Menge:1
A Crime ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,39
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • A Crime
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

A Crime


Preis: EUR 8,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager
Verkauf durch STEPFERRIS und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 1,99 18 gebraucht ab EUR 0,08 3 Sammlerstück(e) ab EUR 2,40

LOVEFiLM DVD Verleih

A Crime auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

A Crime + Messengers 2 - The Scarecrow + Dark Harbor - Der Fremde am Weg
Preis für alle drei: EUR 36,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Harvey Keitel, Emmanuelle Béart, Norman Reedus
  • Regisseur(e): Manuel Pradal
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: M.I.B. - Medienvertrieb in Buchholz
  • Erscheinungstermin: 26. Februar 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001QU60MA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.332 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Vincents Frau wurde ermordet. Er kann keine Ruhe finden, ehe er nicht den Täter findet und vor Gericht stellt. Alice, seine Nachbarin, glaubt, dass sie ihm mit einer außergewöhnlichen Idee helfen kann: Sie will einen Täter finden, egal, ob er den Mord begangen hat oder nicht. Hauptsache ist, dass Vincent seine Rachegefühle ausleben kann und seine Vergangenheit hinter sich bringen kann. Aber es gibt keinen idealen Täter und erst reicht kein perfektes Verbrechen...

Movieman.de

"A Crime" ist ein altmodisch funktionierender Film, der einen einigermaßen komplexen Plot aufweist und vom Regisseur so umgesetzt wurde, dass man eher das Gefühl hat, einen Film zu sehen, der in den späten 70er oder frühen 80er Jahren entstanden ist. Die Geschichte wartet mit ein paar unglaublichen, aber im Zuge des Voranschreitens des Films schluckbaren Zufällen auf. Schwierig wird es für manchen sein, in den Film hineinzukommen, denn eine wirklich positive Identifikationsfigur gibt es hier nicht. Fazit: Erinnert an französische Thriller aus den 70er Jahren

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine durchschnittliche DVD, die gutes, aber nicht überragendes Bild und ebensolchen Ton präsentiert. Beim Bonusmaterial ist nur minimaler Standard geboten.

Bild: Die Farben sind dem Film angemessen, aber eher trist ausgefallen. Rauschen ist mal stärker, mal schwächer zu bemerken. Vor allem in Außenlocations fällt es stärker auf, so etwa gegen den Himmel (00:41:09). Der Kontrast ist ausgewogen und schlägt sich auch bei den vielen Nachtszenen gut. Inmitten des strahlenden Sonnenlichts gibt es manchmal leichte Anflüge von Überstrahlen. Die Schärfe ist bei Nahaufnahmen sehr schön (Bearts Gesicht bei 00:47:40), bei Totalen jedoch deutlich weniger detailliert.

Ton: Der Ton ist stimmungsvoll geraten. Umgebungsgeräusche wie das entfernte Fahren von Autos oder der Wind sind immer gut verständlich und sorgen für eine gute akustische Atmosphäre. Effekte sind eher zurückhaltend eingesetzt. Dafür ist die Sprachverständlichkeit gut. Die Dialoge geben sich störungsfrei und sind innerhalb der Soundabmischung sehr gut zu verstehen.

Extras: Als Extras gibt es nur den Trailer und ein paar Biographien. --movieman.de

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 2. Februar 2009
Format: DVD
Da ist wieder so ein Film, bei dem man nicht weiß, wie man ihn bewerten soll. Manuel Pradals Streifen A crime, aus dem Jahr 2006, kommt auf DVD heraus, lockt mit einem interessanten Plot auf dem Cover und zwei Vollblutmimen wie Harvey Keitel und Emanuelle Beart in den Hauptrollen. Dazu die Musik von Ennio Morricone...kann man da viel falsch machen? Ja, irgendwie geht das, aber zu erklären, was da nicht so richtig hingehauen hat, das ist zugegebener Maßen schwer.

Vincent(Norman Reedus) hat vor drei Jahren seine Frau verloren. Sie wurde ermordet. Vincent ist dem Mörder auf dem Weg nach Hause begegnet. Es muss ein Taxifahrer mit einer roten Jacke und einem Siegelring sein. Das Taxi war auffallend beschädigt. Aber der Täter wird nie gefasst. Vincents Nachbarin Alice(Emanuelle Beart) ist in Vincent verliebt, aber der hat keine Augen für sie, da er der fixen Idee hinterher läuft, den Mörder zu finden. Alice ist sich sicher: Findet Vincent den Täter, wird er sich mehr für sie interessieren. So macht sich Alice auf den Weg und sucht sich ungezielt den Taxifahrer Roger(Harvey Keitel) aus. Sie beginnt eine Affäre mit ihm, stattet ihn nach den Beschreibungen der Mordtat aus und arrangiert, dass Roger Vincent über den Weg läuft. Vincent beißt sofort an und handelt, aber dann läuft alles ganz anders, als Alice sich das dachte...

Das hört sich doch wahrlich nach einer spannenden Story an. Ist es auch. Vor allem zum Ende gewinnt der Film. Die erste Stunde ist jedoch manchmal zäh und Manuel Pradal muss an der Story werkeln und biegen, damit sie nicht all zu viele Handlungslöcher aufweist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 24. Mai 2010
Format: DVD
Keitel und Béart, das verspricht von vorneherein schon mal einen gewissen Reiz - aber war das wirklich eine stimmige Besetzung? Für schlappe sieben Millionen Dollar strickte Manuel Pradal vielleicht mit etwas zu heißer Nadel einen im Ansatz beachtlichen Thriller, der auf den Film-Festivals von Deauville und Toronto 2006 seine Premiere feierte.

Der reichlich verlebte Roger (Harvey Keitel, 67), ewiger Taxifahrer in New York mit einem Alkoholproblem, glaubt daran, dass sich Alice (Emmanuelle Béart, 43), wahr gewordener Traum eines jeden Mannes, ausgerechnet in ihn verliebt. Alice wiederum liebt den 5 jahre jüngeren Vincent (Norman Reedus, 37), Besitzer eines mäßig erfolgreichen Rennhunds. Vincent aber glaubt sein Herz erst dann wieder öffnen zu können, wenn der drei Jahre zuvor erfolgte Mord an seiner Frau gesühnt sein wird. Wir erfahren nicht, warum die Gattin ermordet worden war.

Nun geht es los: Alice sucht einen x-beliebigen Taxidriver aus, den sie Vincent als Mörder präsentieren möchte. Die in Vincent so verliebte Alice liefert dem alten, versoffenen Roger heiße Liebesnächte - Bezahlung für den folgenden Verrat? Sie präpariert Roger mit falschen Mord-Indizien. Sie bringt ihn zum Saufen. Schließlich führt sie ihn dem Witwer Vincent vor die Nase, damit dieser seine Rache ausführen kann. Der wiederum kommt überhaupt nicht auf die Idee, zu seinen Freunden bei der Polizei zu gehen...

Warum das alles? Zu guter Letzt soll Vincent zu ihr in Liebe entflammen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mark Steinmetz am 9. Februar 2009
Format: DVD
Vincents Frau wird in ihrem gemeinsamen Haus ermordet. Da der Täter nicht ermittelt wird, ist Vincent (Norman Reedus) noch Jahre später besessen davon, den Schuldigen zu finden. Einziger Anhaltspunkt ist ein ihm in der Tatnacht entgegengekommenes Taxi mit Schrammen an der Tür und einem Fahrer mit roter Jacke und einem Siegelring. Vincents schöne und geheimnisvolle Nachbarin Alice (Emmanuelle Beart) hätte gern ein Verhältnis mit ihm und will dem auf die Sprünge helfen, indem sie dem verzweifelten Witwer einen Täter präsentiert. Dazu hat sie den abgehalfterten New Yorker Taxifahrer Roger (Harvey Keitel) auserkoren. Sie zerschrammt seinen Wagen, kauft ihm Jacke und Siegelring und sorgt dafür, dass er Vincent über den Weg läuft...
Dieser durchweg spannende Kriminalfilm weiß mit einer ungewöhnlichen Handlung und überraschenden Wendungen zu überzeugen. Emmanuelle Beart spielt dabei die skrupellose und innerlich leere Alice, die eine Vergewaltigung ebenso kühl erträgt wie sie einen Mord in Kauf nimmt. Der fast 70-jährige Harvey Keitel mimt glaubhaft die Figur des alternden Ex-Trinkers, der für die Illusion von Liebe blauäugig in sein Verderben rennt.
Insgesamt stellt "A crime" einen überdurchschnittlichen Krimi dar, der durch seine Handlung und seine differenziert skizzierten Figuren punktet.(190 Wörter)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Blackforest am 26. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Spannend bis zum Schluss
Unbedingt sehenswert, eine Handlung die Spannung aufbaut und doch immer wieder verblüfft in Bezug auf den Verlauf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen