In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von MAX VON ASSISI (Hartingers vierter italienischer Fall 4) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

MAX VON ASSISI (Hartingers vierter italienischer Fall 4) [Kindle Edition]

Andreas Franke
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Gratis Kindle Lese-Apps Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 11,99  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

MAX VON ASSISI

Max Hartinger steckt in einer tiefen Krise - bei einem Polizeieinsatz in Rosenheim hat er einen mutmaßlichen Mörder erschossen. Um sich von diesem traumatischen Ereignis zu erholen, nimmt er sich eine Auszeit in einem Kloster bei Assisi. Doch kaum angekommen, erschüttert ein Mord das beschauliche Klosterleben! Das Opfer ist eng mit den Geschäften des Klosters verbunden und prompt gerät ein Bruder, der die Klosterwerkstatt leitet, unter Verdacht und wird verhaftet. Dem kann Max Hartinger natürlich nicht tatenlos zusehen und ehe er sich versieht, steckt er schon mitten in den Aufklärungsarbeiten der Carabinieri. Natürlich lässt er es sich auch nicht nehmen, auf eigene Faust zu ermitteln. Stück für Stück fügt er die Puzzleteile des undurchsichtigen Falles zusammen, bis er unter dramatischen Umständen den Mord aufklären kann.

Der vierte spannende Hartinger-Fall, der den Leser bis zum Schluss in Atem hält!

Die Taschenbuch-Ausgabe umfasst 284 Seiten.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1344 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 285 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GD9ZCDW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #44.306 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Als zweites von drei Kindern wurde ich 1968 im oberbayerischen Rosenheim geboren. Bereits im Alter von 2 Jahren machte ich mich auf der Rückbank eines alten R4 über die alte Brennerstraße auf den Weg zu meinem ersten Italien-Urlaub in Cesenatico. Mit meiner Familie und mit verschiedenen Jugendgruppen verbrachte ich viele Urlaube in Bella Italia, wobei es mich immer gestört hat, dass ich die Sprache nicht sprechen konnte. Allerdings dauerte es bis ins Jahr 1992, bis ich in Rosenheim die ersten beiden Italienischkurs besuchte und dann ab 1996 auch immer wieder einen Italien-Urlaub mit einem Sprachkurs verband. Je öfter ich in Italien war, desto besser klappte es mit der Sprache - und je besser mein Italienisch wurde, umso lieber fuhr ich wieder hin.

Schon zu Schulzeiten hat mir das Schreiben viel Spaß gemacht, aber ein Schulaufsatz ist natürlich mit einem kompletten Buch nicht vergleichbar - bis dahin sollte es noch viele Jahre dauern. Bei meinen regelmäßigen Italien-Urlauben sind als Strandlektüre immer mehrere Krimis im Gepäck. Bei einer Ischia-Reise im September 2003 hatte ich zu wenige Bücher eingepackt, schon nach der ersten Urlaubswoche ging mir mein Lesestoff aus, was sich im Nachhinein aber als Glückfall herausstellen sollte. Denn als ich so ganz ohne Beschäftigung am Strand von Ischia Porto lag, schoß mir auf einmal ein Gedanke durch den Kopf: "Warum versuchst Du Dich eigentlich nicht einmal selbst an einem Krimi?" Von meiner eigenen Idee war ich sofort sehr begeistert und es stand für mich auch unmittelbar fest, dass der Schauplatz dieses Krimis die schöne Insel im Golf von Neapel sein musste.

In der Folge trug ich meine Idee mehrere Jahre mit mir herum und dachte immer wieder daran, ohne wirklich konkret mit dem Schreiben anzufangen. Dazu bedurfte es wieder eines Italien-Urlaubes. Anfang September 2007 war ich an der Küste der Toskana, in Cecina Mare; das Wetter war schön, aber nicht allzu warm, zudem blies meistens ein kräftiger Wind, sodass ich mich nicht allzu oft am Strand aufhielt. Am Südende von Cecina Mare befindet sich ein riesiger, von langen Wanderwegen durchzogener Pinienwald, in dem ich ab und zu spazieren ging. Plötzlich war der Gedanke an den Ischia-Krimi wieder präsent und ich nahm mir vor, nun endlich damit zu beginnen. Während langer Wald-Spaziergänge "kreierte" ich meinen Hauptdarsteller Max Hartinger mit seiner italienischen Frau Chiara, den beiden Töchtern und Chiaras italienischer Familie und überlegte mir, welchen Kriminalfall ich Max Hartinger lösen lassen wollte. Nach jedem Spaziergang notierte ich mir auf dem Balkon meiner Ferienwohnung meine Ideen und nach und nach nahm das Konzept für mein erstes Buch Gestalt an. Zurück in Rosenheim begann ich mit dem Schreiben, ohne zu wissen, was daraus werden würde. Schnell merkte ich, dass es mir unheimlichen Spaß machte, mit Max Hartinger in Italien auf Verbrecherjagd zu gehen, immer wieder war ich über mich selbst überrascht, welche Ideen mir während des Schreibens durch den Kopf schossen. Von Anfang an wollte ich mich aber nicht nur auf den Kriminalfall an sich beschränken, sondern wollte jeweils sehr viel von der italienischen Kultur, Küche und Lebensart mit einfließen lassen. Weihnachten 2007, als ca. ein Drittel des Kriminalromans fertig war, nahm ich mir vor, mit dem fertigen Manuskript meines Buches nach Ischia zu reisen, um vor allem die Beschreibungen der Örtlichkeiten an den Originalschauplätzen noch einmal auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Bereits Anfang Januar 2008 buchte ich deshalb für Ende Mai 2008 eine Ischia-Reise und hatte somit auch einen fixen Termin, bis zu dem ich mit dem Manuskript fertig sein wollte. Und ich habe es geschafft - eineinhalb Wochen vor dem Urlaub war ich fertig. Auf Ischia verpasste ich meinem Manuskript den letzten Feinschliff und begab mich nach dem Urlaub dann auf die schwierige Verlagssuche. Anfang November 2009 konnte ich meine Familie, meine Freunde und Kollegen, denen ich meine Schreibaktivitäten bis dahin verschwiegen hatte, mit meiner eigenen Homepage und dem fertig gedruckten Buch in der Hand überraschen. Die Resonanz war überwältigend, einige Bekannte und Verwandte haben später sogar mein Buch zum Anlaß genommen, zum ersten Mal selbst nach Ischia zu reisen. Schnell hat es mich selbst wieder in den Fingern gejuckt, ich musste einfach weiterschreiben und so sind nach ENDSTATION ISCHIA mit RÖMISCHES LABYRINTH, BOMBA TROPEANA und MAX VON ASSISI inzwischen bereits drei weitere Kriminalromane vollendet - und die Ideen für den fünften Hartinger-Fall spuken mir schon im Kopf herum...

Viele Infos zu meinen Büchern wie z. B. eine Leseprobe, die zum Text passenden Fotos der Krimischauplätze sowie jeweils einige regionale Köstlichkeiten, die von den Krimihelden verspeist werden, finden Sie auf meiner Homepage:

www.andreasfranke-rosenheim.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superspannend ! 7. November 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Auch der vierte Roman hält den Leser in Atem. Habe das Buch an zwei Tagen durchgelesen. Die Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Besonders gut haben mir wieder die Beschreibungen der Schauplätze gefallen, von denen man sich auf der Internetseite des Autors auch selbst ein Bild machen kann. Schön fand ich auch den gewählten Schauplatz "Assisi" und etwas über die Geschichte des hl. Franz von Assisi zu erfahren. Mir hat der Roman Lust gemacht, mehr über ihn zu lesen und vielleicht sogar selbst einmal nach Assisi zu fahren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Einfach genial! 5. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Auch in seinem vierten Fall läßt uns Andreas Franke "Italienische Luft" atmen. Seine detailierten Beschreibungen der einzelnen Schauplätze, ob auf der schönen Insel Ischia, in Rom, Tropea oder in Assisi gibt einen das Gefühl schon einmal dort gewesen zu sein, oder unbedingt dorthin reisen zu müssen. Gemischt mit seinen interessanten Kriminalfällen sind die Bücher nicht nur Krimi, sondern auch Reiseführer zugleich. Schon heute freue ich mich auf den "fünften Hartinger" und bin gespannt in welche Region Italiens uns der Autor entführt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Toll 27. April 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Gutes Buch, welches sehr kurzweilig geschriebenen ist. Wir alle Fälle von Hartinger ist auch dieser Fall sehr interessant und last den Wunsch entstehen das Gebiet zu bereisen. Warte bereits auf das nächste Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Max von Assisi 17. April 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Liest sich super der neue Roman Max von Assisi..
Bin ein Fan von Andreas Franke Romane.
Sehr unterhaltsame Lektüre und gut geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden