EUR 16,72 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von jazzfred1975

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
goodtastere... In den Einkaufswagen
EUR 16,74
MUSIC_ BY_ MAIL_ GERMANY In den Einkaufswagen
EUR 22,85
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

A Love Supreme

John Coltrane Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,72
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch jazzfred1975. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

John Coltrane-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Coltrane

Fotos

Abbildung von John Coltrane

Biografie

Der Saxofonist John William "Trane" Coltrane wurde am 23.September 1926 in Hamlet, North Carolina geboren. Sein Vater John Robert arbeitete als Schneider und spielte verschiedene Instrumente zum eigenen Vergnügen. Die Mutter Alice Blair stammte aus einer streng gläubigen Methodistenfamilie. Kurz nach Geburt des Sohnes zog die Familie in die benachbarte Industriestadt High ... Lesen Sie mehr im John Coltrane-Shop

Besuchen Sie den John Coltrane-Shop bei Amazon.de
mit 668 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

A Love Supreme + Kind of Blue
Preis für beide: EUR 28,00

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Kind of Blue EUR 11,28

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. September 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Impulse (Universal)
  • ASIN: B00002597F
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Blu-ray Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 185.287 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. A Love Supreme: [Part I] Acknowledgement - John Coltrane
2. A Love Supreme: [Part II] Resolution - John Coltrane
3. A Love Supreme: [Part III] Pursuance / [Part IV] Psalm - John Coltrane

Produktbeschreibungen

Amazon.de

A Love Supreme ist eine Suite über die Erlösung, ein Werk von höchster spiritueller und melodischer Reinheit, das sämtliche Ambitionen und Hoffnungen der 60er Jahre ausdrückt. Das Album, das kurz nach dem leichtfüßigen, swingenden Crescent erschien, verkörpert die Manifestation von Coltranes Suche nach geistiger und musikalischer Freiheit, die sich in Mehrfachrhythmen, Pentatonik und einer geradlinigen Kompositionsstruktur äußerte. Dies erregte zwar das Mißfallen einiger Jazzpuristen, begeisterte jedoch die etwas progressiveren Publikumskreise (und vor allem die Kollegen der Rockmusik, so z.B. Jimi Hendrix, Cream und die Byrds) und legte den Grundstein für eine Folge impulsiver, ungebärdiger Gebetsstücke, darunter "Kulu Su Mama", "Ascension", "Om", "Meditations", "Expression" und "Interstellar Space". Vom drängenden, beinahe sprechgesanghaften Ton seines Tenorsaxophons bis hin zu den sich schlangengleich windenden Klangstrukturen und dem bodenständigen Groove des Drummers Elvin Jones, schreitet Coltranes "Suite" mit zunehmender Intensität voran. Im gebetshaften "Psalm" vermittelt sie strenge Weisheit und ernste Würde, als Jones Donnergrollen sich bedeutungsschwer mit Garrisons und Tyners Spiel vermischt -- während Coltrane unterdessen nach genau diesem einen Ton sucht, der es würdig ist, seiner Liebe Ausdruck zu verleihen. --Chip Stern

Rezension

Mit magischer Kraft steigert sich in dem vierteiligen Ton-Poem A Love Supreme das Quartett des Saxophonisten John Coltrane zum majestätischen Psalm. Diese freie Musik mit Gänsehaut-Effekt ist eine Hymne an die Lust der Musik und die Freuden des Lebens. John Coltrane auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Coltrane - A love supreme 18. November 2002
Format:Audio CD
John Coltrane - A love supreme (Deluxe edition)
Fraglos ein Album, das man haben muss. Ursprünglich erschien dieses halbstündige Gebet 1965 und wurde von Coltrane als "gift to god" bezeichnet. Es sind 4 Stücke zu hören. Die Suite startet mit "Acknowledgement". Der chinesiche Gong und das kurze Saxophonintro schaffen eine einmalig warme Atmosphäre und ziehen den Hörer unweigerlich in diese Platte. Wenig später ertönen auch schon die vier Töne der bekannten Basslinie, dann setzt die ganze Band ein und Coltrane beginnt seine 'Erkundungen'. Das zweite Stück "Resolution" startet mit einem kurzem Solo von Jimmy Garrison auf dem Bass. Schon bald schneidet Coltrane dazwischen und spielt eine wunderbare Melodie, die er im weiteren immer wieder variieren wird. Es folgt ein Schlagzeugsolo von Elvin Jones, dass den Beginn von "Pursuance" kennzeichnet. Nach einem kurzen Bandteil spielt McCoy Tyner atemraubendes Solo auf dem Klavier. Es folgen Improvisatuionen von Coltrane und schliesslich Garrison. Die CD endet mit dem sehr ruhigen und persönlichen Stück "Psalm", dass - wie ein Biograph Coltranes einmal meinte - quasi die Vertonung des von Coltrane geschriebenen und auf dem Albuminnencover abgedruckten Gedichtes an Gott darstellt.
Ein wunderschönes, zeitloses Album also. Aber muss es diese Deluxe Edition sein? Ja. Allein der neue remasterte Sound ist eine Ohrenweide. Den wahren Schatz bildet aber eine zweite CD. Darauf finden sich neben den einzigen - und unglaublichen - Liveaufnahmen der gesamten Suite "A love supreme" auch zwei Sextettversionen von "Acknowledgement". Hierbei wurde das klassische Quartett um Archie Shepp (Tenorsaxophon) und Art Davis (Bass) erweitert. Diese Aufnahmen - obwohl sicherlich nicht 'schlecht' - verdeutlichen die Einmaligkeit der Orginalversion, deren Stimmung bzw. Atmosphäre unübertroffen bleibt. John Coltranes bestes Album und eines der besten Alben überhaupt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Tor zu etwas Größerem 7. Februar 2005
Format:Audio CD
Für mich die wichtigste platte, die je gemacht wurde. energie pur, der schmerz der ganzen welt in einem langgezogenen saxophon-ton. wer nicht religiös ist, der findet in dieser platte seine offenbarung. auch wenn coltrane sein bekenntnis zu gott ernst meinte, ist für mich "a love supreme" meine säkularisierte bibel. in regelmäßigen abständen, mit geschlossenen augen auf dem sofa lümmelnd angehört, gibt sie meinem leben stets aufs neue sinn.
viele platten sind einfach gute musik, aber nur sehr wenige öffnen das tor zu etwas, was größer ist als wir. "a love supreme" von john coltrane gehört dazu.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen diese Platte ist Liebe 30. September 2000
Format:Audio CD
Schwierig zu beschreiben, warum diese Musikkonserve so einzigartig ist. Wahrscheinlich weil sie perfekt den lebenswichtigen livecharakter einer großartigen Jazzsession `rüberbringt und weil Coltrane hier meisterhaft zwischen erkennbarer Form und freien Jazzelementen jongliert, ohne den Hörer zu verärgern : weder den, der den Freejazz nicht ertragen kann, noch den der die Avangarde sucht. Aber das sind alles nur Wortspielereien : Es gibt kaum einen anderen Tonträger auf dem so viel Magie, musikalische Originalität und interpretatorische Genialität zu spüren sind. diese Platte liebt der Jazzfan und wer nichts davon versteht wird staunend vor Bewunderung Coltrane in seinem besten Moment gebannt zuhören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coltrane auf dem Gipfel 13. Januar 2007
Format:Audio CD
"A Love Supreme" ist nicht mein Lieblingsalbum von Coltrane, aber es ist eines der Alben, die ich seit Jahren immer wieder mit der gleichen, ja sogar mit wachsender Begeisterung hören kann. Jedem, der sich für John Coltrane oder den Jazz der 60er Jahre interessiert, kann ich diese Aufnahme nur wärmstens an's Herz legen.

Das Album markiert den Höhepunkt von Coltrane's "Classic Quartet" Periode, bevor er sich in den letzten Jahren seines Lebens mehr dem Einfluss des Free Jazz hingab. Auf "A Love Supreme" zeichnet sich dieser Aufbruch zu mehr tonaler und harmonischer Freiheit schon ab, allerdings ist dieses Album für meine Begriffe wesentlich hörbarer (will nicht sagen: besser) als die späteren.

Warum man ein Jazz-Album von 1964 auf SACD herausbringt verstehe ich auch nicht. Allerdings kann man sich ja vor dem Kauf kundig machen, ob der eigene CD-Player SACDs unterstützt. Mein CD-Player jedenfalls ist über 15 Jahre alt und spielt SACDs ohne Probleme. Vielleicht sollte man sich auch eine schlechte Bewertung verkneifen, wenn man wie mein Vorrezensent - aus eigenem Unwissen - das falsche Medium gekauft hat.

Neben dieser SACD gibt es "A Love Supreme" auch noch in zwei anderen Ausgaben (als normale CD):

- als einfache CD (ASIN B000AXZCNM), hier kann man auch Musikbeispiele anhören

- als Deluxe-Edition (ASIN B00006K06N) in neuer digitaler Überarbeitung und zusätzlicher CD mit Live-Aufnahmen vom Jazz-Festival in Antibes (1965)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Steril 15. Januar 2003
Format:Audio CD
Wer die "Papp- Aufklapper- Ausgabe (von 1995,gleiches Titelcover)bereits sein Eigen nennt, braucht diese CD nur, wenn er ein unverwüstlicher Coltrane live Fan ist (Betonung auf LIVE). Ansonsten kann man drauf verzichten, war ja auch die vorherige issue mit nur einer Disk (der Original Studio-Version)bereits 20bit remapped, also von guter Soundqualität. Ehrlich gesagt, die nochmalige Überarbeitung des Sounds äußert sich, wenn überhaupt, nur in einem etwas "stahligeren", saubereren Klang, was ich mir aber möglicherweise auch nur einbilde. Wenn es jedoch stimmt (wovon ich eigentlich ausgehe), dann finde ich diesen Sound im Grunde geradezu unpassend (zu modern). Der "alte" war etwas typischer 60er Jahre: etwas "angemuchelt", irgendwie wärmer, Schallplattenhafter. Im ganzen ist die Luxusausgabe zu steril (auch die Texte) und bietet zuviel Schnickschnack! Die alternativen Versionen zu "Acknowledgement" und "Resolution" kann man sich getrost schenken. Das Sahnestück bleibt die Studioaufnahme von "A Love Surpreme". Hier kommt Coltrane "endlich mal zum Punkt", wie Miles Davis vielleicht gesagt haben würde, wenn er von Coltranes ausuferndem musikalischen Forschungszwang genervt war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa6e1203c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar