oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 6,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

6000 Jahre Mathematik: Eine kulturgeschichtliche Zeitreise - 2. Von Euler bis zur Gegenwart (Vom Zählstein zum Computer) [Taschenbuch]

Hans Wußing , Heinz-Wilhelm Alten , Heiko Wesemüller-Kock
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 26. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 24,95  

Kurzbeschreibung

6. September 2012 364231998X 978-3642319983 2009

Mit dem Namen Euler wird der Beginn der modernen Mathematik verknüpft. Ausgehend von Eulers Leben und seiner wissenschaftlichen Arbeit illustriert der Autor im 2. Teil der mathematisch-kulturhistorischen Zeitreise den Werdegang der heutigen Mathematik. Dabei konzentriert er sich angesichts der hoch komplexen und fragmentierten Entwicklung der Mathematik im ausgehenden 20. Jahrhundert auf wichtige und exemplarische Entwicklungen. Ein spannendes Lesevergnügen für Mathematiker und alle, die sich für die Kulturgeschichte der Mathematik interessieren.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

6000 Jahre Mathematik: Eine kulturgeschichtliche Zeitreise - 2. Von Euler bis zur Gegenwart (Vom Zählstein zum Computer) + 6000 Jahre Mathematik: Eine kulturgeschichtliche Zeitreise - 1. Von den Anfängen bis Leibniz und Newton (Vom Zählstein zum Computer) + 4000 Jahre Algebra: Geschichte - Kulturen - Menschen (Vom Zählstein zum Computer)
Preis für alle drei: EUR 84,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:

"… Bei Springer erschien Hans Wußings bedeutende kulturgeschichtliche Zeitreise durch die Geschichte der Mathematik, deren erster Band in dieser Zeitung schon besprochen worden ist. Noch rechtzeitig vor Jahresende wird nun auch der zweite Band, von Euler bis zur Gegenwart, erscheinen, auf den schon jetzt aufmerksam gemacht werden soll ..." (Günter Kröber, in: Neues Deutschland, 29.-30. Nov. 2008, S. 16)

 

"Das zweibändige Springer-Lehrbuch … von Hans Wußing, der seit 1957 in Leipzig Geschichte der Mathematik lehrt, versprach schon vor seinem Erscheinen ein Klassiker zu werden, der in keiner gut sortierten, allgemein bildenden Bibliothek Fehlen sollte. Auf insgesamt 1204 Seiten wurden diese Erwartungen nach einem Gesamtüberblick über die Geschichte der Mathematik von den Anfängen bis heute voll und ganz erfüllt." (in: fachbuch journal, 2009, Vol. 1, Issue 1, S. 65)

 

"Zwei Bücher mit Garantie: Wer auch nur irgendeine Seite aufschlägt, wird sich sofort festlesen und, gefangengenommen von der anschaulichen Darstellung, fasziniert im Zaubergarten der Mathematik umherstreifen." (in: c´t 2009, Heft 8)

 

"… Abgerundet wird das Buch … mit Gedanken und einem Ausblick zur Mathematik, den Eberhard Zeidler geschrieben hat. … Das … Buch bietet einen guten Überblick über die verschiedenen Gebiete des Fachs … Wie im ersten Band überzeugt Wußings Werk erneut durch viele farbige Abbildungen … und dem mit voller Freude geschriebenen Text. Insgesamt kann beide Bände jedem ans Herz legen, der einen detaillierten Gesamtüberblick über die kulturgeschichtliche Entwicklung der Mathematik … bekommen möchte und dabei Wert auf Anschauung und lebendige Sprache legt. Insgesamt ein fantastisches Werk." (http://www.spektrumdirekt.de/artikel/988679)

 

Aus den Rezensionen:

"Mit dem Band ‘Von Euler bis zur Gegenwart‘ setzt Wußing seine kulturgeschichtliche Reise durch ‘6000 Jahre Mathematik‘ … fort. … Es entstehen wichtige Teildisziplinen der Mathematik … Zur Fortsetzung. Grundlegendes Werk zur Mathematikgeschichte …" (Olaf Kaptein, in: ekz-Informationsdienst Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheken, ID 16/2009 - BA 5/2009)

 

"... Positiv anzumerken ist ... die Prägnanz. Erwähnenswert sind ... die sorgsam ausgewählten und ... zum Nachdenken anregenden Zitate. Viele prachtvolle und farbige Abbildungen lassen den optischem [sic] Eindruck dem erzählerischen in nichts nach stehen. ... Die Motivation zur Entwicklung mathematischer Theorien wird hier meist besser als in den meisten Lehrbüchern vollbracht. Für mich ist ‘6000 Jahre Mathematik‘ auch deshalb vor allem eine Geschichte der mathematischen Ideen, die mit diesem zweiten Band ein geglücktes Ende gefunden hat." (in: Rho, July/2009)

 

"... Die Texte von Wußing sind informations- und zitatenreich, halten geschickt das Gleichgewicht zwischen der Darstellung mathematischer Probleme und Inhalte, historischen Hintergründen und Biographischem, wobei gelegentlich auch Anekdotisches wohl ausgewogen zur Sprache kommt. Sie beziehen auch kulturhistorische Facetten, z. B. einige Gedichte über Mathematik und Mathematiker, ein. ... Der Text endet wie schon im Titel angekündigt mit einem Ausblick auf die aktuelle und zukünftige Entwicklung der Mathematik ... das schöne Buch ..." (Peter Schreiber, in: Mathematische Semesterberichte, 28/July/2009)

 

"Nach dem begrifflichen Unterschied zwischen Geschichte der Mathematik und Historiographie ... verdeutlichte Hans Wußing sein Vorhaben: ‘ ... die Idee, eine die Fächer übergreifende Historiographie der Mathematik ins Auge zu fassen, leicht lesbar, mit wenigen Formeln, dafür ... reichlich kulturellen, philosophischen und historischen Bezügen, alle Zeiten und Kulturen berührend‘ ... Man kann ihm zum Gelingen dieser Absicht gratulieren: In zwei Bänden, betitelt 6000 Jahre Mathematik, ist ihm dies wahrlilch gelungen! ... Wer bereits gewohnt, lockert er die Lesbarkeit durch eine große Anzahl von Abbilgungen auf ..." (W. Kaunzner, in: Zentralblatt MATH, 2009, Vol. 1167)

“... Diese erfreulich flüssig zu lesende Werk ist in der Lage, Historiker der Naturwissenschaften sowie andere, kulturhistoriche interessierte Historiker zur Mathematikgeschischte hinzuführen. Auch für alle mathematikhistorisch interessierten Philosophen, Mathematiker (z.B. Studenten und Lehrer), Naturwissenschaftler, Ingenieure kann es als solide Einführung dienen.“ (Uta Lindgren, in: Sudhoffs Archiv, 2011, Vol. 95, Issue 1, S. 125 f.)

Buchrückseite

Ausgehend von Leonhard Euler, seinem Leben und seiner ungemein reichen wissenschaftlichen Leistung wird in diesem Band die mathematisch-kulturgeschichtliche Zeitreise fortgesetzt. In spannungsgeladenem Bogen durchläuft der Autor den Werdegang der Mathematik in den letzten drei Jahrhunderten, geprägt zum einen von den großen Meistern Carl Friedrich Gauß, David Hilbert und vielen bedeutenden Mathematikern in allen  Erdteilen, zum anderen von der Industriellen Revolution und den Erfindungen des 19. Jh., von der Globalisierung und der rasanten Entwicklung in Wissenschaft und Technik (Computer) im 20. Jh., aber auch vom politischen und kulturellen Leben der Gesellschaft.

Abgerundet wird der Band durch einen Ausblick von E. Zeidler auf zukünftige Forschungsaufgaben in der Mathematik und alle an Mathematik und seiner Geschichte als Teil unserer Kultur Interessierten.

Der zweite Band umfasst die Zeit von Euler bis zur Gegenwart.
Der erste Band umfasst die Zeit von den Ursprüngen bis zur Zeit der wissenschaftlichen Revolution des 17. Jahrhunderts.



In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der mathematischen Kulturgeschichte zweiter Teil 2. Februar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
und ebenso spannend und lesbar wir Teil 1! Die Reise beginnt diesmal bei den Bernoullis, führt über Euler und das 18te Jahrhundert bis in die Gegenwart. Ein Ausblick über die Zukunft der Mathematik von Zeidler rundet das Werk ab, das in der deutschen Literatur zur Mathematikgeschichte einzig dasteht. Ich kann beiden Bänden nur eine weite Verbreitung wünschen. Lehrer und Schüler sollten die Bände verschlingen, denn eine bessere Werbung für die Wissenschaft der Mathematik gibt es nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Geschichtsschreibung 30. März 2014
Von Proton
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer sich wie ich für Mathematik und Geschichte interessiert findet hier überaus viel wertvolles. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und wünsche mir, dass es auch andere beglückt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Faktensammlung 1. Februar 2014
Von Rhino
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich hatte mir gehofft ein Buch zu erhalten, welches mich mitnimmt durch die Geschichte der Mathematik und dabei locker, unterhaltsam und vielleicht auch ein wenig witzig über Mathematiker und Mathematik erzählt.

Leider ist das hier kein bisschen gegeben. Es werden einfach nur auf sehr trockene Art und Weise sämtliche Fakten zu Mathematikern und den einzelnen mathematischen Teilgebieten chronologisch aufgelistet.
Das Lesen macht auf diese Weise überhaupt keinen Spaß.

Wenn jemand einfach nur historische Fakten zu den letzten drei Jahrhunderten haben will, dann ist er mit dem Buch gut bedient.

Vorteilhaft ist hier, dass man an einer beliebigen Stelle aufschlagen kann und die einzelnen Abschnitte unabhängig voneinander lesen kann. Außerdem gibt es viele Bilder. Nur deshalb gebe ich 3 Sterne, sonst wäre es nur 1 Stern gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar