• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
42 195 Meter Marathon: Di... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,81 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

42 195 Meter Marathon: Die magische Distanz Gebundene Ausgabe – 22. September 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 22. September 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 9,79
73 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 9,79

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

42 195 Meter Marathon: Die magische Distanz + 42,195: Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken
Preis für beide: EUR 34,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Ellert & Richter (22. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3831905800
  • ISBN-13: 978-3831905805
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2,5 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 164.635 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Ich habe das Buch gelesen und bin sehr beeindruckt, wieviel sich von den Beiträgen auch auf andere Bereiche, in denen es ums sportliche Tun und sich Ausdrücken und Kreativsein geht, übertragen lässt. Hier die wichtigsten Sätze. Man muss nur "Laufen" zum Beispiel durch "Musik machen" (ich bin Pianistin!) ersetzen:

In jedem Lauf, der gut verläuft, kommt der Punkt, an dem das Denken aufhört und die Gedanken anfangen. Laufen hat einen hypnotischen Effekt und produziert ein Protein, das die Hirnzellen anregt. Laufen ist, sich frei fühlen.

Laufen macht süchtig. Man erlebt seinen Körper, seine Emotionen und seinen Geist immer wieder neu und man spürt genau, in welcher Verfassung man ist. Man bekommt ein waches Gefühl von sich.

Wenn man nicht daran denkt, dass es ein Wettrennen ist und man mit jemandem um die Wette laufen muss, dann gewinnt man. Man darf sich um nichts kümmern, außer um seinen eigenen Weg. Keinen abgesteckten Kurs in abgestecktem Tempo für oder gegen andere laufen. Einfach tun.

Man wird nicht von den Füßen getragen, sondern von seinem Atem. Und man läuft nicht mit den Füßen, sondern mit dem Kopf.

Man beginnt den Erfolg mit phantastischen Träumen. Dann ist der Realismus gefordert, alles zu geben, was man hat. Dann ist da noch viel Raum für das Unerhörte, Ungeplante, das nie Dagewesene in uns. Dann wachsen Flügel, Stärke, Kraft. Man muss ein bisschen wild sein, alle ablenkenden oder zermürbenden Gedanken in Schach halten.

Antrieb: Liebe! Liebe zum Leben. Das Bedürfnis, sich als Mensch zu spüren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von herzbergen am 7. Dezember 2014
Endlich mal ein Laufbuch, das mir nicht erklären will, wie ich alles richtig machen soll und was es alles zu beachten gilt, sondern ein Buch, das einfach Spaß macht zu lesen. Kein Wunder, schreiben hier doch die besten Läufer über das, was sie am besten können: übers Laufen. Mit vielen Läufern ist man jeweils bei einem konkreten Marathon dabei, in Berlin, Hamburg, Rom oder Boston. Andere Kapitel stammen aus den berühmtesten Romanen, die sich ums Laufen drehen, etwa Allan Silitoe oder Tom McNab. Unmittelbarer und besser geschrieben kann man nichts übers Laufen lesen!

Das Ganze kommt sehr unterhaltsam und absolut unideologisch daher, was auch daran liegt, dass natürlich jede Läuferin und jeder Läufer ihrer und seiner eigenen Laufphilosophie folgt. So hat man bei jedem Beitrag das Gefühl, auf ganz neue Weise etwas über das Laufen zu erfahren. Hier schreiben professionelle Läufer, Amateurläufer, die gute Reporter sind, und vor allem viele Schriftsteller, die uns das Laufen auf eine ganz neue Weise erfahrbar machen.

Ich kenne kein anderes Buch, das so viele originelle Beiträge über das Laufen enthält. Für mich waren die Texte von Ultraläufern das Tüpfelchen auf dem i. Hier kommen die Läufer an unvorstellbare Grenzen, dagegen fühlt sich ein Marathon vergleichsweise überschaubar an. Dass es auch Beiträge über das Laufen in Kenia oder Erzählungen des großen Emil Zátopek gibt, rundet die Auswahl gut ab. Für Läuferinnen gibt es zwei Schmankerl: Einen Bericht von Katherine Switzer über den ersten Marathon, den eine Frau in einem Wettbewerb gelaufen ist (in Boston 1967), und das Protokoll der beiden Hahner-Zwillinge vom Wien-Marathon 2014, den Anna Hahner sensationell gewonnen hat.

"42195 Meter – Die magische Distanz": sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Kraemer am 15. Dezember 2014
Beim Ratzeburger Adventslauf habe ich das Buch zum ersten Mal gesehen. Und jetzt hab ich es endlich in den Händen: «42,195 km: Marathon – Die magische Distanz» ist genau das Weihnachtsgeschenk für meine lauf- und triathlonbegeisterte «kleine Schwester», das ich gesucht habe. Die Mischung ist einzigartig: aufregende Läufe (Rom 1960, Boston 1967, Wien 2014), grandiose Klassikertexte (Sillitoe, Nadas, Grünbein), packende Ultra-Geschichten (u.a. Trans-America, Badwater, Leadville). Und dann das coole Cover – das muss man sich erst einmal trauen. Chapeau!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen