EUR 59,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
ATA: Der Weg des AvaT&aum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,71 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

ATA: Der Weg des AvaTäters Gebundene Ausgabe – 29. November 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 29. November 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 59,00
EUR 59,00 EUR 58,99
64 neu ab EUR 59,00 5 gebraucht ab EUR 58,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

ATA: Der Weg des AvaTäters + Heiler und heiler werden: Gespräche über Heilkunst. Edition Herzschlag + Reisen in die Länder der Seele
Preis für alle drei: EUR 95,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 728 Seiten
  • Verlag: Homöopathie + Symbol; Auflage: 1 (29. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937095233
  • ISBN-13: 978-3937095233
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 16,8 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 608.373 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tulpe05 am 18. Dezember 2012
Danke für dieses Buch !!!
Nachdem ich selber schon erleben durfte wie Andreas das macht, aber leider zu weit von Berlin weg bin um das Seminar bei Andreas zu belegen bin ich sehr glücklich darüber das ich nun dieses Buch habe um mir ein Paar Dinge für mich zu erarbeiten.
Natürlich habe ich es noch nicht durchgelesen aber das was ich schon gelesen habe hat mir sehr gut gefallen und inspirit mich immer weiter am Ball zu bleiben und diese WUNDERBARE Möglichkeit zu nutzen um etwas Heiler zu werden Danke Andreas und Klaus für diese Arbeit . YYYYYYYYYYYY
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Ein hilfreiches Grundlagenwerk für Psychotherapeuten, Lebensberater, Persönlichkeitstrainer und Selbstanwender im Bereich Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung

In meiner Eigenschaft als langjährige Supervisorin für die Dozenten der Samuel Hahnemann Schule, SHS, Berlin, deren Leiter Andreas und Arne Krüger sind, stehe ich mit dem einen der Autoren des vorliegendem Buches seit Jahrzehnten in intensivem beruflichen Kontakt.
Die Entwicklung des AvaTäter-Gedankens und seine geniale methodische Umsetzung konnte ich so im Zuge der letzten Jahre hautnah mit vollziehen.
In meiner therapeutischen Arbeit unterstütze ich Supervisanden und Klienten in der „Selbstbeschau“, Verantwortung für die eigenen Gefühle, ja das gesamte eigene (Er-)Leben zu übernehmen, jene Haltung, welche die Autoren (Ava)Täterschaft nennen.
"Schattenarbeit" (der Blick auf Ungelebtes und Ungeliebtes) und "Glaubenssatz-Arbeit" (der Blick auf lebenshinderliche unbewusste Überzeugungen) sind im ATA beziehungsweise im Prozess des "Aterns" auf neuartig leichte, gleichzeitig intensiv tief gehende Weise enthalten. Beeindruckend beim "Atern" ist auch die Erfahrung der glaubwürdig bedingungslosen Annahme dessen, "was ich erschaffe", was an Bildern, Vorstellungen, Zuständen zum Vorschein kommt, - denn wenn es nicht mehr zu mir passt, wird es ja gelöscht! Dies allein schon erfuhr ich selbst als fundamental heilsam.
Im Laufe der letzten Jahre erlebte ich begeistert, in welchem Ausmass SchülerInnen der SHS, KlientInnen und Supervisanden, die diese "ATA"-Methode erlebten und aktiv übten, sich in ihren "Selbstschöpfungen" ganz anders annehmen und sich ermutigt fühlen, in die eigene Freiheit durchzubrechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine Müller am 11. Januar 2013
Als Waage-Aszendent lege ich Wert auf ästhetischen Genuss beim Lesen. Als ich das Buch in den Händen hielt, war ich hocherfreut über seine liebevolle und hochwertige Gestaltung: Leinen-Einband, Lesebändchen, hochwertiges Papier, aufwendiger Zweifarbdruck, kunstvolle Gestaltung mit fliegendem Schwan und Kapitelüberschrift auf jeder Kopfzeile – all diese „Äußerlichkeiten“ spielen bei meinem Lesevergnügen eine Rolle.
Als passionierte Roman-Leserin ist mir ein flüssiger Schreibstil sehr wichtig. Auch wenn es sich hier um ein Sachbuch handelt, ist das Buch doch sehr unterhaltsam geschrieben. Im Mittelpunkt des vorliegenden Werkes steht – so verstehe ich dieses Buch – die „Erinnerung“ an die jedem Menschen innewohnende Schöpferkraft. AvaTäter zu sein bedeutet, die volle Verantwortung für das eigene Leben und seine Gestaltung zu übernehmen und in letzter Konsequenz für die gesamte Schöpfung.
Ich bin angenehm berührt davon, dass dieser Gedanke nicht einfach in den luftleeren Raum gesetzt wird, sondern die Autoren sich die Mühe gemacht haben, ein breites und auch für den Laien nachvollziehbares Fundament dafür zu bereiten.
Die Lese-Reise beginnt mit Ausführungen über das Phänomen der „erlernten Hilflosigkeit“ als Primärprogramm jedes Menschen und zeigt auf, wie es dem Menschen möglich ist, aus der Falle der kollektiven wie der individuellen Ohnmacht auszusteigen und die eigene Schöpferkraft in Besitz zu nehmen und, den eigenen Schatten durchschreitend, den Weg ins Licht zu gehen. Allein schon diese Ausführungen stimmen mich hoffnungsvoll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen