Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
167
3,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Nach dem ich rund 3 Stunden "auf dem" Saturn verbracht und dort rund 40 Kopfhörer ausprobiert habe, bin ich an diesem Kopfhörer/Headset hängengeblieben.
Nachdem ich schnell gesehen habe, das mein Limit von 50€ für einen Kopfhörer irgendwo ganz falsch angesetzt war, habe ich mich in höheren Preisklassen umgesehen. Mein Ergebnis: Die gute Mittelklasse ist weit aus besser als die Oberklasse.

Ich nutze die Kopfhörer nun 3 tage an meinem S3 mit PowerAMP und bin so dermaßen begeistert von ihnen. Jeder Freund dem ich sie gezeigt habe weil sie ihre Kopfhörer nicht so toll finden, haben sie mir nur unter Vorbehalt wiedergegeben. Allein beim aufsetzen kam jedem sofort ein Lächeln weil sie nichts mehr gehört haben, außer ihrer Musik. Ich denke das spricht schon mal für sich!

Nun kurz um die Wertung; 5/5
+ Toller und intensiver Bass
+ Gute Höhen
++ Großartige Verarbeitung!
++ Guter Sitz!
+++ Komplette Abschirmung (durch einen leichten Unterdruck)
+++ Mic und Steuerung (für Android leider nur die mittlere Taste mit Funktion)

+/- Der Druck der Taste ist teilweise sehr leicht. bisher hat sich die Tatse aber nicht selbstständig gemacht, deswegen finde is es eher nicht schlimm.
Leider sorgt diese tolle Leichtigkeit der Taste auch für das verklicken. Aber ich denke daran gewöhnt man sich noch.
+/- Der Unterdruck, der für die perfekte schalldichte sorgt, kann sehr schnell negative Folgen haben. Mir wurde zu beginn ganz leicht schwindelig weil der Unterdruck so hoch war. ABER! eine einfache leichte Drehung der Hörmuscheln hat gereicht um den Druck von den Ohren zu nehmen.
Ganz klar als Tipp für die, die den Unterdruck als unangenehm empfinden. Einfach die Ohrmuscheln nach dem Aufsetzen leicht von den Ohren drehen.
+/- Das Kabel hat mit 120cm~ eine gute Länge. Es wirkt allerdings sehr starr. Ich weiß nun nicht ob das negativ ist oder positiv. Es wirkt sehr stabil, aber, dreht sich aber wie es will.

-/(+) Der Klinken Anschluss hat eine viel zu dicke/große Ummantelung!!! Bei meinem Galaxy S3 passt der Stecker gerade noch drauf weil ich eine Ultra Slim Hülle mit 0,2mm habe. Bei einer Silikon Hülle kann man den Stecker vergessen! Dann sollte man sich auf jeden Fall einen Adapter dazu bestellen! Ich musste meine Hülle noch mit einem Cutter leicht bearbeiten damit der Stecker nicht so leicht raus springt (Ein + unter Vorbehalt aber für die tolle Stabilität und Wertigkeit die dadurch aufkommt).

Mein Fazit: Musik an, Welt aus!

120€ im Laden (110€ bei Amazon) sind sicherlich nicht wenig Geld. Aber bei diesen Kopfhörern kommt man auf seine Kosten! Die ach so tollen und völlig überbewerteten BEATS schnitten bei meinem Hörverständnis nicht besser ab als 20€ Kopfhörer, die auch noch besser saßen (Selbst meine uralten HP200 von Philips empfand ich besser!). Die K619 sind einfach die besten Hörer die man im Moment bekommt. Punkt.

# Wie die Stabilität und Verarbeitung im genauen ist, wird die Zeit zeigen. Ich hoffe sehr das sie mir lange erhalten bleiben!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Hatte den Kopfhörer jetzt recht zufrieden für 6 Monate. Heute ist er jedoch direkt über der linken Höhrmuschel im Plastikelement des ausfahrbaren Bügel gebrochen. Hier wurde schon öfters darüber gesprochen aber ich hatte nicht erwartet, dass das Problem mit solch einer Zuverlässigkeit auftritt.
Wer mit solch einem schnellen Materialbruch leben kann, dann nur zu!
1313 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Hallo,

Ich habe dieses Produkt vor etwa 2 Monaten direkt über Amazon gekauft und war absolut zufrieden, bis vor einigen Tagen.
Vor der Bestellung hatte ich schon von mangelhaftem Kunststoff gelesen bzw. dass die Kopfhörer dazu neigen, nach einigen Monaten zu verschleißen und zu brechen.

Dieses Problem habe ich leider bei meinen Kopfhörern ebenfalls festgestellt.
Auf höhe des CE Logos bzw. des "kein Restmüll Logos" bilden sich Risse im Kunststoff, die wohl auf eine zu hohe Steifigkeit bzw. zu geringe Flexibilität des Kunststoffs hindeuten.
Diese sind nur sichtbar, wenn man den Kopfhörer auf Spannung bringt.

Ich habe versucht das Bildlich festzuhalten. (sie Bildergalerie)

5-Sterne Plus für Amazon, für die gute Telefonhotline und die problemlose Rücknahme.

Für alle, die sich für hochwertige geschlossene Kopfhörer interessieren (primär für Mp3 Player oder Handy) würde ich momentan am ehesten die Sennheiser Momentum On-Ear empfehlen.
Sollte ich sie mir holen werde ich nach 2 - 3 Monaten ebenfalls mein Fazit abgeben. (Hoffentlich dann mit einer besseren Bewertung)

Mfg Daniel
review image review image
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Habe im Elektro-Fachhandel zahlreiche Kopfhörer getestet und mich aufgrund der Klangqualität für den AKG K 619 entschieden. Nach relativ kurzer Zeit war dann das Hörvergnügen vorbei. Das Drehgelenk, welches das Einklappen der Ohrmuscheln ermöglicht, war gebrochen und ließ sich nicht mehr reparieren. Weil ich dachte, dass ich zu grob mit dem Kopfhörer gewesen war, habe ich dann wegen der guten Klangqualität einen zweiten gekauft. Selbes Dilemma wieder. Nun hab ich zwei defekte Kopfhörer, die mit einem "gebrochen Bein" herumliegen. Offensichtlich hat AKG diese Schwachstelle nicht erkannt und auch nicht behoben. Kann deshalb von einem Kauf nur abraten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Ich habe den Kopfhörer seit ca 6 Monaten im täglichen Gebrauch, zuvor div. Erfahrungen mit Sony, Panasonic und verschiednenen AKGs gemacht.
Gekauft habe ich Sie, da ich von AKG klanglich überzeugt bin und beim bis dato zum einsatz kommenden AKG K518 die Remote/Headset einfach fehlt.

Eigenschaften:
- Basslastige Abstimmung mit klaren Höhen
=> Super für alle Art elektronischer und beatlastiger Musik
- eher klein ausgelegt
=> ist mir aber schon öfters bei AKG aufgefallen. Bei 57cm/7 1/4 Inch Kopfumfang ist man ziemlich an der oberen Grenze des Verstellbereichs
- guter Halt
=> anfangs fast zu gut, meine Ohrmuscheln haben das erste mal beim Eintragen geschmerzt
- Geräuschabschirmung sehr gut im Alltag
=> so wie mans braucht, so ziemlich alle Außengeräusche werden abgeschirmt bis auf die wichtigen Geräusche (wie hupende Autos oder schimpfende Fußgänger etc ;) )
- kurzes Kabel mit Verlängerung
=> Kabellänge optimal, aber bei Nutzung der Verlängerung fällt die Funktionalität Remote weg. Verlängerung ist also beim Einsatz als Headset nicht nutzbar

Pro:
- wirklich guter klang (verlgeichbar mit AKG K518), in diesem Preissegment allerdings sollte das Standard sein
- sehr bequeme Earpads (quasi ein Sofa für die Ohren)
- kein sonstiges Drücken oder unangenehm auffallende Elemente am Bügel etc
- gute Sprachqualität der Mikros (in Kombination mit iPhone 4s und PC getestet)

Kontra:
- starkes Schwitzen der Ohren da die Earpads RICHTIG dicht machen
- Gelenke lassen sich nur 90 Grad drehen
=> nervig beim zusammenklappen, da man die Membrane nicht richtig schützen/zueinander klappen kann
=> Freizeit-DJing nicht im vollen Umfang möglich (Pad ans Ohr halten etc)
- Tasten der Remote lassen sich nur schwer "ertasten", da alles gerade und plan gemacht ist.
=> Der Nippel auf dem Hauptbutton sowie die Übergänge zu Min und Max ist kaum zu fühlen wenns kälter wird.
- für den Preis schlecht verarbeitet!
=> der Bügel brich an div. Stellen, da der gute Metallkern von Plastik nicht bündig verschalt wird. Nach einiger Zeit stellt sich ein lautes Knarzen beim Handling der Kopfhörer ein. Spannend wird es bei den dünneren Teilen wie dem ausfahrbaren (größenregulierenden) Teil des Bügels. Auf beiden Seiten sind jetzt schon deutliche Risse und kleinere Brüche zu sehen, wäre hier nicht der Metallbügel außen würde der Kopfhörer schon nicht mehr brauchbar sein.

Fazit:
Schöner Kopfhörer der für die Größe echt noch dezent ist und dabei guten Klang liefert. Super Funktion durch die Remote wenn man sich mal an das Handling gewöhnt hat. Hier also der Inbegriff von AKG!
Leider aber unterm Strich nicht nachhaltig genug vberarbeitet, um dem Alltag zu mitzumachen, wenn man das Ding eben als Gebrauchsgegenstand und nicht als Luxusgut behandelt.
=> Kaufempfehlung: Bedingt, da der aktuelle Preis (ca 100,-) viele weitere Auswahlmöglichkeiten bietet.
Wer auf "das Headset mit Remote" verzichten kann sollte zum ebenbürtigen AKG k518 greifen, da der Aufpreis von ca 50,- letztenendes keine qualitativen Unterschiede macht sondern nur das Headset abdeckt.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Ich komme erst gar nicht zu der Tonqualität, weil dieses Produkt ein viel größeres Problem aufweist.
Die Materialqualität,
eine Unverschämtheit.

Die Kopfhörer habe ich nicht über Amazon, sondern in einem Metro Geschäft neuverpackt gekauft.
Nach bereits 2 Monaten ist der linke Bügel bei mir gebrochen.
Ohne Kraftaufwand oder ähnliches.
Ich habe bereits von der schlechten Materialqualität gelesen und deswegen extra Vorsicht auf die Kopfhörer genommen, doch beim einfachen Aufsetzen brach der linke Bügel.

In einer vorherigen Rezension hieß es
"[...]dass AKG wohl den ursächlichen Konstruktionsfehler mittlerweile behoben hat und ab einer bestimmten Seriennummer dieses Modells die betreffende Stelle am Bügel anders gestaltet wurde."

Diese Rezension wurde im Mai 2014 veröffentlicht und meine Kopfhörer habe ich im November gekauft (über ein halbes Jahr später!).
Somit schlussfolgere ich, dass keine Verbesserung stattgefunden hatte und das Problem immer noch besteht!

Damit kann ich nur vom Kauf abraten.

Solltet ihr denken, dass ihr nicht wie die anderen seid und wirklich auf die Kopfhörer aufpasst und diese nicht beschädigen werdet, das selbe hab ich auch gedacht und nun habe ich unbrauchbare Kopfhörer die gerade mal 2 Monate in Betrieb waren.

MfG
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2016
Ich möchte mich kurzfassen und mich weniger auf den sehr guten Klang für dieses Preisverhältnis - welcher im Übrigen um ein Vielfaches besser ist als von dem Beats-Plunder - beziehen und stattdessen auf eine einfache Lösung des Bruchproblems hinweisen.

Auch ich war nach ca. einem Jahr Opfer von einem gebrochenen Bügel. Ich hatte die Wahl: die Kopfhörer einschicken (und früher oder später mit demselben Problem konfrontiert zu werden) oder das Problem von der Welt zu schaffen. Ich entschied mich für letzteres.

Die Lösung des Problems: Super- bzw. Sekundenkleber und ein wenig Zeit zum trocknen:
Je nachdem wo die Bruchstelle ist, sollte der Bügel bzw. die Schiene komplett ausgefahren , ein wenig Kleber auf die Stelle aufgetragen und gewartet werden bis dieser getrocknet ist. Anschließend auf die Bruchstelle von außen Kleber auftragen, dies stärkt die Klebestelle. Beim Auftragen sollten Handschuhe verwendet werden! Das Ergebnis kann auf dem angehängten Foto begutachtet werden. Bei genauerer Betrachtung kann man die Risse erkennen. Es ist zwar nicht ganz so schön wie ohne aber es erfüllt seinen Zweck und hält bereits seit über neun Monaten. Mit weniger Kleber und etwas mehr Geduld kann das Ergebnis schöner aussehen, das muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Damit bleibt der Kopfhörer mit ein wenig in der Zukunft benötigtem Aufwand weiterhin mit Abstand der Beste für diesen Preis, der zeitweilig bei 25€ lag.

Hierbei sei angemerkt, dass ich einen günstigen Kleber aus einem 1€-Laden verwendet habe.

VG
Igor
review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Klang super, Tragekomfort super, Optik super, Materialqualität Mist. Die Verbindung zwischen Bügel und Hörmuschel besteht aus (scheinbar billigem) Plastik. Im ganz ausgezogenen Zustand (und bei normaler Kopfgröße muss man den Bügel ganz ausziehen) sind 99 Prozent dieses Verbindungsteils von einer Metallschiene verstärkt - und am letzten halben Millimeter, der offen liegt, bricht das Teil dann regelmäßig ab und macht den Hörer unbrauchbar. Ist mir zweimal passiert, und anderen Kunden offenbar auch. Zum Glück passiert das so leicht, dass es in der Regel in die Garantiezeit fallen dürfte (bei mir jeweils nach ca. 3 Monaten).
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Ich bin besitzer der Noontec Zoro, der AKG K619 und der SMS Audio Street On-Ear.

Vorweg ist zu sagen das bei allen und vor allem den AKG wie auch den SMS das Klangbild einfach Kristallklar ist. Diese Kopfhörer unterstüzten jedoch im Vergleich zum SMS weniger Bass (kann mit Equalizer ausgeglichen werden) und eignen sich somit eher für das Hören von Rock, Punkrock, Metal, etc Musik und weniger für Hip-Hop oder ähnliches.

Zur Soundqualität an sich muss ich gestehen, haben diese Kopfhörer selbst vor den teureren SMS die Nase vorne. Sie zeichnen ein scharfes ausgewogenes Klangbild welches klar definierte Höhen, gut abgerenzte Mitten und auch leistungsfähigen Bass in sich vereint. Der hohe Schalldruck sorgt nebenbei dafür das man Umgebungsgeräusche nicht mehr wahr nimmt und man sich total auf die Musik konzentrieren kann alà: Musik an, Welt aus!

Die Verarbeitung: Im Vergleich zu der Konkurrenz (Noontec, SMS, Beats und Bose) liefert Harman/Kardon hier ganze Arbeit. Die Kopfhörer sitzen fest auf den Ohren ohne zu drücken und passen sich auf Grund ihrer 3(!!) Gelenke jeder Kopf und Ohrenform an. Diese Kopfhörer haben den mit Abstand besten Sitz den ich je bei Kopfhörern gesehen/gespürt habe. Die Polster schließen so präzise um die Ohren das ein aktives Noise-Cancelling nicht einmal vermisst wird. Der Bügel wirkt sehr stabil und die Gelenke sauber verarbeitet. Nichts wackelt oder knarrt. Hier muss ich sagen kann sich selbst die oft wesentlich teurere Konkurrenz ein großes Stück abschneiden, denn sie stehen weit hinter diese Kopfhörern!

Die Optik: Die Optik von solchen oft auch modisch verwendeten Accessoires ist natürlich Geschmacksache. Ich finde sie sehr schön und gerade für größere Kopfformen stylischer als manch andere Kopfhörer da der Bügel mehr anliegt und nicht wegsteht. Der Metallring auf den Kunststoff Ohrendeckelen wirkt wertig und verleiht den Kopfhörern einen individuellen Look.

Das Kabel: das einzige Manko des Kopfhörer ist das Kabel. Es ist im Gegensatz zu den anderen Kopfhörern (Noontec, SMS) nicht tauschbar und neigt gleich wie das der SMS gerne dazu einmal zu verknäueln. Leider wurde auf einen geräteseitigen Winkelstecker verzichtet. Jedoch ist das Kabel dick und wirkt wertig, also nicht das man Angst haben könnte das es brechen würde.

Headset-Funktion und Fernbedienung: eine nette Zusatzfunktion die das Alltagsleben mit Kopfhörern wesentlich erleichtert. Das Mikrophon ist sehr gut und man wird gut verstanden. Das man sein Gegenüber um Welten besser versteht als mit anderen Headsets ist denk ich klar -> keine Umgebungsgeräusche. Die Funktion der eingebauten Fernbedienung hingegen ist leider nur bei IOS Geräten vollständig gegeben. Auf Grund eines mangelnden IPhone besitzes kann ich hierzu nichts weiter sagen, jedoch sind die Grundfunktionen auch unter Android gegeben. So funktioniert z.B. das Abheben, Stummschalten und Auflegen beim Telefonieren einwandfrei. Bei der Musik funktioniert lediglich Play/Pause und Skip (einen Track überspringen). Also sind trotz der fehlenden Widmung für Androide Geräte die sinnvollen Funktionen fast vollständig gegeben und gut nutzbar. Getestet wurde dies mit einem Nexus 4 und einem Galaxy Note 2.

Der Zubehör: Ich bin ja persönlich ein Fan des Etuis der SMS aber gleich danach kommt die Neoprentasche der AKG. Sie wirkt gut verarbeitet und schützt die Kopfhörer zumindest teils sicher, auf Reisen. Das verlängerungskabel ist eine nette Geste aber nur bei Leuten nützlich die die Kopfhörer an der Heim-Analage anschließen möchten da das Geräte Kabel für Menschen aller Größen lange genug ist wenn den Mp3 Player in der Hosentasche oder dem Rucksack trägt. Der 3,5mm Klinkenstecker ist ebenfalls wie die verlängerung eine nette Geste und wird eventuell auch einmal verwendung finden, jedoch ebenfalls nur bei Heimverstärkern oder Anlagen. Also kann man mit diesen netten Gadgets den Kopfhörer perfekt daheim verbinden. Wers braucht wird sich sicher darüber freuen.

Fazit: Für mich die momentan beste Wahl an On-Ear Kopfhörern für Leute die Allround- Musik hören (Verminderte Empfehlung für Bassjunkies) und auf gute Verarbeitung wert legen. Durch den mitgelieferten Zubehör perfekt für den Anschluss an Heimanlagen o.ä.

In dem Sinne: Musik an, Welt aus ;)!
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Habe die Kopfhörer zum Musikhören gekauft und wurde bisher nicht enttäuscht!

Ich habe mir 4 verschiedene Kopfhörer bestellt und diese waren die bessten.
Die anderen waren: (nach Bestplazierung geordnet)

Sony MDR-V55/BR - Sound war ok, mittlerer Bass, Tragekomfort der besste, Verarbeitung Top, Flachkabel stören absolut nicht!

AKG K518 LE - Sound auch gut, etwas wenig Bass, Tragekomfort etwas eng (wie auch die 619), Verarbeitung ok - wirkt hier und da etwas billig, ABER keine einseitige Kabelführung! - stört

Razer Kraken Gaming Kopfhörer (NICHT das Headset) - Sound nicht wirklich gut - zum spielen ok (wofür sie auch auch gebaut sind) aber nicht zum Musik hören! mittelmäßiger Bass (vonwegen der übertönt alles..), BESSTER Tragekomfort von allen! Verarbeitung und Optik auch Platz 1! ..aber ich werte nunmal vom Sound aus.

Die 619 sind mit Abstand die bessten von den 4 getesteten Kopfhörern!
-Superklarer Sound (Höhen) - "recht" scharfe S Töne, aber liegen noch im grünen Bereich
-sehr guter Bass der NICHT alles übertönt, aber dennoch der stärkste von allen ist! (liegt wohl daran das die Kopfhörer die Ohren voll abdichten und einen Unterdruck beim aufsetzten erzeugen, ähnlich wie bei manchen inEar Ohrhörern - somit wird der Bass deutlich stärker)
-die Verarbeitung wirkt ordenlich und edel, ist aber eher nur Durchschnitt - jedoch kann ich mir nicht vorstellen wie da bei normaler Nutzung irgendwas brechen soll (was ja hier sehr oft bedauert wird) ..macht ihr ne Kissenschlacht mit den Dingern auf oder wie? :D
-für Apple Geräte ist die Fernbedieung TOP! Ist für meinen Geschmack zwar etwas nah am Kopf (12cm von den Kopfhörern entfernt) aber ok.. die Apple-Ohrhörer sind sogar noch näher.
Ich empfehle die EQ einstellung "Hip Hop" ..kommt aber wohl auf die Lieder und natürlich dem Nutzer an.
Lautstärke ist völlig ausreichend für mobile Geräte! (man kann in iTunes ja den Sound einzelner Lieder noch manuell erhöhen und die EQ Voreinstellung ändern)

Tastenbelegung:
-oben lauter unten leiser
-1x mitte - Anruf abnehmen/auflegen - Play/Pause
-2x mitte - nächster Song
-2x mitte + halten - vorspulen
-3x mitte - vorheriger Song
-3x mitte + halten - zurückspulen

..man sollte erwähnen das man die FB nur OHNE die Kabelverlängerung nutzen kann! (ist nur ein 2 Pol-Kabel)

Wer also sehr gute mittelklasse Kopfhörer für den Musikbereich kaufen möchte ist mit den AKG 619 gut bedient!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)