In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von A Walk In The Woods auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

A Walk In The Woods [Kindle Edition]

Bill Bryson
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (463 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,04 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,04  
Bibliothekseinband EUR 24,11  
Taschenbuch EUR 9,30  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 15,95  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bill Bryson has made a living out of travelling and then writing about it. In The Lost Continent he re-created the road trips of his childhood; in Neither Here nor There he retraced the route he followed as a young backpacker traversing Europe. When this American transplant to Britain decided to return home, he made a farewell walking tour of the British countryside and produced Notes from a Small Island. Once back on American soil and safely settled in New Hampshire, Bryson again hears the siren call of the open road--only this time it's a trail. The Appalachian Trail, to be exact. In A Walk in the Woods Bill Bryson tackles what is, for him, an entirely new subject: the American wilderness. Accompanied only by his old college buddy Stephen Katz, Bryson starts out one March morning in north Georgia, intending to walk the entire 2,100 miles to trail's end atop Maine's Mount Katahdin.

If nothing else, A Walk in the Woods is proof positive that the journey is the destination. As Bryson and Katz haul their out-of-shape, middle-aged butts over hill and dale, the reader is treated to both a very funny personal memoir and a delightful chronicle of the trail, the people who created it, and the places it passes through. Whether you plan to make a trip like this one yourself one day or only care to read about it, A Walk in the Woods is a great way to spend an afternoon. --Alix Wilber, Amazon.com

Amazon.co.uk

Bill Bryson has made a living out of travelling and then writing about it. In The Lost Continent he re-created the road trips of his childhood; in Neither Here nor There he retraced the route he followed as a young backpacker traversing Europe. When this American transplant to Britain decided to return home, he made a farewell walking tour of the British countryside and produced Notes from a Small Island. Once back on American soil and safely settled in New Hampshire, Bryson again hears the siren call of the open road--only this time it's a trail. The Appalachian Trail, to be exact. In A Walk in the Woods Bill Bryson tackles what is, for him, an entirely new subject: the American wilderness. Accompanied only by his old college buddy Stephen Katz, Bryson starts out one March morning in north Georgia, intending to walk the entire 2,100 miles to trail's end atop Maine's Mount Katahdin.

If nothing else, A Walk in the Woods is proof positive that the journey is the destination. As Bryson and Katz haul their out-of-shape, middle-aged butts over hill and dale, the reader is treated to both a very funny personal memoir and a delightful chronicle of the trail, the people who created it, and the places it passes through. Whether you plan to make a trip like this one yourself one day or only care to read about it, A Walk in the Woods is a great way to spend an afternoon. --Alix Wilber, Amazon.com


Produktinformation


Mehr über den Autor

Der US-Amerikaner Bill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. Als Rucksacktourist lernte er 1973 in England seine zukünftige Frau kennen und entschied sich zu bleiben. Zunächst schrieb er für die englischen Zeitungen "The Times" und "The Independent" und besserte mit Reiseberichten sein Einkommen auf. Mit einem Buch über die englische Insel, "Reif für die Insel", gelang Bryson 2003 der Durchbruch. Seither verfasste er viel beachtete Reiseliteratur, u. a. über eine Fahrt mit dem Chevy seiner Mutter durch amerikanische Kleinstädte, Reisen in Europa, Afrika oder Australien bis hin zu "The Road Less Travelled" mit 1.000 alternativen Reiseempfehlungen fernab ausgetretener Touristenpfade. Von North Yorkshire zog Bryson 1995 mit seiner Frau und den vier Kindern in die USA nach New Hampshire, bis die Familie 2003 nach England zurückkehrte.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen amüsanter "Spaziergang" durch die Appalachen 4. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
In gewohnt satirischer Erzählweise beschreibt Bryson seine Expedition über den AppalachenTrail. Obwohl er Dinge wie Massentourismus, Naturzerstörung und American Way of Life kritisiert, wirkt das Buch nie langweilig, sondern unterhält den Leser mit unzähligen lustigen Episoden der Reise. Prädikat äußerst empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen brilliant 30. März 2011
Format:Taschenbuch
jeden mann packt irgendwann die wanderlust. so auch bryson, der sich vornimmt, den appalachian trail zu begehen. dass es dort bären gibt, und dass er sich mit seinem verrückten freund katz auf die reise macht, erschwert den genuss der wanderung. auch das packen und vorbereiten ist eine prozedur, die dem leser schon tränen in die augen treibt, weil man einfach lachen muss.
mit unglaublich feinem humor und erlesener wortwahl beschreibt bryson die kleinen und größeren abenteuer, die sich den wanderern in den weg stellen.
ein buch, bei dem man so laut lacht, dass sich anwesende verwundert umdrehen.
das hörbuch dazu ist auch absolut empfehlenswert - die stimme der wanderkollegin, die die beiden zum wahnsinn treibt ist ein running gag.
"BIIIIG MISTAKE!" ist bei uns zu hause schon ein geflügeltes wort.
bill bryson ist eigentlich - für mich - immer eine garantie für lesegenuss abseits von tranigen romanzen oder knallharten krimis.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Better than fiction 19. Juli 2000
Format:Taschenbuch
Typically, I read a lot of fiction. I'm an escapist, I guess. I read to get away from the world we are all here to occcupy, and often I find that the best escape is into a fictonal land where nothing is as it seems, or even plausable.
I took a chance on this book on a friends recomendation, and I was not dissapointed. Knowing my penchant for escapism, he steered me directly to this often hilarious account of a middle age writer and his drunk hippy college buddy hiking the appalchian trail. Two more mismached fellows I could not imagine.
This book details a hysterical tale of survivial that leaves you half wanting to call up that old college friend that you haven't seen in 10 years and pack your bags and hit the trail, and half glad to continue to lead your sedintary life writing book reviews on some web site.
The other great positive that this book offers is it's interesting history lessons. I don't think I've learned as much about american history since 10th grade social studies! Bryson has a little Charles Kuralt going on (well, maybe without the love affairs!) as he leaves the trail and gives frank, raucous descriptions of the little towns he finds food and shelter in along the way.
I highly recommend this book to anyone with a good sense of humor, a free weekend (it's a quick read) and an escapist personality.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humor auf dem Appalachian Trail 15. Oktober 2009
Von Horatio
Format:Taschenbuch
Eines von Brysons besten Büchern, diesmal über eine unvollendete Aktion. Die Beschreibungen des Weges sind anschaulich, man möchte am liebsten gleich selbst drauflos marschieren -- wenn nicht das leidige Gepäck wäre. Freund Stephen Katz hat ähnliche Ansichten, wird aber diesmal -- im Gegensatz zu den europäischen Jugendabenteuern -- liebevoll charakterisiert.
Mt. Katahdin fehlt. Ich habe ihn selbst "erklommen" (und nicht besonders ersteigenswert empfunden), also könnte ich Bill vielleicht trösten.
Nur sein "In a Sunburned Country" ist vielleicht noch besser.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Experiencing a very special part of America 19. Mai 2000
Format:Taschenbuch
Subtitled, "Rediscovering America on the Appalachian Trail", the author, Bill Bryson, brings the reader along with him, a novice hiker, who, at the age of 44, has just returned to the United States after 20 years in England. He's been a journalist for British publications and has written several travel memoirs. Now it was time to experience a part of the America he left behind by hiking this famous trail.
The Appalachian Trail consists of 2,100 rugged miles along the east coast and passes through 14 states from Georgia to Maine, built with the labor from public works in the 1930s. It has been re-routed slightly over the years and has never achieved the ideal which included many comfortable rest areas. Environmental disasters have taken its toil as well as the blunders and shortsightedness of governmental organizations. But it still exists as a challenge for hikers who often hike just a part of the trail.
With a companion from his college days, the overweight and sometimes blundering Stephen Katz from Des Moines, Bryson starts out in Georgia with the plan of completing the entire trail. They know this is a challenge for them. Both of them are novices, and with a sense of depreciating humor, he shares his personal point of view with the reader -- his apprehensions, his fatigue, the people he meets, the places he visits and his companionship with his friend.
Not is all deep woods, however, and their infrequent sojourns to towns where they can occasionally go to a restaurant and sleep in a motel are welcome relief before they pick up their packs again and once more walk all day and sleep in their tents at night.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen nice book
Actually this book was really nicely written and easy to read. Some parts were just too romantic for my opinion and the nature that he described sounded a bit too made up. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Mandy Hartwig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bill Bryson brilliant as ever
If you don't know Bill Bryson yet, read all his books, no matter where you start!
For years, I confess, I resisted this particular one, because I thought a walk in
the... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von M. Puntigam veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brilliant
Well I don't wanna describe the story itself. Just need to say that I love Bill Bryson's books. That's all :) Read it. You won't regret it.
Vor 4 Monaten von Fran veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ... die meisten scheitern ...
Als ich im Frühjahr 2014 den Südosten der USA abgefahren habe, bin ich auch zum Clingman's Dome im Smoky Mountain NP gekommen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Excellent book
It was a hard decision to give it four or five stars. In any case the book is fun to read especially for those not so sportive, not so fit and not so well informed about hiking. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Rosenhain, Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen To fat old men on the longest hiking trail in the world???
What's not to like about that?!? Bryson is a master at writing about his life experiences with candor and gut-busting humor. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Mark Caldwell veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut zu lesen...
.. typischer Bryson, immer was zum Schmunzeln dabei, habe ich auch mehrfach gelesen. Allein schon der Reisepartner, den er da aufgegabelt hat und der KAuf der Ausrüstung und... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Brecon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Frühstück mit Bären - ''Das Original''
Das Buch fiel mir während einer langen Reise in die Hände und ich hab selten so viel Spaß an einem englischen Buch gefunden. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von anna veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen A walk in tzhe woods
Das gebrauchte Buch übertraf meine Erwartungen was den Zustand deselben betrifft. Der Inhalt dafür leider überhaupt nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. November 2012 von Yamahad99
1.0 von 5 Sternen Buch gut - Zustand schlecht!
Immer wieder Klasse dieser Bill Bryson. Sehr gut geschriebenes spannendes Buch! Keine Minute langweilig. habe es auch in deutsch gelesen. Einer meiner Lieblingsautoren
Veröffentlicht am 17. Oktober 2012 von Bernd Weiße
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden