earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von 600 Hours of Edward auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen und hören
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
600 Hours of Edward Gesprochen von Luke Daniels EUR 12,95 EUR 3,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

600 Hours of Edward [Kindle Edition]

Craig Lancaster
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited mit Hörbuch
Lesen und hören Sie diesen Titel kostenlos und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch EUR 11,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probemonat
MP3 CD EUR 15,93  
September-Aktion: Englische eBooks für je 1,49 EUR
Sparen Sie bis zu -75% bei ausgewählten englischen eBooks. Die Aktion läuft noch bis 30. September 2015.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

A thirty-nine-year-old with Asperger’s syndrome and obsessive-compulsive disorder, Edward Stanton lives alone on a rigid schedule in the Montana town where he grew up. His carefully constructed routine includes tracking his most common waking time (7:38 a.m.), refusing to start his therapy sessions even a minute before the appointed hour (10:00 a.m.), and watching one episode of the 1960s cop show Dragnet each night (10:00 p.m.).

But when a single mother and her nine-year-old son move in across the street, Edward’s timetable comes undone. Over the course of a momentous 600 hours, he opens up to his new neighbors and confronts old grievances with his estranged parents. Exposed to both the joys and heartaches of friendship, Edward must ultimately decide whether to embrace the world outside his door or retreat to his solitary ways.

Heartfelt and hilarious, this moving novel will appeal to fans of Daniel Keyes’s classic Flowers for Algernon and to any reader who loves an underdog.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Craig Lancaster is a journalist who has worked at newspapers all over the country, including the San Jose Mercury News, where he served as lead editor for the paper’s coverage of the BALCO steroids scandal. He wrote 600 Hours of Edward—winner of a Montana Book Award honorable mention and a High Plains Book Award—in less than 600 hours during National Novel Writing Month in 2008. His other books include the novel The Summer Son and the short story collection Quantum Physics and the Art of Departure. Lancaster lives in Billings, Montana.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1710 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Lake Union Publishing (14. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B007GG47UA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #42.284 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Craig Lancaster arbeitete als Journalist für mehrere Zeitungen in den USA, so auch bei San Jose Mercury News, wo er als Chefredakteur die Berichterstattung über den BALCO-Dopingskandal leitete.

Das Buch »600 Stunden aus Edwards Leben« schrieb er 2008 in weniger als 600 Stunden während des »Nationalen Romanschriftstellermonats« und erhielt dafür 2009 einen Ehrenpreis (»Montana Honor Book«) und den ersten Preis des »High Plains Book Award« (2010) als bestes Erstlingswerk. Zu seinen weiteren Veröffentlichungen zählen der Roman »Der Sommersohn« und die Kurzgeschichtensammlung »Quantum Physics and the Art of Departure«.

Craig Lancaster lebt in Billings, Montana.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von ½ TOP 100 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wunderbar, schlicht und einfach wunderbar. Wem Toni Jordans Tausend kleine Schritte gefallen hat, der wird sicherlich auch dieses Buch mögen. Es wirbt in einem einerseits lakonischen und andererseits hurmorvollen Stil um Verständnis für Menschen, die anders sind. Menschen wie Edward ...

Edward Stanton ist wohl organisiert, sein Leben sorgfältig geplant und dokumentiert, selbst über seine morgendliche Aufstehzeit führt er akribisch Buch. 7:37, 7:38, 7:39 oder 7:40 ... die morgendliche Zeitspanne innerhalb derer er normalerweise aufwacht, ist nicht allzu breit, bis ... ja bis zu jenem Tag, an dem alles beginnt. Der Tag, ab dem sich sein Leben veränderte. Um 7:28 wurde er von einem Rasenmäher geweckt. Am 14. Oktober, dem 288sten Tag des Jahres (ein Schaltjahr!), mäht seine neue Nachbarin frühmorgends den Rasen.

Vor acht Jahren hatte Edwards Vater ihm dieses Haus gekauft. Zuvor hatte es einen unerfreulichen Zwischenfall gegeben. Edward hatte ganze 49 Briefe an den Countrysänger Garth Brooks geschrieben, in welchen er sich über den Schaden beklagte, den Garth Brooks der Country Musik zufügte. Irgendwann hatte der Sänger genug und beauftragte einen Rechtsanwalt. Tja, und ab da änderte auch Edwards Vater seine Haltung gegenüber den Sohn. Edward musste nicht nur ausziehen, sondern auch eine Psychiaterin besuchen. Der Kontakt zur Familie wurde drastisch eingeschränkt. Und viel zu oft kommunizierte der Papa nur noch via Rechtsanwalt mit dem Junior.

Edward aber macht das Beste daraus oder das, was er für das Beste hält.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Zufallstreffer 21. Juni 2013
Von Tricia
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch war als "Kindle Deal des Tages" zu haben und hat mich von der ersten Seite ab nicht mehr losgelassen. Ich kann es nur empfehlen, es ist einmal ganz etwas Anderes! Edward ist von Zwangsneurosen geplagt und man wird durch ihn als Erzähler mit seiner Sicht der Welt bekannt gemacht, oder besser: mit der Art wie er die Welt erlebt. Anfangs ist das etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Seiten konnte ich das Buch schon nicht mehr weglegen. Die schwierige Beziehung zwischen Edward und seinem Vater, die Ablehnung der Menschen gegenüber jemandem der sich nicht an gewohnte Konventionen hält, Edward der langsam aber stetig einen Weg aus seiner Krankheit heraus findet und dem dabei wunderbare Menschen begegnen, eine leise angedeutete mögliche Romanze die niemals in Kitsch abdriftet und schließlich Edward der lernt, in der Welt zu bestehen und sich anderen Menschen zu öffnen -- all das und noch viel mehr erlebt man als Leser dieses wirklich wunderbaren Buches. Ich freue mich auf die Fortsetzung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heartwarming 17. Juni 2013
Von Mik
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
This was quite an eye-opening and heartwarming read as it shows in detail how a person with Asperger's syndrome perceives the world. Edward's meticulous routine is reflected in the writing and the repetitions, which can be a bit tedious at times, but overall, I enjoyed this story very much.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 600 Stunden und keine Minute zu viel 28. Juli 2014
Von chris
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eine liebevolle und detailgenaue Schilderung die dem Leser das Aspergersyndrom näher bringt ohne je auf einen erhobenen Zeigefinger zurückgreifen zu müssen. Ein Einblick in die mitunter wunderliche Welt eines Menschen die sich im Grunde genommen nur unwesentlich von der vermeintlich " normalen" Welt unterscheidet.
Selbstverständlich wirken die typischen stereotype manchmal langweilig aber so gelingt es dem Autor eine willentlich ruhige Stimmung zu erzeugen.
Ein wundersames , wundervolles Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Nette Geschichte 20. Juni 2014
Von Leonie
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der Roman gewährt Einblicke in das Leben Edwards, das von Ritualen, Zahlen, festen Konzepten und Gewohnheiten geprägt ist. Jeder Tag, jede Woche, jedes Jahr verläuft nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten. Sie bieten ihm Halt in einer Umwelt, die für ihn verwirrend ist. Ich fand das berührend und auch einigermaßen gut recherchiert. Wenn ich durch Edwards Augen die Welt betrachte, erklärt sich mir besser, was in Menschen mit Edwards Einschränkungen vor sich geht.

Natürlich ist es unterm Strich eine romantische Geschichte, mit Hochs und Tiefs und Happy End, aber sie ist nett verpackt und unterhaltsam geschrieben. Der Konflikt mit dem Vater ist interessant genug, auch die Annäherung an die Nachbarn entwickelt sich langsam und m.E. organisch. Die Erwartung, dass in Edwards starre Leben mehr Bewegung und Lebendigkeit kommt, wird selbstverständlich erfüllt. Das Krönchen auf allem ist dann, dass Edward ungeahnt reich ist und in seinem Leben nie wird arbeiten müssen - das ist einfach zu schön.

Egal, der Roman liest sich gut, ist ausreichend spannend und als Bettlektüre prima geeignet. Ich habe mir auch die Fortsetzung gekauft, die ich im Urlaub lesen werde, denn ich möchte keine harte Kost im Koffer mitnehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Berührende Geschichte mit Humor 6. April 2013
Von TripleS
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das in Tagebuchform von Edward geschriebene Buch liest sich prima und Edward bringt den Leser oft zum Schmunzeln mit seiner - nicht immer beabsichtigten - Ironie, während man einige Passagen später wieder mitleidet, wenn es ihm einfach nicht gelingt, aus seinen Zwängen auszubrechen. Zwar bezweifle ich, dass "im wirklichen Leben" beim Asperger-Syndrom und den beschriebenen Zwangsstörungen eine so schnelle Anpassung an die vielen Umbrüche in Edwards Leben möglich wäre, aber das Buch ist ja auch keine medizinische Fachstudie, sondern ein Roman. Gelegentlich hat das Buch ein paar Längen (aus meiner Sicht z. B. die täglichen Beschreibungen der Episoden von Edwards Lieblingsserie), aber mir hat es richtig gut gefallen und es kann durchaus sein, dass ich den aktuell erschienenen Fortsetzungsband ("Edward adrift") ebenfalls kaufe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Herzergreifend
Eine gute Beschreibung der Asperger-Erkrankung. Man bekommt ein Gefühl aus der anderen Perspektive. Zum Teil traurig aber auch unterhaltsam. Auf jeden Fall empfehlenswert.
Vor 2 Monaten von Taraneh Bahij veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Ich habe zuerst Edward adrift gelesen und genossen. Nun also 600 Hours of Edward. Dies ist sozusagen der Vorläufer zu Edward adrift und führt den Leser in Edwards Welt... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Amazon-Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ganz anders, verständlich gemacht
Ich konnte mich sehr gut in den Protagonisten hineinversetzen und somit eine mir unbekannte Denkweise nachvollziehen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Markus Graw veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen It's a good read
I very much enjoyed this book.
It was a nice story. If you liked it there
is a sequel called Edward Adrift
Vor 6 Monaten von Piper-123 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 600 hours of Edward
Dieses Buch hat mir gefallen, weil es soviel Einfühlungsvermögen zeigt. Der Tagesablauf ist minutiös beschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Berta Wurz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Ehrlich ich war nicht sicher ob das was für mich ist aber es ist ein wunderbares, herzliches Buch. Man lebt mit Edward mit und fühlt mit ihm. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Realistisch penibel, bringt einen zum Nachdenken
Streckenweise ist es schwierig alles zu lesen, da sich die Tagesabläufe so wiederholen und ähneln. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Barbara Peutz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Challenging
Easy to read. Simple to read. Nevertheless it had me chained to my kindle. Left me feeling optimistic for Edward. Hope for a happy ending is a pleasant feeling. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von S. Geiblinger veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Einnehmend
Spannender Aufbau, manchmal etwas lang und kompliziert, bis man die Zusammenhänge begreift und einordnen kann. Je länger umso einnehmender. Gute Historische Aufarbeitung
Vor 17 Monaten von Bischof Michael veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen good and fair entertainment
loved v much to see how it feels to be on the autistic side of life. and it's comforting as well as entertaining.
Vor 17 Monaten von pecs4u veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen

Ähnliche Artikel finden