A Short History of Tractors in Ukrainian und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
A Short History of Tracto... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

A Short History of Tractors in Ukrainian (Englisch) Taschenbuch – 2. März 2006

27 Kundenrezensionen

Alle 18 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,64
EUR 5,99 EUR 0,01
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
75 neu ab EUR 5,99 33 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

A Short History of Tractors in Ukrainian + Two Caravans + We Are All Made of Glue
Preis für alle drei: EUR 27,88

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Penguin; Auflage: Open Market edition (2. März 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 014102576X
  • ISBN-13: 978-0141025766
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 2,3 x 24,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.157 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"A charming comedy of eros... A ride that, despite the bumps and curves in the road, never feels anything less than jaunty." —Los Angeles Times

"Lewycka is a writer with a fundamentally optimistic vision of the future and a healthy curiosity about the past." —Chicago Tribune

"Charming, poignantly funny." —The Washington Post Book World

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Synopsis

For years, Nadezhda and Vera, two Ukrainian sisters, raised in England by their refugee parents, have had as little as possible to do with each other - and they have their reasons. But now they find they'd better learn how to get along, because since their mother's death their aging father has been sliding into his second childhood, and an alarming new woman has just entered his life. Valentina, a bosomy young synthetic blonde from the Ukraine, seems to think their father is much richer than he is, and she is keen that he leave this world with as little money to his name as possible.If Nadazhda and Vera don't stop her, no one will. But separating their addled and annoyingly lecherous dad from his new love will prove to be no easy feat - Valentina is a ruthless pro and the two sisters swiftly realize that they are mere amateurs when it comes to ruthlessness. As Hurricane Valentina turns the family house upside down, old secrets come falling out, including the most deeply buried one of them all, from the War, the one that explains much about why Nadazhda and Vera are so different. In the meantime, oblivious to it all, their father carries on with the great work of his dotage, a grand history of the tractor.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
Two years after my mother died, my ferner fell in love with a glamorous blonde Ukrainian divorcée. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kobisteinchen am 22. Juni 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...dann sprühen oft die Funken! Und davon gibt es in diesem wunderbar komischen Debutroman unendlich viele! Geblendet von diesem Feuerwerk der Situationskomik kann man nicht mehr aufhören zu lesen und gerät in den gleichen Sog der Ereignisse, wie die Erzählerin Nadezhda, die zusammen mit ihrer eigentlich verhassten Schwester Vera die Heirat ihres 84-jährigen Vaters mit der 36-jährigen Valentina verhindern muss. Immer neue Wendungen der Geschichte führen zu immer mehr Enthüllungen über die Famlilienhistorie; und während man schmunzelnd und lauthals lachend den sisiphusartigen Kampf der Schwestern gegen die teils kindliche Naivität und Bockigkeit ihres Vaters und gegen die dreiste Art Valentinas beobachtet, erfährt man so ganz nebenbei den dramatischen Weg der Eltern aus der Ukraine nach England, mit allen Hindernissen und lebensbedrohlichen Situationen, die doch eigentlich so gar nicht zum Humor des Buches zu passen scheinen. Aber sie passen, sie überfordern nicht und nehmen nicht den Spaß. Vielmehr bieten sie eine Fülle an Motivationen und Gründen, warum die Charaktere des Buches so sind, wie sie sind und auf einmal sind die Konflikte zwischen den Personen nachvollziehbar, man hat Verständnis für ihre Eigenarten und Schrulligkeiten. Die Charaktere in diesem Buch sind unglaublich echt und man vergisst sie lange nicht.

In diesem Buch geht es nicht nur um die komischen Seiten einer Liaison eines alten Mannes mit einer viel zu jungen Frau. In diesem Buch prallen Welten aufeinander: ost auf west, alt auf jung, reich auf arm, dreist auf verständnisvoll, Resignation auf Hoffnung, Geschichte auf Gegenwart.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miezekatze am 28. Juli 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Comic", "hilarious", "funny" stehen auf dem Klappentext - die so zitierten Kritiker müssen ein anderes Buch gelesen haben als ich! Oder ist es etwa lustig, wenn ein Greis von seiner 50 Jahre jüngeren Ehefrau misshandelt (d.h. eingesperrt, geschlagen, beschimpft, gedemütigt) wird?

Tatsächlich ist "A Short History of Tractors in Ukrainian" ein bewegender Roman über die tragisch-klischeehafte Geschichte eines alten verwitweten Greises ukrainischer Abstammung, der in den 90er Jahren nach der Öffnung des Ostens einer drallen jungen Ukrainerin per Heirat die Aufenthaltserlaubnis in England verschaffen will. Die Töchter wittern Schlimmstes - und haben letztendlich mit all ihren Befürchtungen recht und müssen um das Wohlergehen ihres Vaters bangen. Mit legalen und weniger legalen Tricks gehen sie gegen die bald schwangere (doch von wem??) Stiefmutter vor, um sie aus Ehe und Land zu drängen. Parallel dazu wird die Vergangenheit der Familie geschildert, die die Gräuel Stalins und Hitlers überlebte und vor dem Kommunismus nach England flüchtete.

Der Roman ist frisch und originell geschrieben, die Charaktere sind dreidimensional, selbst die ukrainische Sirene Valentina wird nicht nur als bösartige Täterin beschrieben, sondern auch sie ist ein Opfer der falschen Erwartungen an den goldenen Westen. Aber wer ein Buch voll lustigem Witz sucht, ist hier an der falschen Stelle!

Trotz Etikettenschwindel 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 12. März 2007
Format: Taschenbuch
"A Short History of Tractors in Ukranian" ist nicht das, was man nach Lektüre der immerhin 21 Kritikerzitate auf und im Umschlag, erwartet. Ganz und gar nicht. Man rechnet mit einem komödiantischen Geniestreich, was man aber bekommt ist die Geschichte eines alten Mannes aus der Ukraine, der von einer wenig bis gar nicht sympathischen Barbiepuppe aus der alten Heimat gnadenlos ausgenommen - und sogar misshandelt - wird. Gewürzt ist das ganze mit dem Zwist zwischen seinen beiden Töchtern, die sich - auch wenig amüsant - um das Erbe der verstorbenen Mutter streiten. Hinzu kommt die Geschichte der Familie, die während des Krieges ein Konzentrationslager von innen sehen musste. Das ist nicht schön und alles andere als lustig, witzig sind in der Tat nur die Teile, in denen Valentina, so heißt die biestige "Schöne", nicht vorkommt und der alte Herr unbehelligt seinen Schrullen frönen kann.

Das heißt nicht, dass dieses Buch nicht gut ist, im Gegenteil: es ist sogar fantastisch. Der Text ist flüssig geschrieben, die Sprache einfach, schön und den Charakteren angemessen. Die sind gut und realistisch geformt und ihre Konflikte sind menschlich und nachvollziehbar.

Abzüge aus zwei Gründen: erstens die Passagen, in denen der alte Herr die EIGENTLICHE "Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch" erzählt sind zwar gut recherchiert aber viel zu trocken und werden deshalb eher übersprungen als gelesen. Und zweitens wegen der verfehlten Werbekampagne (zumindest für Deutschland; es kann durchaus sein, dass der Humor der Geschichte eher dem der Briten entspricht, obwohl auch dort einige Rezensenten schockiert waren). Natürlich verkauft man ein witziges Buch leichter als "A Short History of Tractors" so wie es eigentlich ist. Doch damit irritiert und verärgert man unter Umständen auch den Leser. Und das hat dieses Buch nicht verdient. 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen