EUR 49,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
3D-Grafik Programmierung ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,76 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

3D-Grafik Programmierung (mitp Grafik) Broschiert – 19. November 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95
EUR 49,95 EUR 14,98
65 neu ab EUR 49,95 9 gebraucht ab EUR 14,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

3D-Grafik Programmierung (mitp Grafik) + 3D-Grafik mit OpenGL: Das umfassende Praxis-Handbuch + Grundlagen der 3D-Programmierung: Mathematik und Praxis mit OpenGL
Preis für alle drei: EUR 159,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 960 Seiten
  • Verlag: mitp; Auflage: 2. überarbeitete Auflage (19. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3826617673
  • ISBN-13: 978-3826617676
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 5,2 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 596.957 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Die Grundideen der Computergrafik sind einfach und lassen sich meist mit weni-gen Worten erklären. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von IT-Maxi am 14. September 2009
Format: Broschiert
Mein Wissensstand:
- Fortgeschrittenes Wissen in der Sprache BASIC (DOS und Windows)
- Schulkenntnisse in der Sprache C/C++
- Insgesamt 15 Jahre Programmiererfahrung (beruflich meist kaufmännische bzw. datenbanklastige Applikationen)
- Habe vor ca. 9 Jahren einmal die DirectDraw7 und Direct3D7 SDK-Doku durchgelesen, aber keine Praxis mit DirectX

Nahezu alle Begriffe, die man im Bereich Direct3D schon mal gehört hat, werden in diesem Buch behandelt. Dabei wird genau erklärt, was es ist, wofür man es später einmal einsetzen kann und schließlich wie man es realisiert. Jedes Kapitel beginnt mit einem Theorieteil, in dem die Technik genau beschrieben und hergeleitet wird. Dabei warnt der Autor auch vor Fallen, in die man hineintappen kann. Danach folgt die Realisierung in C++. Im Laufe des Buches wird auf diese Art und Weise eine 3D-Engine zusammengebaut, die von Kapitel zu Kapitel erweitert wird.
Ebenfalls für mich sehr positiv: ich konnte mich mit C/C++ nie richtig anfreunden und werde auch weiterhin der Sprache BASIC treu bleiben. Trotzdem sind die Code-Listings extrem einfach gehalten und somit für jedermann (mit C++-Basiswissen) leicht verständlich. Dafür gebührt dem Autor besonderes Lob nocheinmal!

Einen Stern Abzug gibt es von mir trotzdem (ich würde eigentlich nur 0,5 Sterne abziehen, aber das geht leider nicht):
-> Manchmal ist das Buch einwenig zu mathematisch geschrieben (z.B. Mengenlehre). Da das Buchthema selbst keine leichte Materie ist, können die mathematischen Schreibweisen verwirrend sein bzw verkomplizieren sie die Sache etwas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Friedland am 18. April 2009
Format: Broschiert
3D-Grafikprogrammierung ist ein sehr gutes Buch für diejenigen, die genau wissen wollen, was in den Grafik-APIs eigentlich abläuft. Man wird befähigt, einen eigenen Software-Renderer zu entwickeln und ist definitiv sehr gut über grundsätzliche Implementationen informiert.
Angefangen beim Aufbau des Bildschirms, über den Linienalgorithmus Bresenham, bis hin zu Gourand-Shading und Texture-mapping.
Das Buch ist sehr empfehlenswert und ein aufmerksamer Leser wird sehr viel spannendes finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulli am 25. September 2009
Format: Broschiert
Keine Ahnung, woher das ganze hohe Lob über dieses Buch kommt. Dieses Buch sollte sich mit dem DAHINTER und dem WIE etwas funktioniert, beschäftigen, aber wirkliches Verständnis für die mathematischen Herleitungen, ist bei mir nie aufgekommen. Die Quellcodebeispiele sind soweit in Ordnung, wenn auch hier die Definition "wenig Vorkenntnisse nötig" wieder etwas schwammig ist. Aber das ist wohl das Problem jeden Buches, das aufbauend ist.

Der mathematische Teil des Buches ist es, der wirklich grauenvoll ist. Im ersten Kapitel werden einige Sachen wie analytische Geometrie und Mengenlehre behandelt, im nächsten Kapitel werden dann aber schon Reihen und Matrizenrechnung vorausgesetzt(!), beides Dinge, die ich erst im ersten und zweiten Semester Mathematik gelernt habe. Da gibt es seitenweise sinnloses Lösen von Gleichungssystemen (was man ohnehin dann nie machen muss, Gottseidank), und an entscheidenen Stellen fehlen doch wieder wichtige logische Zwischenschritte. Das geht soweit, dass manchmal einfach irgendwelche "Rechenvorschriften" vorgegeben werden, ohne darauf einzugehen, WARUM man jetzt ausgerechnet eine solche Formel verwendet (wollten wir nicht gerade dieses Problem mit diesem Buch lösen?).

Manche der Rechnungen sind in TEXTFORM (- hallo???)! Und in den meisten Fällen wird nicht einmal die endgültige Formel/Algorithmus für ein Problem am Ende des Kapitels bereitgestellt, sondern höchstens in Form von Übungsaufgaben auf der Begleit-CD (also auch ein schlechtes Nachschlagewerk). Ich habe manchmal sogar Probleme damit gehabt, nach all dem seitenlangen Gequäle das kryptischen Ergebnis in irgendeinen nachvollziehbaren Zusammenhang mit der ursprünglich gestellten Aufgabe zu bringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen