oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
A Man Alone
 
Größeres Bild
 

A Man Alone

1. Juni 2009 | Format: MP3

EUR 6,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:48
30
2
2:26
30
3
3:17
30
4
1:29
30
5
3:05
30
6
2:45
30
7
3:31
30
8
2:49
30
9
2:48
30
10
2:39
30
11
3:21
30
12
1:35

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Juni 2009
  • Label: Hallmark
  • Gesamtlänge: 33:33
  • Genres:
  • ASIN: B0048WFPII
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 150.732 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Groh TOP 500 REZENSENT am 29. Juli 2010
Format: Audio CD
Swing, die musikalische Verkörperung von Leben, Unbeschwertheit und Freude, ist jetzt nicht angesagt. Der Mann, der zu mitternächtlicher Stunde im Aufnahmestudio steht, will ein bis auf die letzte Note für ihn geschriebenes Konzeptalbum einsingen, das nicht die Leichtigkeit des Seins, sondern dessen Gegenpol, die Einsamkeit, zum Thema hat. Und die damit verbundene Tragik.

Der Mitternacht bedarf er hierzu eigentlich nicht. Es ist Usus, dass er diese Stunden für Recordsessions wählt. Er bedarf ihrer besonders deshalb nicht, weil er im Grunde seines Herzens zeitlebens ein einsamer Wolf ist, der völlig konträr zur öffentlichen Meinung die Tragik leerer und einsamer Nächte leidvoll kennt. So benötigt er auch keine bemühte Imagination des loneliness-feelings, muss sich nicht verstellen. Er taucht in die Tiefe seiner Seele - mehr bedarf es nicht, um seinem Gesang die größtmögliche Glaubwürdigkeit zu verleihen.
So steht dort also Sinatra und besingt die bleierne Schwere, die Kälte der Einsamkeit mit seiner samtig-warmen Stimme. Ein reizvoller Gegensatz, der der Thematik die Kühle nimmt, ohne sie aufzuheben.
Jedes Wort ist authentisch, die Stimme älter geworden, was ebendiese Authentizität noch unterstreicht.

Im Gegensatz zu seinem 1958 für CAPITOL entstandenen epochenübergreifenden, früheren Meisterwerk "Only the lonely" (vgl.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden