A Teenage Opera
 
Größeres Bild
 

A Teenage Opera

1. Januar 1996

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
Festival of Kings Mark Wirtz Orchestra
2:46
2
Grocer Jack (Excerpt From A Teenage Opera) Keith West
4:40
3
The Paranoiac Woodcutter #1 Mark Wirtz Orchestra
1:25
4
Glory's Theme (All Aboard!) Mark Wirtz Orchestra
4:52
5
Love & Occassional Rain Mark Wirtz Orchestra
4:44
6
(He's Our Dear Old Weatherman) Mark Wirtz
4:01
7
Shy Boy Kippington Lodge
2:36
8
Grocer Jack's Dream Mark Wirtz Orchestra
3:34
9
Barefoot & Tiptoe The Sweetshop
2:44
10
Knickerbocker Glory Mark Wirtz
2:23
11
Dream Dream Dream Zion De Gallier
2:13
12
Colonel Brown Tomorrow
2:51
13
Cellophane Mary-Jane Astronaut Alan & The Planets
2:31
14
Paranoiac Woodcutter #2 Mark Wirtz Orchestra
1:10

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. November 1995
  • Label: RPM Records
  • Copyright: 1996 RPM
  • Gesamtlänge: 42:30
  • Genres:
  • ASIN: B001SFDYOK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.666 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Fantastic Story of the Teenage Opera 2. Februar 2008
Format:Audio CD
Mark Wirtz, Sohn deutscher Eltern, kam in den 60er Jahren mit ehrgeizigen Plänen nach London. Der Mann mit dem unglaublichen Gespür für Catchy-Pop hatte einige Hits geschrieben und plante 1967 seine "Teenage Opera", eine Art Konzeptalbum. Der erste veröffentlichte Song des Projekts war der Megahit "Grocer Jack", gesungen von Keith West (Sänger bei "Tomorrow"). Ein wundervoller Song, der mit jeder Note die Atmosphäre der swinging sixties atmet.

Es folgten weitere Singles, die jedoch allsamt keine Hits wurden, und meist von Wirtz selbst unter diversen Gruppennamen gesungen wurden. Und als schließlich Keith West's Single nach "Grocer Jack", "Sam" auch noch floppte, war das Projekt "Teenage Opera" gestorben. Besonders schade, da "Sam" möglicherweise noch besser, noch aufwendiger als "Grocer Jack" ist.

1996 erschien dann vorliegende CD von Rpm, die erstmals alle Songs zusammenfasste, plus den unveröffentlichten Instrumentaltracks des Wirtz-Orchestra. Hier finden wir alles! Neben "Grocer Jack" und "Sam" noch viele weitere absolut eingängige Psych-Pop Songs ("He's our dear old weatherman", "Barefoot and Tiptoe", "Dream, dream, dream") und einige "Tomorrow" Songs ("On a saturday", "Auntie Mary's dress shop"). Dazwischen dann immer Instrumentales. So erlebte die "Teenage Opera" fast 30 Jahre später als geplant doch noch ihre Veröffentlichung.

Also erwartet hier nicht irgendwelche Easy Listening Orchestermusik a la James Last. Die "Teenage Opera" ist reinster Sixties Pop, die gesungenen Tracks gehören zum besten des Jahrzehnts und sind teilweise auf dieser CD zum ersten mal wieder hörbar gemacht! Und all das in bester Klangqualität und mit einem aufwendigen, nostalgischen Booklet, wie man es von RPM gewöhnt ist. Wer für eine Weile in die bunte Welt des Jahres 1967 eintauchen will, für den ist diese CD genau das richtige, hier verstecken sich einige Pop-Hymnen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?



ARRAY(0xa299990c)