Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,89

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

A Single Man

Colin Firth , Julianne Moore    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (110 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

A Single Man auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

George Falconer ist ein in die Jahre gekommener britischer Professor, der an der Uni von Los Angeles unterrichtet und von seinen Schülern als schräger Vogel angesehen wird. Keiner weiß, dass der Professor schwul ist, und der gezielt auf Distanz geht. Erschüttert erfährt er vom Unfalltod seines Geliebten Jim. Er denkt an Selbstmord und fühlt sich einmal mehr aus seinem eigenen Leben ausgeschlossen. George lässt sich mit einer Freundin durch die Nacht treiben, bis er betrunken auf einen seiner sehr viel jüngeren Schüler trifft.

Movieman.de

A SINGLE MAN ist ein Film der leisen Töne. Eine Zelebrierung des Gefühls der Traurigkeit. Es ist dies ein Film, der so manchem vielleicht als langweilig oder öde erscheinen könnte, aber wenn man hinter die Fassade blickt, dann erkennt man ein wunderschönes Juwel, das technisch dem Inhalt mehr als gerecht wird. Herausragend ist die Farbdramaturgie des Films. Die Farben sind generell etwas matter. Sie erscheinen bar jeden Lebens zu sein und versinnbildlichen den Gemütszustand von George. Aber in den wenigen Momenten, in denen er sich an die glücklichen Momente seines Lebens erinnert oder aber eine Verbindung mit dem gegenwärtigen Leben um sich herum aufnimmt, blüht das Bild auf. Die Farben werden kräftig. Sie erwecken Hoffnung. Hoffnung, deren Keim in George langsam aufgeht. A SINGLE MAN beschäftigt sich nicht nur mit dem Gefühl, ein Außenseiter zu sein, sondern mehr noch damit, im Leben jemanden zu verlieren, der einem alles bedeutet. Das Skript ist dabei niemals effekthaschend oder klischeehaft. Es bleibt der Geschichte und den Figuren treu. Das Ergebnis ist ein Film, der erstaunlich real wirkt und gerade deswegen nicht vorhersehbar ist. Ein kleines Juwel, das in seiner Elegie eine erstaunliche Schönheit entwickelt. Empfehlenswert ist das Regiedebüt von Ex-GUCCI-Modeschöpfer Tom Ford natürlich darüber hinaus auch für alle Mode- und Designfans, da man sich an den Kostümen und Sets gar nicht sattsehen kann. Fazit: Inhaltlich als auch technisch ein hervorragendes Drama

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist schön geworden. Fein ist das Spiel mit den Farben, die zumeist eher matt sind, in Schlüsselmomenten jedoch zu leben beginnen. Die Detailschärfe ist schön (Fasern von Pullover bei 00:26:52). Rauschen fällt kaum auf und die Kompression ist gut, aber es gibt immer wieder mal leichtere Fälle von Aliasing (00:15:36, Uhrzeiger). Der Kontrast ist ausgewogen und gibt sich keine Blöße. Der Ton ist recht gut geworden. Die Sprachverständlichkeit ist hoch, allerdings im Deutschen ein wenig steriler. Umgebungsgeräusche wie heftiger Regen kommen immer wieder mal zum Einsatz, letzten Endes ist dies aber ein eher ruhiger und frontlastiger Film. Die Extras leben hauptsächlich vom Audiokommentar von Tom Ford, der tiefe Einblicke in die Produktion gewährt. Da kann das eher oberflächliche Making Of nicht mithalten. Die Interviews sind Werbematerial. --movieman.de

VideoMarkt

George Falconer ist ein in die Jahre gekommener britischer Professor, der an der Uni von Los Angeles unterrichtet und von seinen Schülern als schräger Vogel angesehen wird. Keiner weiß, dass der Prof ein schwuler Mann ist, der gezielt auf Distanz geht. Erschüttert erfährt er vom Unfalltod seines Geliebten Jim. Er denkt an Selbstmord, fühlt sich einmal mehr aus dem eigenen Leben ausgeschlossen. George lässt sich mit einer Freundin durch die Nacht treiben, bis er trunken auf einen seiner sehr viel jüngeren Schüler trifft.

Video.de

Basierend auf "Der Einzelgänger" von Christopher Isherwood realisierte der einstige Gucci-Modedesigner Tom Ford sein überzeugendes, exquisit ausgestattetes Regiedebüt. Die Geschichte eines älteren Mannes, der den Tod des Partners beklagt und sich in einen Jüngeren verliebt, beleuchtet auch das schwierige Verhältnis zwischen europäischer und amerikanischer Lebensart. Colin Firth (Darstellerpreis in Venedig) meistert die schwierige Hauptrolle mit Bravour und erhält Unterstützung von Kollegen wie Julianne Moore.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Regiedebüt des Modemoguls Tom Ford nach einem Schlüsselroman von Christopher Isherwood über einen in die Jahre gekommenen Professor, der sich auf einen Flirt mit einem Schüler einlässt.

Synopsis

George Falconer ist ein in die Jahre gekommener britischer Professor, der an der Uni von Los Angeles unterrichtet und von seinen Schülern als schräger Vogel angesehen wird. Keiner weiß, dass der Professor schwul ist, und der gezielt auf Distanz geht. Erschüttert erfährt er vom Unfalltod seines Geliebten Jim. Er denkt an Selbstmord und fühlt sich einmal mehr aus seinem eigenen Leben ausgeschlossen. George lässt sich mit einer Freundin durch die Nacht treiben, bis er betrunken auf einen seiner sehr viel jüngeren Schüler trifft.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .
‹  Zurück zur Artikelübersicht