oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
schnuppie83 In den Einkaufswagen
EUR 16,15
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

96 Hours [Blu-ray]

Liam Neeson , Maggie Grace , Pierre Morel    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (548 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,47 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 30. Dezember: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

96 Hours sofort ab EUR 5,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Liam Neeson stars in this action-packed international thriller that will have you on the edge of your seat from start to finish. When his estranged daughter is kidnapped in Paris, a former spy (Neeson) sets out to find her at any cost. Relying on his special skills, he tracks down the ruthless gang that abducted her and launches a one-man war to bring them to justice and rescue his daughter.

VideoMarkt

Weil er sie jahrelang für seinen Regierungsjob vernachlässigen musste, hat Ex-Agent Bryan vieles gutzumachen bei seiner Tochter Kim. Als die 17-Jährige beim Urlaub in Paris verschleppt wird, bietet sich dem entsetzten Vater die Chance dazu. Mit beispielloser Härte und Konsequenz erklärt er albanischen Mädchenhändlern den Krieg, die Kim in einer geheimen Auktion versteigern wollen. Alsbald zieht sich eine Schneise der Zerstörung durch die französische Hauptstadt, bis Bryan auf dem Boot eines reichen Arabers landet.

Video.de

Produziert von Hitgarant Luc Besson, der wie schon in der "Transporter"-Trilogie mit Robert Mark Kamen auch das Drehbuch schrieb, überzeugt die zweite Regiearbeit von Kameramann Pierre Morel als intensiver Actionfilm, der auf knackig-effektiven Nahkampf statt großer Materialschlachten setzt. Klischees und Ungereimtheiten in der Story sind kein Störfaktor, weil "96 Hours" auch dank Star Liam Neeson glaubwürdig Druck macht: So geradlinig und mit klarem Ziel ging schon länger kein Thriller mehr ans Werk.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Kompromissloser Nahkampf-Actioner über einen Ex-Agenten, der in Paris seine von Mädchenhändlern entführte Tochter befreit.

Synopsis

"Ich habe keine Ahnung wer Du bist. Ich weiß auch nicht was Du willst. Wenn Du auf ein Lösegeld aus bist, muss ich Dich enttäuschen: ich habe kein Geld. Was ich aber habe, sind ein paar ganz besonders ausgeprägte Fähigkeiten, die ich mir in einer langen Karriere in der Unterwelt zugelegt habe. Fähigkeiten, die mich für Leute wie Dich zu einem Alptraum machen. Wenn Du meine Tochter jetzt frei lässt, soll's das gewesen sein. Ich werde nicht nach Dir suchen, ich werde Dich nicht verfolgen. Aber wenn nicht, dann werde ich nach Dir suchen und ich werde Dich finden. Und ich werde Dich töten."

Mit diesen mehr als ernst gemeinten, an eine Bande von Kidnappern gerichteten Worten, beginnen für Bryan Mills, einen ehemaligen Agenten, die längsten 96 Stunden seines Lebens - und die Jagd nach der skrupellosen Organisation, die seine Tochter Kim entführt hat. Bryans Erziehungsmaximen werden strapaziert, als Kim ihn um Erlaubnis bittet, mit einer Freundin nach Paris reisen zu dürfen. Da er weiß, welche Gefahren in einem fremden Land auf seine Tochter lauern können, ist Bryans Antwort ein klares "Nein". Aber Kims Enttäuschung lässt ihn mehr und mehr erweichen. Seine schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als Kim und ihre Freundin Amanda kurz nach ihrer Ankunft am helllichten Tage aus ihrem Pariser Appartement entführt werden. Kurz bevor Kim von den unbekannten Angreifern verschleppt wird, gelingt es ihr, Bryan anzurufen, der sogleich beginnt, Puzzleteile zusammenzusetzen, die ihn in die Dunkelheit der Pariser Unterwelt und die feudalsten Villen der glitzernden Stadt führen. Er durchlebt Alpträume, die alles übertreffen, was er bisher kannte - aber nichts und niemand wird ihn davon abhalten, seine Tochter zu retten.

Rezension

Leidenschaft und Rache liegen nah beieinander - und sind seit jeher beliebte Antriebsmotoren der Helden von Actionthrillern. Regisseur Pierre Morel und Drehbuchautor Luc Besson schicken die Hauptfigur ihres Films auf eine brutale Selbstjustiztour quer durch Europa: Bryan Mills' (Liam Neeson) jugendliche Tochter wurde in Paris von einem arabischen Prostituiertenring verschleppt. Kurzerhand steigt der Ex-CIA-Agent und Leibwächter ins Flugzeug und nimmt sich der Sache selbst an. Morell inszeniert den Feldzug des zornigen Vaters in Bildern, die den kühnsten Träumen der Bush-Regierung entstammen könnten: Mills foltert seine Widersacher aufs Grausamste und killt jeden, der ihm in die Quere kommt. Als typischer Einzelgänger interessieren ihn Gesetze nicht die Bohne, und Polizisten hält er grundsätzlich für inkompetent. Das ist nicht besonders originell, nicht besonders logisch und nicht besonders vielschichtig. Eine Held-knallt-alle-ab-Geschichte, die man sich sparen kann. (jul)Extras Making-of, Filmpremiere in Frankreich, "Inside Action": Von der Produktion zum Film Auch als Blu-ray-Disc! -- kulturnews.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .
‹  Zurück zur Artikelübersicht