beispiel Konferenzen, Makeln, Vermitteln und Rufumleitung.

Der VDSL Router macht HD-Streaming möglich

Der VDSL Router besitzt unterschiedliche Anschlüsse. Über die beiden Ethernet- sowie die beiden Gigabit-Ports bringen Sie netzwerkfähige Geräte ins Internet und in Ihr Heimnetzwerk. Das kann die Spielkonsole sein, in deren unterschiedlichen Spielmodi Sie über Internet gegen Freunde und Bekannte antreten. Oder der Fernseher, mit dem Sie Streaming in High Definition Qualität auf dem großen Bildschirm für sich entdecken. So wird die FRITZ!Box 7360 zum Media Server. Weitere Geräte bringen Sie über die beiden USB Anschlüsse des VDSL Routers ebenfalls ins Netzwerk.

VDSL Router
Vergrößern
Das Smartphone steuert den Media Server

Mit dem VDSL Router sind Sie auf der sicheren Seite. Der WLAN-Funk ist ab Werk WPA2-verschlüsselt. Den Media Server der FRITZ!Box 7360 steuern Sie über Ihr Smartphone. Jedes Handy mit Android- oder iOS-Betriebssystem wird mit FRITZ!App Media zur Fernbedienung Ihrer Musiksammlung. Oder verbinden Sie es über FRITZ!App Fon mit der DECT-Basis des VDSL Routers und benutzen das Handy als zusätzliches Mobilteil zuhause. Und mit dem DECT- und WLAN ECO-Mode reduziert das Gerät die Funkleistung und ihr VDSL Router spart Strom und Energie.

VDSL Router
Vergrößern
Der VDSL Router überzeugt als Media Server

Ihr VDSL Router ist ein Media Server. Auch bei ausgeschaltetem Computer stellt der Media Server multimediale Inhalte im Netzwerk zur Verfügung. Erleben Sie Film-, Musik- und Bilddateien auf netzwerkfähigen Geräten wie dem Fernseher. Oder übertragen Sie Ihre Musik über den Media Server auf Ihre Stereoanlage.

Die FRITZ!Box 7360: Individuell einstellbar

Neben dem Media Server verfügt der VDSL Router noch über weitere komfortable Funktionen. Mit Faxfunktion und fünf Anrufbeantwortern ist die FRITZ!Box 7360 eine vollwertige Kommunikationszentrale.

Schützen Sie Ihre Kinder vor den Gefahren des Internets. Legen Sie über die Kindersicherung Surfzeiten fest – oder sperren Sie Webseiten, die nicht besucht werden dürfen.

Mit dem WLAN Gastzugang des VDSL Routers haben Besucher keine Möglichkeit in Ihr Heimnetz zu gelangen – surfen aber trotzdem im Internet.

Sie wollen auf online oder im Netzwerk gespeicherte Dateien zugreifen? Dann nutzen Sie FRITZ-NAS über einen Browser. Oder verwenden Sie von unterwegs aus MyFRITZ! und greifen Sie über das Internet auf den Media Server oder die Box selber zu.

Die Firmware Ihres VDSL Routers, FRITZ!OS, wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Sie selbst müssen nichts installieren. Ein Knopfdruck genügt und Ihre FRITZ!Box 7360 ist wieder up to date.

Surfen Sie mit dem VDSL Router zwischen Wien und Bern

Der VDSL Router ist geeignet für Benutzer in der Schweiz und Österreich. Neben Deutsch und Englisch steuern Sie das Menü auch auf Französisch, Italienisch und Spanisch.

logo
Annex A + B++++++
ADSL/ADSL2+++++++
VDSL++++
WLAN-StandardNNNNNN
Dual WLAN+++
Band (GHz)2,4 GHz2,4 GHz und 5 GHz2,4 GHz2,4 GHz und 5 GHz2,4 GHz oder 5 GHz2,4 GHz
max MBit/s3002 x 3003002 x 450450450
interner Speicher++++
Telefonanlage+++
DECT-Basis+++
Gigabit LAN241442
Fast Ethernet LAN212
USB-Anschluss 2.0222222
ISDN-Anschluss1
Analog-Anschluss121
Sprachen der BenutzeroberflächeDE, EN, FR, IT, ESDE, EN, FR, IT, ESDE, EN, FR, IT, ESDE, EN, FR, IT, ESDE, EN, FR, IT, ESDE, EN, FR, IT, ES

Produktbeschreibungen

Artikel: D-2258521000
Kategorie: Netzwerk & Kabel-Netzwerkgeräte
Hersteller: AVM
Part Nr.: 20002565
EAN: 4023125025655

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian auf 4. Januar 2013
Stil: Deutschland Verifizierter Kauf
Mit dem Umstieg auf VDSL war auch ein neuer Router (inkl. Modem) notwendig. Da ich gute Erfahrungen mit der AVM FRITZ!Box 3270 gemacht habe, habe ich mich entschlossen die AVM FRITZ!Box 7360 zu kaufen. Diese bietet nicht ganz soviele Funktionen, wie das Spitzenmodell AVM FRITZ!Box 7390. Allerdings ist die AVM FRITZ!Box 7360 neuer und verfügt auch über ein zuverlässigeres VDSL-Modem. Die zusätzlichen Funktionalitäten der AVM FRITZ!Box 7390 spielten bei mir keine Rolle, so dass ich mir den Aufpreis sparte.

Die AVM FRITZ!Box 7360 verfügt über DECT und jede Menge anderer Funktionen. Die Antennen sind im Gehäuse eingearbeitet, der Router wirkt dadurch homogener und kompakter. Die Verbindungsqualität ist sehr gut.

Im Vergleich zur 7390 hat die 7360 für FRITZ!NAS keinen integrierten Speicher. Die 7390 besitzt 512MB. Aber das ist nicht unbedingt ein Problem, da man für bereits ein paar Euro USB-Speicher mit mehreren GB bekommt, die man direkt an die AVM FRITZ!Box 7360 anschließen kann. Auch externe Festplatten sind anschließbar.

+ Zuverlässige Verbindung
+ VDSL und ADSL
+ DECT
+ Über FRITZ!NAS bequemer Austausch von Dateien zwischen Geräten (z.B. Mediaserver für HiFi-Anlage)
+ 2 USB Ports
+ Schnelle Verbindung
+ Umfangreiches Verwaltungsmenü über fritz.box
+ Stromsparend
+ 5 Jahre Garantie

Insgesamt kann man die AVM FRITZ!Box 7360 ohne Vorbehalte weiterempfehlen.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf U. auf 5. Februar 2013
Stil: Deutschland Verifizierter Kauf
Bisher 1a! Habe eine VDSL 50 Leitung der Telekom, als Router (bisher)das speedport W723 Typ A. War bisher zwar gut, aber: die letzten beiden updates des Routers gingen zugunsten der IP Telefonie, die ich nicht nutze, da ich einen seperaten Festnetzanschluss habe.Ergo: da es bei der IP Telefonie nur noch eine Leitung für Internet und DSL gibt, geht eine Optimierung der Telefonie(durch update) immer auf Kosten des DSL, so dass die Internetleitung schwächer wird. Bei mir hat dies dazu geführt, dass ich ständig Internetabbrüche hatte, und sei es nur, weil sich ein Familienmitglied eingeloggt hatte.

Habe den AVM 7360 Router gewählt und nicht das "Flagschiff" (7390), da ich hier viel gelesen habe, dass es häufiger zu Verbindungsabrüchen bei dem 7390 kommt, wahrscheinlich bedingt durch das gleichzeitige funken im 2,4 und 5 GHZ.

Mein 7360 hält bisher eine klasse Verbindung auf hohem Niveau, d.h. ich habe durch den Einsatz des AVM Repeater 300e Zimmer weiter immer noch eine 200-300 mBit Verbindung, selbst wenn noch 2 laptops in den Nachbarzimmern an der Leitung "saugen".

Bisher Klasse, ohne Einschränkung!

update:
nach nunmehr 1 Woche intensiven Gebrauchs der BOX 7360 mit TV (Philips, smart TV), 4 unterschiedlichen Handys (NOKIA Lumia 820, SAMSUNG Galaxy S3, NOKIA 5800 Xpress music, NOKIAC6-00), sowie 4 laptops, 1 PC und einem NOXON Internetradio (alle Teile im wlan-modus)gab es nicht einen einzigen Absturz---und das Niveau (200-300mbit) hält sich eisern---P-E-R-F-E-K-T!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer TOP 1000 REZENSENT auf 4. Mai 2014
Stil: Deutschland Verifizierter Kauf
Aufgrund der Umstellung auf den IP-Anschluß musste ein neuer Router her. Da die aktuellen Speedports nur noch beschränkt konfigurierbar sind, habe ich mich für die FritzBox entschieden.

Das Gerät bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, wenn man das will. Ansonsten läßt es sich auch ganz schnell und einfach über den Assistenten einrichten, so dass es auch von weniger technisch versierten Personen eingerichtet werden kann.
Weiterhin liefert die FritzBox umfangreiche Infos über das DSL.

Noch 2 Tipps für alle, die auf den IP-basierten Anschluß der Telekom umsteigen: die Telefonnummern müssen nach erfolgter Umstellung des Anschlusses als Anschlußart "Internet" hinterlegt werden und der Haken bei "Festnetz aktiv" unter "Anschlußeinstellungen" raus. Wenn Sie dann raustelefonieren können, ist das die halbe Miete. Wenn das Telefon bei eingehenden Rufen nicht läutet, nicht nervös werden. Die bestehende analoge Rufnummer muß von der Telekom erst als IP-Rufnummer portiert werden. Das passiert entweder am Abend des Umstellungstages, kann aber beschleunigt werden, wenn Sie mindestens 5 Sekunden abgehend telefonieren. Rufen Sie also Ihr eigenes Handy an und lassen die Verbindung über 5 Sekunden bestehen. Die Portierung erfolgt dann in der nächsten Stunde und Sie können wieder angerufen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LogLux auf 19. September 2013
Stil: Deutschland Verifizierter Kauf
So, nun ist sie da, die FRITZ!Box 7360. Nicht lange drauf gewartet, dank Prime zügig geliefert. Habe mich für ein Gerät aus dem Amazon Warehouse entschieden, 29,- Euro gespart und nichts bereut. Sieht aus wie neu, top!

Die FB sollte einen Netgear Router ersetzen, der nicht in der Lage ist Annex J zu nutzen. Durch die Umstellung meine DSL Zugangs (T-Online) wurde ein Wechsel nötig. ich brauche 3 Nummern und daher habe ich auf reine IP Leitung umstellen lassen. Dadurch fällt dann der Splitter weg und auch meine hässlich grüne Siemens Kiste für die DECT Telefone kann jetzt ihr weiteres Dasein im Keller fristen.

Die Verpackung ist top. Nicht viel Plastikgeraffel oder sonstiges. Dennoch ist die Box sicher verpackt und findet so unbeschadet den Weg zum zukünftigen User.

Die Kurzanleitung ist verständlich und schon hier wird klar: Ein Produkt aus Deutschland, bei dem die Anleitungen nicht durch Fachidioten verfasst wurden. Einfach und klar verständlich werden die ersten Schritte der Installation (Verkabelung) erklärt.

Ausgepackt, angeschlossen und dann per LAN Kabel auf die Box eingeloggt. Als erstes muß man der kleinen roten Box ein neues Paßwort vergeben. Schnell erledigt und schon geht es weiter.

Als erstes habe ich meine DECT Telefone (2 Mobilteile) an der Box angemeldet. Das geht so schnell und unkompliziert mit dem Assistenten, dass man es kaum glauben mag. Mobilteil 1 wird von der FRITZ!Box angeklingelt, läuft. Mobilteil2 wird von der Box angeklingelt, läuft auch. Die Nummernzuteilung ist einfach und verständlich. Selten so etwas userfreundliches in den Händen gehabt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden

Stil: Österreich / Schweiz